Lavareiher


Lavareiher
Lavareiher
Striated Heron (Butorides striata) -Santa Cruz -Galapagos.jpg

Lavareiher (Butorides (striata) sundevalli)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Reiher (Ardeidae)
Unterfamilie: Tagreiher (Ardeinae)
Gattung: Butorides
Art: Lavareiher
Wissenschaftlicher Name
Butorides (striata) sundevalli
(Reichenow, 1877)

Der Lavareiher (Butorides sundevalli oder - als Unterart des Mangrovereihers Butorides striata sundevalli), auch Galapagosreiher genannt, ist eine Vogelart aus der Familie der Reiher. Sein Verbreitungsgebiet ist auf die Galapagosinseln begrenzt. Die systematische Einordnung des Lavareihers ist umstritten. Im Standardwerk „The Herons“ wird er als Unterart des Mangrovereihers eingeordnet.[1] Unbestreitbar bestehen einige morphologische Unterschiede zu der in Südamerika vorkommenden Unterart. Genetische Untersuchungen lassen jedoch keinen hinreichenden Unterschied erkennen, um diesem Reiher einen eigenständigen Artstatus zuzuerkennen.[2]

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Lavareiher ist ein kleiner Reiher, der eine Körperlänge von 35 Zentimetern und eine Flügelspannweite von 63 Zentimetern erreicht. Das Gewicht liegt bei 193 bis 235 Gramm. Im Durchschnitt liegt das Gewicht bei 214 Gramm. Der Schnabel wir dbis zu 6,35 Zentimeter lang und ist grau.

Der Lavareiher gilt als eine dimorphische (Unter-)Art. Die Mehrzahl der auf Galapagos vorkommenden Reiher sind vollkommen dunkel gefärbt mit einem blaugrauen Federschopf, was innerhalb der Mangrovereiher eine sehr ungewöhnliche Gefiederfärbung ist. Andere der auf Galapagos vorkommenden Reiher weisen eine graue Gefiederfärbung auf, wie sie auch für die in Südamerika vorkommenden Unterart des Mangrovereihers charakteristisch ist. Die Längsstreifen bei dieser helleren Morphe sind graubraun.[3] Wenn der Lavareiher sich bedroht oder ängstlich fühlt, dann gibt er schrille Töne wie „keyow“ oder „keuk“ von sich.

Lebensweise

Der Lavareiher ernährt sich von kleinen Fischen, Krabben, Eidechsen, Insekten und Zehnfußkrebsen. Auch einige kleine Vögel gehören dazu.

Belege

Einzelbelege

  1. Kushlan et al., S. 223
  2. Kushlan et al., S. 226
  3. Kushlan et al., S. 224

Literatur

Weblinks

 Commons: Butorides sundevalli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Butorides sundevalli — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Archipiélago de Colón — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Archipélago de Colón — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Galapagos-Archipel — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Galapagos-Inseln — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Galapagosinseln — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Galápagos — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Galápagosinseln — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Islas Galápagos — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia

  • Kolumbusarchipel — w1 Galápagos Inseln Gewässer Ostpazifik Anzahl der Inseln über 114 …   Deutsch Wikipedia