Lawinenwarndienst


Lawinenwarndienst

Ein Lawinenwarndienst ist eine vielfach vernetzte Kooperationsstruktur mehrerer Sicherheits- und Katastrophenschutzbehörden zur Vorbeugung vor Gefahren und Katastrophen durch Schneelawinen.

Das Ziel von Lawinenwarndiensten ist eine möglichst exakte Vorhersage der Lawinengefahr. Die Schneedeckenstabilität wird mit Hilfe von moderner Technik und Daten bestimmt. Mit diesen Informationen wird ein Lawinenlagebericht erstellt, der an Wintersportler wie Lawinenkommissionsmitglieder durch die Medien verbreitet wird. Es besteht ein intensiver Praxisbezug und ständige Aktualisierungen ermöglichen qualitative Informationen.

Inhaltsverzeichnis

Messung der Lawinengefahr

Die aktuelle Lawinengefahr für ein bestimmtes Gebiet wird in den Gefahrenstufen 1 bis 5 (1 = geringe Gefahr, 5 = sehr große Gefahr) in der europäischen Gefahrenskala für Lawinen angegeben. Lawinenwarndienste in den Alpenländern geben jeden Tag die aktuelle Lawinenwarnstufe bekannt. Lokale Lawinenkommissionen beraten die örtlichen Behörden hinsichtlich der Erforderlichkeit von Schutzmaßnahmen für Siedlungen, Skigebiete und Verkehrswege.

Lawinenlagebericht

Ein Lawinenlagebericht wird während der Wintersaison von Mitte November bis Anfang Mai täglich um etwa 07:30 Uhr erstellt. Je nach Witterung- und Schneesituation kann es vorkommen, dass der Bericht mehrmals am Tag aktualisiert wird. Außerhalb der Wintersaison wird die Bevölkerung nur bei außerordentlichen Schneefällen, die eine Lawinengefährdung nach sich ziehen, über die Lawinensituation informiert. Der Lawinenlagebericht zeigt eine Karte auf der Gefahrenzonen markiert sind. Ein Wettermenü und ein Schneebericht informiert Wintersportler und sich in der Region befindenden Menschen. Informationen zum Schneedeckenaufbau und zur Gefahrenskala werden ebenfalls gegeben.

Netzwerk der Lawinenwarndienste

Österreichische Warndienste arbeiten eng zusammen mit der ZAMG-Wetterdienststelle, den Medien, der Alpinpolizei, Lawinenkommissionsmitgliedern sowie Wintersportlern, die Rückmeldungen (zum Teil inklusive digitalem Fotomaterial) geben.

Lawinenwarndienststellen in Europa

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lawinenwarndienst — La|wi|nen|warn|dienst, der: ↑ Dienst (2), der vor akuter Lawinengefahr warnt. * * * La|wi|nen|warn|dienst, der: ↑Dienst (2), der vor akuter Lawinengefahr warnt …   Universal-Lexikon

  • Lawinenwarndienst Bayern — Der Lawinenwarndienst Bayern wurde im Jahre 1967 gegründet. Seine Hauptaufgabe ist die Vorbeugung vor Gefahren und Katastrophen durch Schneelawinen im bayerischen Alpenraum. Struktur Der Dienst ist nicht als eigenständige Organisation zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudi Mair — (* 23. März 1961 in Innsbruck) ist ein österreichischer Meteorologe, Glaziologe und Lawinenexperte. [1] Mair besuchte die Volkschule in Fulpmes im Stubaital und das Akademische Gymnasium (humanistischer Zweig) in Innsbruck. Er studierte dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Eislawine — Abgang einer Staublawine Abrissbereich eines Schneebretts …   Deutsch Wikipedia

  • Eisstaublawine — Abgang einer Staublawine Abrissbereich eines Schneebretts …   Deutsch Wikipedia

  • Elementare Reduktionsmethode — Die hier vorgestellten Entscheidungsstrategien dienen zur Einschätzung des Lawinenrisikos und sind für viele Wintersportler überlebenswichtig. Sie erleichtern und vereinfachen den Umgang mit der komplexen und potentiellen Gefahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Entscheidungsstrategien (Lawine) — Die hier vorgestellten Entscheidungsstrategien dienen zur Einschätzung des Lawinenrisikos und sind für viele Wintersportler überlebenswichtig. Sie erleichtern und vereinfachen den Umgang mit der komplexen und potentiellen Gefahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Faktorencheck — Die hier vorgestellten Entscheidungsstrategien dienen zur Einschätzung des Lawinenrisikos und sind für viele Wintersportler überlebenswichtig. Sie erleichtern und vereinfachen den Umgang mit der komplexen und potentiellen Gefahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Formel 3x3 — Die hier vorgestellten Entscheidungsstrategien dienen zur Einschätzung des Lawinenrisikos und sind für viele Wintersportler überlebenswichtig. Sie erleichtern und vereinfachen den Umgang mit der komplexen und potentiellen Gefahr der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochgrat — Nordflanke des Hochgrat Höhe 1.833,6 m …   Deutsch Wikipedia