Leg dich nicht mit Zohan an


Leg dich nicht mit Zohan an
Filmdaten
Deutscher Titel Leg dich nicht mit Zohan an
Originaltitel You Don't Mess with the Zohan
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge Kinofassung: 108 Minuten, Unrated Version: 117 Minuten
Altersfreigabe FSK 6[1]
JMK 12
Stab
Regie Dennis Dugan
Drehbuch Judd Apatow,
Adam Sandler,
Robert Smigel
Produktion Jack Giarraputo,
Adam Sandler
Musik Rupert Gregson-Williams
Kamera Michael Barrett
Schnitt Tom Costain,
Jamie Keeney
Besetzung

Leg dich nicht mit Zohan an (Originaltitel: You Don't Mess with the Zohan) ist eine US-amerikanische Actionkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Dennis Dugan, das Drehbuch schrieben Judd Apatow, Adam Sandler und Robert Smigel.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Zohan Dvir ist ein mit übermenschlichen Kräften ausgestatteter Anti-Terror-Soldat – und die perfekte Ein-Mann-Armee – der Israelischen Streitkräfte. Er ist jedoch von den Feindseligkeiten und Kämpfen im Nahen Osten angewidert und träumt davon, Friseur zu werden; sein großes Vorbild ist Paul Mitchell, der "Friseur der Friseure". Da seinen Wunsch aber niemand ernst nimmt – sogar seine Eltern lachen ihn aus –, täuscht er bei seinem nächsten Einsatz gegen seinen palästinensischen Erzfeind, den Terroristen Phantom, seinen Tod vor und flieht nach New York City. Dort freundet Zohan sich mit Michael, dessen Mutter Gail und dem jungen Israeli Oori an und zieht zu Michael nach Brooklyn. Schließlich schafft er es, im Salon der Palästinenserin Dalia eine Friseursstelle zu bekommen und bedient dort die Kundinnen mit Haarschnitt, Charme und Sex, was dem Geschäft eine außergewöhnliche Popularität beschert. Zudem verliebt sich Zohan nach und nach in seine hübsche Chefin.

Nach einiger Zeit aber wird Zohan von einem palästinensischen Taxifahrer erkannt, der mit Gleichgesinnten nach einigen Anschlagsversuchen Phantom informiert, worauf dieser sich umgehend nach New York begibt. Doch eine gemeinsame Bedrohung bringt beide schließlich dazu, sich zusammenzuraufen: Der Immobilienhai Walbridge will das Viertel, in dem Juden und Araber weitgehend friedlich zusammenleben, abreißen lassen, um ein neues Einkaufszentrum zu errichten. Er lässt als Araber und Juden verkleidete Gruppen Brandanschläge verüben, um Zwietracht zu säen. Es stellt sich zudem heraus, dass Dalia Phantoms Schwester ist und dass Phantom ähnlich wie Zohan seines "Berufs" überdrüssig ist und lieber Schuhe verkaufen möchte, als Anschläge zu verüben.

Nachdem Walbridge besiegt ist, errichten Israelis und Palästinenser zusammen ihr eigenes Einkaufscenter; Phantom wird endlich Schuhverkäufer und Zohan eröffnet gemeinsam mit Dalia einen Salon. Endlich sind auch Zohans Eltern mit Zohans Wunsch einverstanden und sein Vater lässt sich von ihm bereitwillig die Haare schneiden.

Kritiken

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 6. Juni 2008, der Film sei eine „Hymne der Vulgarität“ („hymn of and to vulgarity“), die man entweder genießen könne oder nicht. Er nutze schamlos jede Geschmacklosigkeit aus, um Lacher zu erzeugen. Die Handlung sei lediglich ein Grundgerüst für Gags.[2]

Emanuel Levy schrieb auf emanuellevy.com, der Film sei nicht so schlecht wie der letzte Film mit Sandler, Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme. Er sei jedoch nicht so witzig wie Klick, 50 erste Dates, Die Wutprobe oder Billy Madison – Ein Chaot zum Verlieben. Da Sandler seine Fans habe, sei der finanzielle Erfolg des Films wahrscheinlich und weitere Filme dieser Art würden folgen („he is still a bankable star with a following, which guarantees that stupid as it is, "You Don't Mess," will make money and the Sandler movie cycle will continue“). Der Kritiker vermutete, von den drei Drehbuchautoren sorge Sandler für fäkale Witze, während Apatow Elemente der Nachdenklichkeit und Sensibilität gewährleiste.[3]

Brian Lowry schrieb in der Zeitschrift Variety vom 5. Juni 2008, der Film vermische eine cartoonhafte Komödie mit Plattitüden über den Frieden und Penis-Witzen. Er behandle ein kontroverses Thema, aber er sei zu albern, um kontrovers zu sein.[4]

radioeins schrieb in seiner Filmkritik: „Die völlig durchgeknallte Komödie macht sich über Agenten und Terroristen, über Juden und Araber, über harte Männer und Weicheier gleichermaßen lustig und entfaltet dabei einen subversiven Witz, dem man friedensstiftende Wirkung wünscht.“[5]

Hintergründe

Die Dreharbeiten in Mexiko (2007)

Der Film wurde in New York City, in Los Angeles, auf dem Flughafen Newark und in Baja California Sur (Mexiko) gedreht.[6] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 75 Millionen US-Dollar.[7] Aus Gründen der Authentizität eröffneten Casting-Experten ein Büro in Israel, um israelische und arabische Schauspieler zu engagieren. Ihnen wurde vor allem unter den Arabern mit Zurückhaltung begegnet.[8]

Die Kinovorführungen starteten am 4. Juni 2008 auf Island sowie am 6. Juni 2008 in den USA, in Kanada und in Mexiko. Der deutsche Kinostart war am 14. August 2008.[9]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Freigabekarte der SPIO
  2. Filmkritik von Roger Ebert, abgerufen am 7. Juni 2008
  3. Filmkritik von Emanuel Levy, abgerufen am 3. Juni 2008
  4. Filmkritik von Brian Lowry, abgerufen am 7. Juni 2008
  5. [1], abgerufen am 14. August 2008
  6. Filming locations for You Don't Mess with the Zohan, abgerufen am 3. Juni 2008
  7. Allein in den USA konnte der Film schon 100 Mio.Dollar einspielen. Box office / business for You Don't Mess with the Zohan, abgerufen am 3. Juni 2008
  8. 'Shampoo' meets 'Munich': New Adam Sandler film stars Mossad hit man turned hairdresser von Gilad Halpern in Haaretz vom 25. Mai 2008, abgerufen am 3. Juni 2008
  9. Release dates for You Don't Mess with the Zohan, abgerufen am 3. Juni 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zohan — Filmdaten Deutscher Titel: Leg dich nicht mit Zohan an Originaltitel: You Don t Mess with the Zohan Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2008 Länge: 112[1] Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • You Don't Mess with the Zohan — Filmdaten Deutscher Titel: Leg dich nicht mit Zohan an Originaltitel: You Don t Mess with the Zohan Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2007 Länge: 112[1] Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Mosseri — Ido Mosseri (hebräisch ‏עידו מוסרי‎‎; * 17. April 1978 in Tel Aviv, Israel) ist ein israelischer Schauspieler und jüngerer Bruder von Tal Mosseri. Vita Mosseri hatte seinen ersten Auftritt Anfang 1990 in der Kinderserie Tofsim Rosh. Er war aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Bogey Award — Der Box Office Germany Award (kurz: Bogey) ist ein deutscher Filmpreis, welcher für eine bestimmte Anzahl an Kinozuschauern in einer festgelegten Zeitspanne vergeben wird. Der Preis wird von dem Branchen Fachblatt Blickpunkt:Film vergeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bogey Awards — Der Box Office Germany Award (kurz: Bogey) ist ein deutscher Filmpreis, welcher für eine bestimmte Anzahl an Kinozuschauern in einer festgelegten Zeitspanne vergeben wird. Der Preis wird von dem Branchen Fachblatt Blickpunkt:Film vergeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mariah Carey — (2008) Die Unterschrift von Mariah Carey Mariah Carey (* 27. März …   Deutsch Wikipedia

  • Apatow — Judd Apatow auf der Verleihung der Hollywood Life Magazine’s 7th Annual Breakthrough Awards im Dezember 2007 Judd Apatow (* 6. Dezember 1967 in Syosset, New York) ist ein US amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, der seit 2004 mit …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Sandler — in Hollywood (2011) Adam Richard Sandler (* 9. September 1966 in Brooklyn, New York City) ist ein amerikanischer Schauspieler, Comedian, Produzent, Komponist, Synchronsprecher und …   Deutsch Wikipedia

  • Hosato Takei — George Takei auf der „UFP Con One“ in Hamm, 1996 Hosato „George“ Takei (* 20. April 1937 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US amerikanischer Film und Fernsehschauspieler. International bekannt wurde er durch die Rolle des Hikaru Sulu in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kevin George Knipfing — Kevin James in Las Vegas (2007) Kevin James (* 26. April 1965 in Mineola, New York; gebürtig Kevin George Knipfing) ist ein US amerikanischer Komiker, Schauspieler, Synchronsprecher und Drehbuchautor. Bekannt ist er vor all …   Deutsch Wikipedia