Legal & General

Legal & General
Legal & General Group Plc
Logo
Unternehmensform Public limited company
Gründung 1836
Unternehmenssitz London, Vereinigtes Königreich
Unternehmensleitung

Tim Breedon, CEO

Mitarbeiter 10.500
Umsatz 18.202 Mio. £ (2007)
Branche Finanzindustrie
Website

www.legalandgeneralgroup.com

Legal & General Group plc ist ein Finanzunternehmen aus Großbritannien.

Das, an der London Stock Exchange im FTSE 100 gelistete, Unternehmen bietet Lebens- und Krankenversicherungen sowie weitere Versicherungen an; ebenso Rentenversicherungen und Investments. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in London. Neben dem britischen Markt ist das Unternehmen in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und den Vereinigte Staaten tätig.

Legal & General hat Allianzen mit verschiedenen Unternehmen wie Barclays Bank, Alliance & Leicester, Birmingham Midshires, Norwich and Perborough Building Society, National Australia Bank, Bank of Ireland, Bradford & Bingley, Chelsea Building Society und Sainsbury´s Bank, wodurch es deren Kunden Versicherungsprodukte anbieten kann.

Legal & General ist heute größter Vermögensverwalter für britische Pensionsfonds, größter Investor am britischen Aktienmarkt, Marktführer im Bereich Risikolebensversicherung in Großbritannien. Seit Jahren wird kein Lebensversicherer in Europa in puncto Finanzstärke besser bewertet. Seit 1998 schon achtmal Gewinner des angesehenen British Insurance Awards - Lebensversicherer des Jahres.

Firmengeschichte

Legal & General wurde im Juni 1836 von sechs Anwälten in einem Chancery Lane Geschäft gegründet. Anfangs lautete der Firmenname New Law Life Assurance Society. Später wechselte der Name zu Legal & General Life Assurance Society. Der Konzern expandierte auf dem britischen Versicherungsmarkt und begann international Lebensversicherungsunternehmen zu erwerben: in den 1930er Jahren erwarb er die Metropolitan Life Assurance Company in New York. 1956 wurde der Weg auf den Lebensversicherungsmarkt in Australien beschritten. In den 1970er Jahren wurde das gesamte Unternehmen Eigentum der Legal & General Group plc. In den 1980er Jahren erwarb Legal & General zwei weitere Lebensversicherungsunternehmen in den Vereinigten Staaten und ein weiteres in den Niederlanden.

Legal & General Australia wurde 1998 verkauft.

1999 schlug das Vorhaben fehlt, eine Fusion mit der National Westminster Bank durchzusetzen, da diese von der Royal Bank of Scotland übernommen wurde.

2002 kaufte Northern Rock die Unternehmensbereiche Legal & General Bank und Legal & General Mortgage Services.

2002 Legal & General kaufte Suffolk Life, einen Anbieter von Pensionsprodukten.

2002 Legal & General bietet erstmals Versicherungslösungen auch für deutsche Kunden.

Legal & General in Deutschland

Seit 2002 werden in Deutschland über die Legal & General Deutschland Service GmbH in Köln Versicherungslösungen für deutsche Kunden vertrieben: Risikolebensversicherung, fondsgebundene Rentenversicherung, fondsgebundene Lebensversicherung.

In Deutschland hebt sich Legal & General hervor durch Indexfonds-Philosophie, geringe Kosten, hohe Transparenz und Flexibilität sowie Verzicht auf die allgemein üblichen Stornoabzüge bei Lebens- bzw. Rentenversicherungen. Rückkaufswerte werden ohne Einschränkungen zu 100 % ausgezahlt.

Die deutsche Fachpresse bewertet Legel & General überwiegend positiv. Legal & General hat in Deutschland innerhalb kurzer Zeit über redaktionelle Berichterstattung, Auszeichnungen, Testsiege und 1. Plätze in Versicherungsvergleichen ein Image als fairer und ehrlicher Anbieter erreicht.


Weblinks


Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»