Leichtathletik-Weltcup

Leichtathletik-Weltcup

Der Leichtathletik-Weltcup, ist eine internationale Leichtathletikveranstaltung. Die am Weltcup teilnehmenden Athleten vertreten einzelne Staaten oder Kontinente. Zurzeit wird der Weltcup alle vier Jahre ausgetragen und fand zu letzt 2006 in Athen statt. Teilnahmeberechtigt sind acht Mannschaften - drei Ländermannschaften und fünf Kontinentalauswahlen: Die USA und der Gewinner und der Zweitplatzierte des Leichtathletik-Europacups als Ländermannschaften sowie Europa (ohne die beiden Bestplatziertesten beim Europacup), der amerikanische Doppelkontinent (ohne die USA), Afrika, Asien und Ozeanien. Hat das Stadion des Gastgebers eine zusätzliche Laufbahn, so darf auch der Gastgeber eine Mannschaft aufstellen.

Die Siegermannschaft wird durch Addition der Punkte ermittelt, die die Vertreter der jeweiligen Mannschaft in den einzelnen Disziplinen erzielen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ausrichtung des Weltcups wurde auf der dreißigsten Versammlung der IAAF im Jahre 1976 beschlossen, beginnend mit der ersten Austragung 1977 in Düsseldorf und danach alle zwei Jahre. Gemäß dem damaligen IAAF-Präsidenten Adriaan Paulen waren die Gründe dafür, daß der Weltcup ins Leben gerufen wurde:

  • Die Solidarität und Freundschaft zwischen Athleten auf der ganzen Welt zu stärken.
  • Herausragenden Athleten die Möglichkeit zu geben, sich zwischen den Olympischen Spielen zu beweisen.
  • Die Entwicklung der Leichtathletik auf der ganzen Welt vorantreiben.

Die ersten drei Weltcups in den Jahren 1977, 1979 und 1981 fanden wie geplant statt. Wegen der neu entstanden Leichtathletik-Weltmeisterschaft, die zum ersten Mal 1983 ausgetragen wurde, änderte sich der Zeitraum der Austragung des Weltcups. Ab dem Jahr 1981 sollte der Weltcup alle vier Jahre stattfinden. Diese Regelung wurde jedoch mit dem Weltcup im Jahre 1992, der drei Jahre nach dem Weltcup von 1989 stattfand, durchbrochen. Der nächste Weltcup fand im Jahre 1994 statt. Danach wurde der Vierjahresrhythmus wiederhergestellt.

Übersicht

Veranstaltung Stadt Land Datum Stadion Sportler Nationen
Weltcup 1977 Düsseldorf Deutschland Deutschland 2. - 4. September Rheinstadion 313 52
Weltcup 1979 Montréal Kanada Kanada 24. - 26. August Olympiastadion 323 43
Weltcup 1981 Rom Italien Italien 4. - 6. September Olympiastadion 357 49
Weltcup 1985 Canberra Australien Australien 4. - 6. Oktober Canberra Stadion 328 51
Weltcup 1989 Barcelona Spanien Spanien 8. - 10. September Montjuïc Stadion 392 44
Weltcup 1992 Havanna Kuba Kuba 25. - 27. September Panamerikanisches Stadion 367 63
Weltcup 1994 London Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 9. - 11. September Crystal Palace 341 50
Weltcup 1998 Johannesburg  SudafrikaSüdafrika Südafrika 11. - 13. September Johannesburg Stadion 335 58
Weltcup 2002 Madrid Spanien Spanien 21. - 22. September Estadio de Madrid
Weltcup 2006 Athen Griechenland Griechenland 16. - 17. September Olympiastadion
Weltcup 2010 Split Kroatien Kroatien Poljud Stadion

Bestplatzierte Mannschaften

Veranstaltung Cup-Gewinner Platz 2 Platz 3
Weltcup 1977 Männer DDR DDR Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten BR Deutschland BR Deutschland
Frauen Europa Europa DDR DDR UdSSR UdSSR
Weltcup 1979 Männer Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Europa Europa DDR DDR
Frauen DDR DDR UdSSR UdSSR Europa Europa
Weltcup 1981 Männer Europa Europa DDR DDR Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frauen DDR DDR Europa Europa UdSSR UdSSR
Weltcup 1985 Männer Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten UdSSR UdSSR DDR DDR
Frauen DDR DDR UdSSR UdSSR Europa Europa
Weltcup 1989 Männer Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Europa Europa Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Frauen DDR DDR UdSSR UdSSR Amerika
Weltcup 1992 Männer NATO Afrikanische Union Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Europa Europa
Frauen GUS GUS Europa Europa Amerika
Weltcup 1994 Männer NATO Afrikanische Union Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Amerika
Frauen Europa Europa Amerika Deutschland Deutschland
Weltcup 1998 Männer NATO Afrikanische Union Europa Europa Deutschland Deutschland
Frauen Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Europa Europa NATO Afrikanische Union
Weltcup 2002 Männer NATO Afrikanische Union Europa Europa Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frauen Russland Russland Europa Europa Amerika
Weltcup 2006 Männer Europa Europa Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten NATO Afrikanische Union
Frauen Russland Russland Europa Europa Amerika

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Leichtathletik-Weltcup 1985 — Der 4. Leichtathletik Weltcup, fand vom 4. bis 6. Oktober 1985 in Canberra im Bruce Stadium statt. Es nahmen 320 Athleten aus 52 Nationen teil. Sieger wurde bei den Männer die Mannschaft der USA und bei den Frauen die Mannschaft der DDR.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltcup 1977 — Der 1. Leichtathletik Weltcup, fand vom 2. bis 4. September 1977 in Düsseldorf im Rheinstadion statt. Es nahmen 313 Athleten aus 52 Nationen teil. Sieger wurde bei den Männer die Mannschaft der DDR und bei den Frauen die Mannschaft von Europa.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Continental-Cup — Der Leichtathletik Continental Cup, bis einschließlich 2006 ausgetragen als Leichtathletik Weltcup, ist eine internationale Leichtathletikveranstaltung, die vom Leichtathletik Weltverband IAAF veranstaltet wird. Zurzeit wird der Continental Cup… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltcup — Ein Weltcup ist eine weltweite, jährlich ausgetragene sportliche Veranstaltungsserie. Weltcup Veranstaltungen werden von einem jeweiligen Dachverband organisiert. Sie werden in vielen Wintersportarten ausgetragen, wo sie allgemein als Skiweltcups …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Continental-Cup 2010 — Der 1. Leichtathletik Continental Cup (offizielle Bezeichnung IAAF/VTB Bank Continental Cup) fand am 4. und 5. September 2010 in der kroatischen Stadt Split statt. Die insgesamt 40 Leichtathletik Wettbewerbe wurden im Stadion Poljud ausgetragen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europacup 1985 — Das Olympiastadion – Austragungsort des Leichtathletik Europacups 1985 Das A Finale des 10. Leichtathletik Europacup fand am 17. und 18. August 1985 im Olympiastadion Luschniki von Moskau statt und beinhaltete 36 Wettbewerbe. Die UdSSR gewann den …   Deutsch Wikipedia

  • IAAF-Weltcup-Marathon — Inhaltsverzeichnis 1 Statistik 1.1 Siegerliste 1.2 Medaillenränge 1.2.1 Weltcup 1985 1.2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathlet — Leichtathletik ist die Sammelbezeichnung für verschiedene Lauf , Sprung und Wurf Disziplinen. Abzugrenzen ist die Leichtathletik von der Schwerathletik, die Sportarten wie Ringen und Gewichtheben umfasst, sowie dem Rasenkraftsport, bei dem das… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletin — Leichtathletik ist die Sammelbezeichnung für verschiedene Lauf , Sprung und Wurf Disziplinen. Abzugrenzen ist die Leichtathletik von der Schwerathletik, die Sportarten wie Ringen und Gewichtheben umfasst, sowie dem Rasenkraftsport, bei dem das… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksturnen — Leichtathletik ist die Sammelbezeichnung für verschiedene Lauf , Sprung und Wurf Disziplinen. Abzugrenzen ist die Leichtathletik von der Schwerathletik, die Sportarten wie Ringen und Gewichtheben umfasst, sowie dem Rasenkraftsport, bei dem das… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»