Leichtstahlwagen


Leichtstahlwagen

Der Begriff Leichtstahlwagen steht für eine bestimmte Bauart eines Eisenbahnwagens (Reisezugwagen) im Unterschied zu

  • Holzkastenwagen
  • Schweren Stahlwagen
  • Stahlwagen
  • Leichtmetallwagen (Aluminiumwagen)

Ausser der Ganzstahlbausweise zeichnet die Leichtstahlwagen eine möglichst gewichtsparende selbsttragende Kastenkonstruktion (Röhrenbauweise) aus. Eine Vorreiterrolle bei den Leichtstahlwagen spielte der SBB-Leichtstahlwagen. Es gab aber auch einige normalspurige Privatbahnen in der Schweiz, die ähnliche Fahrzeuge bauen liessen, fast alle aber mit Mitteleinstieg. Überdies wurden Mitteleinstiegswagen in Leichtstahlbauart auch für Schmalspurbahnen gebaut, allerdings gab es dort von Anfang an auch zahlreiche Wagen mit Aluminium-Wagenkasten (Leichtmetallwagen). Es gab aber auch einige andere Typen von schmalspurigen Leichtstahlwagen. Schliesslich sind auch die Einheitswagen I und II, die österreichischen Schlierenwagen und ein Teil der schmalspurigen Einheitswagen I der Kategorie der Leichtstahlwagen zuzurechnen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leichtstahlwagen (Schmalspur) — Leichtstahlwagen sind Reisezugwagen der Eisenbahn, die aus Stahl gebaut sind, dabei aber so gewichtssparend wie möglich. Im Gegensatz zum Holzkastenwagen muss nicht das Untergestell allein dem Wagen die notwendige Stabilität verleihen, sondern… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtstahlwagen Schmalspur (Schweiz) — Leichtstahlwagen sind Reisezugwagen der Eisenbahn, die aus Stahl gebaut sind, dabei aber so gewichtssparend wie möglich. Im Gegensatz zum Holzkastenwagen muss nicht das Untergestell allein dem Wagen die notwendige Stabilität verleihen, sondern… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtstahlwagen (SBB) — Die Leichtstahlwagen waren eine Wagengattung der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Die 25 bis 30 Tonnen schweren vierachsigen Leichtstahlwagen prägten das Bild der SBB von den 1930er bis in die 1990er Jahre. Es wurden gut 1000… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitteleinstiegswagen (Schmalspur) — Mitteleinstiegswagen sind Reisezugwagen, bei denen sich der Einstieg in der Mitte des Wagens befindet. Hier geht es konkret um solche Wagen, die für Schweizer Schmalspurbahnen gebaut wurden. Nicht berücksichtigt sind Steuerwagen, deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitteleinstiegswagen Schmalspur (Schweiz) — Mitteleinstiegswagen sind Reisezugwagen, bei denen sich der Einstieg in der Mitte des Wagens befindet und die grossmehrheitlich nach dem Zweiten Weltkrieg bis Mitte der sechziger Jahre gebaut wurden. Diese Fahrzeuge wurden für Schweizer… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtmetallwagen — Der Begriff Leichtstahlwagen steht für eine bestimmte Bauart eines Eisenbahnwagens (Reisezugwagen) im Unterschied zu Holzkastenwagen Schweren Stahlwagen Stahlwagen Leichtmetallwagen (Aluminiumwagen) Ausser der Ganzstahlbausweise zeichnet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Drehgestelltypen (Schweiz) — Hier soll chronologisch aufgezeigt werden, welche Drehgestell Typen unter Schweizer Eisenbahnwagen verwendet wurden. Dieses Sachgebiet des Schweizerischen Wagenbaus ist nicht sehr ausführlich dokumentiert, vor allem aber fehlen oft die… …   Deutsch Wikipedia

  • EW II — Als Einheitswagen (EW) werden Personenwagen der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und verschiedener Schweizer Privatbahnen für den Inlandverkehr bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Merkmale 2 Einheitswagen I 2.1 Stückzahlen der EW I 2.2… …   Deutsch Wikipedia

  • EW III — Als Einheitswagen (EW) werden Personenwagen der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und verschiedener Schweizer Privatbahnen für den Inlandverkehr bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Merkmale 2 Einheitswagen I 2.1 Stückzahlen der EW I 2.2… …   Deutsch Wikipedia

  • EW IV — Als Einheitswagen (EW) werden Personenwagen der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und verschiedener Schweizer Privatbahnen für den Inlandverkehr bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Technische Merkmale 2 Einheitswagen I 2.1 Stückzahlen der EW I 2.2… …   Deutsch Wikipedia