Lenovo Group


Lenovo Group
Lenovo Group
聯想集團有限公司 / 联想集团有限公司
Unternehmensform Limited company
Gründung 1984
Unternehmenssitz Raleigh, USA,
Peking, VR China und
Singapur
Unternehmensleitung

Yuanqing Yang
(Chairman of the Board) William J. Amelio
(President und Chief Executive Officer)

Mitarbeiter 23.100 (2008)
Umsatz 2,9 Mrd. US-Dollar
(vor der Fusion 2005)

25,2 Mio. US-Dollar
(Nettogewinn 2005)

13,3 Mrd. US-Dollar
(nach der Fusion 2006)
35 Mio. US-Dollar
(Nettoverlust 2006)

16,4 Mrd. US-Dollar (2008)

Branche Informationstechnik
Website

Lenovo Deutschland

Lenovo [lɛˈnɔvo] (auch Lenovo Group; „Le“ vom englischen legend (Legende), novo (Latein) für neu; früher Legend Group) ist der größte Personal-Computer-Hersteller der Volksrepublik China (26 % Marktanteil) und seit der Übernahme der PC-Sparte von IBM der viertgrößte weltweit (7,5 % Marktanteil). Sein wichtigster Aktionär sind die Legend Holdings (42 % Anteil), die wiederum zu 65 % der staatlichen Chinesischen Akademie der Wissenschaften gehören.

Das Produktionsvolumen liegt bei knapp zwölf Millionen Geräten im Jahr.

Neben PCs („ThinkCentres“, „Lenovo Value Line“) und Notebooks („ThinkPads“, „Lenovo 3000“ und andere) stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server und Handheld-Computer her.

Anfang Dezember 2004 gab das Unternehmen bekannt, die PC-Sparte von IBM für 1,75 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen. Am 9. März 2005 genehmigten die Behörden der Vereinigten Staaten die Übernahme, die am 1. Mai 2005 offiziell abgeschlossen wurde. Der Hauptsitz des neuen Unternehmens befindet sich in Raleigh (US-Bundesstaat North Carolina), Hauptniederlassungen in Peking und Singapur[1].

Lenovo war ein Hauptsponsor von Formel-1-Rennteam Williams F1 und ist seit 2009 Förderer des Rennteams McLaren F1.

Inhaltsverzeichnis

Marktanteil

Die IDC-Studie 2007 führt Lenovo mit 7,5 Prozent Marktanteil auf Rang vier aller PC-Hersteller weltweit. (HP 18,8 %, Dell 15 %, Acer 9,1 %, Apple 5,7 %)[2]

Olympische Sommerspiele 2008

Lenovo war Hauptsponsor der Olympischen Sommerspiele 2008. Ihnen stellte das Unternehmen eine komplette Informationstechnik mit mehr als 30.000 Desktops, Notebooks, Bildschirmen und Server bereit. Diese Infrastruktur war verantwortlich für das Sammeln von Teilnehmerdaten bis hin zur Anzeige der Spielergebnisse im Nationalstadion, im Schwimmzentrum sowie über TV.

Außerdem hatte Lenovo sechs voll ausgestattete Internet-Lounges, sogenannte iLounges, in den Olympischen Dörfern eingerichtet. Diese ermöglichten es den Teilnehmern der Olympiade, mit Freunden und der Familie über Internet Kontakt zu halten. Weitere Lounges hatte Lenovo für die nationalen Organisationskomitees sowie in den Hauptquartieren der Sponsoren aufgebaut.[3]

Literatur

  • Zhijun Ling: The Lenovo Affair: The Growth of China's Computer Giant and Its Takeover of IBM-PC. Ins Englische übersetzt von Martha Avery, Verlag John Wiley & Sons, August 2006, ISBN 0-470-82193-0
  • Shan Feng: Legend Behind Lenovo. Verlag Turnaround Publisher Services, Februar 2006, ISBN 962-8783-31-9

Einzelnachweise

  1. Auflistung der weltweiten Niederlassungen des Unternehmens auf der offiziellen Website
  2. „Keine Ladenhüter“ Süddeutsche Zeitung, 17. Januar 2008
  3. „Lenovo stellt die IT-Basis der Olympischen Spiele 2008 in Peking bereit!“ Unterseite der offiziellen Website

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lenovo Group — Infobox Company company name = Lenovo Group Limited 联想集团有限公司 company type = Privately owned company (Red chip) company company slogan = foundation = 1984 location = flagicon|China Beijing, China flagicon|USA Morrisville, North Carolina, USA… …   Wikipedia

  • Lenovo Group — …   Википедия

  • Lenovo — Group Fundación 1984 Sede Hong Kong, Raleigh (Carolina del Norte, Estados Unidos), Pekín (China) …   Wikipedia Español

  • Lenovo — Group Limited 联想集团有限公司 Тип …   Википедия

  • Lenovo — Group 聯想集團有限公司 / 联想集团有限公司 Rechtsform Limited company …   Deutsch Wikipedia

  • Lenovo 3000 — Infobox computer Name = Lenovo 3000 Photo = Caption = Type = Laptop, Desktop Developer = Lenovo Released = Discontinued = Processor = Intel, AMD Memory = Media = Graphics = Display = Power = Input = Connectivity = OS = Windows, Linux Baseprice =… …   Wikipedia

  • Lenovo — Logo de Lenovo Création 1984 Dates clés 2005 Acquiert IBM PCD 2011 Acquiert Medion …   Wikipédia en Français

  • Legend Group — Lenovo Group 聯想集團有限公司 / 联想集团有限公司 Unternehmensform Limited company …   Deutsch Wikipedia

  • Marvell Technology Group — Marvell Technology Group, Ltd. Traded as NASDAQ: MRVL Industry Semiconductors Founded …   Wikipedia

  • Bluetooth Special Interest Group — The Bluetooth Special Interest Group (SIG) is the body that oversees the development of Bluetooth standards and the licensing of the Bluetooth technologies and trademarks to manufacturers. Founded in 1998, it is a privately held trade association …   Wikipedia