Les Anges gardiens


Les Anges gardiens
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung. Wie geht der Film aus?

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Filmdaten
Deutscher Titel: Die Schutzengel
Originaltitel: Les Anges gardiens
Produktionsland: Frankreich
Erscheinungsjahr: 1995
Länge: 111 Minuten
Originalsprache: Französisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Jean-Marie Poiré
Drehbuch: Christian Clavier,
Jean-Marie Poiré
Produktion: Alain Terzian,
Charles Wang
Musik: Eric Levi
Kamera: Christophe Beaucarne,
Christophe Legal,
Jean-Yves Le Mener
Schnitt: Catherine Kelber
Besetzung
  • Gérard Depardieu: Antoine Carco
  • Christian Clavier: Pater Hervé Tarain
  • Eva Grimaldi: Regina Podium
  • Yves Rénier: Yvon Radmilo
  • Frankie Chin: Gangster #1
  • Ysé Tran: Lily Wang
  • Anna Gaylor: Mutter von Hervé Tarain
  • Jennifer Herrera: Luna
  • Darren Shahlavi: Gangster #2
  • Eva Herzigova: Tchouk Tchouk Nougat
  • Olivier Achard: Jean-Luc Tarain
  • Arielle Séménoff: Jacqueline
  • Alexandre Eskimo: Bao

Die Schutzengel (Originaltitel: Les Anges gardiens) ist eine französische Actionkomödie aus dem Jahr 1995. Regie führte Jean-Marie Poiré, der gemeinsam mit Christian Clavier auch das Drehbuch schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Antoine Carco führt in Paris einen Nachtclub mit Striptease. Er erfährt, dass einer seiner Freunde in Hongkong von der chinesischen Mafia ermordet wurde und reist dorthin. Vor Ort nimmt sich Carco des Sohns des Ermordeten, Bao, an, der Zugang zum gestohlenen Mafiageld hat. Im Kampf gegen die Triade (Kriminalistik) wird Carco von dem Priester Hervé Tarain unterstützt, der zur gleichen Zeit mit sozial benachteiligten Kindern durch Spendengelder dort ist. Antoine Carco hat das Mafiageld in der Tasche von Tarain versteckt, weswegen er gezwungenermaßen den gleichen Flug nehmen muss. Antoine spielt Carco vor, eine Stripperin aus seinem Nachtclub wäre die Mutter von Bao. Regina, Antoines Lebensgefährtin, ist leicht eifersüchtig zu bekommen ist, bekommt das Schauspiel im Flughafen mit und missversteht alles. Die Schutzengel beider Männer erscheinen und versuchen, den Schützlingen die Gewaltanwendung auszureden. Die Schutzengel sehen beide den Schützlingen ähnlich. Während der Schutzengel von Antoine Carco versucht, ihn zur guten Seite zu bekehren, versucht Tarains Schutzengel, ihn dazu zu verleiten, zu sündigen. Antoines Haus wird von der chinesischen Mafia angezündet und Jean-Luc, Tarains Bruder, entführt. Daraufhin begeben sich Antoine und Tarain auf die Suche nach der Mafia und nach Baos Mutter, welche die Ex-Frau von Mo, dem Anführer der Triaden ist. Sie besiegen die Mafiosi. Am Ende heiraten Antoine Carco und Regina. Als Antoine dann die 3 Millionen US-Dollar spendet, verschwinden die beiden Schutzengel.

Running Gags

Antoine Carco spricht den Namen Tarains immer falsch aus, Tarain regt sich sehr darüber auf.

Kritiken

Die Zeitschrift Cinema schrieb, der Film sei „kruder Action- und Fantasy-Schabernak“.[1]

Die Zeitschrift prisma fragte, was die Franzosen dazu bewege, sich „scharenweise“ die „wirklich superblöden Klamotten“ des Regisseurs anzuschauen. Der Humor sei „ausgesprochen albern“; es gelte scheinbar der Grundsatz: „Je lärmiger, desto lustiger“. Die Inszenierung sei „wirklich lausig“; der Schnitt sei „holprig“. In den Actionszenen würde „vom motorischen Ablauf her“ nichts stimmen.[2]

Hintergründe

Der Film wurde in Paris und in Hongkong gedreht.[3] In Frankreich wurden über 5,5 Millionen Kinozuschauer gezählt.[4] In einigen Ländern wie Portugal wurde der Film direkt auf Video veröffentlicht.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cinema, abgerufen am 30. Juni 2008
  2. prisma, abgerufen am 30. Juni 2008
  3. Filming locations for Les Anges gardiens, abgerufen am 30. Juni 2008
  4. Box office / business for Les Anges gardiens, abgerufen am 30. Juni 2008
  5. Release dates for Les Anges gardiens, abgerufen am 30. Juni 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Les Anges Gardiens — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Les Anges gardiens (Freebie and the Bean) est un film américain réalisé par Richard Rush en 1974. Les Anges gardiens (Robin s Hoods) est une série… …   Wikipédia en Français

  • Les anges gardiens — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Les Anges gardiens (Freebie and the Bean) est un film américain réalisé par Richard Rush en 1974. Les Anges gardiens (Robin s Hoods) est une série… …   Wikipédia en Français

  • Les Anges gardiens — ( Guardian Angels ) is a 1995 French film directed by Jean Marie Poiré.Cast and roles* Gérard Depardieu Antoine Carco (and his guardian angels ) * Christian Clavier Father Hervé Tarain (and his guardian angels ) * Eva Grimaldi Regina Podium *… …   Wikipedia

  • Les Anges gardiens —  Cette page d’homonymie répertorie les différentes œuvres portant le même titre. Les Anges gardiens (Freebie and the Bean) est un film américain réalisé par Richard Rush en 1974. Les Anges gardiens (Robin s Hoods) est une série télévisée… …   Wikipédia en Français

  • Les Anges gardiens —    Comédie de Jean Marie Poiré, avec Gérard Depardieu, Christian Clavier, Éva Grimaldi, Yves Rénier.   Pays: France   Date de sortie: 1995   Technique: couleurs   Durée: 1 h 50    Résumé    Au départ, les rôles sont bien distribués: un trafiquant …   Dictionnaire mondial des Films

  • Les anges gardiens (film, 1995) — Les Anges gardiens est un film français réalisé par Jean Marie Poiré, sorti en 1995. Lors de sa sortie, il était le film français ayant été réalisé avec le plus gros budget. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution …   Wikipédia en Français

  • Les Anges gardiens (film, 1995) — Pour les articles homonymes, voir Les Anges gardiens. Les Anges gardiens est un film français réalisé par Jean Marie Poiré, sorti en 1995. Lors de sa sortie, il était le film français ayant été réalisé avec le plus gros budget. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Anges gardiens — Ange Pour les articles homonymes, voir Ange (homonymie). Détail de la fresque Madone et les saints (Madonna degli Otto) par …   Wikipédia en Français

  • Église des Saints-Anges Gardiens (Montréal) — Pour les articles homonymes, voir Église des Saints Anges Gardiens. Église des Saints Anges Gardiens …   Wikipédia en Français

  • Église des Saints-Anges Gardiens — Cette page d’homonymie répertorie les différents édifices religieux partageant un même nom.  Pour l’article homonyme, voir Anges gardiens.  Église des Saints Anges Gardiens de Lachine, à Montréal, Québec Église des Saints Anges Gardiens …   Wikipédia en Français