Les Roseaux Sauvages


Les Roseaux Sauvages
Filmdaten
Deutscher Titel: Wilde Herzen
Originaltitel: Les Roseaux sauvages
Produktionsland: Frankreich
Erscheinungsjahr: 1994
Länge: 110 Minuten
Originalsprache: Französisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: André Téchiné
Drehbuch: Olivier Massart, Gilles Taurand
Produktion: Alain Sarde, Georges Benayoun
Musik: Chubby Checker
Kamera: Jeanne Lapoirie
Schnitt: Martine Giordano
Besetzung

Wilde Herzen ist ein preisgekrönter Film des französischen Regisseurs André Téchiné aus dem Jahr 1994.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Im Frankreich der frühen 1960er Jahre geraten die Internatsschüler Serge, ein Bauernsohn, dessen Bruder in den Krieg muss, François, ein verträumter Bücherwurm, Henri, ein aufsässiger Algerienfranzose und Maité, die extern wohnende Tochter einer psychisch labilen, sozialistischen Lehrerin, in die Wirrungen zwischen Jugend und Erwachsenenalter und den unsicheren politischen Umständen des Algerienkrieges. Gemeinsam erleben sie, am idyllischen Ufer der Garonne, die letzten Tage ihrer Schulzeit und versuchen mit ihren Problemen sexueller, schulischer und politischer Natur, klarzukommen.

Kritiken

Der film-dienst feierte Téchinés Film in seiner zeitgenössischen Kritik als ein „autobiografisch-authentisches Zeit-, Milieu- und Generationsporträt, das sich jeder Sentimentalität enthält“. Wilde Herzen überzeuge durch seine „sparsame, aber eindringliche Inszenierung, seine präzisen Charakterzeichnungen und die intensive schauspielerische Interpretation.“[1]

Auszeichnungen

Wilde Herzen erhielt einen Großteil der Preise bei der 1995 stattfindenden Verleihung des französischen Filmpreises César. Er wurde als bester Film ausgezeichnet, André Téchiné bekam den César als bester Regisseur, sowie für das beste Drehbuch, zusammen mit Olivier Massart und Gilles Taurand. Élodie Bouchez wurde als beste Nachwuchsdarstellerin geehrt und Stéphane Rideau, Gaël Morel und Frédéric Gorny wurden für die Auszeichnung zum besten Nachwuchsdarsteller nominiert. Ebenfalls nominiert, in der Kategorie beste Nebendarstellerin, war Michèle Moretti.

Sonstiges

Die ursprüngliche, einstündige Version des Films drehte Téchiné unter dem Titel Le chêne et le roseau für die arte-Reihe Tous les garçons et les filles de leur âge…. Für diese Serie hatte der Fernsehkanal verschiedene Regisseure (neben Téchiné unter anderem Chantal Akerman, Olivier Assayas, Claire Denis und Cédric Kahn) aufgerufen, Filme über die Zeit ihrer Jugend zu drehen.

Weblinks

Fußnoten

  1. vgl. Lexikon des internationalen Films 2000/2001 (CD-ROM)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Les Roseaux Sauvages — Réalisation André Téchiné Acteurs principaux Élodie Bouchez, Gaël Morel, Stéphane Rideau, Frédéric Gorny Scénario André Téchiné, Gilles Taurand, Olivier Massart Format Couleur 1.66:1 Son Dolby 35 mm Genre …   Wikipédia en Français

  • Les roseaux sauvages — Réalisation André Téchiné Acteurs principaux Élodie Bouchez, Gaël Morel, Stéphane Rideau, Frédéric Gorny Scénario André Téchiné, Gilles Taurand, Olivier Massart Format Couleur 1.66:1 Son Dolby 35 mm Genre …   Wikipédia en Français

  • Les Roseaux sauvages — Gaël Morel et Élodie Bouchez lors de la présentation du film à la section Un certain regard du …   Wikipédia en Français

  • Les Roseaux sauvages —    Comédie dramatique d André Téchiné, avec Élodie Bouchez (Maïté), Gaël Morel (François), Stéphane Rideau (Serge), Frédéric Gorny (Henri), Michèle Moretti (madame Alvarez).   Scénario: André Téchiné, Gilles Taurand, Olivier Massart… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Les Invasions Barbares —  Pour l’article homonyme, voir Invasions barbares.  Les Invasions barbares Réalisation Denys Arcand Acteurs principaux Rémy Girard Stéphane Rousseau Dorothée Berryman Loui …   Wikipédia en Français

  • Les Nuits fauves — est un film autobiographique franco italien réalisé par Cyril Collard, sorti en 1992. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Analyse …   Wikipédia en Français

  • Les Ripoux — est un film français sorti en 1984 de Claude Zidi. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Les invasions barbares —  Pour l’article homonyme, voir Invasions barbares.  Les Invasions barbares Réalisation Denys Arcand Acteurs principaux Rémy Girard Stéphane Rousseau Dorothée Berryman Loui …   Wikipédia en Français

  • Les ripoux — est un film français sorti en 1984 de Claude Zidi. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Les Nuits Fauves — est un film autobiographique franco italien réalisé par Cyril Collard, sorti en 1992. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Commentaires …   Wikipédia en Français