Leszek Mozdzer


Leszek Mozdzer
Leszek Możdżer

Leszek Możdżer (* 23. März 1971 in Danzig) ist ein polnischer Jazz-Pianist und Komponist.

Leszek Możdżer gilt in Polen als begabter junger Jazzpianist und ist auch kommerziell erfolgreich. Seine CDs werden dort in Auflagen verkauft, die mit den Verkaufszahlen internationaler Popstars vergleichbar sind. Możdżer spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier und studierte in Danzig Musik mit dem Schwerpunkt Klavier. Er schloss das Studium 1996 ab. Mit dem Jazz beschäftigte er sich erst seit seinem achtzehnten Lebensjahr und gewann schon 1992 in Krakau mit dem Junior Jazz Festival einen ersten Preis. Seine ersten überregionalen Erfolge hatte er als Pianist der polnischen Band Miłość. Seit Mitte der 1990er Jahre wird er von anderen Jazzmusikern eingeladen, bei Konzerten und CD-Aufnahmen in ihren Bands zu spielen. So spielte er national bereits mit Tomasz Stańko, Michał Urbaniak und Anna Maria Jopek, international mit Pat Metheny, Lester Bowie, Arthur Blythe und Archie Shepp. Seine klassische Ausbildung gibt ihm die Fähigkeit auch die klassische Musik in seine Jazzimprovisation und Variationen einzubauen. So seine Improvisationen zu Melodien von Frédéric Chopin.

Außerdem komponierte er Musik für das Theater und für polnische Kinofilme. Er schrieb die Musik für die Inszenierung des Stückes Psychosis von Sarah Kane durch den polnischen Regisseur Grzegorz Jarzyna am Düsseldorfer Schauspielhaus und schrieb eine Musicalversion von William Shakespeares Ein Sommernachtstraum, das am Musicaltheater in Gdynia ihre Welturaufführung hatte. Auch für das moderne Tanztheater in Poznań schrieb er Musik.

Sein neuester, wenn auch nur ein sehr kurzer Beitrag, war für das Album The Apostasy (Erscheinungsjahr 2007) der polnischen Black bzw. Death Metal Band Behemoth. Sein Mitwirken beschränkt sich dabei in der Verwirklichung des Intros für den Song Inner Sanctum.

Diskographie

  • 1992 – Miłość Miłość
  • 1994 – Chopin-impresje
  • 1995 – Not Two Miłość & Lester Bowie
  • 1996 - Live in Holy City mit Michał Urbaniak
  • 1996 – Talk to Jesus Leszek Możdżer Sextett
  • 1996 – Facing the Wind – mit David Friesen
  • 1997 – Live in Sofia – mit Adam Pierończyk
  • 1999 – Chopin Demain-Impressions
  • 1999 – 10 łatwych utworów na fortepian – Kompositionen von Zbigniew Preisner
  • 2003 – Impresje na tematy Chopina – Impressions On Chopin
  • 2004 – Birthday Live
  • 2004 – Piano
  • 2004 – Piano live
  • 2004 – Makowicz vs. Możdżer At The Carnegie Hall – mit Adam Makowicz
  • 2005 – Live in Warsaw – mit Adam Klocek
  • 2005 – The Time – mit Lars Danielsson und Zohar Fresco
  • 2006 – Between us and the Light – mit Lars Danielsson und Zohar Fresco
  • 2007 – Pasodoble – mit Lars Danielsson

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leszek Możdżer — Datos generales Nombre real Lesław Możdżer Nacimi …   Wikipedia Español

  • Leszek Możdżer — Nom Lesław Możdżer Naissance 23 mars 1971 Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Leszek Możdżer — Background information Birth name Lesław Możdżer Born 23 March 1971 (1971 03 23 …   Wikipedia

  • Leszek Możdżer — (* 23. März 1971 in Danzig) ist ein polnischer Jazz Pianist und Komponist. Er gilt in Polen als begabter und kommerziell erfolgreicher Jazzpianist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Możdżer — Leszek Możdżer Leszek Możdżer (* 23. März 1971 in Danzig) ist ein polnischer Jazz Pianist und Komponist. Leszek Możdżer gilt in Polen als begabter junger Jazzpianist und ist auch kommerziell erfolgreich. Seine CDs werden dort in Auflagen verkauft …   Deutsch Wikipedia

  • Leszek — ist der Vorname folgender Personen: Lestek (um 930), polnischer Fürst Leszek I. (1186 1227), polnischer Herzog Leszek II. (1241 1288), polnischer Herzog Leszek Aleksandrzak (*1958), polnischer Politiker Leszek Balcerowicz (*1947), polnischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Svantetic — ist eine Jazzkomposition von Krzysztof Komeda, die erstmals 1965 eingespielt wurde. In Polen ist dieses Stück die am häufigsten interpretierte Komposition Komedas.[1] Geschichte und Struktur des Songs Komeda widmete die Komposition dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Pieronczyk — Adam Pierończyk (* 24. Januar 1970 in Elbląg, Polen) ist ein polnischer Jazz Saxophonist. Inhaltsverzeichnis 1 Wirken 2 Diskografie (Auswahl) 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • On An Island — David Gilmour – On An Island Veröffentlichung 2006 Label EMI (UK) Columbia Records (USA) Genre(s) Bluesrock Artrock Psychedelic Rock Anzahl der Titel 10 …   Deutsch Wikipedia

  • Haltestelle Woodstock — Przystanek Woodstock 2005 Haltestelle Woodstock (polnisch: Przystanek Woodstock) ist ein alljährlich Anfang August im polnischen Küstrin (Kostrzyn nad Odrą) stattfindendes Sommer Rockfestival. Es steht unter dem Motto „Liebe, Freundschaft und… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.