Leukoplast


Leukoplast
Eine Rolle Leukoplast aus Plastik

Leukoplast (von altgriechisch λευκός leukós „weiß“ und lat. emplastrum „Verband“) ist ein Markenname für medizinisches Klebeband. Es ist ein Rollenpflaster aus Zellwollgewebe (Viskose) mit Zinkoxid-Kautschuk-Harz-Kleber. Leukoplast wird seit 1921 von der Beiersdorf AG vertrieben.

Leukoplast als Eigenname gehört seit ca. 2003 der Firma BSN medical GmbH Hamburg. Zu den Produktrechten gehören auch die Verpackungsfarbe Rot und der Überstülpring. Beiersdorf vertreibt das Produkt unter dem Namen Hansaplast Classic. Der Spulenring ist blau und hat keinen Ring.

Anfänglich wurde es in den Darreichungsformen Rollenware zu 1 m in den Breiten 1, 2, 3 und 5 cm angeboten. Um 1964 wurden dann die einzelnen Breiten zusammengezogen (1,25 cm, 2,5 cm). Die Breite 3 cm gab es nur noch bis 1964 und die Breite 5 cm wahrscheinlich nur noch bis 1940.

Als zweite Verpackungsart gab es (wie heute noch) die Spulenware mit 5 m Länge in drei Breiten (1,25 cm, 2,5 cm und 5 cm). Als Verpackungsmaterial wurden Blechdosen, Pappfaltschachteln und Kunststoffspulen eingesetzt.

Als frühe Form des Gewebebandes fand Leukoplast als Gattungsname auch außerhalb der Medizin Verwendung. Der Kleinwagen Lloyd LP 300, dessen Karosserie aus Sperrholz und Kunstleder bestand, wurde scherzhaft Leukoplastbomber genannt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leukoplast — Leu ko*plast (l[=u] k[ o]*pl[a^]st), n. (Bot.) See {Leucoplast}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • leukoplast — leukoplast. См. лейкопласт. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • leukoplast — lèukoplast m <N mn i> DEFINICIJA kem. cinkov bijeli melem ETIMOLOGIJA leuko + plast …   Hrvatski jezični portal

  • leukoplast — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. leukoplastaście {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 8}}bot. {{/stl 8}}{{stl 7}} ciałko w cytoplazmie komórek roślinnych, uczestniczące w metabolizmie komórek, wytwarzające skrobię …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Leukoplast — 1Leu|ko|plast* der; en, en <zu gr. plastós »gebildet, geformt«, Part. Perf. von plássein »bilden, formen«> farbloser Bestandteil der pflanzlichen Zelle; vgl. ↑Plastiden. Leukoplast 2 2Leu|ko|plast * das; [e]s, e <zu gr. émplastron… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Leukoplast® — Leu|ko|plạst® 〈n. 11〉 Heftpflaster [<grch. leukos „weiß, hell“ + plassein „bilden“] * * * 2Leu|ko|plạst®, das; [e]s, e [zu griech. émplastron, ↑ Pflaster]: Zinkoxid enthaltendes Heftpflaster ohne Mullauflage …   Universal-Lexikon

  • Leukoplast — 1Leu|ko|plạst, der; en, en [zu griech. plastós = gebildet, geformt, zu: plássein = bilden, formen] (Biol.): z. T. in Knollen, Wurzeln o. Ä. vorkommender, meist Stärke bildender u. speichernder Bestandteil der pflanzlichen Zelle. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Leukoplast ® — 2Leu|ko|plạst ®, das; [e]s, e [zu griech. émplastron, ↑Pflaster]: Zinkoxid enthaltendes Heftpflaster ohne Mullauflage …   Universal-Lexikon

  • Leukoplast — Leu|ko|plạst® 〈n.; Gen.: s, Pl.: e〉 Heftpflaster [Etym.: <Leuko… + grch. plassein »bilden«] Leu|ko|plạst 〈n.; Gen.: s, Pl.: e; Bot.〉 farbloser Bestandteil der Pflanzenzelle, bes. in den Speicherorganen [Etym.: <Leuko… + grch. plassein… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • leukoplast — m IV, D. u, Ms. leukoplastaście; lm M. y 1. bot. leukoplasty «bezbarwne ciałka występujące w cytoplazmie komórek roślinnych, wytwarzające skrobię, tłuszcze i białko, pełniące podstawowe funkcje w metabolizmie komórek» 2. farm. «przylepiec używany …   Słownik języka polskiego