Lewis Gilbert


Lewis Gilbert

Lewis Gilbert (* 6. März 1920 in London, England) ist ein britischer Filmregisseur, Produzent und Drehbuchschreiber.

Leben und Werk

Lewis Gilbert begann während seiner Zeit bei der Royal Air Force Dokumentarfilme zu drehen. Diese führte ihn nach dem Krieg zum Spielfilm, wo er sowohl als Regisseur und Produzent erfolgreich tätig war. Einige seiner Filme beinhalten das Thema Zweiter Weltkrieg.

1966 führte Gilbert Regie bei dem Film Der Verführer läßt schön grüßen mit Michael Caine. Der Film wurde für fünf Oscars nominiert, wovon eine Nominierung für den Besten Film vergeben wurde. Gilbert wurde ebenfalls für den besten Regisseur zu einem Golden Globe nominiert und erhielt den Sonderpreis der Jury beim Filmfestival Cannes 1966. Im Jahre 2004 wurde ein Remake des Films mit Jude Law gedreht.

Nach einer Pause wurde Gilbert von Harry Saltzman und Albert R. Broccoli gebeten die Regie für den James Bond-Film Man lebt nur zweimal zu übernehmen. Gilbert kehrte später zu dieser Film-Serie zurück und drehte noch Der Spion, der mich liebte (1977) und Moonraker (1979).

In den 80er Jahren drehte Gilbert kleinere Filmproduktionen, darunter auch Verfilmungen von Stücken von Willy Russell.

Filmografie

  • 1948: Die kleine Ballerina (Little ballerina)
  • 1951: Nur fünf Tage Zeit (Emergency call)
  • 1954: Jonnys neue Heimat (Jonny on the run)
  • 1954: Vier bleiben auf der Strecke (The good die young)
  • 1955: Dämon der Frauen (Cast a dark shadow)
  • 1956: Allen Gewalten zum Trotz (Reach for the sky)
  • 1957: Zustände wie im Paradies (The admirabel crichton)
  • 1959: Fähre nach Hongkong (Ferry to Hongkong)
  • 1960: Es geschah in diesem Sommer (The greengage summer)
  • 1960: Die letzte Fahrt der Bismarck (Sink the Bismarck)
  • 1962: Die Rebellion (H.M.S. Defiant)
  • 1964: Beim siebten Morgengrauen (The seventh dawn)
  • 1966: Der Verführer läßt schön grüßen (Alfie)
  • 1966: Man lebt nur zweimal (You only live twice)
  • 1969: Playboys und Abenteurer (The adventurers)
  • 1970: Friends - Eine Liebesgeschichte (Friends)
  • 1974: Paul und Michelle (Paul and Michelle)
  • 1974: Das Sonderkommando (Operation Daybreak)
  • 1976: Königliche Hoheit in Japan (Seven nights in Japan)
  • 1977: Der Spion, der mich liebte (The spy who loved me)
  • 1979: Moonraker – Streng geheim (Moonraker)
  • 1983: Rita will es endlich wissen (Educating Rita)
  • 1988: Shirley Valentine - Auf Wiedersehen, mein lieber Mann (Shirley Valentine)
  • 1991: Stepping Out (Stepping out)
  • 1994: Haunted - Haus der Geister (Haunted)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lewis Gilbert — est un réalisateur, scénariste, producteur et acteur britannique né le 6 mars 1920 à Londres (Royaume Uni). Sommaire 1 Parcours 2 Filmographie 2.1 comme réalisateur …   Wikipédia en Français

  • Lewis Gilbert — (6 de marzo de 1920, Londres), es un director de cine, productor cinematográfico y guionista británico. Nominado al Premio Oscar 1967 por Alfie. Ganador del Premio especial del Jurado en el Festival de Cannes 1966 por Alfie. Ganador del Premio… …   Wikipedia Español

  • Lewis Gilbert — Infobox actor name = Lewis Gilbert birthdate = birth date and age|1920|3|6 location = London, England baftaawards = Best Film 1983 Educating Rita Lewis Gilbert CBE (born March 6, 1920) is an English film director, producer and screenwriter, born… …   Wikipedia

  • Lewis, Gilbert N. — ▪ American chemist Introduction in full  Gilbert Newton Lewis  born Oct. 23, 1875, Weymouth, Mass., U.S. died March 23, 1946, Berkeley, Calif.       American physical chemist best known for his contributions to chemical thermodynamics, the… …   Universalium

  • Lewis , Gilbert Newton — (1875–1946) Amercan physical chemist Lewis, born the son of a lawyer in Weymouth, Massachusetts, was educated at the University of Nebraska and at Harvard, where he obtained his PhD in 1899. After a period abroad at Göttingen and Leipzig he… …   Scientists

  • Lewis, Gilbert Newton — ► (1875 1946) Químico estadounidense. Fue el primero en aislar el deuterio …   Enciclopedia Universal

  • Gilbert N. Lewis — Gilbert Lewis Gilbert N. Lewis Naissance 23 octobre 1875 Weymouth, Massachusetts (États Unis) Décès 23 mars 1946 (à 70 ans) Berkeley, Californie (États Unis) …   Wikipédia en Français

  • Gilbert Newton Lewis — Gilbert Lewis Gilbert N. Lewis Naissance 23 octobre 1875 Weymouth, Massachusetts (États Unis) Décès 23 mars 1946 (à 70 ans) Berkeley, Californie (États Unis) …   Wikipédia en Français

  • Gilbert (Familienname) — Gilbert ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • LEWIS (G. N.) — LEWIS Gilbert Newton (1875 1946) L’“acidité de Lewis” est une notion bien connue des chimistes. Elle découle de la théorie de la liaison covalente, partage d’un doublet d’électrons entre deux atomes, publiée par Lewis en 1916. Gilbert Newton… …   Encyclopédie Universelle