Lianen


Lianen
Lianen im indischen Westghats-Gebirge

Lianen sind Kletterpflanzen mit verholzendem Stamm, die im Boden wurzeln und an Bäumen oder anderen senkrechten Gebilden emporklettern. Schlingpflanzen umwinden dabei den Träger in mehr oder weniger zahlreichen Windungen in artspezifischer Drehrichtung. Rankpflanzen bilden meist spross- oder blattbürtige Rankorgane (Ranken). Andere Lianen halten sich mit Haftwurzeln und anderen Klettereinrichtungen (Haftscheiben, Kletterhaaren, Dornen) fest, wie etwa der haftwurzelkletternde Efeu (Hedera helix).

Die Lianen entgehen dabei dem Lichtmangel in der Nähe des Erdbodens, dabei sind sie jedoch keine Schmarotzer. Viele Lianen bilden auch Luftwurzeln aus.

Besonders zahlreich sind Lianen im Regenwald vertreten (zum Beispiel Fensterblatt). In Mitteleuropa kommen Weinreben, Efeu, Waldreben und Geißblatt vor. Lianen besitzen keine Saugorgane, mit denen sie einer Trägerpflanze Wasser oder Nährstoffe entziehen könnten, so dass diese in der Regel nicht geschädigt wird. Zu Schäden der Unterlage kommt es nur im ungünstigen Fall – am ehesten, wenn diese bereits durch Krankheit geschwächt ist – durch Lichtentzug, Wasser- und Nährstoffkonkurrenz im Wurzelraum oder das Eigengewicht der Liane selbst.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lianen — Lianen, die Schlinggewächse in den amerikanischen Wäldern, aus den Gattungen: Bignonia, Tabernamontana, Dolichos, Rajana, Pullinia[335] u.a., die mit ihren Ranken andere stärkere Bäume so umziehen, daß die Wälder dadurch selbst unzugänglich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lianen — Lianen, im Erdboden wurzelnde, beim Emporwachsen sich auf andre Pflanzen stützende Kräuter oder Holzpflanzen. In Mitteleuropa sind der Efeu, das Geißblatt und die Waldrebe (Clematis) die einzigen Vertreter der holzigen L., die, in den Tropen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lianen — Liānen, Schlingpflanzen, Gewächse mit langem, windendem, kletterndem oder rankendem Stamm, die, von Baum zu Baum sich schlingend, bes. in trop. Wäldern undurchdringliche Geflechte bilden. In Deutschland sind L. z.B. Waldrebe (Clematis vitalba L.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lianen — Lianen, Schlingpflanzen, gehören zu verschiedenen Pflanzenfamilien (vgl. z.B. Bignoniaceae) kommen besonders häufig u. prächtig in den Wäldern der Tropen vor …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lianen —   [französisch], Singular Liane die, , die Kletterpflanzen …   Universal-Lexikon

  • Lianen — ⇒ Kletterpflanzen …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Lianen — lianos statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Laipiojantieji ir vijokliniai žoliniai arba sumedėję augalai, kuriems išsilaikyti vertikaliai ir iškelti lapus bei žiedus į šviesą reikia gretimų augalų arba atramos. atitikmenys: angl …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Lianen (Botanik) — Lianen (Botanik), Schling oder Schmarozer Pflanzen in den undurchdringlichen amerikanischen Urwäldern, wo sie gleich Guirlanden von Palme zu Palme laufen, natürliche Lauben bilden, durch ihre bunten, blendenden Farben einen reizenden Anblick… …   Damen Conversations Lexikon

  • Liane (Pflanze) — Lianen im indischen Westghats Gebirge Lianen sind Kletterpflanzen mit verholzendem Stamm, die im Boden wurzeln und an Bäumen oder anderen senkrechten Gebilden emporklettern. Kletterpflanzen umwinden dabei den Träger in mehr oder weniger… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlingpflanze — Lianen in Indien Die krautige Kletterpflanze Prunkwinde (Ipomoea tricolor) Kletterpflanze ist die Bezeichnung für eine …   Deutsch Wikipedia