Liegedreirad


Liegedreirad
Liegedreirad in Tadpole-Bauweise

Das Liegedreirad, auch als Liegetrike oder kurz Trike bezeichnet, ist ein dreispuriges Liegerad, das in zwei verschiedenen Grundtypen gebaut wird. Am meisten verbreitet ist die Bauform vom Typ „Tadpole“ (engl. Kaulquappe) mit zwei gelenkten Rädern vorne und einem angetriebenen Rad hinten. Die etwas seltenere Bauform mit zwei Rädern hinten und einem gelenkten Vorderrad wird als „Delta“ bezeichnet. Beim Delta wird meist eines der Hinterräder angetrieben, seltener beide Hinterräder (dann mit Differenzialgetriebe) oder das Vorderrad.

Vor- und Nachteile

Vorteile des Liegedreirads gegenüber dem zweirädrigen, einspurigen Liegerad sind die hohe Kippsicherheit und als Folge dessen die Möglichkeit, eine Rundum-Verkleidung zur Verringerung des Windwiderstandes und als Wetterschutz anzubringen. Weiterhin ist die hohe Kippsicherheit – auch im Stand – besonders vorteilhaft für den Kleinkindtransport mittels Kindersitz. Außerdem ermöglicht sie ein langsames Fahren, ohne dass sich der Fahrer auf das Gleichgewicht konzentrieren muss und Schlangenlinien fährt; das ist besonders bergauf ein deutlicher Vorteil.

Nachteile sind das höhere Gewicht, der etwas höhere Rollwiderstand und die größere Breite. Im Stadtverkehr kann bei einigen Modellen auch die oftmals tiefe Sitzposition ein Nachteil sein. Da Liegedreiräder als dreispurige Fahrzeuge nicht so einfach um Bodenunebenheiten herumgelenkt werden können, sind unebene Strecken oft mit Unbequemlichkeiten für den Fahrer verbunden, welche aber durch Nutzung sogenannter Ballonreifen oder einer Federung deutlich reduziert werden können.

Besondere Bauformen

Manche Liegedreiräder sind als Faltrad erhältlich, so dass die ansonsten sperrigen Fahrzeuge gefaltet auch im Autokofferraum oder im Zug transportiert werden können. Beispiele für faltbare Liegedreiräder sind das Scorpion fx bzw. fs des deutschen Herstellers HP Velotechnik und das Trice des englischen Herstellers Inspired Cycle Engineering.

Liegedreiräder gibt es auch als Tandem (mit hintereinander liegenden Sitzen) sowie als Nebeneinandems. Hierbei sind zwei Sitze nebeneinander angeordnet.

Weblinks

 Commons: Liegedreirad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liegetrike — Liegedreirad in Tadpole Bauweise Kurvenneiger: Tripendo Liegedreirad Das Liegedreirad, auch als Liegetrike oder kurz Trike bezeichnet, ist ein dreispuriges Liegerad …   Deutsch Wikipedia

  • Threewheeler — Dreirad für zwei Personen Ein Dreirad ist in der Regel ein Fahrzeug mit drei Rädern. Zulassungsrechtlich werden in Deutschland jedoch auch vierrädrige Fahrzeuge als Dreiräder bezeichnet, wenn ein Räderpaar als Zwillingsrad ausgeführt oder der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liegefahrrad — Moderner Kurzlieger mit Reiseausstattung und Tieflenker Modernes Sesselrad: Spirit von HP Velotechnik …   Deutsch Wikipedia

  • Liegevelo — Moderner Kurzlieger mit Reiseausstattung und Tieflenker Modernes Sesselrad: Spirit von HP Velotechnik …   Deutsch Wikipedia

  • Hase Spezialräder — Rechtsform Einzelunternehmen Gründung 1994 Sitz W …   Deutsch Wikipedia

  • Dreirad — für zwei Personen Benz Dreirad Ein Dre …   Deutsch Wikipedia

  • Liegetandem — Liegetamdem Barcroft Columbia Liegedreirad Tandem Liegetandems sind Liegeräder für zwei Fahrer. Der Rahmen ist aus Transportgründen oft teilbar ausgelegt. Folgende Varianten sind bisher, meist in Kleinserien …   Deutsch Wikipedia

  • HP Velotechnik — Rechtsform GbR Gründung 1993 Sitz Kriftel Leitung …   Deutsch Wikipedia

  • Muskelkraftantrieb — Manuell angetriebene Nähmaschine Unter einem manuellen Antrieb oder auch Muskelkraftantrieb versteht man den Antrieb eines Werkzeugs, einer Maschine, eines Fahrzeugs oder einer sonstigen, technischen Einrichtung mittels Muskelkraft. Teilweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Muskelkraftbetrieb — Manuell angetriebene Nähmaschine Unter einem manuellen Antrieb oder auch Muskelkraftantrieb versteht man den Antrieb eines Werkzeugs, einer Maschine, eines Fahrzeugs oder einer sonstigen, technischen Einrichtung mittels Muskelkraft. Teilweise… …   Deutsch Wikipedia