Antenne AC


Antenne AC
Antenne AC
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabelnetz, Live-Stream
Sendegebiet Städteregion Aachen
Geschäftsführer Oliver Laven
Sendestart 7. Dezember 1991
Rechtsform Privatrechtlich, GmbH
Homepage http://www.antenne-ac.de
Liste der Hörfunksender

Antenne AC ist seit dem 4. Oktober 2010 das Lokalradio der Städteregion Aachen und ist damit der Nachfolger von 107.8 Antenne AC und Radio Aachen. Es hat seinen Sitz in seinen Studios am Flugplatz Merzbrück bei Würselen. Der Sender gehört wie auch das 100'5 Das Hitradio zur Radio-Salü-Gruppe.

Antenne AC sendet täglich live von 6:00 Uhr bis 10:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Am Samstag und Sonntag wird von 9:00–12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Liveprogramm gestaltet. In der übrigen Zeit wird das Rahmenprogramm von radioNRW übernommen.

altes Logo

107.8 Antenne AC war das Lokalradio im damaligen Kreis Aachen1. Es hatte seinen Sitz zuerst im Drimbornshof in Eschweiler-Dürwiß und sendete später aus dem Funkhaus in Würselen am Aachener Kreuz. Seit 2003 sendet Antenne AC aus den heutigen Studios vom Flugplatz Merzbrück in Würselen. Am 11. Januar 2010 ist Antenne AC wieder in den Sendeverbund mit Radio NRW zurückgekehrt.[1]

Inhaltsverzeichnis

Programm

Antenne AC sendet täglich 24Stunden Lokalprogramm für die StädteRegion Aachen. Antenne AC sendet werktags zwischen 6.30 Uhr und 19.30 Uhr immer zur halben Stunde "Nachrichten aus der StädteRegion Aachen und der Euregio". Am Samstag werden aktuelle Nachrichten aus der Euregio zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr ausgestrahlt. Zur restlichen Zeit des Lokalprogramms am Wochenende wird um Halb das Wetter und das Antenne AC Verkehrs-Update gesendet. Aktuelle Claims sind "Kulthits und das beste von heute - Antenne AC - der beste Mix!" und "100% StädteRegion Aachen!".

Medienpartner

Das Lokalradio berichtet live über die Spiele von Alemannia Aachen in der Sendung "Alemannia live". Alemannia-Reporter ist Frank Laschet.

Reichweite

Antenne AC erreichte bei der MA 2009/II 30.000 Hörer pro Durchschnittstunde und verlor damit 11.000 seiner Hörer gegenüber der MA 2008/II. Dies entspricht einer Veränderung von minus 26,8 Prozent.[2] Zuvor gewann der Sender allerdings im Vergleich zur MA 2008/I 57,7 % an Hörern. In der MA 2008 II war es dem Sender kurzfristig gelungen, seine Hörerzahl von zuvor 26.000 auf 41.000 zu steigern.

Bekannteste Moderatoren

Stefan Falkenberg, Frank Laschet, Carsten Döpp, Martina Kilian, Sabine de Groot, Sabine Engel und Olaf Theissen

Empfang

Der Empfangsbereich umfasst seit dem 4. Oktober 2010 die Städteregion Aachen. Der Sender ist jedoch auch bis Heinsberg, Düsseldorf, Köln sowie in der Euregio Maas-Rhein auf UKW zu empfangen.

Sender Frequenz ERP
Aachen-Stolberg 107,8 MHz 0,4 kW
Aachen-Stadt 100,1 MHz 1 kW
Simmerrath-Lammersdorf 97,2 MHz 0,1 kW
Sender Monschau-Stadt 105,0 MHz 0,05 kW

Die Frequenzen in den Kabelnetzen von Unitymedia sind 87,85 MHz und 103,8 MHz. Daneben wird das Programm auch via Livestream im Internet verbreitet.

Der RDS-Code ist „ANTENNE“.

Anmerkungen

1 Es gibt bzw. gab mit 100'5 Das Hitradio und Radio Aachen zwei weitere Lokalradios in Aachen. Radio Aachen war jedoch offiziell lediglich das Lokalradio der Stadt Aachen; 100'5 Das Hitradio ist ein deutschsprachiger Sender aus Belgien. Außerdem gibt es noch das Hochschulradio Aachen auf 99,1 MHz

Einzelnachweise

  1. radio NRW ab 11. Januar 2010 mit neuem Programm. Radioszene.de. Abgerufen am 20. Juni 2010.
  2. Stichprobe: Gesamt 10+. Reichweiten.de. Abgerufen am 20. Juni 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antenne — Antenne …   Deutsch Wörterbuch

  • antenne — [ ɑ̃tɛn ] n. f. • antaine XIIIe; lat. antenna 1 ♦ Mar. Vergue longue et mince des voiles latines. « Et les vents alizés inclinaient leurs antennes » (Heredia). 2 ♦ (1712) Appendice sensoriel à l avant de la tête de certains arthropodes (crustacés …   Encyclopédie Universelle

  • Antenne — (lat. antemna oder antenna Segelstange, Rah) bezeichnet: eine Vorrichtung zum Senden und Empfangen elektromagnetischer Wellen, siehe Antennentechnik davon abgeleitet verschiedene Radiosender: Antenne 1 info digital, ein Privatradio und Ableger… …   Deutsch Wikipedia

  • Antenne — Saltar a navegación, búsqueda Río Antenne Vista del río Antenne (Javrezac). País que atraviesa …   Wikipedia Español

  • Antenne — Sf std. (15. Jh., Bedeutung 20. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus it. antenna, das von Marconi (1895) als eine der Bezeichnungen für seine drahtlose Sende und Empfangseinrichtung benutzt wurde (neben ne. aerial, it. aereo u.a. ohne… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Antenne — Antenne,die:eineA.haben|für|:⇨spüren(1) Antenne→Sinn …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Antenne — Antenne, Luftleitergebilde zur Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen, s. Telegraphie ohne Draht …   Lexikon der gesamten Technik

  • antenne — ANTENNE. s. f. Longue vergue, longue et grosse perche qui s attache à une poulie vers le milieu ou vers le haut du mât, pour soutenir les voiles. Le vent rompit les antennes …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Antenne — Antenne: Die Bezeichnung für die »‹hoch aufragende› Vorrichtung zum Empfang und zur Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen« wurde im 20. Jh. aus gleichbed. it. antenna neu entlehnt, nachdem im 15. Jh. das gleiche Wort in der Bedeutung… …   Das Herkunftswörterbuch

  • antenne — ANTENNE. s. f. Longue vergue, brin de bois comme une perche, lequel s attache de travers à une poulie au milieu ou au haut du mast pour soustenir les voiles. Le vent rompit les antennes …   Dictionnaire de l'Académie française