Liste ausführbarer Dateitypen


Liste ausführbarer Dateitypen

Unter Windows gibt es eine Reihe Dateitypen, die vom Betriebssystem anhand ihrer Dateiendung erkannt und entweder direkt oder über einen Interpreter ausgeführt werden. Dies ist wichtig bei der Beurteilung fremder Dateien. Da unter Windows jedes Programm Zugriff auf den gesamten Rechner hat, besteht grundsätzlich eine Sabotagemöglichkeit in Form von Viren, Würmern, Trojanern, Dialern usw.

Diese Dateitypen sind u. a.:

Dateiendung Bemerkungen, Verwendung
*.aspx ASP-.NET-Website (ausführbar durch diverse Webserver)
*.bas BASIC-Programm (z.B. Visual Basic)
*.bat Stapelverarbeitungsdatei
*.chm HTML-Hilfedatei (kann beliebigen Befehl ausführen)
*.class Java-Klassendatei (benötigt einen speziellen Interpreter des JREs oder JDKs)
*.cmd alternative Dateiendung zu *.bat
*.com Maschinenprogramm (veraltetes Format: Com-Datei)
*.cpl Systemsteuerungsapplet
*.crt
*.dll Programmbibliothek (Unter MS-Windows ausführbar durch Rundll32.exe)
*.doc Microsoft-Word-Dokument (kann Makroviren enthalten)
*.exe Maschinenprogramm (der gängigste Typ ausführbarer Dateien)
*.hlp Hilfe-Datei (kann beliebigen Befehl ausführen)
*.hta HTML-Anwendung (heimtückisch, da eingebundene Scripts lokale Rechte haben)
*.htm(l) HTML-Dokument (kann unter Umständen gefährliche Scripts enthalten)
*.inf Installationsroutine
*.ins
*.isp
*.js JavaScript-Datei (nur gefährlich wenn der Microsoft Scripting Host aktiviert ist.)
*.jse
*.jsp Java-Server-Page-Datei
*.lnk symbolische Verknüpfung zu einer beliebigen Datei oder Programm
*.mdb Datenbankdatei mit (VBA-)Makros (Microsoft Access)
*.mde Datenbankdatei mit (VBA-)Makros (Microsoft Access)
*.msc
*.msi Installationsroutine
*.msp
*.mst zur Konfiguration der *.msi-Installationsroutine
*.pif zur Konfiguration der Programmumgebung (kann beliebigen Code enthalten)
*.pl Perl-Script (benötigt Perl-Interpreter)
*.py Python-Script (benötigt Python-Interpreter)
*.reg manipuliert Systemeinstellungen
*.scf Windows Explorer Command
*.scr Bildschirmschoner (selbes Format wie .exe)
*.sct
*.shs Shellscrap (Drag & Drop von Textteilen aus MS Word), theoretisch mit ausführbarem Paketinhalt
*.ttf TrueType-Font (selbes Format wie .exe)
*.vbe Verschlüsseltes VBScript (auf jeder Windows-Plattform standardmäßig ausführbar)
*.vbs VBScript (auf jeder Windows-Plattform standardmäßig ausführbar)
*.vcd
*.ws
*.wsc
*.wsf
*.xl* Microsoft-Excel-Dateien, evtl. mit Makros

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste ausführbarer Dateitypen unter Windows — Unter Windows gibt es eine Reihe Dateitypen, die vom Betriebssystem anhand ihrer Dateiendung erkannt und entweder direkt oder über einen Interpreter ausgeführt werden. Dies ist wichtig bei der Beurteilung fremder Dateien. Da unter Windows jedes… …   Deutsch Wikipedia

  • Dateitypen — Ein Dateiformat definiert die Syntax und Semantik von Daten innerhalb einer Datei. Es stellt damit eine bidirektionale Abbildung von Information auf einen eindimensionalen binären Speicher dar. Die Kenntnis des Dateiformats ist essentiell für die …   Deutsch Wikipedia

  • Ausführbare Datei — Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann. Hierbei kann es sich um Binärdateien in Maschinensprache oder einem Bytecode handeln, die direkt oder durch ein Laufzeitsystem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausführbares Programm — Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann. Hierbei kann es sich um Binärdateien in Maschinensprache oder einem Bytecode handeln, die direkt oder durch ein Laufzeitsystem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausführen von Programmen — Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann. Hierbei kann es sich um Binärdateien in Maschinensprache oder einem Bytecode handeln, die direkt oder durch ein Laufzeitsystem… …   Deutsch Wikipedia

  • Executable — Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann. Hierbei kann es sich um Binärdateien in Maschinensprache oder einem Bytecode handeln, die direkt oder durch ein Laufzeitsystem… …   Deutsch Wikipedia

  • Programmdatei — Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann. Hierbei kann es sich um Binärdateien in Maschinensprache oder einem Bytecode handeln, die direkt oder durch ein Laufzeitsystem… …   Deutsch Wikipedia

  • Dateiformate — Ein Dateiformat definiert die Syntax und Semantik von Daten innerhalb einer Datei. Es stellt damit eine bidirektionale Abbildung von Information auf einen eindimensionalen binären Speicher dar. Die Kenntnis des Dateiformats ist essentiell für die …   Deutsch Wikipedia

  • Dateityp — Ein Dateiformat definiert die Syntax und Semantik von Daten innerhalb einer Datei. Es stellt damit eine bidirektionale Abbildung von Information auf einen eindimensionalen binären Speicher dar. Die Kenntnis des Dateiformats ist essentiell für die …   Deutsch Wikipedia

  • Formatinkompatibilität — Ein Dateiformat definiert die Syntax und Semantik von Daten innerhalb einer Datei. Es stellt damit eine bidirektionale Abbildung von Information auf einen eindimensionalen binären Speicher dar. Die Kenntnis des Dateiformats ist essentiell für die …   Deutsch Wikipedia