Liste der Attentate


Liste der Attentate

Von jeher werden Attentate auf prominente einflussreiche Personen verübt. Oft sind diese Anschläge politisch motiviert und zielen auf eine für den Attentäter günstige Veränderung seiner Situation ab.

Die Chronik der Attentate listet die bedeutendsten Attentate der Geschichte in chronologischer Reihenfolge auf.

Inhaltsverzeichnis

Vorchristliche Epoche

Bis 700

  • 24. Januar 41: Caligula, römischer Kaiser, wird von Cassius Chaerea, einem Offizier seiner Garde, ermordet
  • 54: Claudius, römischer Kaiser, wird angeblich von seiner Frau Agrippina vergiftet (Historizität fraglich)
  • 96: Domitian, römischer Kaiser, wird von einem ehemaligen Sklaven im Schlafzimmer erstochen
  • 31. Dezember 192: Commodus, römischer Kaiser, wird im Zuge einer umfangreichen Verschwörung unter Beteiligung seiner Konkubine Marcia in seinem Bad vom Athleten Narcissus erwürgt
  • 8. April 217: Caracalla, römischer Kaiser, fällt einer Verschwörung des Macrinus zum Opfer
  • 268: Kaiser Gallienus wird von einer Offiziersclique um Claudius Gothicus und Aurelian ermordet.
  • 337: Mehrere nahe Verwandte Kaiser Konstantins des Großen werden ermordet, um die Thronfolge seiner drei Söhne zu sichern.
  • 454: Kaiser Valentinian III. erschlägt eigenhändig seinen Heermeister Aetius. 455 wird er bei einer Parade selbst von ehemaligen Gefolgsleuten seines Opfers getötet.
  • 27. Februar 493: Odoaker, König von Italien, wird von dem ostgotischen König Theoderich an dessen Hof in Ravenna ermordet
  • 535: Der Ostgotenkönig Theodahad lässt seine Cousine, Königin Amalasuntha, im Bad erwürgen.
  • 3. November 644: Umar ibn al-Chattab, 2. Kalif der Muslime, von einem persischen Sklaven in Medina erstochen
  • 17. Juni 656: Uthman ibn Affan, 3. Kalif der Muslime, in Medina ermordet
  • 22. Januar 661: Ali ibn Abi Talib, 4. Kalif der Muslime, 1. Imam der Schiiten, fällt in Kufa einem Attentat der Charidschiten zum Opfer und erliegt zwei Tage später seinen Verletzungen

700 bis 1200

1200 bis 1500

  • 28. Januar 1204: Alexios IV. Angelos, oströmischer Kaiser, erdrosselt
  • Januar 1208: Pierre de Castelnau, päpstlicher Legat, von einem Gefolgsmann Raimunds VI. von Toulouse ermordet
  • 21. Juni 1208: Philipp von Schwaben, römisch-deutscher König, durch Otto von Wittelsbach ermordet
  • 7. November 1225: Engelbert I. von Köln, Erzbischof von Köln, von seinem Neffen Friedrich von Isenberg wahrscheinlich vorsätzlich ermordet
  • 1231: Ludwig der Kelheimer, Herzog von Bayern und Pfalzgraf bei Rhein auf der Brücke in die Stadt Kelheim ermordet
  • 1231: Dschalal ad-Din, letzter Choresm-Schah, von einem Kurden ermordet
  • 1246 und 1249: Misslungene Attentate auf Kaiser Friedrich II.
  • 1. April 1250: Turan Schah, letzter Sultan der Ayyubiden, vom Mamlukenemir al-Faris Aqtay ermordet
  • 9. August 1250: Erik IV., König von Dänemark, von seinem Bruder ermordet
  • 4. August 1306: Wenzel III., König von Ungarn, Böhmen und Polen, in Olmütz vom thüringischen Ritter Konrad von Bodenstein ermordet
  • 1. Mai 1308: Albrecht I., römisch-deutscher König, durch seinen Neffen Johann Parricida ermordet
  • 1369: Pedro der Grausame, König von Kastilien und León, von seinem Bruder ermordet
  • 20. Februar 1437: James I., König von Schottland, von Verschwörern unter Führung von Walter Steward, 1. Earl of Atholl, ermordet
  • 21. Februar 1451: William Douglas, 8. Earl of Douglas, von König Jabkob II. von Schottland erstochen
  • 1483: Eduard V., 14-jähriger König von England, und sein Bruder Richard Plantagenet, Herzog von York, auf Befehl von König Richard III. ermordet
  • 11. Juni 1488: James III., König von Schottland, womöglich nach der Schlacht von Sauchieburn ermordet

16. Jahrhundert

17. Jahrhundert

1634: Ermordung Wallensteins in Eger

18. Jahrhundert

Jacques-Louis David: Der Tod des Marat (1793)

1800 bis 1849

1850 bis 1899

Lithographie des Attentats auf Lincoln

20. Jahrhundert

1900er Jahre

  • 29. Juli 1900: Umberto I., König von Italien, vom Anarchisten Gaetano Bresci in Monza ermordet
  • 16. November 1900: Fehlgeschlagenes Attentat auf Kaiser Wilhelm II. von Deutschland; in Breslau, die geistesgestörte Frau Schnapka wirft ein Beil nach dem Wagen, worin Kaiser Wilhelm II. sitzt, ohne ihn zu treffen.
  • 27. Februar 1901: Nikolai P. Bogolepow, russischer Unterrichtsminister, wird bei einem Attentat verletzt.
  • 6. März 1901: Fehlgeschlagenes Attentat auf Kaiser Wilhelm II. von Deutschland; in Bremen, abends, der 20jährige Schiffsarbeiter Dietrich Weiland wirft eine eiserne Lasche auf den Kaiser, trifft ihn am Jochbein unter dem rechten Auge, verwundet ihn leicht.
  • 6. September 1901: William McKinley, US-amerikanischer Präsident, vom Anarchisten Leon Czolgosz in Buffalo angeschossen, erliegt einige Tage später den Verletzungen.
  • 15. April 1902: Dimitrij Sipjagin, russischer Innenminister, in Petersburg von einem Studenten ermordet
  • 11. Juni 1903: Aleksandar Obrenović, serbischer König, und seine Frau Draga von Verschwörern um Dragutin Dimitrijević ermordet
  • 16. Juni 1904: Nikolai Bobrikow, russischer Generalgouverneur von Finnland; Anschlag vom finnischen Senatorensohn Eugen Schauman
  • 28. Juli 1904: Wjatscheslaw von Plehwe, russischer Innenminister, wird bei einem Bombenattentat getötet
  • 17. Februar 1905: Großfürst Sergei Alexandrowitsch Romanow, wird durch eine Bombe des Sozialrevolutionärs Iwan Kaljajew am Moskauer Kreml getötet
  • 1. Februar 1908: Carlos I. und Luis Philippe, König und Kronprinz von Portugal, in einem Hinterhalt getötet
  • 26. Oktober 1909 Hirobumi Ito, Erster Premierminister von Japan, in Harbin, Mandschurei, vom koreanischen Nationalisten Chung-gun

1910er Jahre

1920er Jahre

  • 15. März 1921: Talaat Pascha, türkischer Politiker, vom armenischen Studenten Soghomon Tehlirian ermordet
  • 26. August 1921: Matthias Erzberger, Politiker der deutschen katholischen Zentrumspartei, auf einem Spaziergang von zwei ehemaligen Marineoffizieren bei Bad Griesbach im Schwarzwald erschossen (Fememord)
  • 4. November 1921: Hara Takashi, japanischer Premierminister, von einem fanatisierten Offizier der Kaiserlichen Marine im Hauptbahnhof von Tokio erstochen
  • 24. Juni 1922: Walther Rathenau deutscher Außenminister, von Erwin Kern und Hermann Fischer, Mitgliedern der rechtsradikalen Organisation Consul, erschossen (Fememord)
  • 22. August 1922: Michael Collins, Anführer der irischen Sinn Féin-Partei, in einem Hinterhalt in Bealnamblath in Irland ermordet
  • 16. Dezember 1922: Gabriel Narutowicz, der neugewählte zentrumlinsks-orientierte Präsident Polens von einem geistig gestürzten Nationalisten Eligiusz Niewiadomski erschossen (während dessens Besuchs bei der Kunstgalerie „Zachęta“ in Warschau)
  • 17. Februar 1923: Franz Birnecker, Betriebsratsmitglied bei Semperit, von Monarchisten erschossen; erstes Todesopfer einer politischen Gewalttat in der Republik Österreich
  • 20. Juli 1923: Francisco „Pancho“ Villa, ehemaliger mexikanischer Bandit und Revolutionsführer in Parral, Chihuahua, von einer Gruppe Bewaffneter unter Jesus Salas Barrazas mit 47 Kugeln erschossen
  • 1. Juni 1924: Ignaz Seipel, österreichischer Bundeskanzler, Attentat am Wiener Südbahnhof durch Karl Jaworek. Seipel trat daraufhin als Bundeskanzler zurück.
  • 10. März 1925: Hugo Bettauer, Schriftsteller, durch den Nationalsozialisten Otto Rothstock angeschossen, erlag er am 26. März seinen Verletzungen.
  • 1926: Benito Mussolini überlebt drei Mordanschläge innerhalb weniger Monate:
    • 7. April
    • 11. September
    • 31. Oktober
  • 4. Juni 1928: Chang Tso-Lin (Zhang Zuolin), chinesischer Gouverneur der Mandschurei, wird bei einem Bombenanschlag in einem Zug von japanischen Extremisten getötet, um einen japanischen Einmarsch in die Mandschurei zu provozieren.
  • 17. Juli 1928: Álvaro Obregón, mekikanischer Präsident, wird von José de León Toral, einem fanatischen Katholiken, ermordet

1930er Jahre

1940er Jahre

1950er Jahre

1960er Jahre

1970er Jahre

1978: Aldo Moro in Gefangenschaft

1980er Jahre

1981: Attentat auf Ronald Reagan
  • 13. Juni 1980: Walter Rodney, Historiker und Politiker, durch einen vermutlich von der guyanischen Regierung initiierten Bombenanschlag in Georgetown, Guyana ermordet
  • 17. September 1980: Anastasio Somoza Debayle, ehemaliger Präsident von Nicaragua, in Asunción, Paraguay, ermordet.
  • 8. Dezember 1980: John Lennon, Sänger und Ex-Beatle, vor seinem Appartement in New York von Mark David Chapman erschossen.
  • 30. März 1981: Ronald Reagan, US-Präsident, von John W. Hinckley Jr. angeschossen und verletzt, da dieser die Schauspielerin Jodie Foster beeindrucken wollte.
  • 1. Mai 1981: Heinz Nittel, Wiener Stadtrat, vor seinem Haus in Wien von einem palästinensischen Extremisten erschossen.
  • 11. Mai 1981: Heinz-Herbert Karry, FDP-Politiker und hessischer Wirtschaftsminister, wird von einem Kommando der Revolutionären Zellen im Schlaf ermordet.
  • 13. Mai 1981: Papst Johannes Paul II. wird vom türkischen Rechtsextremisten Mehmet Ali Agca wohl im Auftrag des bulgarischen Geheimdienstes durch drei Pistolenschüsse lebensgefährlich verletzt.
  • 28. Juni 1981: Mohammed Beheschti, iranischer Politiker und Vorsitzender des Revolutionsrats, starb zusammen mit 72 anderen Personen bei einem Bombenanschlag auf die Zentrale der Islamischen Republikanischen Partei (IRP) in Teheran. Der Anschlag wurde wahrscheinlich von Volksmudschahedin ausgeführt.
  • 6. Oktober 1981: Anwar as-Sadat, ägyptischer Staatspräsident, während einer Militärparade in Kairo von einem islamistischen Soldaten seiner Armee ermordet.
  • 14. September: 1982 Bachir Gemayel, designierter libanesischer Präsident, durch Bombenanschlag im Hauptquartier der Kata'ib-Partei zu Tode gekommen.
  • 21. August 1983: Benigno Aquino, philippinischer Senator, von einem Einzeltäter, möglicherweise einem Agenten des Präsidenten Marcos oder der CIA, ermordet.
  • 31. Oktober 1984: Indira Gandhi, indische Ministerpräsidentin, im Punjab, Indien, bei einem Attentat von Beant Singh und Sukhwant Singh, Mitglieder ihrer Sikh-Leibgarde, ermordet.
  • 28. Februar 1986: Olof Palme, schwedischer Ministerpräsident, von einem Unbekannten auf dem Heimweg nach einem Kinobesuch erschossen.
  • 9. Juli 1986: Karl Heinz Beckurts, Vorstandsmitglied der Siemens AG, mit seinem Chauffeur durch ein Bombenattentat des „Kommandos Mara Cagol“ der RAF zu Tode gekommen.
  • 10.Oktober 1986: Gerold von Braunmühl, deutscher Diplomat, wird von einem Kommando der RAF in Bonn getötet.
  • 17. November 1986: Georges Besse, französischer Industrieller wird von einem Kommando der Action Directe erschossen.
  • 1. Juni 1987: Rashid Karami, mehrfacher Premierminister des Libanon, bei der Detonation eines in seinem Hubschrauber versteckten Sprengsatzes getötet.
  • 6. Oktober 1987: Leopold Wagner, Kärntener Landeshauptmann, von dem Lehrer Franz Rieser durch zwei Schüsse schwer verletzt.
  • 15. Oktober 1987: Thomas Sankara, Präsident von Burkina Faso, von einem Attentäter um seinen ehemaligen Weggefährten Blaise Compaoré bei Putsch ermordet.
  • 29. März 1988: Dulcie September, ANC-Vertreterin in Frankreich erschossen, unter Verdacht stehen Angehörige der SADF oder des CCB
  • 17. August 1988: Mohammed Zia ul-Haq, Präsident Pakistans, stirbt bei Flugzeugabsturz, Sabotage wahrscheinlich
  • 30. November 1989: Alfred Herrhausen, Vorstandschef der Deutschen Bank, von der RAF durch ferngezündeten Sprengsatz ermordet.

1990er Jahre

Jitzhak Rabin

21. Jahrhundert

2001

2002

2003

  • 12. März: Zoran Đinđić, Serbiens Ministerpräsident, wird von Heckenschützen aus dem Umfeld der sozialistischen Opposition (Anhänger des gestürzten Staatschefs Slobodan Milosevic) ermordet.
  • 17. April: Sergej Juschenkow, Russlands Ex-Informationsminister und Vorsitzender der Partei Liberales Russland, wird in Moskau von Unbekannten erschossen.
  • 19. Juli: Alichan Gulijew, ein für seine Tschetschenien-Berichterstattung bekannter Journalist, wird an seiner Haustür in Moskau erschossen.
  • 23. Juli: James E. Davis, US-Abgeordneter, wird von seinem Widersacher Othniel Askew in New York erschossen.
  • 19. August: Sergio Vieira de Mello, Irak-Beauftragter der UN und mindestens zwanzig Mitarbeiter des irakischen UN-Büros werden durch ein Sprengstoffattentat in Bagdad getötet.
  • 29. August: Muhammad Baqir al-Hakim, Schiitenführer, stirbt bei einem Bombenanschlag in Nadschaf.
  • 10. September: Anna Lindh, schwedische Außenministerin, stirbt an den Folgen des Messer-Attentats von Mijailo Mijailovic bei einem Kaufhausbesuch in Stockholm.
  • 25. September: Aqila al-Haschimi, irakische Politikerin, erliegt an einigen Tagen zuvor in Bagdad erlittenen Attentatsverletzungen. Radikalen Irakern galt sie als Marionette der USA.
  • 14. Dezember und 25. Dezember: Zwei Bombenattentate auf den pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf schlagen fehl, beim zweiten Anschlag sterben mehrere Passanten bzw. Begleiter Musharrafs. Der vermutete Drahtzieher Amjad Farooqi wird 2004 von Sicherheitskräften getötet.
  • Ende Dezember: Romano Prodi, Jean-Claude Trichet und Mitarbeiter der Organisation Eurojust überleben Briefbombenanschläge; Täter waren wahrscheinlich italienische Anarchisten.

2004

Theo van Gogh

2005

2006

2007

  • 17. April: Itchō Itō, Bürgermeister von Nagasaki, wird nach einer Wahlkampfveranstaltung von dem Yakuza-Mitglied Tetsuya Shiroo niedergeschossen und stirbt tags drauf an den Folgen.
  • 12. Dezember: François al-Hadsch, libanesischer Brigadegeneral, wird durch einen Bombenanschlag getötet.
  • 27. Dezember: Benazir Bhutto, pakistanische Oppositionsführerin, wird durch ein Selbstmordattentat getötet.

2008

  • 29. Januar: Abu Laith al-Libi, ein Anführer der Organisation al-Qaida zusammen mit elf weiteren Personen Opfer einer „gezielten Tötung“ durch die Rakete einer US-amerikanischen Predator-Drohne.
  • 11. Februar: José Ramos-Horta, Staatspräsident von Osttimor, wird bei einem Attentat durch osttimoresische Rebellen schwer verletzt.
  • 24. September: Ruslan Jamadajew, tschetschenischer Politiker, in Moskau erschossen.
  • 13. Dezember 2008: Alois Mannichl, Polizeichef der Polizei Passau, wird bei einem Attentat mit einem Messer schwer verletzt, es wird ein rechtsradikaler Hintergrund angenommen.

2009

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Attentate auf Präsidenten der Vereinigten Staaten — Das Attentat auf Abraham Lincoln – der erste Präsidentenmord. Die Liste der Attentate auf Präsidenten der Vereinigten Staaten nennt die Attentate, die auf Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ausgeübt wurden. Es gibt 20 bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Attentate auf Präsidenten Liberias — Die Liste der Attentate auf Präsidenten Liberias nennt die Attentate, die auf Präsidenten der Republik Liberia ausgeübt wurden. Die Attentate wurden alle in der Hauptstadt Monrovia verübt. Der Präsidentenpalast wurde von mehreren Tätern zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste anarchistischer Attentate — Diese Liste enthält eine Auswahl bekannter Attentate die von Personen ausgeführt wurden, die Anhänger der anarchistischen Bewegung waren und/oder sich als Anarchisten bezeichneten. Als Anfang dieser Reihe von Attentaten gilt mit dem Aufkommen des …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mordattentate auf Präsidenten der Vereinigten Staaten — Das Attentat auf Abraham Lincoln – der erste Präsidentenmord. Die Liste der Attentate auf Präsidenten der Vereinigten Staaten nennt die Attentate, die auf Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ausgeübt wurden. Es gibt 20 bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Präsidenten der Vereinigten Staaten — Siegel des Präsidenten der Vereinigten Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Terroranschläge — Hier werden Akte von Terrorismus gelistet. A Achille Lauro (Schiff) Air India Flug 182 Anschlag auf Touristen in Kairo 1997 Anschlag von Ebergassing Anthrax Anschläge 2001 Avivim Schulbus Anschlag B Anschlag von Bali 2002 Anschlag von Bali 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Magnum-Episoden — Diese Liste der Magnum Episoden enthält alle Episoden der US amerikanischen Krimi Fernsehserie Magnum sortiert nach der US amerikanischen Erstausstrahlung. Die Serie umfasst acht Staffeln mit 162 Episoden. Die Erstausstrahlung wurde vom 11.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ghost-in-the-Shell:-Stand-Alone-Complex-Episoden — Die Liste der Ghost in the Shell: Stand Alone Complex Episoden enthält alle 26 Episoden der japanischen Anime Fernsehserie Ghost in the Shell: Stand Alone Complex. Die einzelnen Episoden lassen sich in zwei Kategorien einteilen: „Stand Alone“… …   Deutsch Wikipedia

  • Chronik der Attentate — Von jeher werden Attentate auf prominente einflussreiche Personen verübt. Oft sind diese Anschläge politisch motiviert und zielen auf eine für den Attentäter günstige Veränderung seiner Situation ab. Die Chronik der Attentate listet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Attentaten und Attentatsversuchen auf Adolf Hitler — Als Hitler Attentat kann jeder einwandfrei dokumentierte Anschlag einer Einzelperson, Gruppe oder Institution auf das Leben von Adolf Hitler bezeichnet werden, der entweder zur Ausführung kam oder aus den verschiedensten Gründen nicht… …   Deutsch Wikipedia