Liste der Autobahnen in Luxemburg


Liste der Autobahnen in Luxemburg
Zeichen für die Autobahn
Autobahnnetz im Großherzogtum Luxemburg

Im Großherzogtum Luxemburg gibt es ein gut ausgebautes, für PKW mautfreies Autobahn- und Schnellstraßennetz (frz.: Autoroutes et voies express) mit derzeit rund 150 km Länge, das zusammen mit dem 2.875 km langen Nationalstraßennetz das Rückgrat des Verkehrs im Großherzogtum bildet. Die Autobahnen werden mit einem A, die Schnellstraßen mit einem B beschildert.

Der Ausbau des Autobahnnetzes begann im Vergleich zu den europäischen Nachbarländern erst sehr spät: Im Jahr 1969 wurden die ersten Teilstücke der A1 (Kirchberg-Senningerberg) und A4 (Pontpierre-Esch/Lallange) in Betrieb genommen. Nach diesen ersten Teilstücken erfolgte nach und nach der Ausbau des Autobahnnetzes:

Jahr Länge in km
1969 5
1990 78
1995 123
2000 115
2008 147

Die Regierung des Großherzogtums erwägt, sich einer geplanten Benelux-weiten Maut für LKWs anzuschließen und das bisherige System Eurovignette aufzugeben. Die Niederlande drängen bereits seit einiger Zeit zu einer solchen Lösung, bislang scheitert die Umsetzung aber an der in Belgien zwischen Wallonien und Flandern bestehenden Uneinigkeit über die Einführung einer LKW-Maut. Ein Maut-Alleingang wird derzeit ausgeschlossen.

Verlauf

Die Autoroutes, die in Luxemburg mit blauen Schildern (zum Beispiel  A4 ) versehen sind, verlaufen wie folgt:

  • A1 vom Gaspericher Kreuz bis nach Wasserbillig (Grenze L/D; Tréirer Autobunn genannt)
  • A3 von Hesperange-Howald bis nach Dudelange (Grenze L/F; Diddelenger Autobunn genannt)
  • A4 vom Luxemburg-Hollerich bis nach Esch-sur-Alzette (Escher Autobunn genannt)
  • A6 vom Gaspericher Kreuz bis nach Steinfort Richtung Arlon (Grenze L/B; Areler Autobunn genannt)
  • A7 vom Dreieck Luxemburg-Kirchberg bis nach Ingeldorf/Friedhaff (im Norden des Großherzogtums, Nordstrooss genannt)
  • A13 von Petingen (Grenze L/B) bis nach Schengen (Grenze L/D; Collectrice du Sud und Saarautobunn genannt)

Die Voies express, die in Luxemburg mit roten Schildern (zum Beispiel  B3 ) versehen sind, verlaufen wie folgt:

Regelungen

Geschwindigkeitsbegrenzungen im Großherzogtum Luxemburg

Die Autobahnen A6 und A1 gehen ineinander über und durchqueren das gesamte Land von der belgisch/luxemburgischen bis zur luxemburgisch/deutschen Grenze.

Gleichzeitig bilden diese beiden Autobahnen rund um die Stadt Luxemburg die Stadtumgehung "Boulevard Contournement". Richtung Norden wird dieser Halbring ergänzt durch die in Bau befindliche A7.

Sämtliche Autobahnausfahrten sind der Reihe nach durchnummeriert (analog der in D, CH und F benutzten Systematik, anders als in A/CZ), wobei die Ausfahrten mit der 1 sich allesamt in der Umgebung der Hauptstadt befinden. Die A13, die den Süden des Großherzogtums durchquert und nicht in der Nähe von Luxemburg verläuft, ist von West nach Ost durchnummeriert.

Auf allen Autobahnen im Großherzogtum Luxemburg gilt ein Tempolimit von 130 km/h, bei Nässe ist die Höchstgeschwindigkeit 110 km/h.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Nationalstraßen in Luxemburg — Die luxemburgischen Nationalstraßen werden nach keinem klaren System nummeriert. Die wichtigsten Nationalstraßen beginnen in der Stadt Luxemburg und verbinden diese mit anderen Städten im Land (bspw. N1 N7). Die Hauptstrecken sind nummeriert bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Polen — Autobahnen in Polen, Stand: 26. Dezember 2008 ██ unter Verkehr ██ in Bau ██ in Planung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Deutschland — Die deutschen Autobahnen werden heute nach einem klaren System nummeriert. Seit Mitte der 1970er Jahre existiert ein Nummerierungssystem für Bundesautobahnen, das ungefähr vorgibt, welche Nummer eine neue Autobahn erhält. Bundesautobahnen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Großbritannien — Dies ist eine Liste aller Autobahnen in Großbritannien. Bitte beachten, dass für Großbritannien und Nordirland unterschiedliche Nummerierungsschemata existieren; siehe Straßensystem in Irland. Die Autobahnen werden durch blaue Schilder und einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Albanien — Autobahnmarkierung in Albanien Geplantes Autobahnnetz Datei:Tempolimits Albanien.png Tempolimits in Albanien Das Autobahn und Natio …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Serbien — Die Autobahnen in Serbien (serbisch: Аутопут / Autoput) bilden das Rückgrat des Straßenverkehrs in Serbien und sind wichtige Transitstraßen in Europa. Insgesamt sind sie fast 460 Kilometer lang, wovon der größte Teil die A1 ausmacht, die das Land …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Slowenien — Die Autobahnen in Slowenien zählen zu den jüngsten Autobahnen in Europa. Das Autobahnnetz von Slowenien besteht derzeit aus 5 Autobahnen, die zum Teil noch im Bau stehen. Ab 2009 werden die Autobahnen A5 und A2 durchgehend befahrbar sein und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in Tschechien — Auf den tschechischen Autobahnen gilt Mautpflicht. PKW Fahrer müssen eine Vignette kaufen. Mautfrei sind nur einige Autobahnabschnitte im Bereich der Großstädte, sie sind mit einem blauen Autobahnschild und durchgestrichener Vignette… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in den Niederlanden — Die Niederlande haben mit 57,5 Kilometern den größten Anteil Autobahnkilometer pro 1000 km² in der Europäischen Union. Insgesamt besitzen die Niederlande ein Autobahnnetz von 2360 km. Die älteste niederländische Autobahn ist die A12 zwischen Den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Autobahnen in der Slowakei — Das Autobahnnetz der Slowakei besteht (in seiner geplanten Form) im Wesentlichen aus einer von Bratislava in östlicher Richtung das gesamte Land bis zur Grenze mit der Ukraine durchziehenden Magistrale, von der weitere Autobahnen und… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.