Liste der CANDU-Reaktoren


Liste der CANDU-Reaktoren

In der Liste der CANDU-Reaktoren werden alle CANDU-Reaktoren weltweit aufgelistet. Diese wurden in viele verschiedene Länder exportiert.

In Betrieb befindliche Reaktoren sind farblich gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Standorte der ersten CANDU-Reaktoren

Die ersten CANDU-Reaktoren (Prototypen) wurden von Kanada zwischen 1960 und 1967 entwickelt.[1]

Staat Bezeichnung Inbetrieb-
nahme
Stilllegung Reaktortyp/
Reaktorversion
Nettoleis-
tung (MW)
Bruttoleis-
tung (MW)
Kanada Rolphton 1962 1987 CANDU (Demonstrationsreaktor) 22 25
Kanada Douglas Point 1967 1984 CANDU (Prototyp) 206 218

Standorte 1. Entwicklungsstufe

Die Reaktoren der 1. Entwicklungsstufe sind die ersten der 600 MW-Klasse. Gebaut wurden sie das erste Mal in Pickering. Während dieser Zeit wurde eine weitere Baureihe entwickelt. Diese ist aber weltweit bis jetzt einzigartig. Gebaut wurden die Reaktoren der Generation 1 von 1971 bis 1986.[1]

Staat Bezeichnung Inbetrieb-
nahme
Stilllegung Reaktortyp/
Reaktorversion[2]
Nettoleis-
tung (MW)
Bruttoleis-
tung (MW)
Kanada Pickering 1 1971 (2011) CANDU-500A 515 542
Kanada Gentilly 1 1971 1977 CANDU-SWR 250 266
Kanada Pickering 2 1971 1997 CANDU-500A 515 542
Kanada Pickering 3 1972 1997 CANDU-500A 515 542
Kanada Pickering 4 1973 (2013) CANDU-500A 515 542
Kanada Pickering 5 1982 (2023) CANDU-500B 516 540
Kanada Pickering 6 1983 (2024) CANDU-500B 516 540
Kanada Pickering 7 1984 (2025) CANDU-500B 516 540
Kanada Pickering 8 1986 (2026) CANDU-500B 516 540

Standorte 2. Entwicklungsstufe

Die Reaktoren der 2. Entwicklungsstufe sind umfangreicher ausgelegt als die älteren. Diese Reaktoren gehören schon zur 700 MW-Klasse mit den Namen Typ 6.[1][3][4][5]

Staat Bezeichnung Inbetrieb-
nahme
Stilllegung Reaktortyp/
Reaktorversion[2]
Nettoleis-
tung (MW)
Bruttoleis-
tung (MW)
Kanada Point Lepreau 1982 (2028) CANDU-6 635 680
Kanada Gentilly 2 1982 (2028) CANDU-6 635 675
Südkorea Wolseong 1 1982 (unbefristet) CANDU-6 578 622
Argentinien Embalse 1983 (2024) CANDU-6 600 648
Rumänien Cernavodă 1 1996 (2036) CANDU-6 655 706
Südkorea Wolseong 2 1997 (unbefristet) CANDU-6 684 730
Südkorea Wolseong 3 1998 (unbefristet) CANDU-6 682 729
Südkorea Wolseong 4 1999 (unbefristet) CANDU-6 685 730
Rumänien Cernavodă 2 2007 - CANDU-6 655 706

Standorte 3. Entwicklungsstufe

Die Reaktoren der 3. Entwicklungsstufe zählen zur 900 MW-Klasse. Die Reaktoren mit 900 MW wurden von 1977 bis 1979 gebaut, die mit 915 MW von 1984 bis 1987 und die mit 935 MW von 1990 bis 1993. Außerdem wurde in Qinshan eine modernisierte Variante des CANDU-6 eingesetzt, um eine neue Baureihe zu entwerfen.[1][6]

Staat Bezeichnung Inbetrieb-
nahme
Stilllegung Reaktortyp/
Reaktorversion[2]
Nettoleis-
tung (MW)
Bruttoleis-
tung (MW)
Kanada Bruce 2 1976 1995 CANDU-791 769 825
Kanada Bruce 1 1977 1997 CANDU-791 769 825
Kanada Bruce 3 1977 (2018) CANDU-750A 750 805
Kanada Bruce 4 1978 (2019) CANDU-750A 750 805
Kanada Bruce 6 1984 (2024) CANDU-750B 769 825
Kanada Bruce 5 1984 (2025) CANDU-750B 769 825
Kanada Bruce 7 1986 (2026) CANDU-750B 750 805
Kanada Bruce 8 1987 (2027) CANDU-750B 750 805
Kanada Darlington 2 1990 (2030) CANDU-850 878 935
Kanada Darlington 1 1990 (2032) CANDU-850 878 935
Kanada Darlington 3 1992 (2033) CANDU-850 878 935
Kanada Darlington 4 1993 (2033) CANDU-850 878 935
China Qinshan 3-1 2002 (2030) CANDU-6 650 700
China Qinshan 3-2 2003 (2030) CANDU-6 665 700

Standorte 4. Entwicklungsstufe

Zu den CANDU-Reaktoren der 4. Entwicklungsstufe gehören unter anderem der ACR (Advanced CANDU Reactor), der CANDU X und der CANDU 9. Dieser soll erst ab 2016 gebaut werden. Dieses neue Konzept hat die Leistungsstufe der 1200 MW-Klasse erreicht.

Staat Bezeichnung Inbetrieb-
nahme
Stilllegung Reaktortyp/
Reaktorversion
Nettoleis-
tung (MW)
Bruttoleis-
tung (MW)
Kanada Point Lepreau 2 (2020) - ACR 1150 1200

Quellen

  1. a b c d Power Reactor Information System der IAEA: „Canada: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)
  2. a b c IAEA PRIS - Nuclear Power Reactors in the World, Reference Data Series No.2 (englisch)
  3. Power Reactor Information System der IAEA: „Korea, Republic of: Nuclear Power Reactors - Alphabetic“ (englisch)
  4. Power Reactor Information System der IAEA: „Argentina (Argentine Republic): Nuclear Power Reactors“ (englisch)
  5. Power Reactor Information System der IAEA: „Romania: Nuclear Power Reactors“ (englisch)
  6. Power Reactor Information System der IAEA: „China, People's Republic of: Nuclear Power Reactors“ (englisch)

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Kernreaktoren — Dieser Artikel enthält eine Liste aller aktuellen, ehemaligen und im Bau befindlichen Kernkraftwerke und Reaktoren zur kommerziellen Stromproduktion. Geplante oder definitiv nicht zu Ende gebaute Kernkraftwerke, Forschungsreaktoren, Zwischenlager …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernkraftwerke — Civaux – Kernkraftwerk mit den leistungsstärksten Reaktorblöcken der Welt Diese Liste der Kernkraftwerke enthält alle Kernkraftwerke weltweit, welche zur kommerziellen Gewinnung elektrischer Energie genutzt werden. Es werden nicht nur die aktuell …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernreaktorbaureihen — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernreaktoren in Kanada — Karte der kommerziellen Reaktoren in Kanada Die Liste der Kernreaktoren in Kanada beinhaltet alle in Betrieb und in Bau befindlichen kommerziellen Leistungsreaktoren sowie alle Forschungsreaktoren. Inhaltsverzeichnis 1 Kernkraftwe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernkraftanlagen — Dieser Artikel enthält eine Liste aller geplanten oder definitiv nicht zu Ende gebauten Kernkraftwerke, Forschungsreaktoren, Zwischenlager und Endlager sowie Wiederaufarbeitungsanlagen. Alle aktuellen, ehemaligen und im Bau befindlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernkraftwerke in Europa — Dies ist eine Liste der Kernkraftwerke in Europa. Eine Übersicht über alle Kernkraftwerke findet sich unter Liste der Kernkraftwerke. Inhaltsverzeichnis 1 Europa 1.1 Belgien 1.2 Bulgarien 1.3 Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernreaktoren in China — Übersicht der kommerziellen Kernreaktoren in China Die Liste der Kernreaktoren in der Volksrepublik China beinhaltet alle in Betrieb und in Bau befindlichen kommerziellen Leistungsreaktoren, Kernkraftwerke, deren Planung/Bau endgültig aufgegeben… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernkraftwerke in Asien — Dies ist eine Liste der Kernkraftwerke in Asien. Eine Übersicht über alle Kernkraftwerke findet sich unter Liste der Kernkraftwerke. Inhaltsverzeichnis 1 Asien 1.1 Armenien 1.2 China 1.3 Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernreaktoren in Indien — Karte der kommerziellen Reaktoren in Indien Die Liste der Kernreaktoren in Indien beinhaltet alle in Betrieb und in Bau befindlichen kommerziellen Leistungsreaktoren sowie alle Forschungsreaktoren in Indien. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kernreaktoren in der Volksrepublik China — Die Liste der Kernreaktoren in der Volksrepublik China beinhaltet alle in Betrieb und in Bau befindlichen kommerziellen Leistungsreaktoren, Kernkraftwerke, deren Planung/Bau endgültig aufgegeben wurde, sowie alle Forschungsreaktoren und… …   Deutsch Wikipedia