Liste der Grafen von Zutphen


Liste der Grafen von Zutphen

Herren und Grafen von Zutphen (auch: Zütphen) waren:

Herren von Zutphen

  • –999: Megingoz, Graf in Geldern und Zutphen († 998/999), ∞ Gerberga von Metz
  • 999–1025: Otto von Hammerstein († 1036), Graf von Hamaland, deren Enkel, ∞ Ermengarde von Verdun
  • 1025–1031: Ludolf von Brauweiler († 1031), ∞ 1025 Mathilde von Hammerstein, deren Tochter
  • 1031–1033: Heinrich I. der Alte († 1118), deren Sohn
  • 1033–1042: Konrad († 1055), Herzog von Bayern (1049–1053), dessen Bruder, ∞ Judith von Schweinfurt († 1106)
  • 1042–1044: Gotzelo von Verdun, Herzog von Niederlothringen, dessen Großonkel, Bruder Ermengards von Verdun
  • 1044–1046: Gottfried, Herzog von Niederlothringen, dessen Sohn
  • 1046–1063: Gottschalk von Twente († 1063), ∞ Adelheid, dessen Nichte 2. Grades, Schwester Konrads
  • 1062–1101: Otto der Reiche († 1113), deren Sohn

Grafen von Zutphen

  • 1101–1113: Otto der Reiche († 1113), ∞ Judith von Arnstein
  • 1113–1118: Heinrich II. der Ältere († 1118), deren Sohn
  • 1118–1138: Ermengarde († 1138), dessen Schwester
    • ∞ (I) Gerhard II., Graf von Geldern und Wassenberg († 1131)
    • ∞ (II) Konrad II., Graf von Luxemburg († 1136)
  • 1138–1182: Heinrich III. († 1182), Graf von Geldern und Zutphen, Sohn Ermengardes und Gerhards II.

Zu den weiteren Grafen siehe Herzogtum Geldern.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Grafen von Oldenburg — Die Grafschaft Oldenburg hatte folgende Regenten: Huno (angeblich Graf von Rüstringen, † vor 1091) ∞ Willa; 1059 Stifter der Kirche in Rastede, um 1091 zum Kloster erweitert deren Sohn Friedrich (sagenhaft, ggf. Verwechslung mit Graf Friedrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kompositionen von Wolfgang Rihm — Das kompositorische Werk von Wolfgang Rihm umfasst Instrumental und Vokalmusik sowie Bühnenstücke. Die Grenzen zwischen den Gattungen (z. B. Orchester  / Kammermusik) sind fließend. Etliche Stücke werden im Untertitel als provisorische… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies — Diese Seite enthält eine Liste der Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies. Inhaltsverzeichnis 1 Ordensritter des Hauses Burgund (1430–1477) …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Oldenburg — Das Haus Oldenburg hatte folgende Regenten: Huno (angeblich Graf von Rüstringen, † vor 1091) ∞ Willa; 1059 Stifter der Kirche in Rastede, um 1091 zum Kloster erweitert deren Sohn Friedrich (sagenhaft, ggf. Verwechslung mit Graf Friedrich von Werl …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der bayerischen Herrscher — Inhaltsverzeichnis 1 Herzöge 1.1 Wittelsbacher 1.2 Oberbayern 1.3 Niederbayern 1.4 Bayern Straubing 1.5 Oberbayern …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscher Bayerns — Inhaltsverzeichnis 1 Herzogtum Bayern 1.1 Älteres Stammesherzogtum 1.2 Regierung der Karolinger 1.3 Jüngeres Stammesherzogtum …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des chevaliers de l'ordre de la Toison d'or — Le collier de l’ordre de la Toison d’or L ordre de la Toison d or est un ordre de chevalerie séculier fondé en janvier 1430 par Philippe le Bon à Bruges lors des festivités données à l occasion de son mariage avec sa troisième épouse, Isabelle de …   Wikipédia en Français

  • Von Westerholt — Wappen derer von Westerholt Westerholt ist der Name eines alten westfälischen Adelsgeschlechts. Die Herren von Westerholt gehörten zum Uradel im Vest Recklinghausen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Zütphen — Karte der Grafschaft Zutphen Die Herrschaft und spätere Grafschaft Zutphen entwickelte sich aus der Burg Zutphen an der Mündung der Berkel in die IJssel in der heutigen niederländischen Provinz Gelderland. Sie entstand als selbstständige… …   Deutsch Wikipedia