Liste der Kardinalpriester von San Pancrazio (Kirche in Rom)


Liste der Kardinalpriester von San Pancrazio (Kirche in Rom)
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Folgende Kardinäle waren Kardinalpriester von San Pancrazio:

  • Ferdinando Ponzetta (1517-1527)
  • Francesco Cornaro (1528-1534)
  • Gian Pietro Carafa (1537)
  • Federico Cesi (1545-1550)
  • Juan Álvarez y Alva de Toledo (1551-1553)
  • Miguel de Silva (1553)
  • Giovanni Antonio Capizzuchi (1556-1562)
  • Bernardo Navagero (1562-1565)
  • Stanisław Hosius (1562-1565)
  • Simon de Nigro Pasca (1565)
  • Tolomeo Gallio (1565-1568)
  • Giovanni Paolo della Chiesa (1568-1575)
  • Vakant (1575-1586)
  • Ippolito Aldobrandini (1586-1592)
  • Girolamo Mattei (1592-1603)
  • Pietro Aldobrandini (1604-1605)
  • Domenico Ginnasi (1605-1606)
  • Ludovico de Torres (1606-1609)
  • Vakant (1609-1617)
  • Gabriel Trejo y Paniagua (1617-1621)
  • Cosimo de Torres (1623-1641)
  • Gaspare Mattei (1643-1648)
  • Vakant (1648-1653)
  • Francesco Maidalchini, als Diakonie (1653-1654)
  • Carlo Gualterio, als Diakonie (1654-1667)
  • Giacomo Franzoni (1670-1673)
  • Pietro Vidoni (1673-1681)
  • Antonio Pignatelli (1681-1691)
  • Bandino Panciatici (1691-1710)
  • Vakant (1710-1721)
  • Damian Hugo Philipp von Schönborn (1721-1726)
  • Vincenzo Lodovico Gotti, OP (1728-1738)
  • Vacant (1738-1743)
  • Gioacchino Bessozzi, OCist (1743-1744)
  • Federico Marcello Lante (1745-1753)
  • Giuseppe Maria Feroni (1753-1764)
  • Vakant (1764-1824)
  • Giovanni Battista Bussi (1824-1844)
  • Vakant (1844-1848)
  • Carlo Vizzardelli (1848-1851)
  • Clément Villecourt (1855-1867)
  • Josip Mihalović (1877-1891)
  • Francesco Ricci-Paracciani (1891-1894)
  • Achille Manara (1895-1906)
  • Aristide Rinaldini (1907-1920)
  • Giovanni Bonzano (1922-1924)
  • Lorenzo Lauri (1927-1941)
  • Vakant (1941-1946)
  • Carlos Carmello Vasconcellos Motta (1946-1982)
  • José Alí Lebrún Moratinos (1983-2001)
  • Antonio Cañizares Llovera seit 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • San Pancrazio (Kirche in Rom) — San Pancrazio San Pancrazio ist eine Titelkirche in Rom. Ihre Ursprünge reichen bis ins 6. Jahrhundert zurück. Sie liegt im Viertel Monte Verde in der Nähe des Parks der Villa Doria Pamphili, 1 km außerhalb der Porta Aurelia, der heutigen Porta… …   Deutsch Wikipedia

  • San Pancrazio (Rom) — San Pancrazio San Pancrazio ist eine Titelkirche in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Gualterio — Carlo Gualterio (* 1613 in Orvieto; † 1. Januar 1673 in Rom) war Erzbischof von Fermo und ein Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Leben Er studierte Jura und konnte somit Konsistorialanwalt werden. Später war später als Referendarius… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Mihálović — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia

  • Josip Mihalovic — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia

  • Jozsef Mihalovic — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia

  • József Mihálovic — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia

  • József Mihálovics — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia

  • József Mihálović — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia

  • Mihalović — Josip Mihalović (* 16. Januar 1814 in Torda, Komitat Torontál, Ungarn; † 19. Februar 1891 in Agram) war Kardinal Erzbischof von Agram. Leben Mihalović beendigte seine theologischen Studien in Temesvár, wurde 1836 zum Priester geweiht, wirkte dann …   Deutsch Wikipedia