Liste der Metropoliten von Kiew


Liste der Metropoliten von Kiew

Im Folgenden die Liste der ukrainisch-orthodoxen Metropoliten von Kiew und ihre Amtszeiten:

  • Michail I. (988–991)
  • Leon(tij) I. (992–1007)
  • Iwan I. (1008–1035)
  • Feopempt (1035–1049)
  • Kirill I. (1050)
  • Hilarion (1051–1054)
  • Efrem I. (1055–1061)
  •  ?
  • Grigorij II. (1067–1077)
  • Iwan II. (1077–1089)
  • Iwan III. (1089–1091)
  • Efrem II. (1092–1097)
  • Nikolaj (1097–1102)
  • Nikifor I. (1103–1121)
  • Nikita (1122–1126)
  • vakant
  • Michail II. (1129–1145)
  • vakant
  • Kliment Smoljatitsch (1147–1154)
  • Konstantin I. (1155–1158)
  • vakant
  • Feodor (1161–1163)
  • Iwan IV. (1164–1166)
  • Konstantin II. (1167–1169)
  • Michail III. (1171)
  • Nikifor II. (1182–1198)
  • Gavriil ?
  • Dionisij I. (1205)
  • vakant
  • Matfej (1209–1220)
  • vakant
  • Kirill II. (1224–1233)
  •  ?
  • Iosif I. (1237– ?)
  • Kirill III. (1243–1281)
  • vakant
  • Maximus (1283–1305)
  • Der Metropolitensitz wird 1305 nach Wladimir und ab 1326 nach Moskau verlegt, siehe Liste der Metropoliten und Patriarchen von Moskau
  • 1439 wird der Sitz von Kiew durch den Patriarchen von Konstantinopel neu errichtet
  • Isidor (1436–1441)
  • Iona I. (1448–1461)
  • Grigorij II. Bolgarinowitsch (1458–1472)
  • Misail Pestrutsch (1474–1477) (vorher Bischof von Smolensk)
  • Spiridon (1475–1482)
  • Simeon (1482–1488)
  • Iona Gnesna (1489–1494)
  • Makarij Svyatyi (1495–1497)
  • Iosif I. Bolgarinowitsch (1498–1500) (vorher Bischof von Smolensk)
  • Iona II. (1502–1507)
  • Iosif II. Soltan (1507–1521)
  • Iosif III. (1522–1534)
  • Makarij II. (1534–1556)
  • Silvestr Belkewitsch (1556–1567)
  • Iona III. Protasewitsch (1568–1577)
  • Ilija Kutscha (1577–1579)
  • Onisifor Dewotschka (1579–1588)
  • Michail Ragosa (1588–1596)
  • Abspaltung der Ukrainisch-Katholischen Kirche, siehe Liste der Großerzbischöfe von Lemberg
  • Iow Borezkij (1620–1631)
  • Isaja Kopinskij (1631–1632) (vorher Bischof von Smolensk)
  • Petro Mohyla (1632–1647)
  • Silvester Kosiw (1647–1657)
  • Dionisij Balaban (1657–1663) (vorher Bischof von Lutsk)
  • Jossyf Tukalskyj-Neljubowytsch (1663–1675)
  • Antonij Winnizkij (1676–1679)
    • Lazar Baranovych (1659–1661)
    • Mefodiy Fylymonovych (1661–1663)
    • Lazar Baranovych (1670–1685)
  • Gedeon Tschetwertinskij (1685–1690)
  • Warlaam I. Jasinskij (1690–1707)
  • Ioasaf I. Krakowskij (1708–1718)
  • Warlaam II. Wanatowitsch (1722–1730)
  • Raphail Sborowskij (1731–1747) (vorher Bischof von Pskow)
  • Timofej Schtscherbazkij (1748–1757)
  • Arsenij I. Mogiljanskij (1757–1770)
  • Gabriil I. Kremenezkij (1770–1783) (vorher Erzbischof von St. Petersburg)
  • Samuil Mislawskij (1783–1796) (vorher Bischof von Rostow)
  • Ierofej Malizkij (1796–1799)
  • Gabriil II. (1799–1803)
  • Serapion Aleksandrowskij (1803–1822) (vorher Bischof von Kasan)
  • Ewgenij Bolchowitinow (1822–1837) (vorher Bischof von Pskow)
  • Filaret I. Amfiteatrow (1837–1858) (vorher Bischof von Rostow)
  • Isidor Nikolskij (1858–1860) (danach Bischof von St. Petersburg)
  • Arsenij II. Moskwin (1860–1876)
  • Filofej Uspenskij (1876–1882) (vorher Bischof von Twer)
  • Platon Gorodezkij (1882–1891)
  • Joannikij Rudnew (1891–1900)
  • Feognost II. Lebedew (1900–1903) (vorher Erzbischof von Nowgorod)
  • Flawian Gorodezkij (1903–1915)
  • Wladimir I. Bogojawlenskij (1915–1918) (vorher Erzbischof von St. Petersburg)
  • Antonij II. Chralowizkij (1918–1924) (seit 1919 im Exil)
    • Nasarij von Cherkass (1919–1921)
    • Michael von Grodno und Brest (1921–1924)
  • Michael III. (1924–1930)
  • Dimitrij Werbizkij (1930–1932)
  • Sergij Grischin (1932–1934)
  • Konstantin III. Djakow (1934–1941)
  • Nikolai II. (1941–1944)
  • Ioann V. Sokolow (1944–1964)
  • Ioasaf II. Leljuchin (1964–1966)
  • Filaret II. Denisenko (1966–1992)
  • Wladimir II. Sabodan (1992–heute)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Großerzbischöfe von Lemberg — Die folgenden Personen waren als Metropoliten bzw. Großerzbischöfe von Kiew (und Halytsch) bzw. Lemberg/Lwiw Oberhaupt der Ukrainischen Griechisch Katholischen Kirche: Inhaltsverzeichnis 1 Metropoliten von Kiew 2 Metropoliten von Lemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Lemberg — Die folgenden Personen waren römisch katholische Bischöfe und Erzbischöfe von Lemberg bzw. Lwiw: Erzbischöfe von Halytsch 1367 1372 Christian OFM 1375 1380 Matthias von Eger 1384–1390 Bernhard 1391 1409 Jakub Strzemię (Jakub Strepa) 1410 1412… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Nowgorod — Die folgenden Personen waren Bischöfe, Erzbischöfe und Metropoliten von Nowgorod (Russland): Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 2 Erzbischöfe von Nowgorod und Pskow 3 Metropoliten von Nowgorod und Welikije …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscherlisten — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Herrscher und Regierungschefs — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenzlisten/Herrscher und Regierungschefs — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis H 1.2 Heiliges Römisches Reich 1.3 H bis L …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Primates der Orthodoxen Kirche in Amerika — Die folgenden Personen waren Primates der Orthodoxen Kirche in Amerika beziehungsweise Oberhäupter der russisch orthodoxen Diözese, aus der diese Kirche hervorging. Name Geburtsort Geburtsname Jurisdiktion Amtszeit Bemerkung Joasaph Straschnowo,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiew — (Київ/Kyjiw) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Herrscherlisten — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des UNESCO-Welterbes (Europa) — Dies ist die Liste der UNESCO Welterbestätten auf dem Kontinent Europa, geordnet nach Ländern. Die Zahl am Anfang jeder Zeile bezeichnet das Aufnahmejahr der Stätte in die Welterbeliste. Stätten des Weltkulturerbes sind mit einem „K“, Stätten des …   Deutsch Wikipedia