Liste der Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin (8. Wahlperiode)


Liste der Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin (8. Wahlperiode)

Diese Liste beinhaltet alle Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin der 8. Legislaturperiode (1979–1981). Für die Senate in dieser Legislaturperiode siehe Senat Stobbe II und Senat Vogel.

Name Partei Bemerkungen
Peter Aberle SPD
Jürgen Adler CDU
Reinhold Amonat SPD
Karl-Heinz Baetge FDP
Dietrich Bahner CDU ausgeschieden am 5. November 1979: Nachrücker: Peter Rauschenbach
Hans Beitz CDU
Lieselotte Berger CDU am 8. Juni 1979 ausgeschieden. Nachfolger: Gero Luckow
Ursula Besser CDU
Dieter Biewald CDU
Ekkehard Birkholz SPD
Michael Bislich SPD
Herbert Blume SPD
Günther Bock CDU
Manfred Bode CDU
Hans-Joachim Boehm CDU
Peter Boroffka CDU
Marianne Brinckmeier SPD
Ulrich Brinsa CDU
Dankward Buwitt CDU
Eberhard Diepgen CDU
Jürgen Dittberner FDP
Werner Dolata CDU
Franz Ehrke SPD
Günter Elsner CDU
Uwe Ewers CDU
Gisela Fechner SPD
Jochen Feilcke CDU
Christa Fluhr CDU
Klaus Franke CDU
Hans-Jochen Fröhner SPD
Reinhard Führer CDU
Andreas Gerl SPD
Peter Gierich CDU
Rainer B. Giesel CDU im Dezember 1979 für Richard von Weizsäcker nachgerückt
Jonny Gollnick SPD ausgeschieden am 31. Dezember 1979. Nachfolger: Gerda Misch
Nikola Greif CDU
Gert Gruner SPD
Wolfgang Hackel CDU ausgeschieden am 16. Mai 1979. Nachfolger: Manfred Preuss
Horstmar Hale SPD
Alexander Hasenclever CDU
Volker Hassemer CDU
Sigurd Hauff SPD
Michael Heinschke CDU am 25. Mai 1979 für Eckard Lindemann nachgerückt
Hans-Jürgen Heß SPD
Gerd Heyden CDU
Franz Hiersemann SPD
Helmut Hildebrandt SPD
Rüdiger Hitzigrath SPD
Volker Hucklenbroich FDP
Klaus Jungclaus SPD
Christian Kayser FDP
Friedrich von Kekulé CDU
Ekkehard Kittner CDU
Rainer Klebba SPD
Horst Kollat SPD
Jürgen Kunze FDP
Klaus-Rüdiger Landowsky CDU
Horst Lange SPD
Uwe Lehmann-Brauns CDU
Henning Lemmer CDU
Eckard Lindemann CDU ausgeschieden am 17. Mai 1979. Nachfolger: Michael Heinschke
Alfred Lippschütz SPD
Gerd Löffler SPD
Alexander Longolius SPD
Gerald Lorenz SPD
Hans-Georg Lorenz SPD
Peter Lorenz CDU Präsident des Abgeordnetenhauses bis zum 10. Dezember 1980
Gero Luckow CDU am 8. Juni 1979 für Lieselotte Berger nachgerückt
Wolfgang Lüder FDP ausgeschieden am 9. Mai 1979, bis Januar 1981 Bürgermeister und Senator für Wirtschaft. Nachrücker: Jürgen Wahl
Heinrich Lummer CDU Präsident des Abgeordnetenhauses seit dem 10. Dezember 1980
Dagmar Luuk SPD
Wolfgang Maerz SPD
Dietrich Mahlo CDU
Dietrich Masteit SPD
Norbert Meisner SPD
Hans Mertsch SPD
Gerda Misch SPD ab Januar 1980 für Jonny Gollnick nachgerückt
Walter Momper SPD
Helga Müller SPD
Rudolf Müller CDU
Christian Neuling CDU
Kurt Neumann SPD
Willi Oesterlein CDU
Hermann Oxfort FDP
Erich Pätzold SPD bis Januar 1981 Senator für Gesundheit und Umweltschutz, anschließend Senator für Arbeit und Soziales
Joachim Palm CDU
Rainer Papenfuß SPD
Manfred Paris CDU
Ernst-August Poritz CDU
Manfred Preuss CDU am 28. Mai 1979 für Wolfgang Hackel nachgerückt
Artur Prozell SPD
Heinz Puhst SPD
Martin Raasch SPD
Walter Rasch FDP Senator für Schulwesen
Rudolf Rass SPD
Ulrich Rastemborski CDU
Peter Rauschenbach CDU ab November 1979 für Dietrich Bahner nachgerückt
Peter Rebsch CDU
Ingeborg Renner SPD
Achim Rheinländer SPD
Klaus Riebschläger SPD bis Januar 1981 Senator für Finanzen
Erika Rick-Petry FDP ab 1980 Erika Schmid-Petry
Harry Ristock SPD am 4. Mai 1979 ausgeschieden, bis Januar 1981 Senator für Bau- und Wohnungswesen. Nachrücker: Peter Waller
Heinz Ritter SPD
Hubert Rösler CDU
Kurt Runge CDU
Diethard Rüter SPD
Peter Rzepka CDU
Barbara Saß-Viehweger CDU
Heinz Schicks CDU
Ekkehard Schmidt CDU
Karl-Heinz Schmitz CDU
Gerhard Schneider SPD
Günter Schneider CDU
Hans Ludwig Schoenthal SPD
Ulrich Schürmann SPD
Walter Sickert SPD
Heinz-Viktor Simon CDU
Fredy Stach SPD
Karl-Heinz Städing SPD
Ditmar Staffelt SPD
Klaus-Peter Steinecke CDU
Dietrich Stobbe SPD bis Januar 1981 Regierender Bürgermeister
Heinz Striek SPD
Olaf Sund SPD bis Januar 1981 Senator für Arbeit und Soziales
Edgar Swinne FDP
Bodo Thomas SPD
Jürgen Tietze CDU
Manfred Twehle SPD
Jürgen Ulzen CDU
Horst Vetter FDP
Peter Vetter CDU
Jürgen Wahl FDP am 10. Mai 1979 für Wolfgang Lüder nachgerückt
Peter Waller SPD am 9. Mai 1979 für Harry Ristock nachgerückt
Gerd Wartenberg SPD
Richard von Weizsäcker CDU am 17. Dezember 1979 ausgeschieden. Nachrücker: Rainer B. Giesel
Gabriele Wiechatzek CDU
Claus Wischner CDU
Jürgen Wohlrabe CDU
Edmund Wronski CDU
Ekkehard Wruck CDU
Gottfried Wurche SPD
Günter Zemla CDU

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: