Liste der Schiffe der Holland-America Line


Liste der Schiffe der Holland-America Line

|Die Holland-America Line war als Holland-America Lijn eine der führenden Reederein für Auswanderer aus Europa in die USA: Von ihrem Heimathafen in Rotterdam aus transportierte sie seit dem späten 19. Jahrhundert Niederländer, Belgier, Franzosen aber auch zahlreiche Osteuropäer in die Vereinigten Staaten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wanderten wieder zahlreiche Niederländer in die USA aus, nachdem dieser Markt auf Fluggesellschaften umstieg, wandelte sich die HAL zur Kreuzfahrtreederei und ist mittlerweile die Premium-Marke von Carnival Corporation & plc.

Jahr Name Tonnage Werft Status/Schicksal
1873 Rotterdam (I) 1705 BRT Henderson, Colhoun & Co. Ltd., Glasgow 1883 an der ndl. Küste gesunken
1873 Maasdam (I) 1705 BRT Henderson, Colhoun & Co. Ltd., Glasgow 1884 auf See verschollen
1874 P. Caland 2540 BRT R. Napier & Sons Ltd., Glasgow 1897 verkauft
1874 W. A. Scholten 2529 BRT R. Napier & Sons Ltd., Glasgow 1887 im Ärmelkanal nach Kollision gesunken
1877 (1874) Schiedam 2236 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1874: ex San Marco / 1877 an HAL / 1897 verkauft
1880 Amsterdam (I) 2949 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1884 bei Sable Island gesunken
1881 Edam (I) 2950 BRT A. McMillan & Co. Ltd., Dumbarton 1882 nach Kollision gesunken
1881 Zaandam (I) 3063 BRT k.A. 1897 verkauft
1882 Leerdam (I) 2796 BRT Fijnoord N.V., Rotterdam 1889 nach Kollision gesunken
1883 Edam (II) 3130 BRT k.A. 1895 im Ärmelkanal nach Kollision gesunken
1886 (1878) Rotterdam (II) 3607 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1878: ex British Empire / 1886 an HAL / 1895: Edam (III) / 1902 außer Dienst
1887 (1879) Amsterdam (II) 3607 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1879: ex British Crown / 1887 an HAL / 1905 außer Dienst
1888 (1871) Veendam (I) 4036 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1871: ex Baltic, White Star Line / 1888 an HAL / 1898 gesunken
1890 (1871) Maasdam (II) 3984 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1872 ex Republic (I), White Star Line / 1890 an HAL / 1902 außer Dienst
1889 (1880) Obdam 3588 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1880: ex British Queen / 1889 an HAL / 1898 verkauft
1890 (1881) Spaarndam (I) 4539 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1881: ex Arabic, White Star Line / 1890 an HAL / 1901 außer Dienst
1897 Rotterdam (III) 8189 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1906 an DFDS verkauft und in C.F. Tietgen umbenannt
1898 Statendam (I) 10.491 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1911 an Allan Line verkauft und in Scotian umbenannt
1900 Potsdam 12.606 BRT Blohm & Voss AG, Hamburg 1915 an Svenska-Amerika Linjen verkauft und in Stockholm umbenannt
1901 Ryndam (I) 12.531 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1929 außer Dienst
1902 Noordam (I) 12.531 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1923 an Svenska-Amerika Linjen verkauft und in Drottningholm umbenannt
1906 Nieuw Amsterdam (I) 16.967 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1932 außer Dienst
1908 Rotterdam 24.149 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1940 außer Dienst
1914 Statendam (II) 32.120 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1914 an Royal Navy abgegeben / 1918 torpediert und gesunken
1920 Maasdam (III) 8871 BRT De Nieuwe Waterweg N.V., Schiedam 1941 torpediert und gesunken
1921 Leerdam (II) 8871 BRT De Schelde N.V., Vlissingen 1954 verkauft
1921 Edam (IV) 8871 BRT De Nieuwe Waterweg N.V., Schiedam 1954 verkauft
1922 Spaarndam 8871 BRT De Nieuwe Waterweg N.V., Schiedam 1939 nach Minentreffer gesunken
1922 Volendam (I) 15.450 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1952 außer Dienst
1923 Veendam (II) 15.450 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1953 außer Dienst
1929 Statendam (III) 29.511 BRT Harland & Wolff Ltd., Belfast 1940 in Rotterdam selbst versenkt
1938 Nieuw Amsterdam (II) 36.287 BRT Rotterdamsche D.D. Mij. N.V., Rotterdam 1974 außer Dienst
1938 Noordam (II) 10.726 BRT P. Smit jr. N.V., Rotterdam 1963 verkauft
1939 Zaandam (II) 10.909 BRT Wilton-Fijnoord N.V., Rotterdam 1942 torpediert und gesunken
1946 Westerdam (I) 12.149 BRT Wilton-Fijnoord N.V., Rotterdam 1965 außer Dienst
1951 Ryndam (II) 15.024 BRT Wilton-Fijnoord N.V., Rotterdam 1968 verkauft
1952 Maasdam (IV) 15.024 BRT Wilton-Fijnoord N.V., Rotterdam 1969 verkauft
1957 Statendam (IV) 24.294 BRT Wilton-Fijnoord N.V., Rotterdam 1982 verkauft
1959 Rotterdam (V) 38.645 BRT Rotterdamsche D.D. Mij. N.V., Rotterdam 1997 verkauft
1972 (1958) Volendam (II) 23.372 BRT Ingalls Shipyards Inc., Pascagoula 1958: ex Argentina, Moore & McCormick Line / 1972 an HAL / 1983 verkauft
1972 (1958) Veendam (III) 23.372 BRT Ingalls Shipyards Inc., Pascagoula 1958: ex Brazil, Moore & McCormick Line / 1972 an HAL / 1984 verkauft
1973 Prinsendam (I) 8566 BRT De Merwede N.V., Schiedam 1980 ausgebrannt
1983 Nieuw Amsterdam (III) 33.930 BRZ Chantiers de l'Atlantique S.A., St. Nazaire 2004 an Thomson Cruises verkauft und in Thomson Spirit umbenannt
1984 Noordam (III) 33.930 BRZ Chantiers de l'Atlantique S.A., St. Nazaire 2004 an Thomson Cruises verkauft und in Thomson Celebration umbenannt
1988 (1986) Westerdam (II) 53.872 BRZ Jos. L. Meyer-Werft GmbH, Papenburg 1986: ex Homeric, Home Line / 1988 an HAL / 2002 an Costa Crociere verkauft
1993 Statendam (V) 55.451 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
1993 Maasdam (V) 55.451 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
1994 Ryndam (III) 55.451 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
1996 Veendam (IV) 55.451 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
1997 Rotterdam (VI) 60.906 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
1999 Volendam (III) 60.906 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2000 Zaandam (III) 60.906 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2000 Amsterdam (III) 60.906 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2002 (1988) Prinsendam (II) 37.845 BRZ Wärtsila AB, Helsinki 1988: ex Royal Viking Sun, Royal Viking Line / 2002 an HAL / in Dienst
2003 Zuiderdam 84.000 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2003 Oosterdam 84.000 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2004 Westerdam (III) 84.000 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2005 Noordam (IV) 84.000 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2008 Eurodam 86.000 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst
2010 Nieuw Amsterdam (IV) 86.700 BRZ Fincantieri Navali S.p.A., Monfalcone in Dienst

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holland-America Line — Rechtsform Tochtergesellschaft der Carnival Corporation plc Gründung 1873 …   Deutsch Wikipedia

  • Holland-America Lijn — Holland America Line Unternehmensform Tochtergesellschaft der Carnival Corporation plc Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Holland America Lijn — Holland America Line Unternehmensform Tochtergesellschaft der Carnival Corporation plc Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kreuzfahrtschiffe — Dies ist eine Liste von Kreuzfahrtschiffen die heute im Dienst stehen oder, in der Vergangenheit, waren. Der zweite Teil beinhaltet die Binnenkreuzfahrtschiffe. Weitere Schiffe findet man in Kategorie:Kreuzfahrtschiff. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Reedereien — Ein Containerzubringer der Team Lines bei Cuxhaven Eine Reederei ist ein Unternehmen, das Personen und/oder Frachtgut gegen Bezahlung transportiert. Sie besitzt oder chartert Schiffe, mit denen der Transport ermöglicht wird. Zu einer Liste von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schifffahrtslinien — Ein Containerzubringer der Team Lines bei Cuxhaven Eine Reederei ist ein Unternehmen, das Personen und/oder Frachtgut gegen Bezahlung transportiert. Sie besitzt oder chartert Schiffe, mit denen der Transport ermöglicht wird. Zu einer Liste von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Katastrophen der Seefahrt — Untergang der RMS Titanic am 15. April 1912 Dieser Artikel enthält eine chronologische Auflistung von schweren Unfällen der Seefahrt, bei denen Menschenleben zu beklagen waren oder Schäden in erheblicher Größe verursacht wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Schiffsversenkungen — Dieser Artikel enthält eine chronologische Auflistung bedeutender Schiffsversenkungen in der Geschichte der Seefahrt. Schiffe, die aus anderen Gründen untergegangen sind, finden sich in den Chroniken bedeutender Seeunfälle, siehe dazu Liste von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Seeunfälle 1500 bis 1899 — Die Liste bedeutender Seeunfälle enthält Unfälle auf See, bei denen es zum Verlust von Menschenleben kam oder hoher Sachschaden entstanden ist, in chronologischer Abfolge: Inhaltsverzeichnis 1 Chronik 1.1 Antike–1499 1.2 1500–1799 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Reedereien — Ein Containerzubringer (Feeder) der Team Lines bei Cuxhaven Eine Reederei ist ein Unternehmen, das Personen und/oder Frachtgut gegen Bezahlung transportiert. Sie besitzt oder chartert Schiffe, mit denen der Transport ermöglicht wird. Zu einer… …   Deutsch Wikipedia