Liste der Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen


Liste der Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen

Die Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen sind die besten in der Schwimmdisziplin 4x100 m Lagen von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m) und Kurzbahnen (25 m) und getrennt für Männer und Frauen geführt. Im Folgenden wird die Europarekord-Entwicklung seit dem jeweils ersten anerkannten Europarekord aufgelistet.

Inhaltsverzeichnis

Langbahneuroparekorde Männer

Europarekorde der Männer über 4x100 m Lagen (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Gustaf Hellsing, Lennart Brock,
Roy Dahl, Hakan Westesson
Schweden Schweden 04:39,2 22. Februar 1953 Helsingborg
2 Gilbert Bozon, Pierre Dumesnil,
Maurice Lusien, Alex Jany
Frankreich Frankreich 04:32,2 22. März 1953 Charleroi
3 A. Violas, Pierre Dumesnil,
Julian Arene, Aldo Eminente
Frankreich Frankreich 04:31,5 1. April 1953 Troyes
4 Gustaf Hellsing, Lennart Brock,
Göran Larsson, Per-Olof Östrand
Schweden Schweden 04:30,8 17. April 1953 Lund
5 Gustaf Hellsing, Lennart Brock,
Göran Larsson, Per-Olof Östrand
Schweden Schweden 04:27,8 24. April 1953 Borås
6 V. Lopatine, Wladimir Minashkin,
P. Skripchenkov, Lev Balandin
UdSSR UdSSR 04:24,8 13. Mai 1953 Moskau
7 V. Soloviev, Wladimir Minashkin,
P. Skripchenkov, Lev Balandin
UdSSR UdSSR 04:21,3 26. Januar 1954 Moskau
8 László Magyar, Ferenc Utassy,
György Tumpek, Imre Nyéki
Ungarn Ungarn 04:18,1 5. August 1954 Budapest
9 Leonid Barbyer, Wladimir Minaschkin,
Jenenkov, Victor Polevoj
UdSSR UdSSR 04:16,5 6. September 1958 Budapest
10 Wolfgang Wagner, Günter Tittes,
Horst-Günter Gregor, Frank Wiegand
DDR DDR 04:16,1 18. Juni 1960 Berlin
11 Symar, Leonid Kolesnikov,
Grigory Kiselyov, Igor Lushkovsky
UdSSR UdSSR 04:14,0 6. August 1960 Moskau
12 Leonid Barbyer, Leonid Kolesnikov,
Markelov, Morgacev
UdSSR UdSSR 04:11,1 11. September 1961 Moskau
13 Symar, Leonid Kolesnikov,
Valentin Kuzmin, Konoplev
UdSSR UdSSR 04:11,1 22. Februar 1962 Moskau
14 Jürgen Dietze, Egon Henninger,
Horst-Günter Gregor, Frank Wiegand
DDR DDR 04:09,0 21. August 1962 Leipzig
15 Ernst-Joachim Küppers, Holm Mrazek,
Werner Freitag, Hans-Joachim Klein
BR Deutschland BR Deutschland 04:07,6 28. September 1963 Dortmund
16 Wiktor Masanow, Georgy Prokopenko,
Valentin Kuzmin, Wiktor Semchenkow
UdSSR UdSSR 04:02,8 17. Mai 1964 Berlin
17 Wiktor Masanow, Georgy Prokopenko,
Valentin Kuzmin, Leonid Iljitschow
UdSSR UdSSR 04:00,7 23. März 1966 Moskau
18 Egon Henninger, Frank Wiegand,
Roland Matthes, Horst-Günter Gregor
DDR DDR 03:56,5 7. November 1967 Leipzig
19 Klaus Katzur, Lutz Unger,
Udo Poser, Roland Matthes
DDR DDR 03:54,4 8. September 1970 Barcelona
20 Roland Matthes, Klaus Katzur,
Hartmut Flöckner, Lutz Unger
DDR DDR 03:53,8 4. September 1971 Leipzig
21 Klaus Steinbach, Walter Kusch,
Michael Kraus, Peter Nocke
BR Deutschland BR Deutschland 03:47,29 22. Juli 1976 Montreal
22 Wiktor Kusnezow, Aleksandr Fedorovsky,
Jewgeni Seredin, Sergei Kopljakow
UdSSR UdSSR 03:46,20 8. April 1979 Potsdam
23 Wiktor Kusnezow, Aleksandr Fedorovsky,
Jewgeni Seredin, Sergei Kopljakow
UdSSR UdSSR 03:45,99 20. August 1979 Moskau
24 Wiktor Kusnezow, Arsens Miskarovs,
Jewgeni Seredin, Sergei Kopljakow
UdSSR UdSSR 03:45,92 24. Juli 1980 Moskau
25 Wiktor Kusnezow, Yuriy Kis,
Dombrowsky, Sergey Krachuk
UdSSR UdSSR 03:44,79 23. August 1981 Kiew
26 Wiktor Kusnezow, Yuriy Kis,
Aleksey Markovskiy, Sergey Krachuk
UdSSR UdSSR 03:44,23 12. September 1981 Split
27 Vladimir Shemetov, Yuriy Kis,
Aleksey Markovskiy, Sergey Smiriagin
UdSSR UdSSR 03:42,86 7. August 1982 Guayaquil
28 Vladimir Shemetov, Dimitri Wolkow,
Aleksey Markovskiy, Sergey Smiriagin
UdSSR UdSSR 03:42,15 25. August 1985 Moskau
29 Igor Polianski, Dimitri Wolkow,
Konstantin Petrow, Gennadi Prigoda
UdSSR UdSSR 03:41,51 23. August 1987 Straßburg
30 Igor Polianski, Dimitri Wolkow,
Wadim Jaroschtschuk, Gennadi Prigoda
UdSSR UdSSR 03:40,66 16. März 1988 Tallinn
31 Igor Polianski, Dimitri Wolkow,
Wadim Jaroschtschuk, Gennadi Prigoda
UdSSR UdSSR 03:39,96 25. September 1988 Seoul
32 Wladimir Selkow, Wassili Iwanow,
Pawel Chnykin, Alexander Popow
Vereintes Team Vereintes Team 03:38,28 31. Juli 1992 Barcelona
33 Wladimir Selkow, Wassili Iwanow,
Denis Pankratow, Alexander Popow
Russland Russland 03:38,28 11. September 1994 Rom
34 Wladimir Selkow, Andrei Korneev,
Denis Pankratow, Alexander Popow
Russland Russland 03:38,11 27. August 1995 Wien
35 Wladimir Selkow, Roman Ivanovski,
Denis Pankratow, Alexander Popow
Russland Russland 03:37,48 28. April 1996 Moskau
36 Stev Theloke, Jens Kruppa,
Thomas Rupprath, Torsten Spanneberg
Deutschland Deutschland 03:35,88 23. September 2000 Sydney
37 Arkadi Wjattschanin, Roman Ivanovski,
Igor Marchenko, Alexander Popow
Russland Russland 03:34,72 27. Juli 2003 Barcelona
38 Arkadi Wjattschanin, Grigory Falko,
Jewgeni Korotyschkin, Andrey Grechin
Russland Russland 03:34,25 24. März 2008 Eindhoven
39 Liam Tancock, Christopher Cook,
Michael Rock, Simon Burnett
Vereinigtes Königreich Verein. Königr. 03:33.83 15. August 2008 Peking
40 Arkadi Wjattschanin, Roman Sludnow,
Nikolai Skworzow, Andrei Gretschin
Russland Russland 03:33.59 15. August 2008 Peking
41 Arkadi Wjattschanin, Roman Sludnow,
Jewgeni Korotyschkin, Jewgeni Lagunow
Russland Russland 03:31.92 17. August 2008 Peking

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Langbahneuroparekorde Frauen

Europarekorde der Frauen über 4x100 m Lagen (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Magda Hunyadfi, Klara Killermann,
Eva Székely, Valéria Gyenge
Ungarn Ungarn 05:10,8 24. Juli 1953 Budapest
2 Magda Hunyadfi, Klara Killermann,
Eva Székely, Valéria Gyenge
Ungarn Ungarn 05:09,2 10. August 1953 Bukarest
3 Judit Temes, Klara Killermann,
Mária Littomericzky, Katalin Szöke
Ungarn Ungarn 05:07,8 3. August 1954 Budapest
4 Marie-Helene Andre, Francoise Derommeleere,
Odette Lusien, Josette Arene
Frankreich Frankreich 05:06,2 16. August 1954 Marseille
5 Joke de Korte, Rika Bruins,
Mary Kok, Geertje Wielema
Niederlande Niederlande 05:02,1 27. November 1954 Rotterdam
6 Jopie van Alphen, Rika Bruins,
Atie Voorbij, Hetty Balkenende
Niederlande Niederlande 05:00,1 17. Juli 1955 Paris
7 Eva Pajor, Eva Székely,
Rypsyma Székely, Katalin Szöke
Ungarn Ungarn 04:57,8 3. September 1955 Budapest
8 Lenie de Nijs, Rita Kroon,
Atie Voorbij, Greetje Kraan
Niederlande Niederlande 04:54,3 19. November 1956 Hilversum
9 Joke de Korte, Ada den Haan,
Tineke Lagerberg, Cocky Gastelaars
Niederlande Niederlande 04:53,1 8. Dezember 1956 Zwolle
10 Greetje Kraan, Ada den Haan,
Atie Voorbij, Cocky Gastelaars
Niederlande Niederlande 04:57,0 18. Mai 1957 Blackpool
11 Judy Grinham, Anita Lonsbrough,
Chris Gosden, Diana Wilkinson
Vereinigtes Königreich Verein. Königr. 04:54,0 25. Juli 1958 Cardiff
12 Lenie de Nijs, Ada den Haan,
Atie Voorbij, Cocky Gastelaars
Niederlande Niederlande 04:52,9 5. September 1958 Budapest
13 Ria van Velsen, Ada den Haan,
Tineke Lagerberg, Cocky Gastelaars
Niederlande Niederlande 04:51,5 26. Juli 1959 Waalwijk
14 Ria van Velsen, Ada den Haan,
Tineke Lagerberg, Cockie van Engelsdorp Gastelaars
Niederlande Niederlande 04:47,3 12. Juni 1960 Leipzig
15 Ingrid Schmidt, Ursula Küper,
Bärbel Fuhrmann, Heidi Pechstein
DDR DDR 04:46,7 15. Juli 1960 Leipzig
16 Veronika Holletz, Karin Beyer,
Bärbel Fuhrmann, Heidi Pechstein
DDR DDR 04:46,4 6. August 1961 Budapest
17 Veronika Holletz, Ursula Küper,
Ute Noack, Heidi Pechstein
DDR DDR 04:45,0 24. August 1962 Moskau
18 Veronika Holletz, Barbara Göbel,
Ute Noack, Heidi Pechstein
DDR DDR 04:44,1 17. Juni 1962 Magdeburg
19 Veronika Holletz, Barbara Göbel,
Ute Noack, Heidi Pechstein
DDR DDR 04:43,3 14. Juli 1962 Wittenberg
20 Ingrid Schmidt, Barbara Göbel,
Ute Noack, Heidi Pechstein
DDR DDR 04:40,1 23. August 1962 Leipzig
21 Ria van Velsen, Klenie Bimolt,
Ada Kok, Erica Terpstra
Niederlande Niederlande 04:39,1 28. Juni 1964 Groningen
22 Burbelo, Galina Prozumenshchikova,
Tatjana Dewjatowa, Rudenko
UdSSR UdSSR 04:35,7 20. September 1967 Tiflis
23 Gunhild Hoffmeister, Eva Wittke,
Helga Lindner, Gabriele Wetzko
DDR DDR 04:34,8 23. August 1969 Budapest
24 Gunhild Hoffmeister, Hannelore Putz,
Helga Lindner, Gabriele Wetzko
DDR DDR 04:30,20 15. April 1970 Nowosibirsk
25 Gunhild Hoffmeister, Brigitte Schuchardt,
Helga Lindner, Gabriele Wetzko
DDR DDR 04:30,1 9. September 1970 Barcelona
26 Annemarie Groen, Alie te Riet,
Anke Rijnders, Enith Brigitha
Niederlande Niederlande 04:30,0 18. April 1972 Hannover
27 Christine Herbst, Renate Vogel,
Roswitha Beier, Gabriele Wetzko
DDR DDR 04:27,58 3. September 1972 München
28 Christine Herbst, Renate Vogel,
Roswitha Beier, Kornelia Ender
DDR DDR 04:24,91 3. September 1972 München
29 Ulrike Richter, Renate Vogel,
Roswitha Beier, Andrea Hubner
DDR DDR 04:21,70 18. August 1973 Utrecht
30 Rosemarie Kother, Kornelia Ender,
Ulrike Richter, Renate Vogel
DDR DDR 04:16,84 4. September 1973 Belgrad
31 Rosemarie Kother, Renate Vogel,
Kornelia Ender, Ulrike Richter
DDR DDR 04:13,78 24. August 1974 Wien
32 Monika Seltmann, Carola Nitschke,
Andrea Pollack, Barbara Krause
DDR DDR 04:13,41 5. Juni 1976 Berlin
33 Ulrike Richter, Hannelore Anke,
Kornelia Ender, Andrea Pollack
DDR DDR 04:07,95 18. Juni 1976 Montreal
34 Rica Reinisch, Ute Geweniger,
Andrea Pollack, Caren Metschuck
DDR DDR 04:06,67 20. Juli 1980 Moskau
35 Ines Geißler, Birgit Meineke,
Kristin Otto, Ute Geweniger
DDR DDR 04:05,88 6. August 1982 Guayaquil
36 Ute Geweniger, Birgit Meineke,
Ina Kleber, Ines Geißler
DDR DDR 04:05,79 26. August 1983 Rom
37 Sylvia Gerasch, Ines Geißler,
Ina Kleber, Birgit Meineke
DDR DDR 04:03,69 24. August 1984 Moskau
38 Antje Buschschulte, Simone Weiler,
Franziska van Almsick, Sandra Völker
Deutschland Deutschland 04:01,54 4. August 2002 Berlin
39 Elizabeth Simmonds, Kate Haywood,
Jemma Lowe, Francesca Halsall
Vereinigtes Königreich Verein. Königr 03:59,33 24. März 2008 Eindhoven
40 Gemma Spofforth, Kate Haywood,
Jemma Lowe, Francesca Halsall
Vereinigtes Königreich Verein. Königr 03:57.50 17. August 2008 Peking

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Kurzbahneuroparekorde Männer

Europarekorde der Männer über 4x100 m Lagen (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Frank Hoffmeister, Rolf Beab,
Michael Groß, André Schadt
BR Deutschland BR Deutschland 03:37,96 6. Februar 1987 Bonn
2 Wladimir Selkow, Dimitri Wolkow,
Denis Pankratow, Roman Egorov
Russland Russland 03:35,36 12. Februar 1993 Gelsenkirchen
3 Wladimir Selkow, Stanislav Lopukhov,
Denis Pankratow, Roman Egorov
Russland Russland 03:32,56 17. April 1997 Göteborg
4 Attias Ohlin, Patrik Isaksson,
Daniel Carlsson, Lars Frölander
Schweden Schweden 03:30,32 4. April 1999 Hong Kong
5 Andrij Oleynik, Oleh Lissohor,
Sergij Advena, Andrij Serdinow
Ukraine Ukraine 03:28,62 9. April 2006 Shanghai
6 Stanislaw Donez, Sergey Geybel,
Jewgeni Korotyschkin, Alexander Suchorukow
Russland Russland 03:28,36 13. April 2008 Manchester
7 Stanislaw Donez, Sergey Geybel,
Jewgeni Korotyschkin, Alexander Suchorukow
Russland Russland 03:24,29 13. April 2008 Manchester

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Kurzbahneuroparekorde Frauen

Europarekorde der Frauen über 4x100 m Lagen (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Therese Alshammar, Hanna Jaltner,
Johanna Sjöberg, Malin Svahnström
Schweden Schweden 04:02,42 20. April 1997 Göteborg
2 Therese Alshammar, Maria Östling,
Johanna Sjöberg, Anna-Karin Kammerling
Schweden Schweden 04:00,84 4. April 1999 Hong Kong
3 Therese Alshammar, Emma Igelström,
Johanna Sjöberg, Anna-Karin Kammerling
Schweden Schweden 03:59,53 19. März 2000 Athen
4 Therese Alshammar, Emma Igelström,
Anna-Karin Kammerling, Johanna Sjöberg
Schweden Schweden 03:55,78 5. April 2002 Moskau
5 Elizabeth Simmonds, Kate Haywood,
Jemma Lowe, Francesca Halsall
Vereinigtes Königreich Verein. Königr. 03:53,02 11. April 2008 Manchester

(Diese Liste ist noch unvollständig)

(Stand: 12. April 2008)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Freistil — Die Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Freistil sind die besten in der Schwimmdisziplin 4x100 m Freistil von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 4×100 Meter Lagen — Die Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Lagen sind die besten in der Schwimmdisziplin 4x100 m Lagen von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für Langbahnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmeuroparekorde über 4×100 Meter Freistil — Die Schwimmeuroparekorde über 4x100 Meter Freistil sind die besten in der Schwimmdisziplin 4x100 m Freistil von Europäern geschwommenen Zeiten. Sie werden vom europäischen Schwimmverband LEN anerkannt. Europarekorde werden getrennt für… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schwimmweltrekorde — Michael Phelps hat 7 Weltrekorde inne. Schwimm Weltrekorde sind die, bis zu diesem Zeitpunkt, besten auf den jeweiligen Strecken geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Mit Stand der Schwimmsaison 2008… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwimmweltrekorde — Schwimm Weltrekorde sind die, bis zu diesem Zeitpunkt, besten auf den jeweiligen Strecken geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Mit Stand der Schwimmsaison 2008 werden 82 Weltrekorde geführt (jeweils… …   Deutsch Wikipedia

  • Frölander — Lars Frölander Lars Frölander Persönliche Informationen Name …   Deutsch Wikipedia

  • Lars Frolander — Lars Frölander Lars Frölander Persönliche Informationen Name …   Deutsch Wikipedia

  • Podoprigora — Maxim Podoprigora Persönliche Informationen Name …   Deutsch Wikipedia

  • Katrin Meissner — Katrin Meißner Katrin Meißner bei den DDR Wintermeisterschaften in Potsdam (1988) …   Deutsch Wikipedia

  • Rogan — Markus Rogan Markus Rogan (2008) Persönliche Informationen …   Deutsch Wikipedia