Liste der Staatsformen


Liste der Staatsformen
Redundanz Die Artikel Liste der Staatsformen und Liste der Herrschaftsformen überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Celph titled 18:20, 27. Apr. 2007 (CEST)

Die Liste der Staats- und Regierungsformen verzeichnet alle Staatsformen und Regierungsformen in der politischen Theorie.

Übersicht über die Regierungsformen

Regierungsform Bedeutung Verbreitung Anmerkungen
Absolutismus Frühneuzeit, Frankreich (Ludwig XIV.) Absolutistisch regierende Herrscher handelten aus eigener Machtvollkommenheit; Zeitalter des Absolutismus in Europa zwischen 1648 und 1789.
Aisymnetie Griechische Antike, auf Sizilien zum Beispiel Timoleon Aisymneten waren Schlichter, die Stadtstaaten nach Krisensituationen wieder einen sollten, sie besaßen große Machtfülle.
Anarchie Herrschaftslosigkeit, Staatslosigkeit (griechisch) Griechische Antike bis Neuzeit, heute beispielsweise Rainbow Gathering Das ideale Ziel vieler Anarchisten ist Gewaltlosigkeit durch fehlende Herrscher.
Aristokratie Herrschaft der Besten (griechisch), gewöhnlich auch als Herrschaft des Adels verstanden Griechische Antike, Mittelalter bis Neuzeit, nahezu auf der ganzen Welt Im Verfassungskreislauf ist die Aristokratie eine der sechs Grundverfassungsformen; der heutige Parlamentarismus basiert auf Aristokratie und ist nach der klassischen Verfassungssystematik sogar eine.
Autokratie Selbstherrschaft (griechisch) Römische und griechische Antike, Mittelalter bis Neuzeit (russische Zaren) Autokratie ist ein Überbegriff, unter anderem für Absolutismus und Diktatur; sie vereinigt alle Kompetenzen in einer zentralen Person, dem Autokraten, Kaiser oder König.
Demokratie Volksherrschaft (griechisch) Griechische Antike bis heute Demokratie bezeichnete ursprünglich im antiken Griechenland die direkte Volksherrschaft, heute beschreibt der Begriff alle Herrschaftsformen, deren Grundlagen aus dem Volk abgeleitet werden.
Formen der Demokratie Basisdemokratie Form der direkten Demokratie
Parteiendemokratie Demokratisches System mit entscheidender Rolle von politischen Parteien
Direkte Demokratie (Attische Demokratie) Direkte Ausübung der Macht durch das Volk
Partizipatorische Demokratie Ziel der politischen Mitwirkung vieler in möglichst vielen Bereichen
Repräsentative Demokratie Entscheidungen nicht durch das Volk selber, sondern durch Volksvertreter
Parlamentarische Monarchie Quasi demokratische Monarchie, da der Monarch ausschließlich repräsentative Aufgaben hat
Demokratur Kunstwort aus Demokratie und Diktatur Begriffsbildung der Zeitgeschichte Demokratur ist ein Kofferwort, das einer Demokratie diktatorische Züge unterstellt.
Despotie Despot entspricht Herrscher
(griechisch)
Antike bis Neuzeit, viele Monarchien entwickelten despotische Züge Meist beschreibt der Begriff eine entartete Monarchie, in der der Herrscher (Despot) die unumschränkte Herrschaft ausübt. Kennzeichen von einer Despotie sind Tyrannei und Willkür.
Diktatur lateinisch Römische Antike bis Neuzeit, im 20. Jahrhundert zum Beispiel Adolf Hitler und Josef Stalin In einer Diktatur regiert ein einzelner Diktator oder eine kleine Gruppe ohne freie Wahlen; Diktatoren kommen anders als Monarchen nicht durch Erbschaft oder Wahl an die Macht, sondern illegitim, indem sie eine legitime Staatsform stürzen.
Formen der Diktatur Faschismus Sammelbegriff für verschiedene, meist rechtsgerichtete, historische und ideologisch-politische Richtungen, darunter der Nationalsozialismus
Militärdiktatur Ausübung der Regierung durch ein militärisches System
Diktatur des Proletariats Politische Herrschaft speziell der Arbeiterklasse
Doppelherrschaft (Dyarchie) Altertum bis Neuzeit Eine Doppelherrschaft kann sowohl eine Republik als auch eine Monarchie sein, wenn zwei gleich berechtigte Herrscher sich die Macht teilen.
Epistokratie Herrschaft der Wissenden (griechisch) Griechische Antike Platon, bekanntester Verteidiger der Epistokratie, war davon überzeugt, dass nur eine Vereinigung von Macht und Wissen das Elend beenden könne.
Feudalismus Feudum (lateinisch) entspricht Lehen Europäisches Mittelalter und Frühe Neuzeit Das Lehnswesen, im Frühmittelalter entstanden, war im europäischen Mittelalter die vorwiegende Gesellschaftsform.
Gerontokratie Herrschaft der Alten (griechisch) Griechische Antike bis heute (Saudi-Arabien) Gesellschaftliche Verfassung, in der ein Rat der Alten entscheidet; der Begriff Gerontokrat wird heute eher negativ verwendet, da er unterstellt, dass die Machtposition auf das Alter zurückgeht.
Gynaikokratie Herrschaft der Frauen (griechisch) Neuzeit (Minangkabau) Die Gynaikokratie ist eine 1861 entwickelte Theorie, die heute allerdings verworfen ist.
Kleptokratie Herrschaft der Plünderer, Diebesherrschaft (griechisch) Neuzeit (Zaire, Philippinen) Als Kleptokratie wird eine Staatsform bezeichnet, die den Herrschenden willkürliche Verfügungsgewalt über die Beherrschten erlaubt.
Kommunismus communus (lateinisch) entspricht gemeinsam Neuzeit Der Kommunismus hat das politische Ziel einer klassenlosen Gesellschaft, in der das Sozialprodukt allen Menschen gleichermaßen zugänglich ist.
Meritokratie Herrschaft der Verdienstvollen (lateinisch/griechisch) Antike bis Neuzeit Eine Regierungsform, bei der Amtsträger aufgrund ihrer Leistung oder ihres Verdienstes ausgewählt werden, damit es keinen Machtmissbrauch gibt.
Militärregierung (Stratokratie) Antike bis Neuzeit (Birma) In einer Militärregierung geht die politische Gewalt direkt vom Militär aus; reine Militärregierungen sind allerdings selten.

Übersicht über die Staatsformen

Staatsform Bedeutung Verbreitung Anmerkungen
Formen der Monarchie Absolute Monarchie Siehe Absolutismus
Erbmonarchie Eine Erbmonarchie bezeichnet eine Monarchie, in der die Thronfolge durch die Nachkommen des Monarchen eingenommen wird.
Konstitutionelle Monarchie Die Macht des Monarchen ist durch eine Verfassung weniger oder mehr beeinträchtigt, er kann nicht absolut herrschen.
Parlamentarische Monarchie Quasi demokratische Monarchie, da der Monarch ausschließlich repräsentative Aufgaben hat
Ständische Monarchie Gliederung des Volkes in mehrere Stände
Wahlmonarchie Der Monarch wird nicht durch die Erbfolge, sondern durch eine Wahl bestimmt
Neopatrimonialismus vor allem Neuzeit (Afrika) Mischform aus klassisch patrimonialer und legal-rationaler Herrschaft; zwischen Demokratie und Autokratie
Nomokratie Herrschaft des Gesetzes (griechisch) Antike bis Neuzeit In einer Nomokratie kann der Herrscher die Regeln (Gesetze) nicht oder kaum verändern.
Ochlokratie Pöbelherrschaft (griechisch) Antike bis Neuzeit Im Gegensatz zu einer Demokratie, die dem Gemeinwohl dient, haben die Ochlokraten nach der Ansicht Polybios' das Ziel Eigennutz und Habsucht.
Oligarchie Herrschaft Weniger (griechisch) Antike bis Neuzeit Bei einer Oligarchie herrschen einige, die allerdings nur an ihrem Eigennutz interessiert sind. Sie bildet im Verfassungskreislauf so das Gegenstück zur Aristokratie.
Plutokratie (Geldadel) Herrschaft der Reichen (griechisch) Antike bis Neuzeit Unterform der Oligarchie; Staatsämter sind nur den Reichen zugänglich.
Pornokratie Mätressenherrschaft (griechisch) Mittelalter (Papsttum) Die Herrschenden werden durch Mätressen in ihrer Politik beeinflusst; speziell auf das Papsttum zwischen 904 und 963 bezogen.
Republik Öffentliche Angelegenheit (lateinisch) Römische Antike bis heute Staatsform, die sich am Gemeinwohl orientiert, gilt seit der Französischen Revolution als Gegenstück zur Monarchie; geht oft mit der Demokratie einher, muss aber nicht (die Römische Republik war beispielsweise nicht demokratisch; parlamentarische Monarchien sind demokratisch, aber keine Republiken).
Formen der Republik Adelsrepublik In Polen und Venedig benutze Form der Republik (Wahlmonarchie mit demokratischer Beteiligung des Adels)
Bundesrepublik Föderale Republik, Bund mehrerer teilsouveräner Gliedstaaten.
Islamische Republik Bezeichnung für Staaten, die teilweise nach islamischen Prinzipien regiert werden.
Präsidialrepublik Republik, in der der Präsident sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef ist.
Räterepublik Herrschaft wird über vom Volk direkt gewählte Räte ausgeübt.
Semipräsidentielles Regierungssystem Ursprünglich Begriff für das politische System Frankreichs während der Fünften Republik, heute auch auf andere Systeme angewandt
Volksrepublik Selbstbezeichnung, meist für Ein-Parteien-Herrschaften, bei denen eine kommunistische Partei autokratisch regiert
Synarchie Begriff seit 19. Jahrhundert Herrschaftsform, bei der die Regierung gleichzeitig von vielen Menschen ausgeführt wird; viele Verschwörungstheorien sehen in Synarchien Weltregierungen wie zum Beispiel die Freimaurer oder den Illuminatenorden.
Technokratie, auch Expertokratie Herrschaft der Technik/der Experten (griechisch) Neuzeit Oft negativ gebrauchtes Wort für eine Regierung von Fachleuten und Experten, deren Entscheidungen sich an der Technik orientieren.
Theokratie Gottesherrschaft, Gottesstaat (griechisch) Altertum, Mittelalter bis Neuzeit Herrschaftsform, bei der der Herrschende von seinen Anhängern als göttlich erwählte Person verehrt wird und seine Macht allein religiös legitimiert wird
Timokratie Herrschaft der Angesehenen oder Herrschaft der Besitzenden (griechisch) Griechische Antike bis Neuzeit Staatsform, bei der die politischen Ämter nach Vermögen vergeben werden
Totalitarismus Prägung des Begriffes im 20. Jahrhundert Eine Form der Selbstherrschaft, die versucht, den ganzen Menschen umzuformen bzw. einen "neuen Menschen" zu schaffen
Tyrannis griechisch Vorwiegend griechische Antike Alleinherrschaft, der Herrscher kann nach Aristoteles absolut regieren
Xenokratie Fremdherrschaft (griechisch) Vorwiegend Neuzeit Bezeichnung für meist militärische Regimes, die nach Eroberungen die Macht im fremden Land ergreifen

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Staatsformen souveräner Staaten — Die Liste der Staatsformen souveräner Staaten stellt alle souveränen Staaten der Erde mit der jeweiligen offiziellen Bezeichnung ihrer Staatsform dar. Die gelistete Staatsform ist die von der jeweils dafür verantwortlichen Regierung gewählte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staats- und Regierungsformen — Die Liste der Staats und Regierungsformen verzeichnet alle Staatsformen und Regierungsformen in der politischen Theorie. Übersicht über die Regierungsformen Regierungsform Bedeutung Verbreitung Anmerkungen Absolutismus Durch Losgelöstheit (von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Geographie — Die hier aufgeführten geographischen Listen umfassen sowohl Listen zur Physischen Geographie (Gewässer, Gebirge, Landschaften etc.) als auch solche zur Humangeographie einschließlich der politischen Geographie (Staaten, Provinzen, Orte etc.).… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Länder — Die Liste der Staaten der Erde führt alle Länder der Erde mit ihrer Hauptstadt, Einwohnerzahl, Fläche und Bevölkerungsdichte auf. Diese Liste umfasst zurzeit 193 Staaten (alle UN Mitglieder sowie die Vatikanstadt) und zwölf weitere Territorien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staaten — Die Liste der Staaten der Erde führt alle Länder der Erde mit ihrer Hauptstadt, Einwohnerzahl, Fläche und Bevölkerungsdichte auf. Diese Liste umfasst zurzeit 193 Staaten (alle UN Mitglieder sowie die Vatikanstadt) und zwölf weitere Territorien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der offiziellen Staatennamen — Die Liste der Staaten der Erde führt alle Länder der Erde mit ihrer Hauptstadt, Einwohnerzahl, Fläche und Bevölkerungsdichte auf. Diese Liste umfasst zurzeit 193 Staaten (alle UN Mitglieder sowie die Vatikanstadt) und zwölf weitere Territorien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staaten der Erde — Die Liste der Staaten der Erde führt alle Länder der Erde sowie deren Hauptstadt, Einwohnerzahl, Fläche und Bevölkerungsdichte auf. Diese Liste umfasst zurzeit 194 Staaten (alle Mitglieder der Vereinten Nationen (UNO) und die Vatikanstadt) und 12 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regierungssysteme nach Staat — Diese Liste der Regierungssysteme nach Staat benennt die Staatsformen und Regierungssysteme der 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, der Vatikanstadt und 12 weiterer Territorien, bei denen der Status als „Staat“ umstritten ist. In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter von Kambodscha — Kambodscha wechselte in der Vergangenheit mehrmals die Staatsform Staatsformen Standarte des Königs von Kambodscha Königreich von Chenla bis 8. Jahrhundert Königreich der Khmer bis 1362 Protektorat der Königreiche Annam …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der päpstlichen Enzykliken — Diese Liste enthält die päpstlichen Enzykliken seit 1740 sowie eine Übersicht besonderer Formen von Enzykliken. Inhaltsverzeichnis 1 Päpstliche Enzykliken 1.1 Benedikt XIV. 1.2 Clemens XIII. 1.3 …   Deutsch Wikipedia