Liste der christlichen Konfessionen

Liste der christlichen Konfessionen

Im Verlauf der Entwicklung des Christentums haben sich verschiedene christliche Glaubenstraditionen entwickelt. Die dadurch entstandenen unterschiedlichen Konfessionen werden den folgenden großen Traditionen zugeordnet:

Inhaltsverzeichnis

Ostkirchen

Diese Kirchen werden ausführlicher und vollständiger im Artikel Vorreformatorische Kirchen dargestellt.

Orthodoxe Kirchen

Die orthodoxen Kirchen werden auch als Kirche der sieben Konzilien bezeichnet. Es handelt sich um rechtlich selbstständige, aber in voller Kirchengemeinschaft stehende Kirchen mit gemeinsamer, an den sieben ökumenischen Konzilien zwischen dem erstem und dem zweitem Konzil von Nicäa definierter Theologie und im Wesentlichen gemeinsamer Liturgie, aber unterschiedlichen Sprachen:

Durch Abspaltungen haben sich noch weitere orthodoxen Kirchen gebildet, deren Selbständigkeit und Kanonizität aber von den anderen östlich-orthodoxen Kirchen bisher nicht anerkannt wird. Zu diesen Kirchen gehören:

Orientalisch-orthodox

Die Miaphysiten werden auch als Kirchen der drei Konzilien oder als vor- bzw. nicht-chalzedonische Kirchen bezeichnet (da sie das Konzil von Ephesos als letztes Konzil anerkennen, jedoch nicht mehr das Konzil von Chalzedon). Zu ihnen zählen die

Assyrisch

Die Assyrische Kirche des Ostens erkennt nur die beiden ersten Konzilien des Christentums, nämlich das Erste Konzil von Nicäa und das Erste Konzil von Konstantinopel, an und wird deswegen auch Kirche der zwei Konzilien genannt. Sie wird oft auch als Nestorianische Kirche bezeichnet, lehnt jedoch diesen Namen als Selbstbezeichnung heute ab.

Katholische Kirchen

Römisch-Katholische Kirche

Als Gesamtkirche bezeichnet sie sich selbst als „Katholische Kirche“ und besteht aus einer Reihe von Teilkirchen mit jeweils eigenen Traditionen in Gottesdienst, Kirchenordnung, Theologie und Frömmigkeit. Gemeinsames Kennzeichen ist die Anerkennung des Bischofs von Rom, des Papstes, als mit besonderem Vorrang ausgestatteter Vicarius Christi (Jurisdiktionsprimat). Die größte und bedeutendste Teilkirche ist die Lateinische Kirche, also die römisch-katholische Kirche im engeren Sinn, welcher der Papst als Metropolit von Rom auch unmittelbar vorsteht. Für dieser Teilkirche prägend ist der Römische Ritus, der die liturgischen Vollzüge bestimmt. Daneben gibt es die so genannten katholischen Ostkirchen, das sind mit Rom unierte Kirchen, die unter Anerkennung des päpstlichen Primats eine eigene Kirchenordnung und in der Regel eigene Riten besitzen (s. u.). Aber auch innerhalb der Lateinischen Kirche sind verschiedene Regionaltraditionen anzutreffen. Außer dem Römischen Ritus gibt es eine Reihe von historischen Riten, die heute nur noch in sehr begrenztem Rahmen gepflegt werden:

Neueren Datums sind einige regionale Sonderentwicklungen, die ebenfalls einen eigenständigen, innerhalb der Lateinischen Kirche gepflegten liturgischen Ritus umfassen:

Katholische Ostkirchen

Ein Teil der ostkirchlichen Gläubigen erkennt den Jurisdiktionsprimat des Papstes an. Diese bilden die Katholischen Ostkirchen. Sofern sie früher von Rom getrennt waren und erst durch eine Union zur römisch-katholischen Kirche kamen, bezeichnet man sie als Unierte Kirchen. Die katholischen Ostkirchen gehören ihrerseits verschiedenen ostkirchlichen Riten an und haben ein eigenes Kirchenrecht, teils allgemein für alle mit Rom vereinten Ostkirchen (den Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium, Abk. CCEO), teils partikular für einzelne Ostkirchen.

Unabhängige katholische Kirchen

Die Gruppe der unabhängigen katholischen Kirchen bilden die Anglikanischen Kirchen und die Altkatholischen Kirchen, die seit 1931 in voller Kirchengemeinschaft miteinander stehen.

Anglikanische Kirchen

Zu den anglikanischen Kirchen gehören die Mitglieder der anglikanischen Kirchengemeinschaft. Diese sind unter anderem:


Darüber hinaus gibt es weitere Kirchen anglikanischen Ursprungs, die nicht in Kirchengemeinschaft mit Canterbury stehen, wie z.B. die Anglican Church in America, die Reformierte Episkopalkirche in Deutschland, die Reformed Episcopal Church etc. Anders als Methodisten, die sich nicht länger als Anglikaner bezeichnen, sehen sich die Mitglieder dieser Kirchen weiterhin als Anglikaner.

Altkatholische Kirchen

Altkatholische Kirchen der Utrechter Union

Unabhängige Altkatholische Kirchen

Ehemalige Mitglieder der Utrechter Union

Freie Altkatholische Kirchen

Die der „Conference of North American Old Catholic Bishops (CNOB)“ angehörenden Kirchen, die sich überwiegend in der Nachfolge der von Joseph René Vilatte gegründeten Amerikanisch-Katholische Kirche sehen:

  • American Apostolic Catholic Church in Michigan (Bischof Vince Lavieri)
  • American Old Catholic Church in Colorado (Bischof Dan Gincig)
  • Apostolic Catholic Church in Florida (Bischof Chuck Leigh)
  • Ecumenical Catholic Church in Kalifornien (Bischof Peter Hickman)
  • Ecumenical Catholic Church in New York (Bischof Peter Brennan)
  • Old Catholic Church in Kalifornien (Bischof Robert Fuentes)
  • Old Catholic Church in Louisiana (Bischof Allen Jimenez)

Weitere freie Altkatholische Kirchen, die über den „International Council of Community Churches (ICCC)“ dem Ökumenischen Rat der Kirchen angehören:

  • American Catholic Church in Kalifornien, USA (Bischof Lou Bordisso)
  • Apostolic Catholic Church in Washington, USA (Bischof David Strong)
  • Ecumenical Catholic Church in Connecticut, USA (Bischof Lorraine Bouffard)
  • Emergent Catholic Church in Arizona, USA (Bischof Ken Young)
  • Orthodox Catholic Church in Kalifornien, USA (Bischof Donald Jolly-Gabriel)
  • Orthodox Catholic Church in Massachusetts, USA (Bischof Timothy Baymon)
  • Christ Catholic Church in Quebec, Kanada (Bischof Serge Theriault)
  • Eglise Catholique Gallicane in Frankreich (Bischof Dominique Philippe)
  • Église Sainte Marie in Frankreich (Bischof Maurice Cantor)
  • Old Catholic Church in Großbritannien (Bischof Robert McBride)
  • Open Episcopal Church in Großbritannien (Bischof Jonathan Blake)
  • Biserica Catolica Independenta in Rumänien (Pfarrer Don Demidoff)

Weiterhin existiert auch die Altkatholische Kirchengemeinschaft der Niederlande unter Leitung von Bischof Carolus van Osch sowie die ihm unterstehende orthodoxe katholische Gemeinde Lauterbach/Deutschland und Bregana/Kroatien.

Weitere Gruppen in Katholischer Tradition

Die Priesterbruderschaft St. Pius X. und andere traditionalistische bzw. sedisvakantistische Gruppen erklärten nach dem 2. Vatikanischen Konzil, dass sich durch dessen Neuerungen alle, die diese unterstützten, in Wahrheit von der katholischen Kirche getrennt hätten (weshalb die päpstliche Kurie und die jeweiligen Ortskirchen polemisch oft auch als „Konzilskirche“ bezeichnet werden), wogegen die authentische Tradition der Römisch-Katholischen Kirche jeweils nur die betreffende Gruppierung weiterführe.

Im Gegensatz zu anderen Gruppierungen, welche auf ihre Konstituierung als selbständige Kirche verzichteten, sondern eher Rechtsformen in der Art von Ordensgemeinschaften wählten, sind Bewegungen wie

bemüht, sich eine vollständige hierarchische Struktur (mit päpstlicher Kurie und örtlichen Diözesen etc.) zu geben, was allerdings nur der Palmarianisch-Katholischen Kirche (und auch nur ansatzweise) gelungen ist.

Zu den Kirchen, die sich in den letzten Jahren von den Anglikanischen Kirchen trennten, gehören:

Unabhängige katholische Kirchen, die weder mit der römisch-katholischen Kirche noch mit den alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union in Gemeinschaft stehen:

  • Katholisch-Apostolische Kirche Brasiliens, in Brasilien 1945 gegründet, von ihr leitet sich die Freikatholische Kirche in Deutschland her, in den USA die Old Catholic Church of the United States;
  • Katholisch-Reformierte-Kirche, 1999 resp. 2001 in Österreich entstandene Gemeinschaft, mittlerweile auch in Deutschland (Hessen) vertreten.
  • vielfältige, meist kleinere Gemeinschaften mit oft zweifelhaftem Rechtsstatus (vor allem in den USA), z. B.: American Old Catholic Church, Old Catholic Church of North America, Old Catholic Orthodox Church, Alt-Heilig-Katholische Kirche, Neuchristen, und viele mehr.

Armenische Evangelische Kirche (Deutschland)

Evangelische Kirchen

Waldenser

Die älteste evangelische Kirche, gegründet 1176 von Petrus Valdes als eine katholische Laiengemeinschaft. Die Waldenser wurden 1184 auf dem Konzil von Verona aus der katholischen Kirche ausgeschlossen.

Hussiten

Lutheraner

Eine große Zahl lutherischer Kirchen bzw. Kirchen Augsburgischen Bekenntnisses (A.B.) ist organisiert im Lutherischen Weltbund, dem Internationalen Lutherischen Rat oder der Konfessionellen Evangelisch Lutherischen Konferenz. Einige Beispiele sind:

Reformierte

Mennoniten / Täufer

Baptisten

Quäker

  • Friends General Conference
  • Friends United Meeting
  • Evangelical Friends International

Pietisten

Methodisten

Evangelisch-Unierte

Durch den Zusammenschluss vorwiegend von lutherischen und reformierten Kirchen sind seit Beginn des 18. Jahrhunderts die Evangelisch-Unierten Kirchen entstanden:

Restoration Movement

Adventisten

Brüderbewegung

  • Deutschland:
    • Geschlossene Versammlungen
    • Freier Brüderkreis
    • Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden (AGB), gehört zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG), AGB-Gemeinden gehören jedoch nur teilweise dem BEFG an
    • Blockfreie Versammlungen

Pfingstbewegung

siehe auch: Charismatische Bewegung, Neocharismatische Bewegung

Weitere evangelische Konfessionen

Apostolische Kirchen und Religionsgemeinschaften

Neuapostolische Kirche

Vereinigung Apostolischer Gemeinden

katholisch-apostolische Gemeinden

Old Apostolic Church

Hersteld Apostolische Zendingkerk

andere Apostolische Gemeinschaften

Russische einheimische nicht-orthodoxe Gruppen („Ostprotestanten“)

Nichttrinitarier

Bibelforscherbewegung

Liberalprotestanten

Die liberalprotestantischen Kirchen sind im „Internationalen Bund für Freies Christentum“ zusammengeschlossen, der heute dem Internationalen Bund für Religiöse Freiheit (IARF) angehört

Gemeinden mit Bezug auf das Buch Mormon

Neuoffenbarer

Historische Gruppen

Literatur

  • Hempelmann, Reinhard; Dehn, Ulrich; Fincke, Andreas: Panorama der neuen Religiosität: Sinnsuche und Heilsversprechen zu Beginn des 21. Jahrhunderts, Gütersloh 2005 (Neuauflage), ISBN 3-579-02320-9.
  • Klöckner, Michael und Tworuschka, Udo: Handbuch der Religionen, Olzog Verlag, 2006, ISBN 3-7892-9900-6
  • Horst Reller, Hans Krech, Matthias Kleiminger: Handbuch Religiöse Gemeinschaften, Gütersloher Verlagshaus, 1979, (ISBN 3-579-03585-1), Herausgegeben im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland (VELKD).
  • Georg Schmid und Georg Otto Schmid (Hrsg): Kirchen, Sekten, Religionen, Zürich: TVZ, 2003, ISBN 3-290-17215-5
  • Sigrid Tröger und Karl-Wolfgang Tröger (Hrsg): Kirchenlexikon. Christliche Kirchen, Freikirchen und Gemeinschaften im Überblick. Berlin: Union Verlag, 1990. ISBN 3-372-00302-0

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Liste der christlichen Häresien — Die untenstehende Liste erfasst historische christliche Häresien. Nicht erfasst werden: häretische Gruppen in anderen Religionen, nicht dem Christentum zuzurechnende religiöse oder andere weltanschauliche Gruppen und Organisationen, weshalb zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Religionen — Eine Reihe der Religionen und Weltanschauungen der Welt lassen sich schwer systematisieren, da vielfältige Elemente ineinanderspielen und es unterschiedliche Auffassungen dazu gibt, was eine Religion oder eine Weltsicht ausmacht (mit diesem Thema …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Religionen der Welt — Eine Reihe der Religionen und Weltanschauungen der Welt lassen sich schwer systematisieren, da vielfältige Elemente ineinanderspielen und es unterschiedliche Auffassungen dazu gibt, was eine Religion oder eine Weltsicht ausmacht (mit diesem Thema …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Religionen und Weltanschauungen — Eine Reihe der Religionen und Weltanschauungen der Welt lassen sich schwer systematisieren, da vielfältige Elemente ineinanderspielen und es unterschiedliche Auffassungen dazu gibt, was eine Religion oder eine Weltsicht ausmacht (mit diesem Thema …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltanschauungen — Eine Reihe der Religionen und Weltanschauungen der Welt lassen sich schwer systematisieren, da vielfältige Elemente ineinanderspielen und es unterschiedliche Auffassungen dazu gibt, was eine Religion oder eine Weltsicht ausmacht (mit diesem Thema …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer in Deutschland — Die Liste der Bistümer in Deutschland bietet einen Überblick über die Diözesen und sonstigen Jurisdiktionsbereiche episkopal (bischöflich) verfasster Kirchen auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Diese Form der Kirchenverfassung ist bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sakralbauten in Nürnberg — Die Liste von Sakralbauten in Nürnberg umfasst Sakralbauten in Trägerschaft der christlichen Konfessionen und anderer religiöser Gemeinschaften sowie Sakralbauten die kirchengeschichtlich, stadtgeschichtlich oder architektonisch von Bedeutung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Konfessionen — Im Verlauf der Entwicklung des Christentums haben sich verschiedene christliche Glaubenstraditionen entwickelt. Die dadurch entstandenen unterschiedlichen Konfessionen werden den folgenden großen Traditionen zugeordnet: Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen von Sankt Petersburg — Dieser Artikel enthält Sakralbauten von Sankt Petersburg und dessen Umgebung – geordnet nach der Konfession (russisch orthodox, katholisch, evangelisch lutherisch), nach der Größe/der Bedeutung (Kathedralen, Pfarrkirchen, Kapellen), nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Täuferbiographien — Wahlspruch des Täufermärtyrers Balthasar Hubmaier Täufer (polemisch: Wiedertäufer oder Anabaptisten) ist die Bezeichnung einer vielschichtigen christlichen reformatorischen Bewegung des 16. Jahrhunderts, die im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»