Liste der deutschen Botschafter


Liste der deutschen Botschafter

Inhaltsverzeichnis

Dies ist eine Liste aller Botschafter und ranghöchster Vertreter des Königreichs Preußen (1817–1866), des Norddeutschen Bundes (1866–1871), des Deutschen Reiches (1871–1945) und der Bundesrepublik Deutschland (seit 1951) sowie aller Ständigen Vertreter bei zwischen- und überstaatlichen Organisationen. Außerdem werden die Leiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik in der DDR erfasst.

Aufgelistet ist dabei immer der ranghöchste Vertreter im jeweiligen Gastland, sofern diplomatische Beziehungen zu diesem bestanden und eine diplomatische Vertretung bestand. Dabei kommen die Titel Gesandter, Botschafter, Geschäftsträger (ad interim) und Ständiger Vertreter vor. Sollte der Botschafter abwesend, krank oder nicht vorhanden sein (durch Ableben, Abzug oder Nichtbenennung), ist sein Ständiger Vertreter höchster Diplomat im Gastland. Jener ist für gewöhnlich der dienstälteste Mitarbeiter im Stab der jeweiligen Botschaft. Dieser Ständige Vertreter ist für die entsprechende Zeit Geschäftsträger (franz. Chargé d’affaires) der diplomatischen Angelegenheiten zwischen Gast- und Herkunftsland. Gesandte (lat. legati) sind Diplomaten, die vom Rang her mit einem Botschafter ähnlich stehen, allerdings keine Botschaft mit Amtsbezirk verwalten und für gewöhnlich keine Konsulartätigkeiten erledigen.

Den Amtsbezirken eines Botschafters sind bei Notwendigkeit (General-)konsulate untergeordnet. Die Bundesrepublik Deutschland unterscheidet hierbei zwischen Generalkonsul und Honorarkonsuln. Letztere besitzen meist die Nationalität des Gastlandes und sind befugt, konsularische Amtshandlungen auszuüben. Erstere sind deutsche Beamte, die einem Generalkonsulat vorstehen.

Die Bundesrepublik Deutschland unterhält derzeit diplomatische Beziehungen zu 194 Staaten, Botschaften bestehen in 149 Ländern (Stand: August 2008).[1] Botschafter können in mehreren Staaten gleichzeitig akkreditiert werden. Ein Botschafter kann beispielsweise neben der Vertretung in seinem Gastland zusätzlich noch in einem Staat akkreditiert sein, in dem keine deutsche Botschaft unterhalten wird.

Es ergeben sich im Zuge der beiden Weltkriege regelmäßige Lücken. Zum Teil wurden Botschafter abgezogen, nach dem Zweiten Weltkrieg war das besetzte Deutsche Reich jedoch zunächst nur durch Schutzmächte im Ausland vertreten und durch das Petersberger Abkommen die junge Bundesrepublik außenpolitisch reglementiert.

Amtsschild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland
Staaten, in denen Botschaften der Bundesrepublik Deutschland bestehen (blau)

Ranghöchste Vertreter bei Völkerrechtssubjekten

Ständige Vertretung bei der Europaische UnionEuropäische Union Europäischen Union (früher EG), Brüssel

Die Ständigen Vertreter stellen das Bindeglied zwischen der nationalen Außenpolitik und der Europäischen Union dar. Sie organisieren sich im Ausschuss der Ständigen Vertreter der Mitgliedstaaten (kurz AStV) mit ihren Kollegen aus den anderen EU-Mitgliedsstaaten.

Deutsche Botschafter bei der Europäischen Union in Brüssel
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Rolf Lahr
(* 1908; † 1985)
Rolf Lahr thumb.jpg 1960–1961
Günther Harkort
(* 1905; † 1986)
Günter Harkort thumb.jpg 1961–1965
Hans-Georg Sachs
(* 1911; † 1975)
Hans-Georg Sachs thumb.jpg 1965–1973
Ulrich Lebsanft
(* 1916)
1973–1979
Gisbert Poensgen
(* 1923; † 2011)
1979–1985
Dietrich von Kyaw
(* 1934)
1993–1999
Wilhelm Schönfelder
(* 1940)
1999–2007
Edmund Duckwitz
(* 1949)
Edmund Duckwitz thumb.jpg 2007–2010
Peter Tempel
(* 1955)
seit 2010

Ständige Vertretung bei der NATO NATO (Paris/Brüssel)

Deutsche Botschafter bei der NATO in Brüssel
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Herbert Blankenhorn
(* 1904; † 1991)
Bundesarchiv B 145 Bild-F000897-0002, Herbert Blankenhorn.jpg 1955–1959
Gebhardt von Walther
(* 1902; † 1982)
1959–1962
Wilhelm Grewe
(* 1911; † 2000)
1962–1971
Franz Krapf
(* 1911; † 2004)
1971–1976
Rolf Friedemann Pauls
(* 1915; † 2002)
1976–1980
Hans-Georg Wieck
(* 1928)
1980–1985
Niels Hansen
(* 1924)
1985–1989
Hans-Friedrich von Ploetz
(* 1940)
1989–1993
Hermann Freiherr von Richthofen
(* 1933)
1993–1998
Joachim Bitterlich
(* 1948)
1998–1999
Gebhardt von Moltke
(* 1938)
1999–2003
Rüdiger Reyels
(* 1941)
2003–2006
Edmund Duckwitz
(* 1949)
Edmund Duckwitz thumb.jpg 2006–2007
Ulrich Brandenburg
(* 1950)
Ulrich Brandenburg Moscow 2010.jpg 2007–2010
Martin Erdmann
(* 1955)
seit 2010

Ständige Vertretung bei den Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinten Nationen in New York

Deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Riesser
(* 1887; † 1969)
1952–1955
Felix von Eckardt
(* 1903; † 1979)
Bundesarchiv B 145 Bild-P000185, Felix von Eckardt.jpg 1955–1956
Georg von Broich-Oppert
(* 1897; † 1979)
1956–1958
Carl Werner Dankwort
(* 1895; † 1986)
Dr. C.W. Dankwort .jpg 1958–1960
Karl Heinrich Knappstein
(* 1906; † 1989)
Bundesarchiv Bild 183-87989-0004, Karl-Heinz Knappstein.jpg 1960–1962
Sigismund Freiherr von Braun
(* 1911; † 1998)
Sigismund Freiherr von Braun thumb.jpg 1962–1968
Alexander Böker
(* 1912; † 1997)
1968–1971
Walter Gehlhoff
(* 1922; † 2004)
Walter Gehlhoff thumb.jpg 1971–1974
Rüdiger Freiherr von Wechmar
(* 1923; † 2007)
1974–1981
Günther van Well
(* 1922; † 1993)
1981–1984
Hans Werner Lautenschlager
(* 1927)
Hans-Werner Lautenschlager thumb.jpg 1984–1987
Alexander Graf York von Wartenburg
(* 13. Mai 1927 in Berlin)
1987–1989
Hans-Otto Bräutigam
(* 1931)
Hans-Otto Bräutigam thumb.jpg 1989–1990
Detlev Graf zu Rantzau
(* 1930)[2]
1990–1995
Tono Eitel
(* 1933)
1995–1998
Dieter Kastrup
(* 1937)
1998–2001
Hanns Heinrich Schumacher
(* 1948)
2001–2002 Geschäftsträger
Gunter Pleuger
(* 1941)
2002–2006
Thomas Matussek
(* 1947)
2006–2009
Peter Wittig
(* 1954)
seit 2009

Botschafter beim Heiliger Stuhl Heiligen Stuhl in Rom

Deutsche Botschafter beim Heiligen Stuhl
Name Bild Amtszeit Konfession Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) / Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Diego von Bergen
(*30. Oktober 1872 Bangkok; † 7. Oktober 1944 Wiesbaden)
1920–1943[3]
Ernst von Weizsäcker
(* 1882; † 1951)
Bundesarchiv Bild 146-1979-093-29, Ernst v. Weizsäcker.jpg 1943–1945[3]
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wolfgang Jaenicke
(* 1881; † 1968)
1954–1957[3] Evangelisch
Rudolf Alfred Emanuel Graf Strachwitz
(* 3. Januar 1896; † 13. August 1969)
1957–1961[3] Römisch-Katholisch
Albert Hilger van Scherpenberg
(* 4. Oktober 1899; † 12. September 1969)
Albert Hilger van Scherpenberg thumb.jpg 1961–1964[3] Evangelisch
Josef Jansen
(* 28. Oktober 1909; † 2. Januar 1966)
1964–1966[3] Römisch-Katholisch
Dieter Sattler
(* 1906; † 1968)
1966–1968[3] Römisch-Katholisch
Hans Wolf Jaeschke 1968–1969[3] Geschäftsträger a. i.
Hans Berger
(* 29. Oktober 1909; † 6. März 1985)
1969–1971[3] Römisch-Katholisch
Alexander Böker
(* 13. April 1912; † 23. Mai 1997)
1971–1977[3] Evangelisch
Walter Gehlhoff
(* 1922; † 2004)
Walter Gehlhoff thumb.jpg 1977–1984[3] Evangelisch
Peter Hermes
(* 1922)
1984–1987[3] Römisch-Katholisch
Paul Verbeek
(* 1925)
1987–1991[3]
Hans-Joachim Hallier
(* 1930 in Offenbach)
1991–1995[3]
Philipp Jenninger
(* 1932)
Bundesarchiv B 145a Bild-F075257-0015, Bonn Philipp Jenninger cropped.jpg 1995–1997[3] Römisch-Katholisch
Jürgen Oesterhelt
(* 1935 in München)
1997–2000[3] Evangelisch
Theodor Wallau
(* 1937 in Surabaya)
2000–2002[3]
Gerd Westdickenberg
(* 1944)
2002–2006[3] Evangelisch
Hans-Henning Horstmann
(* 1945)
2006–2010[3] Evangelisch
Walter Jürgen Schmid
(* 1946)
Seit 2010[3]

Ständige Vertretung bei dem Büro der Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinten Nationen in Genf

Abrüstungskonferenz in Genf
Name Bild Amtszeit Name Bild Amtszeit
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich
Rudolf Nadolny
(* 1873; † 1953)
1932–1933
Vereinte Nationen in Genf Abrüstungskonferenz in Genf
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Gert Feine
Generalkonsul[4])
1953–1956
Franz Thierfelder[4] 1956–1961
Hans Carl Graf von Hardenberg[4] 1961–1964
Rupprecht von Keller
(* 1910; † 2003[5])
1964–1969
Swidbert Schnippenkötter
(* 1915; † 1972)
1969–1973 Joachim Schlaich 1975–1977
Axel Herbst
(* 1918)
1973–1977 Gerhard Pfeiffer 1978–1981
Carl-Werner Sanne
(* 1923; † 1981)
Carl Werner Sanne thumb.jpg 1977–1978 Henning Wegener 1981–1986
Per Fischer
(* 1923; † 1999)
1978–1979 Paul-Joachim von Stülpnagel 1986–1990
Ulrich Sahm
(* 1917; † 2005)
Ulrich Sahm thumb.jpg 1979–1982 Adolf Ritter von Wagner 1990–1992
Hans Arnold
(* 1923)
1982–1986[6] Wolfgang Hoffmann 1993–1997
Wilhelm Höynck
(* 1933)
1996–1998 Günther Seibert 1997–2003
Karl Walter Lewalter
(* 1948)
1998–2003 Volker Heinsberg
(* 1943)
2003–2005
Michael Steiner
(* 1949)
2003–2007 Bernhard Brasack 2005–2009
Reinhard Schweppe
(* 1949)
Reinhard Schweppe thumb.jpg seit 2007 Hellmut Hoffmann seit 2009

Ständige Vertretung bei dem Büro der Vereinte NationenVereinte Nationen Vereinten Nationen in Wien

Die Ständige Vertretung bei dem Büro der Vereinten Nationen und bei anderen internationalen Organisationen in Wien liegt in der so genannten UNO-City. Neben den Vereinten Nationen in Wien (kurz UNOV) bestehen auch Kontakte zu folgenden weiteren Organisationen und Abteilungen:

Deutsche Botschafter beim Büro der Vereinten Nationen in Wien
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Herbert Honsowitz
(* 1944)
2002–2006
Rüdiger Lüdeking
(* 1954)
seit 2008

Ständige Vertretung beim Europarat Europarat in Straßburg

Deutsche Botschafter beim Europarat in Straßburg
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Gerhart Feine
(* 1894; † 1959)
1956–1957
Heinrich Northe
(* 1908)
1967–1969
Ellinor von Puttkamer
(* 1910; † 1999)
1969–1974
Karl Alexander Hampe
(* 1919)
1979–1984
Günter Knackstedt
(* 1929)
1985–1988
Eberhard Kölsch
(* 1944)
2006–2009
Hans-Dieter Heumann
(* 1950)
seit 2009

Ständige Vertretung bei der Europarat OSZE in Wien

Ständige Vertretung bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (Europarat OSZE) in Wien

Deutsche Botschafter bei der OSZE in Wien
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Reinhard Bettzuege
(* 1946)
2000–2002
Dieter Boden
(* 1940)
2002–2005[7]
Axel Berg
(* 1951)
2005–2008[8]
Heiner Horsten
(* 1947)
seit 2008[9]

Ständige Vertretung bei der OECD OECD in Paris

Ständige Vertretung bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris

Deutsche Botschafter bei der OECD in Paris
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Karl von Mangoldt-Reiboldt
[10]
Juli 1948-1951
Karl Werkmeister
[10]
1951-1961
Carl-Hermann Müller-Graaf
[10]
1961-1963
Rudolf Vogel
(* 1906; † 1991)
1964–1968
Hans Carl Graf von Hardenberg
[10]
1968-1973
Egon Emmel
(* 1914)
1973–1979
Horst-Krafft Robert
(* 1920; † 2009)
1979–1985
Klaus Meyer (Botschafter)
[10]
1985-1993
Graf von Matuschka Freiherr von Toppolczan und Spaetgen
(* 27. Februar 1931 in Oppeln)[10]
1994-1996
Werner Kaufmann-Bühler
[10]
1996-2001
Hans-Stefan Kruse
[10]
2002-2004
Matei Hoffmann
(* 1951)
2005–2008
Johannes Westerhoff
(* 1947)
seit 2008

Ständige Vertretung bei der Europarat FAO und anderen Internationalen Organisationen in Rom

Ständige Vertretung bei FAO, WFP und IFAD

Deutsche Botschafter bei der FAO in Rom
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Jürgen Oestreich
(* 19??)
1992-1996
Guntram von Schenck
(* 1942)
2001–2006
Hans-Heinrich Wrede
(* 1946)
2007–2011
Friedrich-Carl Bruns
(* 1947)
seit 2011

Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der DDR

Ständiger Vertreter bei der Deutschen Demokratischen Republik
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Günter Gaus
(* 1929; † 2004)
Günter Gaus thumb.jpg 1973–1981
Klaus Bölling
(* 1928)
Klaus Bölling thumb.jpg 1981–1982
Hans-Otto Bräutigam
(* 1931)
Hans-Otto Bräutigam thumb.jpg 1982–1989
Franz Bertele
(* 1931)
Franz Bertele thumb.jpg 1989–1990

Botschafter ehemaliger und bestehender deutscher Auslandsvertretungen

AfghanistanAfghanistan Afghanistan (Kabul)

Die internationalen Beziehungen zu Afghanistan wurden 1919 aufgenommen. Während der kritischen Sicherheitslage von Mitte der 1980er-Jahre bis 2001 wurde kein Botschafter nach Afghanistan entsandt. Nach der Afghanistan-Konferenz wurde ein deutsches Verbindungsbüro in Kabul eingerichtet, das im Folgejahr wieder zur Botschaft aufgewertet wurde. Die deutsche Botschaft war die erste diplomatische Vertretung eines Staates in Afghanistan seit Ende des Taliban-Regimes.[11]

Deutsche Botschafter in Kabul
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Werner Otto von Hentig 1915–1916 Legationsrat in Ostafghanistan
Fritz Grobba 1923–1926
August Friedrich Feigel 1926–1929
Leopold Baron von Plessen Bundesarchiv Bild 102-07399, Baron Leopold von Plessen.jpg 1929
Heribert Otto Paul Schwörbel 1931–1933
Kurt Max Paul Ziemke
(* 1888; †1965)
1933–1936
Hans Pilger 1937–1945
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Franz Quiring
(*5. Mai 1892 in Landsberg (Warthe); † 1957)
1954–1956
Erich Eiswaldt 1957–1959
Hans Schmidt-Horix 1959–1963
Gerhard Moltmann 1963–1969
Richard Breuer
(*2. August 1912 in London)
1969–1973
Franz Josef Hoffmann
(*18. April 1915 in Kevelaer)
1973–1979
Karl-Heinrich Berninger[12] 1979–1982
Unterbrechung der diplomatischen Beziehungen, Intervention der Roten Armee ab 1979; Taliban-Regime 1982?–2001
Rainer Eberle 2001–2004[13] ab 2002 als Botschafter
Rainald Steck 2004–2006
Hans-Ulrich Seidt 2006–2008
Werner Hans Lauk 2008–2010
Rüdiger König
(* 1957)
seit 2010

AgyptenÄgypten Ägypten (Kairo)

Liste der deutschen Gesandten in Ägypten

AlbanienAlbanien Albanien (Tirana)

Nach dem Friedensabkommen Albaniens mit Griechenland richtete die Bundesrepublik Deutschland 1987 eine Botschaft in der Hauptstadt Tirana ein. Während der Unruhen im Juni 1990 flohen 3199 Einheimische auf das deutsche Botschaftsgelände[14] sowie in weitere Botschaften.

Deutsche Botschafter in Tirana
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Friedrich Kroneck
(* 1931 in Eggenfelden/Bayern)
1987–1991
Claus Vollers
(* 22. Juni 1935 in Neustrelitz)
1991–1995
Hannspeter Disdorn 1995–1999
Peter Kiewitt
(* 1939 in Frankreich)
1999–2001
Helmuth Schröder 2001–2003
Hans-Peter Annen
(* 1950)
2003–2007
Bernd Borchardt
(* 1955)
2007–2010
Carola Müller-Holtkemper
(* 1955)
seit 2010

AlgerienAlgerien Algerien (Algier)

Deutsche Botschafter in Algier
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinrich Mendus 1956–1960
Siegfried von Nostitz
(* 1905)
1960–1962
Herbert Richter
(* 30. Juli 1899)
1962–1964 erster Botschafter
nach algerischer
Unabhängigkeit
Carl August Zapp
(* 5. April 1904)
1964–1965
Gert Strenziok 1965–1972
Gerhard Moltmann
(* 1912; † 1997)
1972–1977
Michael Jovy
(* 1920; † 1984)
1977–1979
Gerd Berendonck
(* 5. März 1924)
1980–1983
Heinz Dröge
(* 1922)
1983–1987
Wilfried Hofmann
(* 1931)
Murad Wilfried Hofmann.JPG 1987–1990
Rudolf Koppenhöfer 1990–1992
Friedrich Reiche 1992–1995
Joachim Broudré-Gröger
(* 1944)
1996–1998
Steffen Rudolf 1998–2000
Hans-Peter Schiff
(* 1943)
2000–2003
Wolf Kischlat
(* 1944)
2003–2005
Johannes Westerhoff
(* 1947)
2005–2008
Matei Hoffmann
(* 1951)
seit 2009

AndorraAndorra Andorra

Die Bundesrepublik Deutschland hat Andorra als souveränen Staat 1993 anerkannt. Der deutsche Botschafter in Spanien (Madrid) ist zugleich in Andorra akkreditiert.[15]

AngolaAngola Angola (Luanda)

Deutsche Botschafter in Luanda
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Klaus-Christian Kraemer
(* 1946)
2001–2005
Ingo Winkelmann
(* 1958)
2005–2007
Bernd Morast
(* 22. Juni 1949)
2007–2009
Jörg-Werner Marquardt
(* 2. August 1950)
seit 2009

Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda

Der Kontakt zu Antigua und Barbuda besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

AquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea

Äquatorialguinea ist seit 1968 ein unabhängiger Staat. Eine Phase sporadischen Kontakts zu Äquatorialguinea während der Diktatur Francisco Macías Nguemas wurde gefolgt von intensivierteren Beziehungen während der Diktatur Teodoro Obiang Nguema Mbasogos, gefördert durch beiderseitig wirtschaftliche Interessen. Im September 2010 hat eine deutsche Botschaft, mit Sitz in Malabo, ihren Dienst aufgenommen. Sie ist nur für Nothilfe zuständig und übernimmt keine Rechts- und Konsularaufgaben.[16]

ArgentinienArgentinien Argentinien (Buenos Aires)

Deutsche Botschafter in Buenos Aires
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Gesandter des Königs von Preußen
Friedrich von Gülich
(* 1820; † 1903)
Bo 20Guliche,property=BildDaten.jpg 1857–1868[17]
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Rudolf Friedrich Le Maistre
(* 1835; † 1903)
Rudolph Le Maistre.jpg 1868–1871[17] auch Ministerresident für die Republik Uruguay[18]
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Rudolf Friedrich Le Maistre
(* 1835; † 1903)
Rudolph Le Maistre.jpg 1871–1875[17]
Theodor von Holleben
(* 1838; † 1913)
1875–1885[17]
Wolfram von Rotenhan
(* 1845; † 1912)
1885–1890[17]
Friedrich Richard Krauel
(* 1848; † 1918)
1890–1894[17]
Friedrich von Mentzingen
(* 1858; † 1922)
1895–1899[17]
Ernst Heinrich von Treskow
(* 1844; † 1915)
1895–1899[17]
Hans von Wangenheim
(* 1859; † 1915)
1900–1903[17]
Julius von Waldthausen
(* 1858; † 1935)
1904–1910[17]
Hilmar Freiherr von dem Bussche-Haddenhausen
(* 1867; † 1939)
1910–1914[17]
Karl von Luxburg
(* 1872; † 1956)
1914–1918[17]
Franz Olshausen 1920[17] Ehemann von Käthe Olshausen-Schönberger
Adolf Pauli
(* 1860; † 1947)
1920–1924
Carl Richard Gneist
(* 1868; † 1939)
1924–1928 Ausserordentlicher Gesandter
Friedrich von Keller
(* 1873; † 1960)
Friedrich von Keller.jpg 1928–1933 Geschäftsträger
Heinrich von Kaufmann-Asser
(* 1882; † 1954)
1933–1933
Edmund Freiherr von Thermann
(* 1884; † 1951)
1933–1942
Erich Otto Meynen
(* 1890; † 1954)
1942–1944
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hermann Terdenge
(* 1882; † 1959)
1951–1956
Werner Junker
(* 1902; † 1990)
1956–1963
Ernst-Günther Mohr
(* 1904; † 1991)
1963–1969
Luitpold Werz
(* 1907; † 1973)
1969–1972
Horst-Krafft Robert
(* 1920; † 2009)
1972–1975
Jörg Kastl
(* 1922)
1975–1977
Joachim Jaenicke
(* 1915; † 2007)
1977–1980
Paul Verbeek
(* 1925)
1980–1984
Hans-Werner Graf Finck von Finckenstein
(* 1926)
1984–1987
Herbert Limmer
(* 1930)
1987–1993
Wiegand Pabsch
(* 1932)
1993–1997
Adolf von Wagner
(* 1935)
1997–2000
Hans Ulrich Spohn
(* 1937)
2000–2003
Rolf Schumacher
(* 1943)
2003–2008
Günter Rudolf Knieß
(* 1951)
seit 2008

ArmenienArmenien Armenien (Jerewan)

Deutsche Botschafter in Jerewan
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Günther Dahlhoff 1992–1994
Carola Müller-Holtkemper
(* 1955)
1996–1999[19]
Volker Seitz
(* 1943)
1999–2001
Hans-Wulf Bartels
(* 1943)
2002–2004
Heike Renate Peitsch
(* 1963)
2004–2007
Andrea Joana-Maria Wiktorin
(* 1957)[20]
2007–2009
Hans-Jochen Schmidt
(* 1947)[21]
seit 2009

AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan (Baku)

Deutsche Botschafter in Baku
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Günther Dahlhoff 1992–1994
Michael Georg Schmunk
(* 1951)
1994–1996
Christian Siebeck 1997–2001
Klaus Werner Grewlich
(* 1943)
2001–2004
Detlef Lingemann
(* 1954)
2004–2006
Peer Christopher Stanchina
(* 1945)
2006–2010
Herbert Quelle
(* 1953)
seit 2010

AthiopienÄthiopien Äthiopien (Addis Abeba)

Außerdem bestanden bis 2010 Verbindungen nach DschibutiDschibuti Dschibuti über den Botschafter in Addis Abeba.

Deutsche Botschafter in Addis Abeba[22]
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Gerhard Rohlfs
(* 1831; † 1896)
Friedrich Gerhard Rohlfs.jpg 1881 Gesandter
Friedrich Rosen
(* 1856; † 1935)
1905
Ludwig Gerhard von Mutius
(* 1872; † 1934)
1906
Georg Coates
(* 1853; † 1924)
1907
Alfred Zintgraff
(* 1878; † 1944)
1907–1908
Robert von Scheller-Steinwartz
(* 1865; † 1921)
1908–1911
Friedrich Wilhelm von Syburg
(* 1854; † 1934)
1914–1916
Lorenz Jensen
(* 1881; † 1961)
1918–?[23]
Fritz Max Weiß
(* 1877; † 1955)
1921–1928
Curt Max Prüfer
(* 1881; † 1959)
1928–1930
Erich Hossenfelder
(* 1875; † 1935)
1930–1932
Wilhelm Albrecht von Schoen 1933
Willy Unverfehrt
(* 1900)
1934–1935
Johannes Kirchholtes 1935–1936
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Bidder
(* 1897; † 1963)
1953–1959
Paulus von Stolzmann
(* 1901; † 1989)
VonStolzmann.JPG 1959–1962
Konrad von Schubert 1963–1965
Kurt Müller 1965–1969
Rudolf Fechter 1969–1973
Herbert Freiherr von Stackelberg 1973–1975
Johann Christian Lankes 1975–1978
Harald Busse 1978–1978
Dietrich Venzlaff 1978–1978
Rüdiger von Pachelbel
(* 1926; † 2011)
1979–1984
Bernard Oldenkott 1984–1988
Kurt Stöckel 1988–1990
Paul Joachim von Stülpnagel 1990–1992
Horst Winkelmann 1992–1995
Wiltrud Holik 1995–1999
Herbert Honsowitz
(* 1944)
1999–2002
Helga Gräfin Strachwitz
(* 1940)[24]
2002–2005
Claas Dieter Knoop
(* 1945)
2006–2010
Lieselore Cyrus
(* 1951)[25]
seit 2010

AustralienAustralien Australien (Canberra)

Die deutsche Botschaft in Australien befand sich von 1952 bis 1958 in Sydney. Danach zog sie nach Yarralumla, einen Stadtteil von Canberra. Sie besitzt ebenfalls Zuständigkeit für NauruNauru Nauru, Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea, SalomonenSalomonen Salomonen und VanuatuVanuatu Vanuatu.

Deutsche Botschafter in Sydney/Canberra
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Walther Hess
(* 1900; † 1986)
1952–1958
Hans Mühlenfeld
(* 1901; † 1969)
1958–1962
Joachim Friedrich Ritter
(* 3. März 1905; † 10. Juli 1985)
1963–1968
Hans Schirmer 1968–1970
Heinz Voigt
(* 11. September 1913)
1970–1974
Horst Blomeyer-Bartenstein
(* 1918; † 2007)
1975–1980
Wilhelm Fabricius 1980–1985
Hans Schauer 1985–1991
Franz Keil 1991–1994
Klaus Zeller 1994–1998
Horst Bächmann
(* 1937)
1998–2002
Klaus-Peter Klaiber
(* 1940)[26]
2002–2005
Martin Lutz
(* 1943)
2005–2008
Michael Witter
(* 1951)
2008-2011
Christoph Müller
(* 1950)
seit September 2011

BahamasBahamas Bahamas (Nassau)

Zuständig ist die Deutsche Botschaft in Kingston, Jamaika. Der dortige deutsche Botschafter wird in der Regel auch in den Bahamas akkreditiert.


BahrainBahrain Bahrain (Manama)

Deutsche Botschafter in Manama
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Norbert Heinze 1996–2001
Wolfgang Lerke
(* 24. September 1942)
2001–2004
Roland Herrmann
(* 1948)[27]
2004–2007
Hubert Lang
(* 27. Juli 1946)
2007-2011
Sabine Taufmann
(* 1962)
seit Juli 2011

BangladeschBangladesch Bangladesch (Dhaka)

Deutsche Botschafter in Dhaka
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Walther Freiherr Marschall von Bieberstein
(* 1930)
1979–1985
Karl-Heinz Scholtyssek
(* )
1989–1990
Uwe Schramm
(* 31. Dezember 1941)
1998–2001
Dietrich Andreas
(* 1943)
2001–2006
Frank Meyke
(* 1949)
2006–2009
Holger Michael
(* 1954)
seit 2009[28]

BarbadosBarbados Barbados

Der Kontakt zu Barbardos besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

BelgienBelgien Belgien (Brüssel)

Deutsche Botschafter in Brüssel
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Hermann Ludwig von Balan
(* 1812; † 1874)
1864–1868[29]
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Hermann Ludwig von Balan
(* 1812; † 1874)
1868–1871[30]
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Friedrich Johann von Alvensleben 1888–1901
Nikolaus von Wallwitz 1901–1909
Otto Landsberg
(* 1869; † 1957)
WP Landsberg Otto.jpg 1920–1923
Friedrich von Keller
(* 1873; † 1960)
Friedrich von Keller.jpg 1924–1928
Alfred Horstmann
(* 1879; † 1947)
1928–1931
Hugo Graf von Lerchenfeld
(* 1871; † 1944)
1931–1933
Graf Raban Adelmann von Adelmannsfelden
(* 1877; † 1935)
1934–1935
Herbert von Richthofen
(1879–1952)
1936–1938
Vicco von Bülow-Schwante
(* 1891; † 1970)
1938–1940
Werner von Bargen
(* 1898; † 1975)
1940–1944
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Anton Pfeiffer
(* 1888; † 1957)
1950–1954
Carl Friedrich Ophüls
(* 1885; † 1970)
1955–1958
Kurt Oppler
(* 1902; † 1981)
1959–1963
Herbert Siegfried
(* 1901; † 1988)
1963–1966
Georg Federer
(* 8. September 1905; † 24. Juni 1984)
1966–1968
Reinhold Renauld Freiherr von Ungern-Sternberg
(* 9. Februar 1908)
1968–1973
Peter Limbourg
(* 1915)
1972–1980
Horst Blomeyer-Bartenstein
(* 1918; † 2007)
1980–1983
Christian Feit
(*1921)
1983–1986
Renate Finke-Osiander
(* 1926)
1987–1988
Rolf Hochstelzer
(* 1935)
Peter von Butler 2000(?)–2004
Johann Christoph Jessen
(* 1946)
2004–2007
Reinhard Bettzuege
(* 1946)
2007–2011
Eckart Cuntz
(* 3. April 1950)
seit August 2011

BelizeBelize Belize (Belmopan)

Zuständig war bis 2006 die Deutsche Botschaft in Kingston, Jamaika. Der dortige deutsche Botschafter wurde in der Regel auch in Belize akkreditiert. Seit 2007 ist die Botschaft in Guatemala Stadt zuständig.

BeninBenin Benin (Cotonou)

Internationale Beziehungen zu Benin bestehen seit 1960.[31]

Deutsche Botschafter in Cotonou
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Theodor Axenfeld 1960–1962[32]
August von Kameke 1962–[32]
Karl Wand
(* 1920)
1971–1975[32]
Hans-Joachim Heldt 1975–1978[33]
Christian Nakonz 1979–1980[34]
Ulrich Hochschild
(* 1947)
1991–1993
Volker Seitz
(* 1943)
1996–1999
Hans-Burkhard Sauerteig
(* 1946)
1999–2003
Peter Wienand
(* 1946)
2003–2006
Albrecht Conze
(* 1954)
2006–2008
Ludwig Linden
seit 2008

BhutanBhutan Bhutan

Der Kontakt zu Bhutan besteht über die Botschaft in Neu-Delhi, Indien.

BolivienBolivien Bolivien (La Paz)

Deutsche Botschafter in La Paz
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Werner Gregor
(* 1896; † 1971)
1952–1956 1952 bis 1954 als Gesandter
Paulus von Stolzmann
(* 1901; † 1989)
VonStolzmann.JPG 1956–1959
Kajus Köster
(* 1911; † 1976)
1960–1963
Günther Motz
[35]
1963–1967
Karl Alexander Hampe
(* 22. Dezember 1919)
1967–1971
Johannes von Vacano
(* 1926; † 2006)
1979–1982
Hermann Saumweber 1986–1993
Joachim Kausch
(* 15. August 1936 )
1998–2001
Bernd Sproedt
(* 1942)
2001–2005
Erich Riedler
(* 1944)
2005–2009
Philipp Schauer
(* 1958)
seit 2009

Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina (Sarajevo)

Deutsche Botschafter in Sarajewo
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Jochen Peters
(* 1944; † 2008)
1999–2003
Arne Freiherr von Kittlitz
(* 1943)
2003–2006
Michael Georg Schmunk
(* 1951)
2006–2008
Joachim Schmidt
(* 1955)
seit 2008

BotsuanaBotswana Botsuana (Gaborone)

Deutsche Botschafter in Gaborone
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Albert Gisy (*1943) 1996–1999
Irene Hinrichsen
(* 1947)
1999–2002[36]
Hans-Dietrich von Bothmer
(* 1941)
2002–2006[37]
Ulf Hanel
(* 1945)
2006[38]–2010
Annett Günther
(* 1963)
seit 2010[39]

BrasilienBrasilien Brasilien (Rio de Janeiro/Brasília)

Bereits der Norddeutsche Bund hatte einen Vertreter für diplomatische Angelegenheiten nach Brasilien entsandt. Diesen Posten übernahmen dann akkreditierte Diplomaten des Deutschen Kaiserreiches, der Weimarer Republik und des Dritten Reiches, bis die Vertretung in Rio de Janeiro 1937 zur vollwertigen Botschaft umgewandelt wurde. Mit der Einrichtung von Brasilia als neuer Hauptstadt zog auch die deutsche Botschaft bis 1970 dorthin um.

Deutsche Botschafter in Rio de Janeiro/Brasilia
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Ministerresident des Norddeutschen Bundes
Julius de Saint-Pierre
(* 6. April 1813)
1867–1871
Gesandte des Deutschen Reiches
Graf Eberhardt zu Solms-Sonnewalde
(* 1825; † 1912)
1872–1873 Ministerresident
Xaver Uebel
(* 14. Mai 1824)
1874–1877 Chargé d'affaires
Graf Heinrich von Beust
(* 21. Oktober 1841)
1877–1879
Rudolf Friedrich Le Maistre
(* 10. Februar 1835)
Rudolph Le Maistre.jpg 1879–1886
Otto Magnus von Dönhoff
(* 28. September 1835)
1886–1892
Heinrich Graf von Luxburg
(* 28. Januar 1855)
1892–1894 Chargé d'affaires
Richard Krauel
(* 12. Januar 1848; † 1918)
1894–1898
Emmerich von Arco-Valley
(* 8. Februar 1852; † 1909 in Petrópolis)[40]
1898–1901
Karl Georg von Treutler
(* 9. April 1858; † 1933)[41]
1901–1907
Franz von Reichenau
(*6. Oktober 1837)
1907–1908
Emmerich von Arco-Valley
(* 8. Februar 1852; † 1909 in Petrópolis)[42]
1909
Christian Gustav Michahelles
(*28. Juli 1855)
1910–1913
Adolf Pauli
(* 9. November 1860; † 1947)[43]
1913–1917
Gesandte der Weimarer Republik
Georg Alfred Plehn
(* 3. August 1868; † 1941)
1920–1925
Hubert Knipping
(* 25. März 1868; † 1955)[44]
1925–1932
Botschafter des Dritten Reiches
Arthur Schmidt-Elskop
(* 1878; † 1952)
1933–1937 Gesandter
Karl Ritter
(* 1883; † 1968)
1937–1938
Curt Prüfer
(* 26. Juli 1881; † 1959)[45]
1939–1942
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland[46]
Fritz Oellers
(* 1903; † 1977)
1951–1956
Carl Werner Dankwort
(* 1895; † 1986)
Dr. C.W. Dankwort .jpg 1956–1958
Gebhardt von Walther
(* 19. Dezember 1902; † 17. November 1982)
1958–1959
Herbert Dittmann
(* 1904; † 1965)
1959–1962
Gebhard Seelos
(* 1901; † 1984)
1962–1966
Ehrenfried von Holleben
(* 1909; † 1988)
1966–1971 letzter deutscher Botschafter in Rio
Karl Hermann Knoke
(* 9. August 1909; † 28. Dezember 1994)
1971–1974 erster Botschafter in der neuen Hauptstadt Brasília
Horst Röding 1974–1977
Hansjörg Kastl
(* 1922)
1977–1980
Franz Jochen Schoeller
(* 24. Juli 1926)
1980–1983
Walter Gorenflos 1984–1987
Heinz Dittmann 1987–1990
Theodor Wallau 1991–1993
Herbert Limmer 1993–1995
Claus-Jürgen Duisberg
(* 1934)[47]
1995–1999
Hans-Bodo Bertram
(* 1941)[48]
1999–2001
Uwe Kaestner
(* 8. Februar 1939 in Dresden)
2001–2004
Friedrich Prot von Kunow
(* 1944)
2004–2009
Wilfried Grolig
(*15. März 1949 in Friedberg)
seit 2010

BruneiBrunei Brunei Darussalam (Bandar Seri Begawan)

Deutsche Botschafter in Brunei
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Eckart Cuntz
(* 1950)
Eckart Cuntz thumb.jpg 1985–1988
Klaus-Peter Brandes
(* 1950)
1999–2001
Adalbert Rittmüller 2001–2004[49]
Conrad Cappell
(* 1947)
2004–2008
Thomas Bruns
(* 1948)
seit 2008

BulgarienBulgarien Bulgarien (Sofia)

Die deutsche Botschaft in Sofia wurde 1944 mit der sowjetischen Besatzung geschlossen. Die Bundesrepublik verzichtete im nun kommunistischen Bulgarien zunächst auf eine diplomatische Verbindung und installierte auf Grund wirtschaftlicher Erwägungen im Jahr 1964 eine Handelsvertretung, die in der Folge wieder vollwertige Botschaft wurde.

Deutsche Botschafter in Sofia
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Josef Mertens
(* 1865; † 1934)
1920–1923
Eugen Rümelin
(* 1880; † 1947)
1923–1939
Herbert von Richthofen
(* 1879; † 1952)
1939–1941
Adolf Beckerle
(* 1902; † 1976)
BeckerleAdolf.jpg 1941–1944
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinz Hermann 1964–1969 Leiter der Handelsvertretung
Rolf von Keiser 1970–1973 Leiter der Handelsvertretung
Fritz Menne
(* 1919)
1973–1976 Leiter der Handelsvertretung, ab 1974 Botschafter
Dietrich Stoecker
(* 1915)
1976–1979
Harald Heimsoeth
(* 1916; † 2007)
1979–1981
Joseph J. Thomas
(* 1920)
1982–1985
Hans Alfred Steger
(* 1926; † 2009)
1985–1987
Karl Walter Lewalter
(* 1948)
1987–1991
Christel Steffler 1991–1995
Peter Metzger
(* ~1937)[50]
1995–1999
Ursula Seiler-Albring
(* 1943)
1999–2003
Harald Kindermann
(* 1949)
2003–2006
Michael Ernst Anton Geier
(* 1944)
2006–2009
Matthias Martin Höpfner
(* 1953)
seit 2009

Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso (Ouagadougou)

Seit 1960 bestehen internationale Beziehungen,[51] in Folge derer eine Botschaft 1962 in Ouagadougou eingerichtet wurde.

Deutsche Botschafter in Ouagadougou
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Ernst Siegfried Schlange-Schöningen
(* 1914; † 2005)
1962–[52]
Michael Ernst Anton Geier
(* 1944)
1985–1988
Doretta Maria Loschelder 1995-?
Helmut Rau um 2001[49]
Mark-Ulrich von Schweinitz
(* 1940; † 2009)
2003–2005
Ulrich Hochschild 2005–2011[53]
Christian Germann seit 2011

BurundiBurundi Burundi (Bujumbura)

Deutsche Botschafter in Bujumbura
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Bernd Morast
(* 1949)
1996–1999
Joseph Weiß
(* 1959)
seit 2009[54]

ChileChile Chile (Santiago de Chile)

Seit 1877 führte das Deutsche Kaiserreich eine Botschaft in Santiago de Chile.

Deutsche Botschafter in Santiago de Chile
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Friedrich von Gülich
(* 1820; † 1903)
Bo 20Guliche,property=BildDaten.jpg 1877–1881
Albrecht von Voigts-Rhetz
(* 1850; † 1915)
1900–1901
Siegfried Friedrich Kasimir zu Castell-Rüdenhausen
(* 1860; † 1903)
1902–1903
Franz von Reichenau 1903–1907
Hans Philipp Leopold von und zu Bodman
(* 1862; † 1923)
1907–1910
Friedrich Karl von Erckert
(* 1869; † 1973)
1910–1923
Ludwig von Spee
(* 1870; † 1950)
1923–1928
Franz Olshausen 1928–1932
Hans Kurd von Reiswitz und Kaderzin
(* 1878; † 1949)
1932–1935
Wilhelm Albrecht von Schoen
(* 1886; † 1960)
1935–20. Januar 1943
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Carl von Campe
(* 1894; † 1977)
1952–1959
Hans Strack
(* 1899; † 1987)[55]
1959–1964
Gottfried von Nostity-Dryewiecki
(* 1902; † 1976)[56]
1964–1967
Rudolf Salat
(* 1906)[57]
1967–1970
Horst Osterheld
(* 1919; † 1998)[58]
1970–1971
Lothar Lahn
(* 1921; † 1994)
1971–1973
Kurt Luedde-Neurath
(* 1911; † 1984)
Bundesarchiv B 145 Bild-F005991-0005, Kurt Luedde-Neurath.jpg 1973–1976
Erich Strätling
(* 1918; † 2003)
1976–1979
Heinz Dittmann 1979–1983
Hermann Holzheimer
(* 1928)[59]
1983–1986
Horst Kullak-Ublick 1986–1988
Günter Knackstedt
(* 1929)
1988–1989
Wiegand Pabsch
(* 1932)
1990–1993
Werner Reichenbaum
(* 1934)
1993–1997
Horst Pahlenberg 1997–2000
Georg Dick
(* 1947)[60]
2000–2003
Joachim Schmillen
(* 1962)
2003–2006
Peter Scholz
(* 1952)
2006–2008
Michael Glotzbach
(* 1947)
seit 2008

China VolksrepublikChina China (Peking)

Deutsche Botschafter in Peking
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Max von Brandt
(* 1835; † 1920)
1875–1893 Gesandter
Gustav Freiherr Schenck zu Schweinsberg
(* 1843; † 1909)
1893–1896
Edmund Friedrich Gustav von Heyking
(* 1850 in Riga; † 1915 auf Schloss Crossen)
Clemens von Ketteler
(* 1853; † 1900)
WP Clemens von Ketteler.jpg 1899–1900
Alfons Mumm von Schwarzenstein
(1859–1924)
Alfons Mumm von Schwarzenstein.jpg 1900–1905 (?) Gesandter, hinterließ als Fotograf eine bemerkenswerte China-Dokumentation der Zeit
Arthur von Rex 1906–1911
E. von Haxthausen
(*1858 in Lauenburg; †1914 in Berlin)
1911[61]–1914
Karl von Luxburg?
(* 1872; † 1956)
Emil Krebs
(* 1867; † 1930)
Emil Krebs.jpg 1914–1917 Feb-Mär 1914 Geschäftsträger,
ab Aug Gesandter
Paul von Hintze
(* 1864; † 1941)
1914–1918
Abbruch der diplomatischen Beziehungen 1917–?
Herbert von Borch 1928–1931[62]
Oskar Trautmann
(* 1877; † 1950)
1931–1938
Ernst Woermann
(* 1888; † 1979)
1943–1945 in Nanking
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinrich Carl Franz Röhreke
(* 20. März 1910; † 30. November 2001)
1972–1973 Gesandter I. Kl., Chargé d'affaires
Rolf Friedemann Pauls
(* 1915; † 2002)
1973–1976
Erwin Wickert
(* 1915; † 2008)
1976–1980
Per Fischer
(* 3. Januar 1923; † 2. Dezember 1999)
1980 oder 1984[63]–1987
Hannspeter Hellbeck
(* 17. August 1927)
1987–1992
Armin Freitag
(* ~1929)[64]
1992–1995
Konrad Seitz
(* 1934)
1995–1999
Hans-Christian Ueberschär 1999–2001
Joachim Broudré-Gröger
(* 1944)
2001–2004
Volker Stanzel
(* 1948)
2004–2007
Michael Schaefer
(* 1949)
seit 2007

CookinselnCookinseln Cookinseln

Der Kontakt zu den Cookinseln besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

Costa RicaCosta Rica Costa Rica (San José)

Deutsche Botschafter in San José
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinrich Graf von Hardenberg
(* 1902; † 1980)
1959–1967[65]
Harald Nestroy
(* 1938)
1985–1989
Dieter Zeisler
(* 1946)
1989–1992[66]
Wilfried Rupprecht
(* 1946)
1992–1997
Friedrich Gröning
(* 1943)
1999–2002
Volker Fink
(* 1943)
2004–2008
Wolf Daerr
(* 1948)
2008–2010[67]
Ernst Martens
seit 2010[68]

DanemarkDänemark Dänemark (Kopenhagen)

Seit mindestens 1849 wurden preußische Gesandte nach Kopenhagen bestellt, seit 1868 solche des Norddeutschen Bundes. Seit 1871 bestellte das Deutsche Reich Gesandte nach Kopenhagen. Während der Besetzung durch das Deutsche Reich 1940–1945 wurden diese durch Reichsbevollmächtigte ersetzt. Im Januar 1951 wurde in Kopenhagen ein Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland eingerichtet, das im Juni 1951 in eine Botschaft umgewandelt wurde.

Deutsche Botschafter in Kopenhagen
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Tassilo von Heydebrand und der Lasa
(* 1818; † 1899)
Von der Lasa.jpg 1865–1879 Seit 1865 preußischer Gesandter, seit 1868 auch Gesandter des Norddeutschen Bundes, seit 1871 Gesandter des Deutschen Reichs
Anton Freiherr von Magnus 1879–1881
Maximilian von Philipsborn
(* 1815; † 1855)
1881–1885
Ferdinand Eduard Freiherr von Stumm
(* 1843; † 1925)
1885–1887
Franz Egon Freiherr von den Brincken 1887–1895
Alfred von Kiderlen-Waechter
(* 1852; † 1912)
1895–1899
Wilhelm Eduard Freiherr von Schoen
(* 1851; † 1933)
1900–1905
Viktor Graf Henckel von Donnersmarck 1906–1910
Julius von Waldthausen
(* 1858; † 1935)
1910–1912
Ulrich von Brockdorff-Rantzau
(* 1869; † 1928)
Ulrich Graf von Brockdorff-Rantzau.jpg 1912–1918
Konstantin Freiherr von Neurath
(* 1873; † 1956)
Bundesarchiv N 1310 Bild-032, Rom, Konstantin von Neurath.jpg 1919–1921
Frédéric von Rosenberg
(* 1874; † 1937)
1921–1922
Gerhard von Mutius
(* 1872; † 1934)
1923–1926
Ulrich von Hassell
(* 1881; † 1944)
Ulrich von Hassell thumb.jpg 1926–1930
Herbert Freiherr von Richthofen
(* 1879; † 1971)[69]
1930–1936
Cécil von Renthe-Fink
(* 1885; † 1964)
1936–1942 seit 1940 Reichsbevollmächtigter
Deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg 1940–1945
Werner Best 1942–1945 Reichsbevollmächtigter
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Nöldeke
(* 1889; † 1971)[70]
1951–1954 Seit Januar 1951 Generalkonsul, ab Juni 1951 Botschafter
Georg Ferdinand Duckwitz
(* 1904; † 1973)
WP Georg Ferdinand Duckwitz.jpg 1955–1958
Gerhart Feine
(* 1894; † 1959)
1958–1959
Hans Berger
(* 29. Oktober 1909; † 6. März 1985)
1959–1963
Friedrich Buch
(* 1906)[71]
1963–1966
Klaus Simon
(* 1916)[72]
1966–1970
Günther Scholl
(* 1909; † 1999)[73]
1970–1973
Werner Ahrens
(* 1915)[74]
1973–1977
Harald Hofmann
(* 27. Dezember 1932)
1977–1981
Rudolf Jestaedt 1981–1986
Helmut Redies 1986–1987
Rüdiger Freiherr von Pachelbel
(* 1926; † 2011)
1988–1991
Hermann Gründel 1991–1996
Johann Dreher 1997–2001
Johannes Dohmes
(* 1940)[75]
2001–2005
Gerhard Nourney
(* 1943)
2005–2008
Christoph Jessen
(* 1946)
2008–2011
Michael Zenner
(* 1953)
seit 2011

DominicaDominica Dominica

Der Kontakt zu Dominica besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik (Santo Domingo)

Deutsche Botschafter in Santo Domingo
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Helmuth van Almsick
(* 1903)
1960–1965
Karl Graf von Spreti
(* 1907; † 1970)
1967–1968[76]
Wolfgang Schultheiss
(* 1945)
1986–1989
Edmund Duckwitz
(* 1949)
Edmund Duckwitz thumb.jpg 1992–1996
Eva Alexandra Gräfin Kendeffy[77] 1999–2004
Karl A. Köhler
(* 1942)
2004–2007
Christian Germann
(* 19. Mai 1949)
seit 2007

DschibutiDschibuti Dschibuti

In Dschibuti wurde 2010 eine deutsche Botschaft eröffnet.[78] Bis dahin bestand Kontakt zu Dschibuti über die Botschaft in Addis Abeba, Äthiopien.

Deutsche Botschafter in Dschibuti
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Dietmar Bock seit 2010

EcuadorEcuador Ecuador (Quito)

Deutsche Botschafter in Quito
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Johannes Eduard Ernst Grunow (*1865; †1947) 22. März 1922 akkreditiert-1928 1917-1922: Schutzmacht der Interessen der Staatsbürger des Deutschen Reichs: Spanien
10. März 1922 Aufnahme diplomatischer Beziehungen
Arthur Martin Friedrich Karl Mudra (*1871; †1960) 1928-1932
Karl Pistor (*1882; †1941) 1932-1936
Eugen Klee 10. November 1936-27. Januar 1942 Abbruch der diplomatischen Beziehungen:27. Januar 1942
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Sepp Jürgen Wölker 2001–2005
Bernd Sproedt
(* 1942)
2005–2007
Christian Berger
(* 5. März 1956)
2007–2010
Peter Linder
(* 16. September 1950)
seit 2010[79]

ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste (Abidjan)

Deutsche Botschafter in Abidjan
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans-Albrecht Schraepler um 1977
Roland Zimmermann
(* 20. Mai 1928)
1990–1993
Karin Blumberger-Sauerteig
(* 3. April 1945)
1999–2002
Marius Haas
(* 1945)
2002–2005
Rolf Ulrich
(* 1951)
2005–2008
Stephan Keller
(* 1946)[80]
seit 2008

El SalvadorEl Salvador El Salvador (San Salvador)

Deutsche Botschafter in San Salvador
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Eugen Klee
(* 1887; † 1956)
1951–1955 Gesandter, später Botschafter
Bernd Eugen Mumm von Schwarzenstein
(* 30. Januar 1901; † 20. Dezember 1981)
1955–1959
Alexander Prinz zu Solms-Braunfels 1960–1968
Karl Albers 1969–1972
Margarete Hütter
(* 1909; † 2003)
1972–1974
Erich Adam Huesch 1974–1977
Joachim Neukirch 1978–1980
Jürgen Engel
(* 1946)
1980–1984 Geschäftstäger a.i.
Henning Dodenberg
(* 1943)
1984–1986
Guido Heymer 1986–1988
Joachim Neukirch 1989–1991
Richard Giesen 1991–1998
Sepp J. Woelker 1998–2001 MA
Joachim Neukirch 2001–2005
Rainald Roesch 2005–2006
Jürgen Steinkrüger
(* 1944)
2006–2009
Christian Stocks
(* 1947)
seit 2009

EritreaEritrea Eritrea (Asmara)

Deutsche Botschafter in Asmara
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wolfgang Ringe
(* 1943)
1995–1998[81]
Elmar Timpe
(* 1947)
1998-2000
Hubert Kolb
(* 1946)
2000–2003[82]
Ulf Hanel
(* 1945)
2003–2006[83]
Alexander Beckmann
(* 1955)
2006–2008[84]
Klaus Peter Schick
(* 1955)
seit 2008[85]

EstlandEstland Estland (Tallinn)

Deutsche Botschafter in Tallinn
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Henning von Wistinghausen
(* 1936)
1991–1995
Bernd Mützelburg
(* 1944)
1995–1999
Gerhard Enver Schrömbgens
(* 1944)
1999–2002
Jürgen Dröge 2002–2005
Julius Bobinger
(* 1944)
2005–2009
Martin Hanz
(* 1955)
2009-2011
Christian Matthias Schlaga seit 2011

FidschiFidschi Fidschi

Der Kontakt zu Fidschi besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

FinnlandFinnland Finnland (Helsinki)

FrankreichFrankreich Frankreich (Paris)

Der Botschafter besitzt auch die Akkreditierung für das Fürstentum MonacoMonaco Monaco.

Deutsche Botschafter in Paris

Deutsche Botschafter in Helsinki
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Reinhold Friedrich Koenning[86] 1953–1956 Generalkonsul
Karl Kuno Overbeck 1956–1961 Generalkonsul
Heinrich Böx
(* 1905; † 2004)
1961–1964 Generalkonsul
Günther Kempff 1965–1969 Generalkonsul
Detlve Scheel 1969–1974 Generalkonsul; ab 1973 Botschafter
Klaus Simon 1974–1979
Fritz C. Menne 1979–1984
Klaus Terfloth 1984–1989
Hans Peter Bazing 1989–1995
Berthold Freiherr von Pfetten-Arnbach 1995–1999
Henning von Wistinghausen
(* 1936)[87]
1999–2001
Cornelius Sommer
(1940-2011)
2001–2003
Hanns Heinrich Schumacher
(* 1948)
2003–2007
Wilfried Grolig 2007–2010
Peter Scholz
(* 1952)
seit 2010
Thomas Götz

(*1953)

Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Gesandte des Königs von Preußen
Karl Graf von der Goltz 1815–1822
Heinrich von Werther
(* 1772; † 1859)
1824–1837
Graf Heinrich Friedrich von Arnim
(* 1791; † 1859)
1841–1845
Heinrich Alexander Freiherr von Arnim-Suckow
(* 1789; † 1861)
HAvArnim.jpg 1846–1848
Graf Maximilian von Hatzfeldt
(* 1813; † 1859)
1849–1859
Albert Graf von Pourtalès
(* 1812; † 1861)
1859–1861
Otto von Bismarck
(* 1815; † 1898)
Bundesarchiv Bild 183-R15449, Otto von Bismarck.jpg 1862
Robert Heinrich Ludwig von der Goltz
(* 1817; † 1869)
1862–1868
Botschafter des Norddeutschen Bundes
Robert Heinrich Ludwig von der Goltz
(* 1817; † 1869)
1868–1869
Karl von Werther
(* 1809; † 1894)
1869–1870
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Harry Graf von Arnim
(* 1824; † 1881)
Harry Karl Kurt Eduard Graf von Arnim-Suckow - preussischer Diplomat.JPG 1871–1874
Prinz Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst
(* 1819; † 1901)
Hohenlohe-schillingsfürst1867.jpg 1874–1885
Graf Georg Herbert zu Münster
(* 1820; † 1902)
GeorgMünster.png 1885–1900
Fürst Hugo Julius Eduard von Radolin
(* 1841; † 1917)
Prince von Radolin.jpg 1900–1910
Wilhelm von Schoen
(* 1851; † 1933)
1910–1914
Wilhelm Mayer
(* 1874; † 1923)
MayerWilhelm.jpg 1920–1923
Leopold von Hoesch
(* 1881; † 1936)
Leopold von Hoesch thumb.jpg 1924–1932
Roland Köster
(* 1883; † 1935)
1933–1935
Johannes Graf von Welczeck
(* 1878; † 1972)
1936–1939
Otto Abetz
(* 1903; † 1958)
Otto Abetz.jpg 1940–1942
1943–1945
Tätigkeit in Paris/Vichy, Sigmaringen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Hausenstein
(* 1882; † 1957)
1950–1955 bis Mai 1951 Generalkonsul, danach bis 7. Juli 1953
Geschäftsträger, anschließend Botschafter
Vollrath von Maltzan
(* 1899; † 1967)
1955–1958
Herbert Blankenhorn
(* 1904; † 1991)
Bundesarchiv B 145 Bild-F000897-0002, Herbert Blankenhorn.jpg 1958–1963
Manfred Klaiber
(* 1903; † 1981)
Bundesarchiv B 145 Bild-F017054-0045, Paris, Einweihung Deutsche Botschaft, Klaiber.jpg 1963–1968
Sigismund Freiherr von Braun
(* 1911; † 1998)
Sigismund Freiherr von Braun thumb.jpg 1968–1970
Hans Helmuth Ruete
(* 21. Dezember 1914; † 19. Juni 1987)
1970–1972
Sigismund Freiherr von Braun
(* 1911; † 1998)
Sigismund Freiherr von Braun thumb.jpg 1972–1976
Axel Herbst
(* 9. Oktober 1918)
1976–1983
Franz Jochen Schoeller
(* 24. Juli 1926)
1983–1987
Franz Pfeffer
(* 15. Januar 1926)
1987–1991
Jürgen Sudhoff
(* 1935)
Jürgen Sudhoff thumb.jpg 1991–1995
Immo Stabreit
(* 24. Januar 1933)
1995–1998
Peter Hartmann
(* 9. Oktober 1935)
1998–2000
Fritjof von Nordenskjöld
(* 1938)
2000–2004
Klaus Neubert
(* 1942)
2004–2007
Peter Ammon
(* 1952)
2007–2008
Reinhard Schäfers
(*1950)
seit 2008

GabunGabun Gabun (Libreville)

auch zuständig für Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe

Deutsche Botschafter in Libreville
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Rainer Müller
(* 11. Mai 1953)
1993-
Burkhard Ranft 2001(?)–2005(?)
Ilse Lindemann-Macha 2005(?)–2007
Hans-Dietrich Bernhard
(* 19. April 1945)
2007–2010
Christian Rumplecker
(* 13. Juli 1950)
seit 2010

GambiaGambia Gambia

Die Vertretungs Deutschlands in Gambia erfolgt durch die Botschaft in Dakar, Senegal.

GeorgienGeorgien Georgien (Tiflis)

Deutsche Botschafter in Tiflis
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Günther Dahlhoff 1992–1994
Norbert Baas 1995–1998
Wolf-Dietrich Vogel (* ) 1998–2001
Uwe Schramm (* 1941) 2001–2006
Patricia Flor 2006–2010
Ortwin Hennig seit März 2010

GhanaGhana Ghana (Accra)

Deutsche Botschafter in Accra
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hermann Saam
(* 1910; † 2005)
1957–1958
Hans-Georg Steltzer
(* 1913; † 1987)
1964–1968[88]
Helmut Müller 1968–1974[89]
Günther Motz etwa 1977
Herbert Weil Herbert Weil thumb.jpg etwa 1978–1979
Gottfried Fischer etwa 1981–1987
Burghart Nagel etwa 1992
Hans-Joachim Heldt
(* 1934)
1992–1996[33]
Christian Nakonz
(* 1936)
1997–2001[34]
Peter Linder
(* 1950)
2003–2007[90]
Marius Haas
(* 1945)
2007–2010
Eberhard Schanze
(* 1949)
seit (2010)[91]

GrenadaGrenada Grenada

Der Kontakt zu Grenada besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

GriechenlandGriechenland Griechenland (Athen)

Deutsche Botschafter in Athen
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
von Wagner ?–1868[92]
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
von Wagner 1868-?
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Otto Lüders
(* 1844; † 1912)
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Werner von Grundherr zu Altenthann und Weiherhaus
(* ~1888; † 1962)
1951-1954[93][94]
Theodor Kordt
(* 1893; † 1962)
1953 – 1958[95]
Gebhard Seelos
1958–1961
Wilhelm Melchers
(* 20. Januar 1900; † 18. November 1971)
1961–1965
Oskar Hermann Artur Schlitter
(* 15. Juni 1904; † 12. November 1970)
1964–1969
Peter Limbourg
(* 18. April 1915)
1969–1972
Dirk Oncken
(* 2. Juni 1919)
1972–1977
Gisbert Poensgen
(* 8. Juli 1923; † 30. Mai 2011)
1977–1979
Helmut Sigrist
1979–1984[95]
Werner Ludwig Botho Hubertus Graf von der Schulenburg
(* 16. August 1929)
1988–1991
Leopold Bill von Bredow
(* 1933)
1991–1996
Friedrich Reiche 1996–2002
Karl Heinz Kuhna
(* 1937)
1999–2002
Albert Spiegel
(* 1940)
2002–2005
Wolfgang Schultheiss
(* 1945)
2005–2010
Roland Michael Wegener
(* 1947)
seit 2010

GuatemalaGuatemala Guatemala (Guatemala-Stadt)

ab Juli 2007 auch BelizeBelize Belize

→ Liste der deutschen Gesandten in Guatemala

GuineaGuinea Guinea (Conakry)

bis 2003 auch Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone

Deutsche Botschafter in Conakry
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Johann Christian Lankes
(* ~1920)[96]
1969–1970[97]
Horst Uhrig
(*13. November 1930 in Mannheim)
18. November 1975–[98]
Peter Truhart
(* 1936)[99]
1984–1987
Bernd Borchardt 1986–1989
Hubert Beemelmans
(* 1932)[100]
1988–1992
Walter Jürgen Schmid
(* 1946)
1992–1994
Hans-Günter Gnodtke
(* 1948)[101]
1995–1996
Pius Fischer
(* 1948)
1996–2001
Reinhard Buchholz
(* 1947)
2001–2003
Dirk Baumgartner
(* 1945)
2003–2006[102]
Karl Prinz
(* 1950)
seit 2006

Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau

Die diplomatischen Kontakte zu Guinea-Bissau werden vom Botschafter in Dakar, Senegal, gepflegt.

GuyanaGuyana Guyana (Georgetown)

Der Kontakt zu Guyana besteht heute über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

Deutsche Botschafter in Georgetown
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Michael Jovy
(* 1920; † 1984)
ab 1966[103]

HaitiHaiti Haiti (Port-au-Prince)

Liste der deutschen Botschafter in Port-au-Prince

HondurasHonduras Honduras (Tegucigalpa)

Deutsche Botschafter in Tegucigalpa
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
N.N. ...–1972
Gottfried Pagenstert 1972–1975
N.N. 1975–...
Thomas Bruns
(* 1948)
2001–2005[104]
Paul Albert Resch 2005–2010
Karl-Heinz Rode seit 2010

IndienIndien Indien (Neu Delhi)

Von Aufnahme der internationalen Beziehungen 1958 bis 1963 war der Botschafter in Indien auch für Nepal zuständig. Für BhutanBhutan Bhutan besteht noch die Zuständigkeit des Botschafters in Neu-Delhi.

Deutsche Botschafter in Neu-Delhi
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Karl von Luxburg
(* 1872; † 1956)
1913
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Ernst Wilhelm Meyer
(* 1892; † 1969)
1952–1957
Wilhelm Melchers
(* 20. Januar 1900; † 18. November 1971)
1957–1961 seit 1958 auch für NepalNepal Nepal zuständig
Georg Ferdinand Duckwitz
(* 1904; † 1973)
WP Georg Ferdinand Duckwitz.jpg 1961–1965 bis 1963 auch für NepalNepal Nepal zuständig
Dietrich Freiherr von Mirbach
(* 1907; † 1977)
1965–1970
Günter Diehl
(* 8. Februar 1916; † 25. August 1999)
1970–1977
Dirk Oncken
(* 2. Juni 1919)
1977–1984
Konrad Seitz
(* 1934)
1987–1990
Hans-Georg Wieck
(* 1928)
1990–1993
Frank Elbe
(* 1941)
1993–1997
Heinrich Dietrich Dieckmann
(* 1935)
1997–2000[105]
Heimo Richter
(* 1940)
2000–2005[106]
Bernd Mützelburg
(* 1944)
2006–2008
Thomas Matussek
(* 1947)
seit 2009

IndonesienIndonesien Indonesien (Jakarta)

Der deutsche Botschafter in Jakarta ist gleichzeitig für OsttimorOsttimor Osttimor (Dili) akkreditiert.

Deutsche Botschafter in Jakarta
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Werner Otto von Hentig
1952–1953
Helmut Allardt
(* 1907; † 1987)
1954–
Dietrich Freiherr von Mirbach
(* 1907; † 1977)
1959–1963
Gerhart Weiz
(* 1906)
1963–1964
Luitpold Werz
(* 1907; † 1973)
1964–1966
Kurt Luedde-Neurath
(* 1911; † 1984)
Bundesarchiv B 145 Bild-F005991-0005, Kurt Luedde-Neurath.jpg 1966–1968
Hilmar Bassler 1968–1970
Richard Balken
(1914–1995)[107]
1970–1974
Kurt Müller 1974–1977
Günther Schödel
(* 1922)
1977-1980
Hans-Joachim Hallier
(* 1930)
–1980-1983
Karl Walter Lewalter 1991–1997
Heinrich Seemann 1997–2000
Gerhard Fulda
(* ~1938)
2000–2004[108]
Joachim Broudré-Gröger
(* 1944)
2004–2006
Paul von Maltzahn
(* 1945)
2006–2009
Norbert Baas
(*1947)
seit 2009

IrakIrak Irak (Bagdad)

Deutsche Botschafter in Bagdad
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Fritz Grobba
(* 1886; † 1973)
1932–1939
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Melchers
(* 20. Januar 1900; † 18. November 1971)
1953- Gesandter
Herbert Richter
(* 30. Juli 1899)
1957-
Werner von Bargen
(* 14. Februar 1898; † 22. November 1975)
1960-1963
Heinz Voigt
(* 11. September 1913)
1974-[109]
Fritz Menne um 1977[97]
Richard Ellerkmann
(* 1928)
1987–1991[110]
Claude Robert Ellner
(* 1949)
1999–2004
Bernd Erbel
(* 1947)
2004–2006
Martin Kobler
(* 1953)
2006–2007
Hanns Heinrich Schumacher
(* 1948)
2007–2008
Christof Weil
(* 1954)
2008–2009
Paul Freiherr von Maltzahn
(* 1945)
2009–2010
Christian Berger
(* 1956)
seit 2010[111]

IranIran Iran (Teheran)

Liste der Leiter der deutschen Vertretung in Teheran

IrlandIrland Irland (Dublin)

Deutsche Botschafter in Dublin
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Wilhelm von Kuhlmann
(* 1889; † 1937)
1934–1936 Gesandter 1. Klasse
Eduard Hempel um 1938 Gesandter, NSDAP-Mitglied seit 1938
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Eckard Briest
(* 1920; † 1992)
1957–1960 Gesandter 1. Klasse
Karl Overbeck
1969–1972[112]
Horst Groepper
(* 17. Juni 1909; † 31. Dezember 2002)
1972–1973
Gerhard Fischer
(* 1921; † 2006)
1977–1992
Martin Elsässer
(*1933)
1992–1997
Horst Pakowski
(13. Juni 1937)
1997–2000
Gottfried Haas
(* 1943)
2000–2005
Christian Pauls
(* 1944)
2005–2009
Busso von Alvensleben
(* 1949)
2009-

IslandIsland Island (Reykjavík)

Deutsche Botschafter in Reykjavík
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich Deutsches Reich
Generalkonsul Werner Gerlach
(* 1891; † 1961)
1939–1940
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Kurt Oppler
(* 1902; † 1981)
1952–1956 als Gesandter
Hans-Richard Hirschfeld
(* 1900; † 1988)
1957–1964
N.N. ...–1984
Hans Hermann Haferkamp 1985–1991
Gottfried Pagenstert
(* 1928; † 2002)
1991–1993
N.N. 1993–1995
Reinhart W. Ehni
(* 1938)
1996–2001
N.N. 2002–2006
Karl-Ulrich Müller
(* 1945; † 2010)
2007–2010
Hermann-Josef Sausen
(* 1950)
2010–2014

IsraelIsrael Israel (Tel Aviv)

ItalienItalien Italien (Rom)

Der Botschafter in Rom ist ebenfalls für San MarinoSan Marino San Marino akkreditiert.

Deutsche Botschafter in Rom
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Guido von Usedom
(* 1805; † 1884)
1863–1868[113]
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Guido von Usedom
(* 1805; † 1884)
1868–1869[30]
Graf Brassier de St. Simon
(* 1798; † 1872)
1869-?[114]
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Robert von Keudell
(* 1824; † 1903)
1876–1887
Bernhard von Bülow
(* 1849; † 1929)
Bundesarchiv Bild 146-2004-0098A, Bernhard von Bülow.jpg 1893–1897
Anton Freiherr Saurma von der Jeltsch
(* 1836; † 1900)
1897–1899[115]
Karl von Wedel
(* 1842; † 1919)
1899–1902
Gottlieb von Jagow
(* 1863; † 1935)
1909–1913
John von Berenberg-Gossler
(* 1866; † 1943)
1920–1921
Konstantin Freiherr von Neurath
(* 1873; † 1956)
Bundesarchiv N 1310 Bild-032, Rom, Konstantin von Neurath.jpg 1921–1930
Ulrich von Hassell
(* 1881; † 1944)
Ulrich von Hassell thumb.jpg 1932–1938
Hans Georg von Mackensen
(* 1883; † 1947)
1938–1943
Rudolf Rahn
(* 1900; † 1975)
1943–1945 Generalbevollmächtigter in Salò
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Clemens von Brentano
(* 1886; † 1965)
1951–1957
Manfred Klaiber
(* 1903; † 1981)
Bundesarchiv B 145 Bild-F017054-0045, Paris, Einweihung Deutsche Botschaft, Klaiber.jpg 1957–1963
Herbert Blankenhorn
(* 1904; † 1991)
Bundesarchiv B 145 Bild-F000897-0002, Herbert Blankenhorn.jpg 1963–1965
Hans-Heinrich Herwarth von Bittenfeld
(* 1904; † 1999)
Hans-Heinrich Herwarth von Bittenfeld thumb.jpg 1965–1969
Rolf Lahr
(* 1908; † 1985)
Rolf Lahr thumb.jpg 1969–1973
Hermann Meyer-Lindenberg
(* 13. Mai 1912; † 16. Juli 1982)
1974–1977
Hans Arnold
(* 14. August 1923)
1977–1981
Rüdiger Freiherr von Wechmar
(* 1923; † 2007)
1981–1983
Lothar Lahn
(* 24. Oktober 1921; † 20. April 1994)
1983–1986
Friedrich Ruth
(* 1927)
1986–1992
Konrad Seitz
(* 1934)
1992–1994
Dieter Kastrup
(* 1937)
1994–1998
Fritjof von Nordenskjöld
(* 1938)
1998–2000
Klaus Neubert
(* 1942)
2001–2004
Michael H. Gerdts
(* 1947)
2004–2007
Michael Steiner
(* 1949)
2007–2010
Michael Gerdts
(* 1947)
seit 2010[116]

JamaikaJamaika Jamaika (Kingston)

auch auf den BahamasBahamas Bahamas akkreditiert, 2001 bis Juni 2007 auch BelizeBelize Belize

Die Botschaft wurde mit der Unabhängigkeit Jamaikas 1962 eingerichtet.

Deutsche Botschafter in Kingston
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Burkard Freiherr von Müllenheim-Rechberg
(* 1910; † 2003)
1962–1965
Adolf Ederer
(* 1935)
1997–2001
Volker Schlegel
(* 1942)
2005–2007[117]
Jürgen Engel
(* 1946)[118]
2007–2011
Josef Beck
(* 1953)
seit 2011

JapanJapan Japan (Tokio)

Deutsche Botschafter in Tokio
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinrich Northe
(* 17. Juli 1908)
1952–1955 Botschaftsrat, Geschäftsträger a.i.[119]
Hans Kroll
(* 1898; † 1967)
Bundesarchiv Bild 183-92106-0014, Hans Kroll.jpg 1955–1958
Wilhelm Haas
(* 4. September 1896; † 11. Januar 1981)
1958–1961
Fritz van Briessen
(* 16. Juli 1906)[120]
1961–1963
Herbert Dittmann
(* 1904; † 1965)
1962–1965
Walter Boss 1965–1966
Franz Krapf
(* 22. Juli 1911; † 23. Oktober 2004)
1966–1971
Heinrich Carl Franz Röhreke
(* 20. März 1910; † 30. November 2001)
1971 Gesandter I.Kl., Geschäftsträger
Wilhelm Grewe
(* 1911; † 2000)
1971–1976 ab 1974 auch für die MongoleiMongolei Mongolische Volksrepublik zuständig
Hartmut Schulze-Boysen
(* 1922)
1976–1977
Günter Diehl
(* 8. Februar 1916; † 25. August 1999)
1977–1981
Klaus Blech
(* 14. August 1928)
1981–1984
Walter Boss 1984–1986
Hans-Joachim Hallier
(* 1930)
1986–1989
Wilhelm Haas 1990-1994
Heinrich-Dietrich Dieckmann
(* 1935)
1994–1997[121]
Frank Elbe
(* 1941)
1997–1999
Uwe Kaestner
(* 1939)
1999–2001
Henrik Schmiegelow
(* 1941)
2001–2006[122]
Hans-Joachim Daerr
(* 1943)
2006–2009
Volker Stanzel
(* 1948)
seit 2009

JemenJemen Jemen (Sana'a)

Deutsche Botschafter in Sana'a
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Willi Georg Steffen
(* 1902; † 1977)
1960–1964
Heinrich Friedrich Landau September 1965-September 1969[123]
Günter Held
(* ~1935)[124]
1972–1976
Kurt Messer Oktober 1990-Februar 1994
Helga von Strachwitz November 1994-Februar 1999
Werner Zimprich
(* 1938 in Reichenberg/Sudentenland)
Juni 1999-
Frank Marcus Mann
(* 1948)
2003–2007
Michael Klor-Berchtold seit 2007

JordanienJordanien Jordanien (Amman)

Deutsche Botschafter in Amman
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Karl Graf von Spreti
(* 1907; † 1970)
1963–1965[125]
Herwig Bartels
(* 1934; † 2003)
1985–1990
Peter Mende
(* 1945)
1996–1999
Martin Schneller 2000–2004[126]
Joachim Heidorn nicht mehr in Amman sonder Ralf Tarraf

KambodschaKambodscha Kambodscha (Phnom Penh)

Deutsche Botschafter in Phnom Penh
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Gerd Berendonck
(* 5. März 1924)
1964–1969
Hans-Joachim Eick
(* 1925; † 1980)
1969[127]
unterbrochene Beziehungen 1969–1993 3. Oktober 1993 Wiederaufnahme
Wolfgang Lerke
(* 24. September 1942)
1992–1994 Ständiger Vertreter beim Obersten Nationalrat von Kambodscha
Wiprecht von Treskow
1994–1997
Helmut Ohlraun
(* 3. September 1942)
2001–2004
Frank Marcus Mann
(* 1948)
2007–2010
Wolfgang Moser
(* 1948)
seit 2010

KamerunKamerun Kamerun (Yaounde)

AquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea und Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik ebenfalls in Yaounde, 1999–2003 auch TschadTschad Tschad

Deutsche Botschafter in Yaounde
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Karl Döring 1960–1966
Hanns-Gero von Lindeiner-Wildau
(* 1912 † 1983)
1966–1971
Unterbrochene Beziehungen? 1972–1975
Rolf Enders 1975–1980
Klaus-Peter Brandes
(* 1950)
2002–2004
Volker Seitz
(* 1943)
2004–2008
Karin Blumberger-Sauerteig
(* 3. April 1945)
2008–2010
Reinhard Buchholz
(* 16. August 1947)
seit 2010[128]

KanadaKanada Kanada (Ottawa)

Deutsche Botschafter in Ottawa
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Carl Werner Dankwort
(* 1895; † 1986)
Dr. C.W. Dankwort .jpg 1950–1956 bis 1951 als Generalkonsul
Hasso von Etzdorf
(* 1900; † 1989)
1956–1958
Herbert Siegfried
(* 1901; † 1988)[129]
1958–1963
Kurt Oppler
(* 1902; † 1981)[130]
1963–1967
Joachim Friedrich Ritter
(* 3. März 1905; † 10. Juli 1985)
1968–1970
Dietrich Freiherr von Mirbach
(* 1907; † 1977)
1970–1972
Rupprecht von Keller
(* 19. März 1910)
1972–1975
Maximilian Graf Podewils-Dürniz
(* 1919; † 1982)[131]
1975–1979
Erich Strätling
(* 1918; † 2003)
1979–1983
Wolfgang Behrends
(* 12. Januar 1926)
1983–1990
Richard Ellerkmann
(* 1928)
1991–1993[132]
Hans-Günther Sulimma
(* 23. Oktober 1933)
1993–1998
Jürgen Pöhlmann 1999–2001
Christian Pauls
(* 1944)
2001–2005
Matthias Martin Höpfner
(* 1953)
2006–2009
Georg Witschel
(* 1954)[133]
seit 2009

Kap VerdeKap Verde Kap Verde

Die deutsche Botschaft in Dakar, Senegal, vertritt die diplomatischen Interessen auf den Kapverden.

KasachstanKasachstan Kasachstan (Astana)

Deutsche Botschafter in Astana
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Andreas Rüdiger Körting 2002–2004
Gebhardt Weiss
(* 1946)
2004–2007
Rainer Eugen Schlageter
(* 1946)[134]
seit 2007

KatarKatar Katar (Doha)

Deutsche Botschafter in Doha
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Jürgen Hellner 1977-1981 Dirk Baumgartner
(* 1945)[135][136]
2006 bis 2010
Anne Ruth Herkes[137] seit 2010

KeniaKenia Kenia (Nairobi)

auch für SomaliaSomalia Somalia, BurundiBurundi Burundi und die SeychellenSeychellen Seychellen

Deutsche Botschafter in Nairobi
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Jürgen Ruhfus 1970–1973
Harald Heimsoeth 1973–1979
Horst Becker
(* 16. Mai 1924)
–1977 für Somalia
Alfred G. Kühn
(* 30. April 1923; † 16. September 1987)
1979–1982
Johannes von Vacano 1982-
Jürgen Diesel 1986–1988
Franz von Mentzingen 1988–1991
Bernd Mützelburg 1991–1995
Michael Gerdts 1995–1999
Jürgen Weerth
(* 20. Oktober 1944)
1999–2003
Walter Johannes Lindner 2003-2006
Bernd Braun
(* 1946)
2006–2009
Margit Hellwig-Bötte seit 2009

KirgisistanKirgisistan Kirgisistan (Bischkek)

Deutsche Botschafter in Bischkek
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Jürgen Scheller
(* 1954)
1992–1996[138] (1992–1995 Geschäftsträger a. i.,
1995–1996 a. o. u. bev. Botschafter)
Peter Wienand
(* 1946)
1996–2001
Klaus Achenbach
(* 1945)
2001–2004
Franz Eichinger
(* 1941)
2004–2006[139]
Klaus Werner Grewlich
(* 1943)
2006–2008
Holger Green
(* 1951)
seit 2008[140]

KiribatiKiribati Kiribati

Der Kontakt zu Kiribati besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

KolumbienKolumbien Kolumbien (Bogotá)

Deutsche Botschafter in Bogotá
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches ReichDeutsches Reich
Hermann Albert Schumacher
(* 1839; † 1890)
1872–1875
Anton Daniel Gramatzki[141]
(* 1843; † 1897)
1876–1879
Karl Friedrich Konrad Lueder[141]
(* 1840; † 25. Dezember 1892)
1880–25. Dezember 1892
Ministerresident Johannes Lührsen
(* 1838; † 1903)
1893–1903
Albert von Seckendorff 1904–1907
Konrad von der Goltz
(* 1857; † 1917)
1907–1910
Dorotheus Kracker von Schwarzenfeld
(*; † )
1911–1921
Heinrich Roland
(*; † )
1921–1923
Hans von Haeften 1924–1926
Rudolf Steinbach
(* 1903; † 1966)
1926–1927
Erdmann Karl Hans-Clemens von Podewils-Dürniz
(* 28. Dezember 1877 in München; † 20 Juli 1950 auf der Hacienda Hamburgo, Kolumbien)
[142] 1928–1934
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Franz Freiherr von Mentzingen
(* 1932)
1994–1996
Geert-Hinrich Ahrens
(* 29. Juli 1934)
1996–1999
Peter von Jagow [143] 1999–2002
Matei Hoffmann
(* 1951)
2002–2005
Michael Glotzbach
(* 1947)
2005–2008
Jürgen Christian Mertens
(* 24. September 1953)
2008–

KomorenKomoren Komoren

Der Kontakt zu den Komoren besteht über die Botschaft in Antananarivo, Madagaskar.

Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo (Kinshasa)

Der Botschafter in Kinshasa ist auch akkreditiert für die Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo

Deutsche Botschafter in Kinshasa
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Burkard Freiherr von Müllenheim-Rechberg
(* 1910; † 2003)
1965–1968
Hardo Brückner
(* 1910; † 1991)
1971–1973[144]
Bönnemann bis 1998
Helmut Ohlraun
(* 3. September 1942)
1998–2001
Doretta Maria Loschelder 2001–2005
Reinhard Buchholz
(* 1947)
2005–2006
Karl Wokalek
(* 1949)
2006–2007
Axel Raimund Weishaupt
(* 1945; † 2010)
2007–2010
Peter Blomeyer
(* 1959)
seit 2010[145]

Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo (Brazzaville)

Im Juni 1997 wurde die Botschaft geschlossen.

Deutsche Botschafter in Brazzaville
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Andreas Meyer-Landrut
(* 1929)
–1970
Harald Nestroy
(* 1938)
1979–1982
Adolf Ederer
(* 1935)
1991–1997

Korea NordNordkorea Korea, Demokratische Volksrepublik (Nordkorea) (Pjöngjang)

Deutsche Botschafter in Pjöngjang
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Doris Hertrampf (* 1948) 2002–2005
Thomas Schäfer (* 1952) 2007–2010
Gerhard Thiedemann seit 2010[146]

Korea SudSüdkorea Korea, Republik (Südkorea) (Seoul)

Deutsche Botschafter in Seoul
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Richard Hertz
(* 23. Mai 1898; † 2. August 1961)
1956–1960 Generalkonsul ab Oktober 1956, Botschafter September 1957 bis August 1960
Karl Bünger November 1960 bis Oktober 1964
Franz Ferring September 1969 bis 1975[147]
Wilfried Sarrazin
(* 1910; † 1986)
September 1969 bis 1975
Claus Vollers
(* 1935)
1995–2000
Hubertus von Morr
(* 1947)
2000–2003
Michael Ernst Anton Geier
(* 1944)
2003–2006
Norbert Baas
(* 1947)
2006–2009
Hans-Ulrich Seidt
(* 1952)
seit 2009

KosovoKosovo Kosovo (Priština)

Vor der Unabhängigkeit lag Kosovo im Amtsbezirk der Botschaft in Belgrad, Serbien.

Deutsche Botschafter in Priština
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Karl Wokalek
(* 1949)[148]
2007–2008? Leiter des Verbindungsbüros
Hans-Dieter Steinbach
(* 1952)[149]
2008-

KroatienKroatien Kroatien (Zagreb)

Deutsche Botschafter in Zagreb
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Horst Weisel 1992–1996
Jürgen Staks
(* 1941)
2004–2006
Hans Jochen Peters
(* 1944; † 2008)
2006–2008
Bernd Fischer seit 2009

KubaKuba Kuba (Havanna)

Deutsche Botschafter in Havanna
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Henry Paul Jordan
(* 1897; † 1983)
1955–1959
Karl Graf von Spreti
(* 1907; † 1970)
1960–1963
Joachim Kampmann 1984
Georg Trefftz 1994
Reinhold Huber 1998
Bernd Wulffen
(* 1940)
2001–2005
Ulrich Lunscken
(* 1952 † 2008)
2005–2007
Claude Robert Ellner
(* 1949)
2007–2010
Wolf Daerr
(* 1948)
seit 2010[150]

KuwaitKuwait Kuwait (Kuwait)

Deutsche Botschafter in Kuwait
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Friedrich Landau 1977-[97]
Gunter Mulack
(* 1943)
1991–1994
Klaus Achenbach
(* 1945)
2004–2007
Michael Worbs
(* 1950)
2007–2010
Frank Marcus Mann
(* 1948)
seit 2010[151]

LaosLaos Laos (Vientiane)

Deutsche Botschafter in Vientiane
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Claus Vollers
(* 1935)
1975–1977
Günter Wasserberg 1977-[97]
Helmut Arndt
(* 1933)[152]
Günter Horn
Ulrich Dreesen
(* 1952)
1994–1999[153]
Christian Berger
(* 5. März 1956)
2000–2004
Peter Wienand
(* 1946)
seit 2006

LesothoLesotho Lesotho (Maseru)

Die Botschaft ist mittlerweile wieder geschlossen. Der Kontakt nach Lesotho läuft über die deutsche Botschaft in Pretoria, Südafrika.

Deutsche Botschafter in Maseru
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans-Günter Gnodtke 1992–1994
Wolfgang Moser
(* 1948)
1992–1994[154]

LettlandLettland Lettland (Riga)

Mit der Unabhängigkeit Lettlands von der zerfallenen Sowjetunion richtete die Bundesrepublik Deutschland im September 1991 eine Botschaft in der Hauptstadt Riga ein.

Deutsche Botschafter in Riga
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Friedrich Stieve
(* 1884; † 1966)
1928–1932[155][156][157]
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hagen von der Wenge Graf Lambsdorff 1991–1993
Reinhard Holubek 1994–1996
Horst Weisel 1996–1999
Reinhart Kraus um 2001[158]
Eberhard Schuppius
(* 1947)
2005–2008
Detlef Weigel
(* 1951)
2008-2010
Klaus Burkhardt
(* 1947)
August 2010-

LibanonLibanon Libanon (Beirut)

Liste der deutschen Gesandten im Libanon

LiberiaLiberia Liberia (Monrovia)

Deutsche Botschafter in Monrovia
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Jürgen Gehl[33]
Hans-Albrecht Schraepler um 1977
Christian Nakonz 1986–1988[34]
Thomas Freudenhammer
(* 1954)
2005–2007[159]
Ilse Lindemann-Macha 2007
Bodo Schaff 2010[160]

LibyenLibyen Libyen (Tripolis)

Deutsche Botschafter in Tripolis
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Gebhardt von Walther 1941–1943 Konsul
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Seydel
(* 25. Dezember 1903 in Borin (OS) Jastrzębie Zdrój; † 1968 in Tripolis)
1955 bis 1958 Gesandtschaft
Ludwig Beye 1958–1966 ab 1964 Botschaft
Hans Seydel
(* 25. Dezember 1903 in Borin (OS) Jastrzębie Zdrój; † 1968 in Tripolis)
1966–1968
Wilhelm Turnwald
(* 1909; † 1984)
22. Oktober 1968–1970
Günther Franz Werner
Günther F. Werner
31. August 1971–1977[97]
Oskar Maria Neubert
(*14. Oktober 1914 in Elberfeld)
1977–1980[97]
Rolf Enders 1984–1986
Jürgen Hellner
(* 1935 in Lübben)
1988–1990
Carl Dieter Hach
(*31. Oktober 1930 in Bonn; † 28. Oktober 2011 in Bonn)
1991-1995
Heinrich-Peter Rothmann
(* 1940)
2003–2005[161]
Bernd Westphal
(* 1944)
2005–2009[162]
Matthias Meyer
(* 1952)
2009-2011[163]
Rainer Eberle
(* 1954)
2011-

LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein

Die deutsche Botschaft in Bern hat auch die Zuständigkeit für das Fürstentum Liechtenstein.

LitauenLitauen Litauen (Wilna)

Die deutsche Botschaft wurde im September 1991 im Zuge der Unabhängigkeit Litauens von der Sowjetunion eingerichtet.

Deutsche Botschafter in Wilna
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Gottfried Albrecht
(* 1932)
1991–1992
Reinhard Kraus 1992–1996
Ulrich Rosengarten 1996–1998
Volker Heinsberg
(* 1943)
2005–2008[164]
Hans-Peter Annen
(* 1950)
2008–2011[165]
Matthias Mülmenstädt (* 1949) seit 2011

LuxemburgLuxemburg Luxemburg (Luxemburg)

Deutsche Botschafter in Luxemburg
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Karl Graf von Spreti
(* 1907; † 1970)
1956–1959[166]
Bernd Eugen Mumm von Schwarzenstein
(* 30. Januar 1901; † 20. Dezember 1981)
1959–1963
Paulus von Stolzmann
(* 1901; † 1989)
VonStolzmann.JPG 1963–1966
Günter Knackstedt
(* 1929)
1979–1984
Horst Pakowski
(* 13. Juni 1937)
2000–2002
Roland Lohkamp
(* 1944)
2002–2006
Hubertus von Morr
(* 1947)
seit 2006

MadagaskarMadagaskar Madagaskar (Antananarivo)

Ebenfalls zuständig für die KomorenKomoren Komoren und MauritiusMauritius Mauritius

Deutsche Botschafter in Antananarivo
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Willi Georg Steffen
(* 1902; † 1977)
1964–1967
Hubert Beemelmans
(* 5. Juni 1932)
Heinz-Peter Behr
(* 1955)
2000-2003
Wolfgang Moser
(* 1948)
2006–2010
Hans-Dieter Stell
(* 1955)
seit 2010[167] Geschäftsträger a.i.

MalawiMalawi Malawi (Lilongwe)

Deutsche Botschafter in Lilongwe
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Ulrich Nitzschke
(* 1940)
1992–1996[168]
Albert Gisy
(* 1943)
2005–2008
Rainer Müller 2009-2011
Peter Woeste
(* 1959)
seit 2011

MalaysiaMalaysia Malaysia (Kuala Lumpur)

Deutsche Botschafter in Kuala Lumpur
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Horst Böhling
(* 1908; † 1999)
1958–1962
Gerhard Fischer
(* 1921; † 2006)
1970–1974
Hans-Joachim Hallier
(* 1930)
1974–1976
Harald Nestroy
(* 1938)
1994-1998
Norbert Heinrich Holl
(* 1936)
1998–2001
Jürgen Staks
(* 1941)
2001 –2004
Herbert D. Jess
(* 1943)
2004–2008
Günter Georg Gruber
(* 1948)
seit 2008

MaledivenMalediven Malediven

Die deutsche Botschaft in Colombo, Sri Lanka, vertritt ihr Heimatland auf den Malediven.

MaliMali Mali (Bamako)

Deutsche Botschafter in Bamako
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Horst von Rom
(* 11. Mai 1909)
1965–
Michael Jovy

(* 1920; † 1984)

um 1970[169]
Paul Joachim von Stülpnagel
(* 1927)
um 1973
Hans-Albrecht Schraepler um 1977[97]
Harro Adt
(* 20. Mai 1942)
1994–1997
Reinhard Schwarzer
(* 11. Dezember 1955)
2005–2008
Karl Flittner
(* 1947)
seit 2008[170]

MaltaMalta Malta (Valletta)

Deutsche Botschafter in Valetta
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hasso von Etzdorf
(* 1900; † 1989)
Hasso von Etzdorf thumb.jpg 1962–1965
Karl Gustav Wollenweber 1965–1969 erster Botschafter nach der Unabhängigkeit
Freiherr York Alexander von Wendland
(* 1. Oktober 1907)
1969–1972
Joachim Steinbach 1972–1976
Horst Hauthal 1976–1978
Kurt Schmidt 1978–1981
Eberhard Schmitt 1981–1986
Gottfried Pagenstert
(* 1928; † 2002)
1986–1991
Martin Florin 1991–1996
Gerhard Kunz 1996–2001
Georg Merten 2001–2006
Karl-Andreas Freiherr von Stenglin
(* 1944)[171]
2006–2009
Bernd Braun seit 2009

MarokkoMarokko Marokko (Rabat)

Seit 1872 bestanden diplomatische Beziehungen zwischen dem Deutschen Kaiserreich und Marokko. Der Austausch von Gesandten fand bis zum Marokko-Kongo-Vertrag offiziell statt. Zunächst wurden die Gesandten nach Tanger geschickt, später nach Tétouan, dem Verwaltungssitz des Protektorates Spanisch-Marokko.[172]

Deutsche Botschafter in Tanger/Tétouan/Rabat[172]
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Friedrich von Gülich
(* 1820; † 1903)
Bo 20Guliche,property=BildDaten.jpg 1877 Gesandter in Tanger
Gustav Travers
(† 1892)
1888 Ministerresident in Tanger
Christian von Tattenbach
(* 1846; † 1910)
1889–1898 Gesandter in Tanger
Gustav Adolf Schenck zu Schweinsberg
(* 1843; † 1909)
1898 Gesandter in Tanger
Friedrich von Mentzingen
(* 1858; † 1922)
1899–1904 Gesandter in Tanger
Friedrich Rosen
(* 1856; † 1935)
1906–1910 Gesandter in Tanger
Nach dem Marokko-Kongo-Vertrag
offiziell keine Beziehungen
1911–1919?
Albert von Seckendorff 1912 Gesandter in Tanger
Otto Günther von Wesendonck
(* 3. Oktober 1885 in Berlin; † 27. Juni 1933)
1913–1914 Gesandter in Tanger, Orientalist)
Walter Zechlin
(* 1879; † 1962)
1914–1917 Gesandter in Tétouan
Wilhelm Brosch 1933–1939 Gesandter in Tétouan
Kurt Rieth
(* 1881; †?)
1941–1944 Konsul in Tanger
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans-Joachim von der Esch 1958–1960
Herbert Müller-Roschach 1960–1962
Walter Hess 1963–31. Mai 1965
Heinz Voigt 1965–1970
Wilfried Hofmann
(* 6. Juli 1931)
1990–1994
Herwig Bartels
(* 10. Juni 1934; † 2. August 2003)
1994–1999
Roland Mauch
(* 1944)
2002–2005
Gottfried Haas
(* 1943)
2005–2008
Ulf-Dieter Klemm
(* 22. Juni 1946)
2008-2011
Michael Witter
(* 1951)
seit September 2011

MarshallinselnMarshallinseln Marshallinseln

Für die Marshallinseln ist der deutsche Botschafter in Manila, Philippinen, zuständig.

MauretanienMauretanien Mauretanien (Nouakchott)

Deutsche Botschafter in Nouakchott
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Norbert Montfort
(* 1925)
1971–1974[173]
Bernd Morast
(* 22. Juni 1949)
2001–2004
Eberhard Schanze
(* 1955)
2007
Dietmar Blaas
z. Zt. (2010)[174]

MauritiusMauritius Mauritius

Der deutsche Botschafter auf Madagaskar hat die Akkreditierung für Mauritius.

MazedonienMazedonien Mazedonien (Skopje)

Deutsche Botschafter in Skopje
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Werner Burkart 1999–2002
Irene Hinrichsen
(* 1947)
2002–2005
Ralf Andreas Breth
(* 1954)
2005–2008
Ulrike Maria Knotz
(* 1954)
seit 2008

MexikoMexiko Mexiko (Mexiko-Stadt)

Deutsche Botschafter in Mexiko-Stadt
Name Amtszeit Anmerkungen
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Emil von Richthofen
(* 1810; † 1895)
1851-1854 Preußischer Ministerresident in Mexiko
Kurd von Schlözer 1869-1871
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Gustav Adolf von Enzenberg
(* 16. Januar 1811; † 4. Februar 1894 in Nizza)
1872-1875
Rudolf Friedrich Le Maistre 1875–1879
Ludwig von Wäcker-Gotter 1879–1888
Curt von Zedwitz
(* 1851; † 1896)
1888–1891
Egmont Alois Feodor von Winckler
(* 1847; † )
1892–1896
Clemens von Ketteler 1896–1899
Edmund Friedrich Gustav von Heyking 1899–1904
Hans von Wangenheim 1904–1908
Carl Gottlieb Bünz Januar 1909–Januar 1911
Paul von Hintze 1911–1914
Heinrich Julius Ferdinand Eckardt 1914–1919
Adolf Maria Maximilian de Garnerin von Montgelas
(* 18. November 1872; † 1924 )
1920–1924
Eugen Johann Will
(* 1877; † )
1924–1933
Walter Zechlin 1933
Heinrich von Rüdt von Collenberg-Bödigheim,
(* 1875; † 1954)
1933–26. Dezember 1941
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Fritz von Twardowski
(* 9. Juli 1890; † 21. September 1970)
1952–1955
Gebhardt von Walther
(* 19. Dezember 1902; † 17. November 1982)
1956–1958
Richard Hertz
(* 23. Mai 1898; † 2. August 1961)
1960–1961
Kurt-Fritz von Graevenitz
(* 31. August 1898; † 20. November 1987)
1961–1963
Günther Seeliger
(* 26. Juli 1906; † 3. Mai 1966)
1963–1966
Carl August Zapp
(* 5. April 1904)
1966-
Jürgen Sudhoff
(* 1935)
1981–1982
Hans-Werner Graf Finck von Finckenstein
(* 1926)
1987–1990
Peter Dingens
(* 3. August 1935)
1990–1994
Werner Reichenbaum
(* 7. August 1934)
1997–1999
Wolf-Ruthart Born
(* 1944)
1999–2003
Eberhard Kölsch
(* 1944)
2003–2005
Roland Michael Wegener
(* 1947)
2006–2010
Edmund Duckwitz
(* 1949)
Edmund Duckwitz thumb.jpg seit 2010

Mikronesien Foderierte StaatenMikronesien Mikronesien

Der deutsche Botschafter in Manila besitzt eine Akkreditierung für Mikronesien.

MoldawienMoldawien Republik Moldau (Chișinău)

Deutsche Botschafter in Chișinău
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Irene Kohlhaas 1996-2000
Michael Zickerick 2000–2004
Wolfgang Lerke
(* 24. September 1942)
2004–2007
Nikolaus von der Wenge Graf Lambsdorff
(* 10. August 1954)
2007–2010[175]
Berthold Johannes
(* 24. November 1947)
seit 2010[176]

MonacoMonaco Monaco

Der deutsche Botschafter in Paris ist für Monaco akkreditiert. Konsularangelegenheiten werden durch das deutsche Generalkonsulat in Marseille wahrgenommen.

MongoleiMongolei Mongolei (Ulaanbaatar)

Deutsche Botschafter in Ulaanbaataar
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Reinhard Holubek 1990–1994[177] erster gesamtdeutscher Botschafter
Cornelius Metternich 1994–[178]
Michael Vorwerk 2002–2005
Ulrich Dreesen
(* 1952)
2005–2007[179]
Pius Fischer
(* 1948)
2007-2011
Peter Schaller
(* 1948)
seit 2011

MontenegroMontenegro Montenegro (Podgorica)

Bis 1918 bestand eine Gesandtschaft in Cetinje. Nach der Trennung von Serbien 2006 wurde eine Botschaft in Podgorica eröffnet. Alle zuvor für das Gebiet des heutigen Montenegro zuständigen Botschafter sind in der Tabelle Serbien (Belgrad) verzeichnet.

MosambikMosambik Mosambik (Maputo)

Deutsche Botschafter in Maputo

Deutsche Botschafter in Podgorica
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Thomas Schmitt 2006–2008
Peter Platte
(* 1952)
seit 2008
Pius Fischer
(* 1948)
seit 2011
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Reinhart Kraus um 1990[180]
Ulf-Dieter Klemm
(* 1946)
2002–2005
Klaus-Christian Kraemer
(* 1946)
2005–2009
Ulrich Klöckner
(* 1957)
2009–

MyanmarMyanmar Myanmar (Rangun)

vormals Birma

Deutsche Botschafter in Rangun
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Kopf
(* 1909)
1955–1957
Elgar von Randow
(* 1904; † 1977)
Elgar vR.jpg 1957–1961
Richard von Bottler 1962–1966
Rolf von Keiser 1966–1970
Rolf Ramisch
(* 1919)[181]
1970–1973
Klaus Terfloth
(* 20. Mai 1929)
1973–1975
Hans Ferdinand Linsser
(* 1918; † 2002)[182]
1975–1980
Helmut Türk
(* 1920)
1980–1985
Walther Freiherr Marschall von Bieberstein
(* 1930)
1985–1995
Wolfgang Wiesner 1995–1999
Marius Haas
(* 1945)
1999–2002
Klaus Peter Wild
(* 1940)
2002–2005
Dietrich Andreas
(* 1943)
2005–2008
Julius Georg Luy
(* 1953)
2008-2011

NamibiaNamibia Namibia (Windhoek)

Deutsche Botschafter in Windhoek
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Harald Ganns 1990–1993
Hanns Heinrich Schumacher
(* 1948)
1993–1998
Harald Nestroy
(* 1938)
1998–2003
Wolfgang Wilhelm Massing
(* 9. September 1941)
2003–2006
Arne Freiherr von Kittlitz
(* 1943)
2006–2008
Egon Kochanke
(* 1952)
seit 2008[183]

NauruNauru Nauru

Die Beziehungen zur Republik Nauru werden von der deutschen Botschaft in Canberra, Australien, gepflegt.

NepalNepal Nepal (Kathmandu)

Die Aufnahme diplomatischer Beziehungen war 1958. Bis 1963 wurde die Verbindung jedoch über die Botschaft in Delhi, Indien, abgewickelt.

Deutsche Botschafter in Kathmandu
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Vertretung durch den Botschafter in Neu Delhi 1958–1963
Wilhelm Löer 1963–1970
Ulrich Meyer-Lindemann 1970–1973
Eduard Mirow 1973–1976
Karl Maes 1976–1980
Hans-Henning Wolter 1980–1983
Eric Harder 1984–1987
Karl Kempf 1987–1989
Martin Schneller 1989–1993
Karl-Heinz Scholtiyssek 1993–1996
Klaus Barth
(* 13. Oktober 1935)
1996–2000
Rüdiger Lemp 2000–2004
Franz Ring
(* 1944)
2004–2008
Verena Gräfin von Roedern
(* 1955)
seit 2008

NeuseelandNeuseeland Neuseeland (Wellington)

Die deutsch-neuseeländischen Beziehungen beginnen mit Einrichtung der Botschaft in Wellington 1953.[184] Der deutsche Botschafter in Wellington ist ebenfalls für die Länder CookinselnCookinseln Cookinseln, FidschiFidschi Fidschi, KiribatiKiribati Kiribati, NiueNiue Niue, SamoaSamoa Samoa, TongaTonga Tonga und TuvaluTuvalu Tuvalu akkreditiert[185] sowie Generalkonsul von Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa.[186] Diplomatisch ist letzteres als US-amerikanisches Außengebiet dem Amtsbezirk des deutschen Botschafters in Washington D.C., USA, zugeordnet. Passangelegenheiten für NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien und Franzosisch-PolynesienFranzösisch-Polynesien Französisch-Polynesien werden ebenfalls von der Botschaft in Wellington bearbeitet.[187]

Deutsche Botschafter in Wellington
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Erich Boltze
(* 1891; † 1981)
Erich Boltze.jpg 1953–1956
Herbert Nöhring
(* 4. Juli 1900)
1957–1965 Gesandter
Heinrich Köhler
(* 21. März 1903; † 20. März 1983)
1965–1968
Kurt Luedde-Neurath
(* 1911; † 1984)
Bundesarchiv B 145 Bild-F005991-0005, Kurt Luedde-Neurath.jpg 1968–1970
Eckard Briest
(* 1920)
1970–1974
Otto Soltmann 1974–1978
Karl Döring 1978–1979
Hans Alfred Steger
(* 1926; † 2009)
1980–1985
Horst Becker 1985–1989
Gerhard Weber 1989–1995
Eberhard Nöldeke 1995–2000
Guido Heymer 2000–2002
Erich Riedler
(* 1944)
2002–2005
Jörg Zimmermann
(* 1944)
2005–2009
Thomas Hermann Meister
(* 1955)
seit 2009[188]

NicaraguaNicaragua Nicaragua (Managua)

Deutsche Botschafter in Managua
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich Deutsches Reich
Hugo Otto Danckers
(* 1898 in Hamburg; † 1966 in Deutschland)
1936–1941
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Alfons Reuschenbach
(* 1902; † 1977)
1956–1958
Werner Peiser
(*20. August 1895 in Berlin; † 1978 in Genua)
1959–1960
Hans Wolf Jaeschke 1961–1963
Karl Albers 1964–1969
Götz von Houwald
(* 1913; † 2001)
1969–1975
Horst Heubaum [189] bis 1985-
Josef Rusnak (Diplomat) [190] 1985-
Georg Boomgaarden
(* 1948)
1989–1992
Helmut Schöps
(* 5. Januar 1944)
1992–1995
Gregor Koebel
(* 1947)
2004–2008
Betina Kern
(* 22. Januar 1947)
seit 2008

NiederlandeNiederlande Niederlande (Den Haag)

Deutsche Botschafter in Den Haag
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Graf von Königsmarck ?–1856–?[191]
Graf von Perponcher ?–1868[192]
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Graf von Perponcher 1868-?
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Friedrich Johann von Alvensleben 1882–1884
Hellmuth Lucius von Stoedten
(* 1869; † 1935)
1921–1927 Gesandter
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Karl Du Mont
(* 27. Dezember 1889)
1950–1952 bis Juni 1951 Generalkonsul
Hans Mühlenfeld
(* 1901; † 1969)
1953–1958
Josef Löns
(* 14. November 1910; † 1974)
1958–1963
Hans Berger
(* 29. Oktober 1909; † 6. März 1985)
1963–1965
Karl Hermann Knoke
(* 9. August 1909; † 28. Dezember 1994)
1965–1968
Hans Arnold
(* 14. August 1923)
1968–1972[193]
Adolf Obermayer
(* 1911; † 1976)
1972–1976[194]
Herbert Dreher
(* 1916)
1976-[195]
Gerhard Fischer
(* 1921; † 2006)
1980–1983
Otto von der Gablentz
(* 1930; † 2007)
1983–1990
Klaus Jürgen Citron
(* 16. Januar 1929; † 11. Dezember 2007)
1990–1994
Wilhelm Haas
(* 18. August 1931)
1994–1996
Eberhard von Puttkamer
(* 1936)
1996–2001
Edmund Duckwitz
(* 1949)
Edmund Duckwitz thumb.jpg 2001–2006
Thomas Läufer
(* 1945)
2006-2010
Heinz-Peter Behr
(* 1955)
seit 2010[196]

NigerNiger Niger (Niamey)

Die Botschaft in Niamey wurde 1962 gegründet. Nachdem dieser zwischenzeitlich geschlossen war, kam es 2002 zur Wiedereröffnung.[197]

Deutsche Botschafter in Niamey
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Oskar Maria Neubert 1962-[198]
Alexander Arnot
(* 1931 in Freiburg im Breisgau)
1970–1973
Günter Joetze
(* 1933)
1973–1974
Klaus Bald
(* 16. Februar 1936)
?-1987[199]
Joseph Weiß
(* 1959)
2002–2004[54]
Heike Thiele
Rüdiger John

NigeriaNigeria Nigeria (Lagos/Abuja)

Deutsche Botschafter in Lagos/Abuja
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Harald von Posadowsky-Wehner
(* 1910; † 1990)
1960–1964
Günther Gnodtke
(* 1910)
1964–1968
Theodor Axenfeld 1969–1970
Ernst Friedrich Jung
(* 25. September 1922)
1971–1975
Heinz Dröge 1975–1979
Bernard Oldenkott 1980–1983
Jürgen von Alten
(* 1923; † 2001)[200]
1985–1987
Leonhard Kremer 1990
Armin Hiller
(* 1938)
2000–2001
Dietmar Kreusel
(* 1941)
2004–2006
Joachim Schmillen
(* 1962)
seit 2006

NiueNiue Niue

Der Kontakt zu Niue besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

NorwegenNorwegen Norwegen (Oslo)

Deutsche Botschafter in Oslo
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Freiherr von Richthofen ?–1868[192]Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 6</ref> Gesandter für das Königreich Schweden und Norwegen
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Freiherr von Richthofen 1868-? Gesandter für das Königreich Schweden und Norwegen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Oscar Stübel 1906–1907
Georg Carl von Treutler
(* 1858; † 1933)[201]
1907–1911
Alfred Graf von Oberndorff
(* 1870; † 1963)
1912-1916
Gustav Michahelles
(* 1855; † 1932)[202]
1916–1917
Paul von Hintze
(* 1864; † 1941)
1917–1918
Gerhard von Mutius
(* 1872; † 1934)
1918–1920
Edmund Rhomberg 1920–1928
Wilhelm Theodor Erich Wallroth
(* 1876; † 1929[203]
1928–1929
Roland Köster
(* 1883; † 1935)
1929–1931
Ernst Freiherr von Weizsäcker
(* 1882; † 1951)
Bundesarchiv Bild 146-1979-093-29, Ernst v. Weizsäcker.jpg 1931–1933
Heinrich Rohland
(* 1876; †?)[204]
1934–1936
Heinrich Sahm
(* 1877; † 1939)
Bundesarchiv Bild 102-12970, Heinrich Sahm.jpg 1936–1939
Curt Bräuer
(* 1889; † 1969)
1939–1940
Deutsche Besatzung/keine Außenvertretung 1940–1945/
1945–1951
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Georg von Broich-Oppert
(* 1897; † 1979)
1951–1956 Gesandter
Kurt Oppler
(* 1902; † 1981)
1956–1959
Carl von Holten
(* 1899; † 1991)
1959–1964[205]
Heinrich Böx
(* 1905; † 2004)
1964–1966
Richard Balken
(* 1914; † 1995)[107]
1967–1970
Gerhard Ritzel 1970–1974
Otto Erich Sigismund Heipertz 1974–1978
Edgar von Schmidt-Pauli 1979–1980
Johannes Balser 1980–1985
Harald Hofmann
(* 27. Dezember 1932)
1985–1992
Helmut Wegner 1992–1996
Wilhelm Schürman 1996–1999
Peter Metzger 1999–2001
Horst Winkelmann 2001–2005
Roland Mauch
(* 1944)[206]
2005–2009
Detlev Rünger seit 2009

OmanOman Oman (Maskat)

Deutsche Botschafter in Maskat
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wolfgang Erck
( * 1938)
2000–2003
Hartmut Blankenstein 2003–2004
Klaus Geyer –2009[207]
Angelika Renate Storz-Chakarji
(* ~1952)
seit 2009[208]

OsterreichÖsterreich Österreich (Wien)

Deutsche Botschafter in Wien
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Karl von Werther
(* 1809; † 1894)
?–1869[30]
Hans Lothar von Schweinitz
(* 1822; † 1901)
1869–1871
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Hans Lothar von Schweinitz
(* 1822; † 1901)
1871–1876
Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode
(* 1837; † 1896)
Ottosw.jpg 1876–1878
Heinrich VII. Prinz Reuß
(* 1825; † 1906)
Heinrich7reuss.jpg 1878–1894
Fürst Philipp zu Eulenburg-Hertefeld
(* 1847; † 1921)
Eulenburg-Hertefeld.jpg 1894–1902
Graf Carl von Wedel
(* 1842; † 1919)
Karl von Wedel.PNG 1902–1907
Heinrich Leonhard von Tschirschky und Bögendorff
(* 1858; † 1916)
Heinrich Leonhard von Tschirschky LOC 01127u.jpg 1907–1916
Graf Botho von Wedel
(* 1862; † 1943)[209]
1916–1919
Prinz Wilhelm zu Stolberg-Wernigerode 1919–1920
Frederic von Rosenberg
(* 1874; † 1937)
1920–1922
Maximilian Pfeiffer
(* 1875; † 1926)
PfeifferMaximilian.jpg 1922–1926
Hugo Graf von und zu Lerchenfeld auf Köfering und Schönberg
(* 1871; † 1944)
1926–1931
Kurt Rieth
(* 1881; †?)
1931–1934
Franz von Papen
(* 1879; † 1969)
Bundesarchiv Bild 102-13534, Franz von Papen.jpg 1934–1938
„Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich 1938–1945
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Carl-Hermann Müller-Graaf
(* 1903; † 1963)
1953–1961
Friedrich Janz
(* 1898; † 1964)[210]
1961–1963
Josef Löns
(* 14. November 1910; † 1974)
1963–1970
Hans Schirmer
(* 1911)
1970–1974
Horst Grabert
(* 1927; † 2011)
Horst Grabert thumb.jpg 1974–1979
Maximilian Graf von Podewils-Dürnitz
(* 1919; † 1982)[211]
1979–1982
Hans Heinrich Noebel
(* ~1921)[212]
1982–1986
Dietrich Graf von Brühl
(* 1925)
1986–1990
Philipp Jenninger
(* 1932)
Bundesarchiv B 145a Bild-F075257-0015, Bonn Philipp Jenninger cropped.jpg 1991–1995
Ursula Seiler-Albring
(* 1943)
1995–1999
Wiltrud Holik
(* 1940)
1999–2002
Hans-Henning Horstmann
(* 1945)
2002–2006
Gerd Westdickenberg
(* 1944)
2006–2009
Hans Henning Blomeyer-Bartenstein
(* 1950)
seit 2009

OsttimorOsttimor Osttimor

Der Kontakt zu Osttimor besteht über die Botschaft in Jakarta, Indonesien.

PakistanPakistan Pakistan (Karatschi/Islamabad)

Deutsche Botschafter in Karatschi/Islamabad
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Wolfgang Jaenicke
(* 17. Oktober 1881; † 5. April 1968)
1952–1954[213]
Hans Carl Podeyn
(* 1894; † 1965)
1954–1959
Heinz Trützschler von Falkenstein
(* 1901; † 1971)[214]
1959–1963[215]
Günther Scholl
(* 1909)[216]
1963–1969[215]
Norbert Berger 1970–1973[215]
Ulrich Scheske 1973–1979[215]
Klaus Terfloth
(* 20. Mai 1929)
1980–1984
Gerd Berendonck
(* 5. März 1924)
1984–1989
Alfred Vestring
(* 1930)[217]
1989–1995[215]
Jürgen Kleiner 1995–1998[215]
Hans-Joachim Daerr
(* 1943)
1998–2001
Christoph Brümmer
(* 1943)
2001–2005
Gunter Mulack
(* 1943)
2005–2008
Michael Koch
(* 1955)
seit 2008

PalauPalau Palau

Der deutsche Botschafter in Manila pflegt die internationalen Beziehungen zu Palau.

PanamaPanama Panama (Panama-Stadt)

Seit 1953 besteht eine diplomatische Verbindung von Panama und der Bundesrepublik Deutschland.[218]

Deutsche Botschafter in Panama-Stadt
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Kajus Köster
(* 1911; † 1976)
1966–1970
Adolf Ederer
(* 1935)
1975–1979
Adolf Eberhart
(* 13. Mai 1935)
1991–1993
Volker Anding
(* 1942)
um 1996
Erich Riedler
(* 1944)
1997–1999
Georg von Neubronner
(* 1940)
1999–2003
Borusso von Blücher
(* 1944)
2003–2009
Michael Grau
(* 1955)
seit 2009[219]

Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea

Die deutsche Botschaft in Canberra, Australien, ist für Papua-Neuguinea mit zuständig.

ParaguayParaguay Paraguay (Asunción)

Deutsche Botschafter in Ascunción
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Julius Borgs-Maciejewski[220] 1952–1959
Eckard Briest[220] 1960–1965
Hubert Krier
(* 1901, † 1998)[220]
1965–1970
Hanns Christoph Becker von Sothen[220] 1970–1974
Hellmut Hoff[221] 1975–1978
Joseph Engels[220] 1978–1982
Walter L. Groener[220] 1982–1984
Konrad Gracher[220] 1984–1986
Richard Louis 1986–1989
Heinz Schneppen
(* 1931)
1989–1993[222]
Joachim Kausch
(* 15. August 1936)
1993–1997
Joseph Rusnack 1997–2001
Peter Kiewitt 2001–2004
Horst-Wolfram Kerll
(* 1947)
2004–2007
Dietmar Blaas 2007–2010
Claude Robert Ellner seit 2010[223]

PeruPeru Peru (Lima)

Deutsche Botschafter in Lima
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Theodor von Bunsen 1871–1872
Johannes Lührsen
(* 1838; † 1903)
1873–1879
Anton Daniel Gramatzki
(* 1843; † 1897)
1879–1882
Hermann Albert Schumacher 1882–1886
Federico Perl
(*; † )
September 1916–5. Oktober 1917
Hans Paul von Humboldt-Dachroeden
(* 1857; † 1940)
1920–1923
Heinrich Rohland[141]
(* 21. November 1876 in Szklarnia (Międzylesie); † 2. April 1945 Berlin)
1924–1934
Ernst Schmitt
(* 1879; † 1946)
1934–1938
Eduard Willy Noebel (* 1887; † 1965)[224] 1938–24. Januar 1942
Schutzmacht Spanien 24. Januar 1942–1952
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Mackeben
(* 30. Dezember 1892 in Minden)
1952–1955 Gesandter, ab 1953 Botschafter
Josef Fischer 1955–1959
Walter Zimmermann
(* 1896; † 1973)
1959–1961[225]
Heinrich Northe
(* 17. Juli 1908)
1961–1967
Robert von Förster 1967–1973
Norbert Berger
(* 1913 in Berlin)
1973–1978
Hans Werner Loeck
(* 9. März 1925 in Heide/Holstein)
1978–1982
Hans-Joachim Hille
(* 1921 in Zittau)
1982–1986
Johannes von Vacano 1986–1991
Franz von Mentzingen 1991–1994
Heribert Wöckel
(* 1935 in Kleve)[226]
1994–1997
Herbert Beyer 1997–2002
Roland Kliesow 2002–2006
Christoph Müller seit 2006

PhilippinenPhilippinen Philippinen (Manila)

Ebenfalls zuständig für MarshallinselnMarshallinseln Marshallinseln, Mikronesien Foderierte StaatenMikronesien Mikronesien und PalauPalau Palau

Deutsche Botschafter in Manila
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Friedrich Leopold Freiherr von Fürstenberg
(* 5. Mai 1902 in Kopanina)
1956–1963
Günther Schlegelberger 6. Juni 1963–August 1963
Franz Ferring August 1963–März 1964
Johann Karl von Stechow März 1964–1967
Heinrich Röhreke 1967–1969
Jobst von Buddenbrock (1913)
(* 9. Oktober 1913 in Darmstadt)
1970–1974
Wolfgang Eger (1920)
(* 18. Januar 1920 in Beuthen/Oberschlesien)
Wolfgang Eger (1920)
1974–1980
Hildegunde Feilner
(* 4. September 1918 in Augsburg)
1980–1983
Klaus Zeller
(* 1935 in Hamburg)
1983–1986
Peter Scholz (Botschafter) 1986–1994
Karl-Friedrich Gansäuer
(* 29. Oktober 1932)
1995–1997
Wolfgang Göttelmann
(* 1935 in Büdingen)[227]
1998–2000
Herbert Jess 2000–2004
Axel Weishaupt 2004–2007
Christian-Ludwig Weber-Lortsch seit 2007

PolenPolen Polen (Warschau)

Deutsche Botschafter in Warschau
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Harry Kessler 17. November 1918
Ulrich Rauscher 1922–1930
Hans-Adolf von Moltke
(* 1884; † 1943)
Hans-Adolf von Moltke thumb.jpg 1931–1939
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Bernd Eugen Mumm von Schwarzenstein
(* 30. Januar 1901; † 20. Dezember 1981)
1963–1966 Leiter der Handelsvertretung
Heinrich Böx
(* 1905; † 2004)
1966–1970 Leiter der Handelsvertretung
Egon Emmel
(* 29. Mai 1914)
1970–1972 Leiter der Handelsmission
Hans Helmuth Ruete
(* 21. Dezember 1914; † 19. Juni 1987)
1972–1977
Werner Ahrens
(* 1915)[97]
1977–?
Georg Negwer
(* 1926)
1979–1983
Franz Pfeffer
(* 15. Januar 1926)
1985–
Franz Jochen Schoeller
(* 24. Juli 1926)
Günter Knackstedt
(* 1929)
1989–1992
Franz Bertele
(* 1931)
1992–1993
Frank Elbe
(* 1941)
1999–2003
Reinhard Schweppe
(* 1949)
2003–2007
Michael H. Gerdts
(* 1947)
2007–2010
Rüdiger Freiherr von Fritsch
(* 1953)
seit 2010

PortugalPortugal Portugal (Lissabon)

Deutsche Botschafter in Lissabon
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Gustav Graf von Brandenburg
(* 1820; † 1909)[228]
(1864)–1875
Freiherr Wilhelm von Pirch
(† 1881)[229]
1876–1881
Richard von Schmidthals 1882–1888
Karl Ernst Ludwig Freiherr von Waecker-Gotter 1888–1891
Hippolyt von Bray-Steinburg 1891–1894
Eduard von Derenthall
(* 1835; † 1919)
1894–1897
Graf Christian von Tattenbach
(* 1846; † 1910)
1897–1908
Prinz Max von Ratibor und Corvey
(* 1856; † 1924)
1908–1910
Hans Freiherr von und zu Bodmann 1910–1912
Friedrich Rosen
(* 1856; † 1935)
1912–1916
Ernst Arthur Voretzsch
(* 1868; † 1965)
1920–1927
Albert von Baligand
(* 1881; † 1930)
1928–1929
Eduard Heinrich Wagenmann 1930–1931
Alfred Horstmann 1931–1933
Hans Freytag (* 1869; † 1954) 1933–1934
Oswald Baron von Hoyningen-Huene
(* 1885; † 1956 oder 1963)
1934–1945
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Leo Wohleb
(* 1888; † 1955)
Leo Wohleb thumb.jpg 1952–1955
Gebhard Seelos
(* 1901; † 1984)
1955–1958
Herbert Schaffarczyk
(* 1901)
1959–1966
Herbert Müller-Roschach
(* 1910; † 1988)
1966–1969[230]
Hans Schmidt-Horix
(* 1909; † 1970)
1969–1970[231]
Ehrenfried von Holleben
(* 1909; † 1988)
1971–1974
Fritz Caspari(*1914; † 2010)[232] 1974–1979
Jesco von Puttkamer
(* 1919; † 1987)
1979–1981
Werner Schattmann 1981–1985
Gisbert Poensgen
(* 1923; † 2011)
1985–1988
Alexander Graf York von Wartenburg 1989–1992
Günter Knackstedt
(* 1929)
1992–1994
Walter Neuer 1994–1996
Sabine Vollmar-Libal
(* 1934?)
1996–1999
Wilfried Richter 1999–2001
Hans-Bodo Bertram
(* 1941)[233]
2001–2006
Joachim Broudré-Gröger
(* 1944)
2006–2009
Helmut Elfenkämper
(* 1947)
seit 2009[234]

RuandaRuanda Ruanda (Kigali)

Deutsche Botschafter in Kigali
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Joachim Steinbach ca. 1966/68
Uwe Schramm
(* 31. Dezember 1941)
1988–1991
Hans-Dieter Steinbach
(* 21. März 1952)
2001–2004
Hubert Ziegler 2004–2006
Christian Clages
(* 1955)
2006–2009
Elmar Timpe
(* 1947)
seit 2009

RumänienRumänien Rumänien (Bukarest)

Deutsche Botschafter in Bukarest
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich Deutsches Reich
Manfred von Killinger
(* 1886; † 1944)
Bundesarchiv Bild 183-L07770, Manfred v. Killinger.jpg 1941–1944
Carl August Clodius
(* 1897; † 1952)
Bundesarchiv Bild 183-R71796, Karl Clodius.jpg 1944
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Erich Strätling
(* 1918; † 2003)
1966–1971 bis Januar 1967 Leiter der Handelsmission
Erwin Wickert
(* 1915; † 2008)
Erwin Wickert thumb.jpg 1971–1976
Richard Balken
(* 1914; † 1995)[107][97]
im Anschluss
Klaus Terfloth
(* 1929; † 2010)
1989–1992
Anton Roßbach
(* 14. Januar 1933)
1992–1995
Armin Hiller
(* 1938)
2001–2003[235]
Wilfried Gruber
(* 1942)[236]
2003–2006[237]
Roland Lohkamp
(* 1944)
2006–2009
Andreas von Mettenheim
(* 1948)
seit 2009[238]

Russisches Kaiserreich 1721Russisches Kaiserreich Russland/SowjetunionUdSSR UdSSR/RusslandRussland Russische Föderation (Moskau)

Deutsche Botschafter in Sankt Petersburg/Moskau
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Leopold Heinrich von der Goltz in Sankt Petersburg
Otto von Bismarck
(* 1815; † 1898)
Bundesarchiv Bild 183-R15449, Otto von Bismarck.jpg 1859–1862 in Sankt Petersburg
Robert Heinrich Ludwig von der Goltz
(* 1817; † 1869)
1862–1863 in Sankt Petersburg
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Heinrich VII. Prinz Reuß
(* 1825; † 1906)
Heinrich7reuss.jpg 1868–1871[239] in Sankt Petersburg
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Heinrich VII. Prinz Reuß
(* 1825; † 1906)
Heinrich7reuss.jpg 1871–1873? in Sankt Petersburg
Friedrich Johann von Alvensleben 1901–1905
Friedrich Pourtalès
1907–1914[240] in Sankt Petersburg
Ulrich von Brockdorff-Rantzau
(* 1869; † 1928)
Ulrich Graf von Brockdorff-Rantzau.jpg 1922–1928
Herbert von Dirksen
(* 1882; † 1955)
1928–1933
Rudolf Nadolny
(* 1873; † 1953)
1933–1934 Stellte sein Amt im Mai 1934 auf eigenen Wunsch zur Verfügung.
Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg
(* 1875; † 1944)
Friedrich Werner von der Schulenburg 1934–1941
Angriff auf die Sowjetunion/Zweiter Weltkrieg
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Haas
(* 4. September 1896; † 11. Januar 1981)
1956–1958
Hans Kroll
(* 1898; † 1967)
Bundesarchiv Bild 183-92106-0014, Hans Kroll.jpg 1958–1962
Horst Groepper
(* 17. Juni 1909; † 31. Dezember 2002)
1962–1966
Gebhardt von Walther
(* 1902; † 1982)
1966–1968
Helmut Allardt
(* 1907; † 1987)
1968–1972
Ulrich Sahm
(* 1917; † 2005)
Ulrich Sahm thumb.jpg 1972–1977
Hans-Georg Wieck
(* 1928)
1977–1980
Andreas Meyer-Landrut
(* 1929)
1980–1983
Hansjörg Kastl
(* 1922)
1983–1987
Andreas Meyer-Landrut
(* 1929)
1987–1989
Klaus Blech
(* 14. August 1928)
1989–1993
Otto von der Gablentz
(* 1930; † 2007)
1993–1995
Ernst-Jörg von Studnitz
(* 1937)
1995–2002
Hans-Friedrich von Ploetz
(* 1940)
2002–2005
Walter Jürgen Schmid
(* 1946)
2005–2010
Ulrich Brandenburg
(* 1950)
Ulrich Brandenburg Moscow 2010.jpg seit 2010

SalomonenSalomonen Salomonen

Die deutsche diplomatische Vertretung in den Salomonen wird von der Botschaft in Canberra, Australien, wahrgenommen.

SambiaSambia Sambia (Lusaka)

Deutsche Botschafter in Lusaka
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Friedrich Landau bis 1977[97]
Wolfram Dufner
(* 1926)
1977–1980
Rüdiger Reyels
(* 29. Juli 1941)
1990–1993
Irene Hinrichsen
(* 1947)
2005–2009
Frank Meyke
(* 1949)
seit 2009[241]

SamoaSamoa Samoa

Der Kontakt zu Samoa besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

San MarinoSan Marino San Marino

Der deutsche Botschafter in Rom für Italien hat ebenfalls Zuständigkeit für San Marino.

Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe

Die deutschen Angelegenheiten werden von der Botschaft in Gabun mitverwaltet.

Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien (Djidda/Riad), Deutsche Mission/Botschaft

Deutsche Botschafter in Djidda/Riad
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich Deutsches Reich
Fritz Grobba
(* 1886; † 1973)
1939–1939
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Oswald Freiherr von Richthofen
(* 10. November 1908; † 9. September 1994)
23.09.1955–05.11.1963 bis 9. Juni 1959 Leiter der Gesandtschaft
Wilhelm Kopf 23.11.1963–28.05.1965 Agrément vom 24. Oktober 1963; Abbruch der diplomatischen, aber nicht konsularischen Beziehungen am 13. Mai 1965
Schutzmacht der Bundesrepublik in Saudi-Arabien ist Italien von 1965 bis 1974, während im gleichen Zeitraum Saudi-Arabiens Interesse in der Bundesrepublik durch Pakistan vertreten wurden.
Norbert Montfort
(* 1925)
1974–1976[242]
Reinhard Schlagintweit um 1977[97]
Wolfgang Bente
(* 14. Dezember 1927)
1990–19xx
Rudolf Rapke 1995–1999
Harald Kindermann
(* 1949)
1999–2003
Gerhard Enver Schrömbgens
(* 24. November 1944)
2003–2006
Jürgen Krieghoff
(* 1943)
2006–2008
Volkmar Wenzel
(* 14. Februar 1955)
2008-2011
Dieter Haller seit 2011

SchwedenSchweden Schweden (Stockholm)

Deutsche Botschafter in Stockholm
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Freiherr von Richthofen ?–1868[192] Gesandter für das Königreich Schweden und Norwegen
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Freiherr von Richthofen 1868–? Gesandter für das Königreich Schweden und Norwegen
Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Hellmuth Lucius von Stoedten
(* 1869; † 1935)
1914–1918 Gesandter
Viktor Prinz von Wied
(* 1877; † 1946)
Victor av Wied 1897.jpg 1919–1922 Gesandter
Rudolf Nadolny
(* 1873; † 1953)
1920–1924 Gesandter[243]
Frederic von Rosenberg
(* 1874; † 1937)
1923–1933 Gesandter
Viktor Prinz von Wied
(* 1877; † 1946)
Victor av Wied 1897.jpg 1933–1943
Hans Thomsen
(* 1891; † 1968)
1943–1945
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Kurt Sieveking 1951-2. Dezember 1953 Generalkonsul
Herbert Siegfried Juli 1954-1958
Hans-Ulrich von Marchtaler Juni 1958-April 1961
Karl Werkmeister 1961-1963
Gustav von Schmoller (Botschafter) 1964-1968
Adolf Max Obermayer
(* 1911; † 1976)
1968–1972[244]
Heinz Dietrich Stoecker 1972–1976[245]
Heinz Voigt
(* 11. September 1913)
1976–1978
Joseph J. Thomas 1978–1981
Jesco von Puttkamer
(* 1919; † 1987)
1981–1984
Gerhard Ritzel
(* 12. April 1923)
1984–1988
Reinhold Schenk 19xx–19xx
Harald Hofmann
(* 27. Dezember 1932)
1992–1997
Bernd von Waldow
(* 1941; † 2003)
2001–2003[246]
Busso von Alvensleben
(* 1949)
2003–2006
Wolfgang Trautwein
(* 1946)
2006–2008
Joachim Rücker
(* 1951)
seit 2008

SchweizSchweiz Schweiz (Bern)

Der Botschafter in der Schweiz ist ebenfalls akkreditiert für LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein

Deutsche Botschafter in Bern
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Maximilian Heinrich von Roeder[247]
( * 1804; † 1884)
1867
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Maximilian Heinrich von Roeder
(* 1804; † 1884)
1868–1870
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Maximilian Heinrich von Roeder
( * 1804; † 1884)
1871–1882
Otto von Bülow (1827 – 1901)
(* 28. Dezember 1827 in Frankfurt am Main; † 22. November 1901 in Rom)
1882–1892
Clemens Busch 1892–1895
Wolfram von Rotenhan 1896–1897
Alfred von Bülow (* 1851; † 25. Juni 1916) 1898–1912
Konrad Gisbert Wilhelm Freiherr von Romberg 1912–1919
Adolf Gustav Müller 1919–1933
Ernst von Weizsäcker 1933–1937
Otto Carl Köcher (15. Januar 1884 in Saint-Louis (Haut-Rhin); † 27. Dezember 1945 im Internierungslager Ludwigsburg) 1937–30. April 1945
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Friedrich Holzapfel
(* 20. Juli 1900; † 15. November 1979)
1951–1958 bis April 1952 Leiter der Mission,
danach bis Juli 1957 Gesandter
Ernst-Günther Mohr
(* 9. September 1904; † 1. April 1991)
1958–1963
Wolfgang Freiherr von Welck
(* 6. September 1901)
1963–1966
Friedrich Buch
(* 1906)[248]
1966–1970
Josef Löns
(* 1910; † 1974)
1970–1973[249]
Jürgen Diesel
(* 4. Januar 1926; † 5. November 1993)
1973–1977
Ulrich Lebsanft
(* 3. März 1916)
1977–1981
Gerhard Fischer
(* 20. September 1921; † 3. Juli 2006)
1981–1985
Wolfram Dufner
(* 1926)
1989–1991
Werner Ludwig Botho Hubertus Graf von der Schulenburg
(* 16. August 1929)
1991–1994
Eberhard Heyken
(* 23. August 1935; † 15. Dezember 2008)
1994–1996
Klaus Bald
(* 16. Februar 1936)
1996–2001
Frank Elbe
(* 9. Mai 1941)
2003–2005
Andreas von Stechow
(* 23. August 1943)
2006–2008
Axel Berg
(* 19. Mai 1951)
seit 2008

SenegalSenegal Senegal (Dakar)

auch zuständig für GambiaGambia Gambia, Kap VerdeKap Verde Kap Verde und Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau

Deutsche Botschafter in Dakar
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Walter Reichhold
(* 1904; † 2001)
1960–1964
York Alexander von Wendland 1964–1969
Rudolf Junges 1969–1973
Alexander Török 1973–1979
Doretta Maria Loschelder
(*1944)
2005–2009
Christian Clages
(* 1955)
seit 2009[250]

SerbienSerbien Serbien (Belgrad)

bis 2003 JugoslawienJugoslawien Jugoslawien/2003–2006 SerbienSerbien Serbien und MontenegroMontenegro Montenegro/seit 2006 SerbienSerbien Serbien

Deutsche Botschafter in Belgrad
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Saurma von der Jeltsch, [251]
(* 27. März 1836; † 28. April 1900 in Brauchitschdorf bei Lüben)
1875–1876
Hippolyt von Bray-Steinburg
(* 1842; † 1913)
1876–1891
Ludwig von Waecker-Gotter
(* 1833; † 1908)
1891–1902
Franz von Reichenau
(* 1837; † 1940)
1909–1911
Friedrich von Keller
(* 1873; † 1960)
18. Dezember 1921
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Karl Georg Pfleiderer
(* 1899; † 1957)
Bundesarchiv Bild 146-2008-0148, Karl Georg Pfleiderer.jpg 1955–1957
Abbruch internationaler Beziehungen 1957–1968
Peter Blachstein
(* 1911; † 1977)
1968–1969
Joachim Jaenicke
(* 1915; † 2007)
1970–1974
Jesco von Puttkamer
(* 1919; † 1987)
1975–1979
Horst Grabert
(* 1927; † 2011)
Horst Grabert thumb.jpg 1979–1984
Gisela Rheker 1984–1987
Gerhard Enver Schrömbgens
(* 24. November 1944)
1992–1996 als Geschäftsträger
Wilfried Gruber
(* 1942)
1996–1999[252]
Joachim Schmidt
(* 1955)
2000–2002
Leonberger 2002–2004
Andreas Zobel
(* 1953; † 2009)
2005–2007
Wolfram Maas
(* 16. Januar 1950)
seit 2007

SeychellenSeychellen Seychellen

Zuständig für die internationalen Beziehungen zu den Seychellen ist der deutsche Botschafter in Nairobi.

Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone (Freetown)

Für Sierra Leone war bis 2003 der deutsche Botschafter in Conakry, Guinea, akkreditiert. Visaangelegenheiten übernimmt der Botschafter in Accra, Ghana.

Deutsche Botschafter in Freetown
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Cornelius Sommer
(1940-2011)
1985 (?)–?[253]
Christian Nakonz 1982 (?)–1986 (?)[34]
Thomas Freudenhammer
(* 1954)
seit 2009[254]

Dr Werner Seldis war etwa von 1964 bis 1969 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Freetown/ Sierra Leone

SimbabweSimbabwe Simbabwe (Harare)

Deutsche Botschafter in Harare
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Richard Ellerkmann
(* 1928)
1980–1983[255]
Karin Blumberger-Sauerteig
(* 1945)
2004–2008
Albrecht Conze
(* 1954)
seit 2008

SingapurSingapur Singapur

Mit dem Ausscheiden Singapurs aus dem malayischen Staatsverbund 1965 nahm die Bundesrepublik sofort diplomatische Beziehungen zum neuen Stadtstaat auf und wertete das Generalskonsulat zur Botschaft auf.

Deutsche Botschafter in Singapur[256]
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches ReichDeutsches Reich
Ottmar von Mohl 1873–? Konsul
Ernst Bieber 1875–1883 Konsul
Hermann Rettich 1884–1886 Konsul
Carl Freusberg 1886–1889 Konsul
Hans Hermann Eschke 1889–1903 Generalkonsul
Lothar Heintze 1904–1905 Konsul
Richard Kiliani 1905–1911 Konsul
Karl-Christian Feindel 1911–1914 Konsul
Erster Weltkrieg/Keine Vertretung 1914–1926
Otto Weber 1926–1929 Generalkonsul
Hermann Bode 1929–1930 Generalkonsul
Walther Maenns 1931–1938 Generalkonsul
Adolf von Windecker[257] 1938–1939 Generalkonsul
Zweiter Weltkrieg/Keine Vertretung 1939–1953
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Ulrich Granow 1953–1958 Generalkonsul
Heinrich Carl Franz Röhreke
(* 20. März 1910; † 30. November 2001)
1958–1963 Generalkonsul
Detlev Scheel 1963–1966 ab 1965 erster Botschafter
Oswald Freiherr von Richthofen
(* 10. November 1908; † 9. September 1994)
1966–1970
Wilhelm Löer 1970–1973
Hans J. Dietrich 1973–1977
Hildegunde Feilner 1977–1980
Wolfram Dufner
(* 1926)
1980–1984
Richard Louis 1984–1986
Joachim Kampmann 1986–1989
Karl Spalcke 1989–1996
Jürgen Oestreich 1996–1999
Volker Schlegel 1999–2002
Andreas Michaelis 2002–2006
Folkmar Stoecker 2006–2008
Jörg Ranau 2008-2011

SlowakeiSlowakei Slowakei (Bratislava)

Deutsche Botschafter in Bratislava
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Jochen Trebesch
(*1944)
2005–2009
Axel Hartmann
(*1948)
seit 2009

SlowenienSlowenien Slowenien (Ljubljana)

Deutsche Botschafter in Ljubljana
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Günther Seibert 1992–1997
Heike Zenker 1997–2003
Hans Jochen Peters
(* 1944; † 2008)
2003–2006
Hans-Joachim Goetz
(* 1944)
2006–2009
Matthias Ludwig Bogislav von Kummer
(* 1947)
2009–2010
Werner Burkart
(* 1948)
seit 2010[258]

SomaliaSomalia Somalia

Akkreditiert ist der deutsche Botschafter in Nairobi.

SpanienSpanien Spanien (Madrid)

Deutsche Botschafter in Madrid
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Freiherr Karl August Ernst Konstantin Heinrich Julius von Canitz und Dallwitz 1869–?[259][260]
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches ReichDeutsches Reich
Ferdinand Eduard Freiherr von Stumm
(* 1843; † 1925)
1887–1892
Christian von Tattenbach
(* 1846; † 1910)
1908–1910
Ernst Freiherr Langwerth von Simmern
(* 1865; † 1942)
Ernst Langwerth von Simmern thumb.jpg 1920–1925
Johannes Graf von Welczeck
(* 1878; † 1972)
1926–1936[261]
April bis Juli 1936 unbesetzt
Eberhard von Stohrer erhielt am 24. Juli 1936 sein Akkreditierungsschreiben zum Botschafter, gab es aber bei der Regierung der Republik Spanien nicht ab, da sich das Deutsche Reich diplomatisch gegenüber dem Putsch nicht festlegen wollte.
Hans Völkers 1936[262] Geschäftsträger des Deutschen Reichs bei der Republik Spanien[263]
Wilhelm Faupel
(* 1873; † 1945)
1936–1937[264] erster Generalkonsul des Deutschen Reichs bei Francisco Franco in Salamanca
Eberhard von Stohrer
(* 1883; † 1953)
1937–1942[265]
Hans-Adolf von Moltke
(* 1884; † 1943)
Hans-Adolf von Moltke thumb.jpg 1943[266]
Hans-Heinrich Dieckhoff
(* 1884; † 1952)
Hans Heinrich Dieckhoff 1924.jpg 1943–1944[267]
Josef Hans Lazar
(* 1895; † 1961)
1944 September 1944 Geschaftsträger
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Adalbert von Bayern
(* 1886; † 1970)
Adalbertprinceofbavaria.jpg 1952–1956
Karl Heinrich Knappstein
(* 1906; † 1989)
Bundesarchiv Bild 183-87989-0004, Karl-Heinz Knappstein.jpg 1956–1958
Wolfgang Freiherr von Welck
(* 1901; † 1973)
1958–1963[268]
Helmut Allardt
(* 1907; † 1987)
1963–1968
Hermann Meyer-Lindenberg
(* 1912; † 1982)
1968–1974
Georg von Lilienfeld
(* 1912; † 1989)
1974–1977
Lothar Lahn
(* 1921; † 1994)
1977–19xx
Guido Brunner
(* 1930; † 1997)
1982–1992
Henning Wegener
(* 6 Juni 1936)
1995–1999
Joachim Bitterlich
(* 1948)
1999–2002
Georg Boomgaarden
(* 1948)
2003–2005
Wolf-Ruthart Born
(* 1944)
2006–2009
Reinhard Silberberg
(* 1953)
seit 2009

Sri LankaSri Lanka Sri Lanka (Colombo)

auch MaledivenMalediven Malediven

Deutsche Botschafter in Colombo
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Theodor Auer
(* 1899; † 1972)
1956–1964
Jürgen Weerth
(* 20. Oktober 1944)
2004–2009
Jens Plötner
(* 1967)
seit 2009

St. Kitts und NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis

Der Kontakt zu St. Kitts und Nevis besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

St. LuciaSt. Lucia St. Lucia

Der Kontakt zu St. Lucia besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

Sankt Vinzent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen

Der Kontakt zu St. Vincent und die Grenadinen besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

SudafrikaSüdafrika Südafrika (Pretoria)

Der Botschafter hat auch Zuständigkeit für LesothoLesotho Lesotho und SwasilandSwasiland Swasiland Vor 1928 war der Sitz des Generalkonsulats Kapstadt.

Deutsche Botschafter in Pretoria
Name Amtszeit Anmerkungen
Alex Bernhard Tigges
(* 1880; † 1938)
1928–1929
Paul Roh
(* 1880; † 1958)
1929–1933
Friedrich Wilhelm von Keßler
(* 5. September 1875 in Berlin; † 8. März 1933 in Kapstadt)
1931–1933 Generalkonsul, Geschäftsträger[269]
Deutsches Reich Deutsches Reich
Emil Karl Joseph Wiehl
(* 22. Februar 1886 in Walldürn;
† 9. Nov. 1960 in Campo Grande (Lissabon))
[270] 1933–1937
Rudolf Leitner
( * 1891; † April 1947 in sowjetischer Kriegsgefangenschaft)
1937–4. September 1939
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Rudolf Hermann Johannes Holzhausen 1951–1954
Harald Bielfeld
(* 1895; † 1980)
1954–1955
Gustav Strohm (Diplomat) 1955–1957
Hans Ulrich Granow 1958–1961
Karl Overbeck 1961–1963
Werner Junker 1963–1967
Gustav Adolf Sonnenhol 1968–1971
Erich Strätling 1971–1976
Ekkehard Eickhoff 1976?–1983
Carl Lahusen 1983–1986
Botschaftsrat Fritz Ziefer 1987 Geschäftsträger
Immo Stabreit 1987–1992
Hans-Christian Ueberschaer 1992–1995
Uwe Kaestner 1995–1998
Harald Ganns
(* 1935 in Bonn)
1998–2001
Anna-Margareta Peters
(* 1939)
2001–2003
Harro Adt 2004–2007
Dieter W. Haller
(* 26. Januar 1954)
seit 2007

SudanSudan Sudan (Khartum)

Es existierte eine Verbindungsstelle bis 1956, in der Übergangsphase zur Unabhängigkeit des Sudans bis 1959 eine Gesandtschaft.

Deutsche Botschafter in Khartum
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinrich de Haas
(* 27. Oktober 1896)
1959–1963
Oswald Freiherr von Richthofen
(* 10. November 1908; † 9. September 1994)
1963–19xx
Michael Jovy[97]

(* 1920; † 1984)

bis 1977
Hans Kahle[97] 1977–
Roland Zimmermann
(* 20. Mai 1928)
1983–1986
Dieter Simon 1987–1990
Peter Mende
(* 1945)
1995
Hans-Günter Gnodtke
(* 1948)[271]
2003–2005
Stephan Keller
(* 1946)
2005–2008
Rainer Eberle
(* 1954)
2008-2011

Sudan SudSüdsudan Südsudan (Juba)

Die Republik Südsudan wurde am 9. Juli 2011 unabhängig. Südsudan und Deutschland haben am selben Tag diplomatische Beziehungen aufgenommen.[272]

Deutsche Botschafter in Südsudan
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Peter Felten[273] seit 2011

SurinameSuriname Suriname

Der Kontakt zu Suriname besteht über die Botschaft in Trinidad und Tobago.

SwasilandSwasiland Swasiland

Der Kontakt zu Swasiland besteht über die Botschaft in Pretoria, Südafrika. Botschafter Jürgen Gehl.[33]

SyrienSyrien Syrien (Damaskus)

Deutsche Botschafter in Damaskus
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans-Joachim von der Esch 1952-1957 Gesandtschaft im Rang eines Generalkonsulats
Rudolf Fechter Generalkonsul; Botschafter ab 1961/62
Karl Graf von Spreti
1962–1966
Gunter Mulack
(* 1943)
1999–2002
Leopold Schütze
(* 21. September 1963)
2002–2005
Volkmar Wenzel
(* 14. Februar 1955)
2005–2008
Andreas Reinicke
(* 1955)
seit 2008[274]

TadschikistanTadschikistan Tadschikistan (Duschanbe)

Deutsche Botschafter in Duschanbane
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans-Jürgen Keilholz (* 1944) Dez. 1992–1993 (erster) Geschäftsträger a.i. nach Aufnahme der diplomatischen Beziehungen
Alexander Beckmann
(* 1955)
1996–1997[275]
Wolfgang Neuen
(* 28. September 1947)
2000–2003
Rainer Müller
(* 11. Mai 1953)
2003–2008
Doris Hertrampf
(* 1948)
seit 2008[276]

TansaniaTansania Tansania (Daressalam)

Deutsche Botschafter in Daressalam
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Herbert Schröder
(* 1902;)
1963–1967
Gottfried Pagenstert 1967 Geschäftsträger
Norbert Hebich 1967–?
Burkard Freiherr von Müllenheim-Rechberg
(* 1910; † 2003)
1971–1975
Vincent Albers
(† 1977)
1975–1977[97]
Heinz Schneppen
(* 1931)
1993–1996[277]
Wolfgang Ringe
(* 1943)
2004–2008[278]
Guido Herz
(* 1950)
seit 2008[279]

ThailandThailand Thailand (Bangkok)

Deutsche Botschafter in Bangkok
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Horst Böhling
(* 1908; † 1999)
1955–1959
Hans Bidder
(* 18. Januar 1897; † 1963)
1959–19xx
Hermann Erath
(* 1945)
1998–2001
Andreas von Stechow
(* 23. August 1943)
2001–2005
Christoph Brümmer
(* 6. Januar 1943)
2005–2008
Hanns Heinrich Schumacher
(*10. November 1948)
2008-2011
Rolf Peter Gottfried Schulze
(* 29. Juni 1953)
seit 2011

TogoTogo Togo (Lomé)

Deutsche Botschafter in Lomé
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Alexander Török 1959–1963
Karl Gerhard Seeliger 1963–1967
Rudolf von Wistinghausen 1967–1970
Gerhard Söhnke 1970–1974
Hans Hermann Haferkamp 1974–1976
Werner Seldis 1976–1979[97]
Johannes Reitberger 1979–1983
Peter Scholz 1983–1986
Heinz Wersdörfer 1986–1990
Hans-Joachim Heldt 1990–1992[33]
Rainald Steck 1992–1996
Dieter Simon 1996–2000
Dieter Papenfuß 2000–2003
Klaus Günther Grohmann 2003–2006
Hubert Kolb
(* 1946)
2006–2008[280]
Alexander Beckmann
(* 1955)
seit 2008[281]

TongaTonga Tonga

Der Kontakt zu Tonga besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago (Port-of-Spain)

Diese Botschaft ist auch die diplomatische Vertretung Deutschlands für Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda, BarbadosBarbados Barbados, DominicaDominica Dominica, GrenadaGrenada Grenada, GuyanaGuyana Guyana, St. Kitts und NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis, St. LuciaSt. Lucia St. Lucia, Sankt Vinzent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen und SurinameSuriname Suriname.

Deutsche Botschafter in Port-of-Spain
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Ulrich Nitzschke
(* 1940)
2000–2004[282]
Helmut Ohlraun
(* 3. September 1942)
2004–2007
Ernst Martens
(* ~1949)
2007[283]–2010
Stefan Schlüter
seit 2010[284]

TschadTschad Tschad (Fort Lamy/N'Djamena)

Deutsche Botschafter in N'Djamena
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Ferdinand Linsser
(* 1918; † 2002)[285]
1962–1965[286]
Per Fischer
(* 3. Januar 1923; † 2. Dezember 1999)
1965–1968
Peter Metzger 1977–[97]
Hans-Joachim Heldt 1984–1986[33]
Hubert Kolb
(* 1946)
1998–2000[287]
Keine Botschaft/Vertretung durch den
deutschen Botschafter in Yaounde, KamerunKamerun Kamerun
1999–2003
Leopold-Theodor Heldman
(* 1947)
2008–2010[288]
Claus Auer
seit 2010[289]

In den Jahren ab 1970 war Dr Werner Seldis Botschfter im Tschad.Er wurde aus Anlaß der Steven Krise des Landes verwiesen.

TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei[290]/TschechienTschechien Tschechien (Prag)

Deutsche Botschafter in Prag
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Samuel Saenger April 1919–Oktober 1920
Walter Koch (Politiker) Oktober 1920–1. September 1935
Ernst Eisenlohr 1. September 1935–16. September 1938
Andor Hencke 16. September 1938–28. September 1939
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Otto Erich Sigismund Heipertz 11. Dezember 1973–25. März 1974
Gerhard Ritzel 1974–1977
Jürgen Diesel 1977–1982
Klaus Meyer 1982–1985
Werner Schattmann 1985–1988
Hermann Huber 1988–1992
Rolf Hofstetter 1992–1996
Anton Roßbach
(* 24. Januar 1933)
1996–1998
Michael Steiner 1998–1998
Hagen Graf Lambsdorff
(* 1935)
1999–2001
Michael Libal 2001–2005
Helmut Elfenkämper
(* 29. Dezember 1947)
2005–2009
Johannes Haindl
(* 1956)
2009-2011
Detlef Lingemann
(* 10. November 1954)
seit 2011

TunesienTunesien Tunesien (Tunis)

Deutsche Botschafter in Tunis
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Werner Gregor
(* 1896; † 1971[291] oder 1977[292])
1956–1960[293]
Herbert Richter
(* 30. Juli 1899; † 2001)
1960–1977
Klaus Terfloth
(* 20. Mai 1929;
† 24. November 2010 )
1977–1980
Wolfgang Bente
(* 14. Dezember 1927)
1985–1990
Dietmar Kreusel 1998–2001
Peter Schmidt 2004–2007
Horst-Wolfram Kerll
(* 1947)
seit 2007[294]

TurkeiTürkei Türkei (Ankara)

bis 1928 in Konstantinopel (Osmanisches Reich / Osmanisches Reich 1844Osmanisches Reich Osmanisches Reich)

Deutsche Botschafter in Konstantinopel und Ankara
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Ludwig Senfft von Pilsach?
(* 1774; † 1853)
1806/07 nicht akkreditiert
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Gesandte und bevollmächtigte Minister des Königreichs Preußen
Alexander Freiherr von Miltitz? 1823–1828
Camille von Royer
(† August 1830 in Konstantinopel)
1828–1830
Friedrich von Martens
(* 29. November 1778; † 2. Januar 1859)
1832–1834
Hans Karl Albrecht Graf von Königsmarck
(* 15. September 1799; † 11. April 1876)
1834-?
Emil Gustav von Le Coq
(* 1799; † 1880)
1842–1847?
Albert Graf von Pourtalès
(* 1812; † 1861)
1850–1851
Baron von Rosenberg 1851-?
Robert Heinrich Ludwig von der Goltz
(* 1817; † 1869)
1859–1862
Graf Brassier de St. Simon
(* 1798; † 1872)
1862–1869
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Graf von Kayserling-Rautenburg 1869–1872[259]
Robert von Keudell
(* 1824; † 1903)
?–1873
Friedrich von Eichmann
(* 1826; † 1875)
1873–1874
Karl von Werther
(* 1809; † 1894)
?–1877
Heinrich VII. Prinz Reuß
(* 1825; † 1906)
Heinrich7reuss.jpg 1877–1878
Paul Graf von Hatzfeldt-Wildenburg
(* 1831; † 1901)
Paul Graf Hatzfeld-Wildenburg (1831-1901).jpg 1878–1882
Joseph Maria von Radowitz
(* 1839; † 1912)
Joseph Maria v. Radowitz.jpg 1882–1892
Fürst Hugo Julius Eduard von Radolin
(* 1841; † 1917)
Prince von Radolin.jpg 1892–1895
Anton Freiherr Saurma von der Jeltsch
(* 1836; † 1900)
1895–1897[295]
Adolf Freiherr Marschall von Bieberstein
(* 1842; † 1912)
Adolf Marschall von Bieberstein.jpg 1897–1912
Freiherr Hans von Wangenheim
(* 1859; † 1915)
1912–1915
Paul Wolff Graf Metternich
(* 1853; † 1934)
Paul Metternich.jpg 1915–1916
Richard von Kühlmann
(* 1873; † 1948)
Richard von Kühlmann.jpg 1916–1917
Johann Heinrich Graf von Bernstorff
(* 1862; † 1939)
Bundesarchiv Bild 102-10743, Johann Heinrich von Bernstorff.jpg 1917–1918
keine diploamatischen Beziehungen, Schutzmachtvertretung: SchwedenSchweden Schweden 1918–1924
Rudolf Nadolny
(* 1873; † 1953)
1924–1933 bis 1928 in Konstantinopel
Frederic von Rosenberg
(* 1874; † 1937)
1933–1935
Friedrich von Keller
(* 1873; † 1960)
Friedrich von Keller.jpg 1935–1938
Franz von Papen
(* 1879; † 1969)
Bundesarchiv Bild 102-13534, Franz von Papen.jpg 1938–1944
keine diplomatischen Beziehungen, Schutzmachtvertretung: SchweizSchweiz Schweiz 1944–1952
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Wilhelm Haas
(* 4. September 1896; † 11. Januar 1981)
1952–1956
Fritz Oellers
(* 1903; † 1977)
1956–1959
Georg von Broich-Oppert
(* 1897; † 1979)
1959–1962
Gebhardt von Walther
(* 19. Dezember 1902; † 17. November 1982)
1962–1966
Horst Groepper
(* 17. Juni 1909; † 31. Dezember 2002)
1966–1968
Rudolf Thierfelder
(* 31. Dezember 1905)
1968–1970
Gustav Adolf Sonnenhol
(* 25. Januar 1912; † 21. Januar 1988)
1971–1977
Ulrich Sahm
(* 1917; † 2005)
Ulrich Sahm thumb.jpg 1977–1979
Dirk Oncken
(* 2. Juni 1919)
1979–1984
Georg Negwer
(* 1926)
1984–1988
Ekkehard Eickhoff
(* 1927)
1988–1992
Jürgen Oesterhelt 1992–1995
Hans-Joachim Vergau 1995–2000
Rudolf Schmidt 2000–2003
Wolf-Ruthart Born
(* 1944)
2003–2006
Eckart Cuntz
(* 1950)
Eckart Cuntz thumb.jpg 2006-2011
Eberhard Pohl
(* 12. November 1953)
seit August 2011

TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan (Aschgabat)

Deutsche Botschafter in Aschgabat
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans-Jürgen Keilholz (*1944) 1996–2000
Hans Mondorf (* 1947) 2003–2008[296]
Reiner Morell seit 2008

TuvaluTuvalu Tuvalu

Der Kontakt zu Tuvalu besteht über die Botschaft in Wellington, Neuseeland.

UgandaUganda Uganda (Kampala)

Deutsche Botschafter in Kampala
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinz Wersdörfer 1962–1963
Wilfried Sarrazin 1963–1969
Hans-Joachim Eick 1969–1970
Wilhelm Kopf 1971–1973
Richard Ellerkmann 1974–1977
Walter Fröwis 1977–1979
Geschäftsträger Botschaftsrat Frank Elbe 1979
Rolf Enders 1980–1983
Günter Held 1986
Hans-Alard von Rohr 19911994
Christian Nakonz 1994–1996
Hans-Joachim Heldt 1997–1999
Alexander Mühlen 2003–2007
Reinhard Buchholz 2007–2010[297]
Klaus Dieter Düxmann seit 2010[298]

UkraineUkraine Ukraine (Kiew)

Im Revolutionsjahr 1918 wurde Alfons Mumm von Schwarzenstein kurzzeitig Geschäftsträger des Deutschen Reiches in der ausgerufenen Ukrainischen Volksrepublik. Seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion besteht in Kiew eine Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, deren Leitung der damalige Generalkonsul Hennecke Graf von Bassewitz übernahm.

Deutsche Botschafter in Kiew
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hennecke Graf von Bassewitz
(*1935)
Bundesarchiv B 145 Bild-F056221-0009, Hennecke Graf von Bassewitz.jpg 1992–1993 zuvor Generalkonsul
Alexander Arnot
(*1931)
Bundesarchiv B 145 Bild-F031901-0008, Alexander Arnot.jpg 1993-1996
Eberhard Heyken
(*23. August 1935; † 15. Dezember 2008)
1996–2000
Dietmar Stüdemann
(* 1941)
2000–2006[299] nach Pensionierung im Auftrage des Auswärtigen Amtes von 2006 bis Oktober 2007 Berater des ukrainischen Präsidenten Juschtschenko
Reinhard Schäfers
(* 1950)
2006–2008
Hans-Jürgen Heimsoeth
(* 1953)
seit 2008[300]

UngarnUngarn Ungarn (Budapest)

Deutsche Botschafter in Budapest
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutsches Reich Deutsches Reich
Otto von Erdmannsdorff
(* 1888; † 1978)
1937–1941
Dietrich von Jagow
(* 1882; † 1945)
Jagow Dietrich 1933.JPG 1941–1944
Edmund Veesenmayer
(* 1904; † 1977)
Edmund Veesenmayer.jpg 1944–1945 Bevollmächtigter des Großdeutschen Reichs
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hermann Kerstin 1974–1978
Johannes Balser 1978–1981
Norman Dencker 1981–1984
Ernst Friedrich Jung
(* 1922)[301]
1984–1987
Hans Alfred Steger
(* 1926; † 2009)
1987–1989
Alexander Arnot
(* 1931)[302]
1989–1993
Otto-Raban Heinichen
(* 1932)[303]
1993
Hasso Buchrucker
(* 1935)
1996–2000
Wilfried Gruber
(* 1942)
2000–2003[304]
Dorothee Janetzke-Wenzel
(* 1953)[305]
seit 2008

UruguayUruguay Uruguay (Montevideo)

Deutsche Botschafter in Montevideo
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Otto Eberl 1960–1962
Kurt Luedde-Neurath
(* 1911; † 1984)
Bundesarchiv B 145 Bild-F005991-0005, Kurt Luedde-Neurath.jpg 1970–1973
Jürgen Krieghoff
(* 1943)
2001–2004
Volker Anding
(* 1942)
2004–2007
Bernhard Graf von Waldersee
(* 1952)
2007–2009[306]
Karl-Otto König
(* 1955)
seit 2009[307]

UsbekistanUsbekistan Usbekistan (Taschkent)

Deutsche Botschafter in Taschkent
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Carl August Zapp
(* 5. April 1904)
1960–19xx
Martin Hecker
(* 3. März 1942)
2001–2004
Hans-Joachim Kiderlen
(* 6. Dezember 1943)
2004–2006
Matthias Meyer
(* 12. Januar 1952)
2006–2009
Wolfgang Neuen
(* 28. September 1947)
seit 2009

VanuatuVanuatu Vanuatu

Der Kontakt zu Vanuatu besteht über die Botschaft in Canberra, Australien. Er wurde ein Jahr nach der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich aufgenommen.[308]

VatikanstadtVatikanstadt Vatikanstadt

Für den Heiligen Stuhl gibt es eine gesonderte Botschaft. Konsularische Angelegenheiten werden von der deutschen Botschaft in Rom (Italien) übernommen.

Kirchenstaat

Deutsche Botschafter in Rom
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen
Wilhelm von Humboldt 1803–1809
Harry Graf von Arnim
(* 1824; † 1881)
Harry Karl Kurt Eduard Graf von Arnim-Suckow - preussischer Diplomat.JPG ?–1868[309]
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Harry Graf von Arnim
(* 1824; † 1881)
Harry Karl Kurt Eduard Graf von Arnim-Suckow - preussischer Diplomat.JPG 1868–1870

VenezuelaVenezuela Venezuela (Caracas)

Deutsche Botschafter in Caracas
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Werner von Bergen 1868–1870
Friedrich Wilhelm Kleist auf Wendisch-Tychow
(* 1851; †1936)
1896
Arthur Alexander Kaspar von Rex 1896–1898
Otto L. Schmidt-Leda 1898–1901
Gisbert Pilgrim von Baltazzi
(* 1864; † 1918)
1902
Adolf von Prollius
(* 12. Januar 1861 in Schwerin; † 1942)
1911–1920
Paul Siegfried Falcke
(* 1859; † )
1920–1922
James Adolph Gustav von der Heyde
(* 7. Juni 1868 in Singapur; † 27. Juli 1928 in Berlin)
1922–1927
Rudolf Steinbach
(* 1903; † 1966)
1927–1931
Franz von Tattenbach[141] 1932–1937
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Schutzmacht Spanien 1941–1952
Ernst-Günther Mohr
(* 1904; † 1991)
1952–1955
Gerhart Weiz
(* 1906)
1955–1960
Carl August Zapp
(* 5. April 1904; † 1994)
1960–1963[310]
Georg Vogel
(* 1903; † 1992)[311]
1964–1968
Walter Truckenbrodt
(* 1914; † 1999)[312]
1969–1973
Rudolf Spang
(* 1913)
7. Dezember 1973–1977
Helmut Redies 1978–1980
Harald Hofmann
(* 27. Dezember 1932)
1981–1985
Wilfried Richter
(* 1936 in Berlin )
1992–1994
Eike-Edzard Bracklo 1995–1999
Edmund Duckwitz
(* 1949)[313]
Edmund Duckwitz thumb.jpg 1999–2001
Hermann Erath
(* 1945)
2001–2006
Georg Clemens Dick
(* 1947)
seit 2006

Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate (Abu Dhabi)

Deutsche Botschafter in Abu Dhabi
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Uwe Schramm
(* 31. Dezember 1941)
1991–1994
Helmut Arndt
(* 1933)[314]
um 1996
Alexander Mühlen
(* ~1942)
1999–2003[315]
Jürgen Alfred Joachim Steltzer
(* 31. Mai 1942)
2003–2007
Klaus-Peter Brandes
(* 13. März 1950)
seit 2007

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten von Amerika (Washington D.C.)

Deutsche Botschafter in Washington D.C.
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Gesandte und bevollmächtigte Minister des Königreichs Preußen
Friedrich von Greuhm 1817–1823
Ludwig Niederstetter 1825–1830 Chargé d'affaires
Friedrich Ludwig von Rönne
(* 1798; † 1865)
1834–1844
Friedrich von Gerolt
(* 1797; † 1879)
1844–1848 1848/1849 gleichzeitig ebenfalls Außerordentlicher Gesandter
und bevollmächtigter Minister des Deutschen Bundes
Friedrich Ludwig von Rönne
(* 1798; † 1865)
1848–1849
Friedrich von Gerolt
(* 1797; † 1879)
1849–1868
Flagge des Norddeutschen Bundes Gesandte und bevollmächtigte Minister des Norddeutschen Bundes
Friedrich von Gerolt
(* 1797; † 1879)
1868–1871
Deutsches ReichDeutsches Reich Gesandte und bevollmächtigte Minister des Deutschen Reiches
Kurd von Schlözer
(* 1822; † 1894)
WP Kurd von Schlözer.jpg 1871–1882
Karl von Eisendecher 1882–1884
Friedrich Johann Graf von Alvensleben
(* 1836; † 1913)
Friedrich Johann Botschafter.jpg 1884–1888
Ludwig Aloys von Arco auf Valley 1888–1891
Theodor von Holleben
(* 1838; † 1913)
1891–1893
Clemens von Ketteler
(* 1853; † 1900)
WP Clemens von Ketteler.jpg 1892–1896
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Botschafter des Deutschen Reiches
Anton Freiherr Saurma von der Jeltsch
(* 1836; † 1900)
1893–1895[316]
Max Franz Guido Freiherr von Thielmann
(* 1846; † 1929)
1895–1897
Theodor von Holleben
(* 1838; † 1913)
1897–1903
Hermann Speck von Sternburg
(* 1852; † 1908)
1903–1908
Johann Heinrich Graf von Bernstorff
(* 1862; † 1939)
Bundesarchiv Bild 102-10743, Johann Heinrich von Bernstorff.jpg 1908–1917
Erster Weltkrieg
Karl Lang
(* 1871)[317]
1921–1922 Chargé d'affaires
Otto Wiedfeldt
(* 1871; † 1926)
1922–1925
Adolf Georg von Maltzan
(* 1877; † 1927)
Adolf Georg von Maltzan thumb.jpg 1925–1927
Friedrich-Wilhelm von Prittwitz und Gaffron
(* 1884; † 1955)
Bundesarchiv Bild 102-11795, Friedrich Wilhelm von Prittwitz und Gaffron.jpg 1928–1933
Hans Luther
(* 1879; † 1962)
Bundesarchiv Bild 146-1969-008A-07, Hans Luther.jpg 1933–1937
Hans-Heinrich Dieckhoff
(* 1884; † 1952)
Hans Heinrich Dieckhoff 1924.jpg 1937–1938 am 18. November 1938 zurückberufen wegen des Rückrufs des US-Botschafters
am 15. November 1938 aufgrund der Ereignisse zur Reichspogromnacht
Hans Thomsen
(* 1891; † 1968)
1938–1941 vom November 1938 bis zum 11. Dezember 1941, Chargé d'affaires
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinz Ludwig Hermann Krekeler
(* 1906; † 2003)
1950–1958
Wilhelm Grewe
(* 1911; † 2000)
1958–1962
Karl Heinrich Knappstein
(* 1906; † 1989)
Bundesarchiv Bild 183-87989-0004, Karl-Heinz Knappstein.jpg 1962–1968
Rolf Friedemann Pauls
(* 1915; † 2002)
1968–1973
Berndt von Staden
(* 1919)
1973–1979
Peter Hermes
(* 1922)
1979–1984
Günther van Well
(* 1922; † 1993)
1984–1987
Jürgen Ruhfus
(* 4. August 1930)
1987–1992
Immo Stabreit
(* 24. Januar 1933)
1992–1995
Jürgen Chrobog
(* 1940)
Chrobog1995.jpg 1995–2001
Wolfgang Ischinger
(* 1946)
Msc 2009-Friday, 16.00 - 19.00 Uhr-Moerk 012 Ischinger.jpg 2001–2006
Klaus Scharioth
(* 1946)
2006–2011
Peter Ammon
(* 1952)
seit 2011

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (London)

Die Botschafter tragen den britischen Titel Ambassador to the Court of St James's.

Deutsche Botschafter in London
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Gesandte und bevollmächtigte Minister des Königreichs Preußen
Albrecht von Bernstorff
(* 1809; † 1873)
nach 1859–1868
Flagge des Norddeutschen BundesFlagge des Norddeutschen Bundes Norddeutscher Bund
Albrecht von Bernstorff
(* 1809; † 1873)
1868–1871[309]
Deutsches ReichDeutsches Reich / Deutsches Reich / Deutsches Reich Deutsches Reich
Albrecht von Bernstorff
(* 1809; † 1873)
1871–1873 Botschafter im Rang eines Staatsministers
Georg Herbert Graf zu Münster-Ledenburg
(* 1820; † 1902)
GeorgMünster.png 1873–1885
Paul Graf von Hatzfeldt-Wildenburg
(* 1831; † 1901)
Paul Graf Hatzfeld-Wildenburg (1831-1901).jpg 1885–1901
Paul Wolff Graf Metternich
(* 1853; † 1934)
Paul Metternich.jpg 1901–1912
Adolf Freiherr Marschall von Bieberstein
(* 1842; † 1912)
Adolf Marschall von Bieberstein.jpg 1912
Karl Max Fürst von Lichnowsky
(* 1860; † 1928)
Karl Max Furst von Lichnowsky.jpg 1912–1914
Friedrich Sthamer
(* 1856; † 1931)
Gustav Friedrich Sthamer 1905.jpg 1920–1930 ab 1919 Chargé d'affaires
Konstantin Freiherr von Neurath
(* 1873; † 1956)
Bundesarchiv N 1310 Bild-032, Rom, Konstantin von Neurath.jpg 1930–1932
Leopold von Hoesch
(* 1881; † 1936)
Leopold von Hoesch thumb.jpg 1932–1936
Joachim von Ribbentrop
(* 1893; † 1946)
Bundesarchiv Bild 183-H04810, Joachim von Ribbentrop.jpg 1936–1938
Herbert von Dirksen
(* 1882; † 1955)
1938–1939
Zweiter Weltkrieg/Keine Vertretung 1939–1950
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hans Schlange-Schöningen
(* 1886; † 1960)
SchlangeHans.jpg 1950–1955
Hans-Heinrich Herwarth von Bittenfeld
(* 1904; † 1999)
Hans-Heinrich Herwarth von Bittenfeld thumb.jpg 1955–1961
Hasso von Etzdorf
(* 1900; † 1989)
Hasso von Etzdorf thumb.jpg 1961–1965
Herbert Blankenhorn
(* 1904; † 1991)
Bundesarchiv B 145 Bild-F000897-0002, Herbert Blankenhorn.jpg 1965–1970
Karl-Günther von Hase
(* 1917)
Karl-Günther von Hase thumb.jpg 1970–1977
Hans Helmuth Ruete
(* 21. Dezember 1914; † 19. Juni 1987)
1977–1980
Jürgen Ruhfus
(* 4. August 1930)
1980–1983
Rüdiger Freiherr von Wechmar
(* 1923; † 2007)
1983–1988
Hermann Freiherr von Richthofen
(* 1933)
1988–1993
Peter Hartmann
(* 9. Oktober 1935)
1993–1995
Jürgen Oesterhelt 1995–1997
Gebhardt von Moltke
(* 28. Juni 1938)
1997–1999
Hans-Friedrich von Ploetz
(* 1940)
1999–2002
Thomas Matussek
(* 1947)
2002–2006
Wolfgang Ischinger
(* 1946)
Msc 2009-Friday, 16.00 - 19.00 Uhr-Moerk 012 Ischinger.jpg 2006–2008
Georg Boomgaarden
(* 1948)
seit 2008

VietnamVietnam Vietnam (Hanoi)

Ab 1945 teilte sich Vietnam in Nordvietnam mit der Hauptstadt Hanoi und Südvietnam mit der Hauptstadt Saigon. 1954 wurde die Republik Vietnam (RVN) gegründet. Die Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Südvietnam sind in der Liste der deutschen Botschafter in Saigon aufgeführt.

Deutsche Botschafter in Hanoi
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Peter Scholz
(* 1930)
1976–1978
Reinhard Holubek
(* 1931)
1978–1980
Claus Vollers
(* 1935)
1981–1984
Geert-Hinrich Ahrens
(* 29. Juli 1934)
1984–1986
Joachim Broudré-Gröger
(* 1944)
1986–1990
Klaus-Christian Kraemer
(* 1946)
1993–1997
Wolfgang Erck 1998–1999
Wolfgang Wilhelm Massing
(* 9. September 1941)
2000–2003
Christian-Ludwig Weber-Lortsch 2003–2007
Rolf Peter Gottfried Schulze
(* 29. Juni 1953)
2007-2011
Claus Wunderlich
(* ???)
seit 2011

WeissrusslandWeißrussland Weißrussland (Minsk)

Die Botschaft wurde nach der Unabhängigkeit Weißrusslands von der Sowjetunion in der Hauptstadt Minsk eingerichtet.

Deutsche Botschafter in Minsk
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Reinhart Kraus
(* 16. August 1941 in Dresden)
1992 akkreditiert bis 1992[318]
Gottfried Albrecht
(* 23. Dezember 1932)
1992–1997[319]
Martin Hecker
(* 1942)
2004–2007
Gebhardt Weiss[320]
(* 1946)
2007–2010
Christof Weil
(* 1954)
seit 2010[321]

Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik (Bangui)

1997 wurde die Botschaft geschlossen und der Botschafter in Yaoundé, Kamerun, für die Zentralafrikanische Republik akkreditiert. Dort besteht auch ein gesondertes Verbindungsbüro.

Deutsche Botschafter in Bangui
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Heinrich Sartorius 22. Dezember 1961–1966
Götz von Houwald 1966–1967
Dietrich von Kyaw 28. Februar–4. Mai 1968
[322]
Walter L. Groener 1968–September 1970
Geschäftsträger Hans Heckmann September 1970–1972
Reinhard Holubek 1972–1973
Hans-Christian Ueberschaer 1974–1977
Reinhart Bindseil 1977–1980
Otto Roever 1981–1983
Harro Adt 1984–1986
Ulrich Dreesen 1989–1991
Wilhelm Späth 1991–1993
Reinhard Buchholz 1994–1997

Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern (Nikosia)

Deutsche Botschafter in Nikosia
Name Bild Amtszeit Anmerkungen
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Joseph Koenig 1960–März 1965
Jens Petersen 1966–1968
Alexander Török 12. Februar 1968–1973
Heinrich Sartorius 1973–1976
Gottfried Pagenstert 1977–1978
Hanno von Graevenitz 1978–1979
Gerhard Söhnke 1979–1980
Heinrich Friedrich Landau 1982
Henning Leopold von Hassell 1992
Peter Wittig 1999–2002
Jochen Trebesch 2002–2005
Rolf Kaiser 2005–2008[323]
Gottfried Zeitz 2008–[324]

Siehe auch

Literatur

  • The Europa Year Book. A Survey and Directory of European Organisations and Countries. London 1926 bis 1988.[325]
  • The Europa World Year Book.[326]
  • Handbuch für das deutsche Reich. Hrsg. vom Reichs- und Preussischen Ministerium des Innern. Berlin 1874–1936.[327]
  • Jahrbuch für auswärtige Politik, internationale Wirtschaft und Kultur, Weltverkehr und Völkerrecht. Hrsg. vom Auswärtigen Amt. Frankfurt am Main 1929–1963.

Weblinks

 Wikisource: Auslandsvertretungen – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise

  1. Webseiten des Auswärtigen Amtes
  2. munzinger.de
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t apostolische-nachfolge.de
  4. a b c Heinz Droege, Fritz Münch, Ellinor von Puttkamer, The Federal Republic of Germany and the United Nations, 1967, 206 S.
  5. ifz-muenchen.de (PDF)
  6. uni-kassel.de
  7. operationspaix.net
  8. web.archive.org
  9. wien-osze.diplo.de
  10. a b c d e f g h Scott Sullivan, From war to wealth: fifty years of innovation, OECD Publications, 120 S., S. 117
  11. Beziehungen zwischen Afghanistan und Deutschland. Auswärtiges Amt, 1. Juli 2010, abgerufen am 22. März 2011.
  12. Karl-Heinrich Berninger books.google.de
  13. khartum.diplo.de
  14. tirana.diplo.de
  15. Anodrras Beziehungen zu Deutschland. Auswärtiges Amt, 1. März 2011, abgerufen am 22. März 2011.
  16. Äquatorialguinea - Deutsche Vertretungen. Auswärtiges Amt, 1. Oktober 2010, abgerufen am 22. März 2011.
  17. a b c d e f g h i j k l m buenos-aires.diplo.de
  18. Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1869, Seite 139 auf Wikisource
  19. tirana.diplo.de
  20. nkrusa.org
  21. eriwan.diplo.de
  22. books.google.com
  23. addis-abeba.diplo.de (PDF)
  24. focus.de
  25. Lebenslauf von Lieselore Cyrus. (PDF) Abgerufen 20. Oktober 2010.
  26. munzinger.de
  27. germany.info
  28. Lebenslauf von Holger Michael. Abgerufen am 8. März 2010.
  29. Emil Julius Hugo Steffenhagen: Balan, Joseph Wilhelm. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 1, Duncker & Humblot, Leipzig 1875, S. 779.
  30. a b c Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 2 auf Wikisource
  31. cotonou.diplo.de
  32. a b c angelfire.com (PDF)
  33. a b c d e f bonner-aufruf.eu
  34. a b c d afrikaverein.de
  35. books.google.de
  36. web.archive.org
  37. web.archive.org
  38. gaborone.diplo.de
  39. gaborone.diplo.de
  40. home.foni.net
  41. books.google.de
  42. home.foni.net
  43. d-nb.info
  44. bundesarchiv.de
  45. bundesarchiv.de
  46. Liste der bundesdeutschen Botschafter in Brasilien. Abgerufen am 8. März 2010.
  47. books.google.de
  48. karljurka.com
  49. a b Auswärtiges Amt: Verzeichnis der Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland
  50. welt.de
  51. auswaertiges-amt.de
  52. freunde-sbb.de (PDF)
  53. rotary-club-herzogenaurach.de
  54. a b afrika wirtschaft 2/2009 (PDF)
  55. Nationalsozialist: munzinger.de sowie Lehrtätigkeit nur für das RSHA an der Univ. Berlin 1940/41 uni-tuebingen.de (PDF) S. 52. Aktivitäten: In der Politischen Abteilung des AA Leiter des Referats "Pol II" (1943); mitverantwortlich für Nazi- und Kriegsverbrechen in Frankreich: Judendeportationen und Geiselerschießungen; 1943 Konsul in Klausenburg (Cluj)/Rumänien; 1936 NSDAP (Nr. 3752096); NSKK-Sturmführer
  56. bundesarchiv.de
  57. bundesarchiv.de
  58. bundesarchiv.de
  59. d-nb.info
  60. caracas.diplo.de
  61. GERMAN DIPLOMAT DEAD.; E. von Haxthausen, Minister to China
  62. docin.com
  63. books.google.de
  64. Kleine Erpressung. In: Der Spiegel. Nr. 3, 1995 (online).
  65. munzinger.de
  66. web.archive.org
  67. havanna.diplo.de
  68. san-jose.diplo.de
  69. richthofen.de
  70. bundesarchiv.de
  71. munzinger.de
  72. munzinger.de
  73. munzinger.de
  74. munzinger.de
  75. wz-newsline.de
  76. buchhandel.de
  77. jfki.fu-berlin.de
  78. Dschibuti: Reise- und Sicherheitshinweise. Auswärtiges Amt, 1. März 2011, abgerufen am 23. März 2011.
  79. quito.diplo.de
  80. abidjan.diplo.de
  81. web.archive.org
  82. web.archive.org
  83. gaborone.diplo.de
  84. web.archive.org
  85. asmara.diplo.de
  86. Seppo Hentilä: Neutral zwischen den beiden deutschen Staaten: Finnland und Deutschland im Kalten Krieg (2006)
  87. d-nb.info
  88. munzinger.de
  89. munzinger.de
  90. guatemala.diplo.de (PDF)
  91. auswaertiges-amt.de
  92. Ernennung von Bundesgesandten bei auswärtigen Mächten. Vom 29. Februar 1868 Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 17
  93. books.google.de
  94. GESTORBEN. In: Der Spiegel. Nr. 47, 1962, S. 132 (online).
  95. a b Heinrich Dreidoppel, Ursula Diepgen-Margára: Eine deutsche Journalistin in Griechenland
  96. PERSONALIEN. In: Der Spiegel. Nr. 15, 1977 (online).
  97. a b c d e f g h i j k l m n o p Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland 1977. Juli-Dezember. Hrsg. im Auftrag des Auswärtigen Amtes vom Institut für Zeitgeschichte. München, 1977. Abgerufen am 7. März 2010.
  98. Horst Uhrig 1975 Guinea:books.google.de
  99. koeblergerhard.de
  100. koeblergerhard.de
  101. sydney.diplo.de (PDF)
  102. doha.diplo.de
  103. http://books.google.de/books?id=rCNmI4mOPRcC&printsec=frontcover&dq=isbn:3486589601&cd=1#v=onepage&q&f=false Seite 484, Fußnote 2
  104. web.archive.org
  105. deutscheatlantischegesellschaft.de (PDF)
  106. dgap.org
  107. a b c bundesarchiv.de
  108. d-a-g.org
  109. Oktober 1974
  110. ohr.int
  111. bagdad.diplo.de
  112. Presse- und Informationsamt, Bulletin Germany Deutscher Bundes-Verlag, 1969
  113. s:ADB:Usedom, Karl Georg Ludwig Guido Graf von
  114. Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes Band 1869, Seite 288 auf Wikisource
  115. zeno.org
  116. rom.diplo.de
  117. web.archive.org
  118. http://www.kingston.diplo.de/Vertretung/kingston/de/02/Botschafter__und__Abteilungen/Behoerdenleiter__CV.html Webseite der Deutschen Botschaft in Kingston (Jamaika)
  119. munzinger.de
  120. munzinger.de
  121. deutscheatlantischegesellschaft.de (PDF)
  122. ip-global.org
  123. Jemen Report, Bände 29-32, Deutsch-Jemenitischen Gesellschaft, Horst. Kopp, Freiburg, 1998
  124. Günter Held. In: Der Spiegel. Nr. 45, 1986 (online).
  125. buchhandel.de
  126. horstkannemann.de
  127. munzinger.de
  128. jaunde.diplo.de
  129. munzinger.de
  130. munzinger.de
  131. munzinger.de
  132. ohr.int
  133. ottawa.diplo.de (PDF)
  134. astana.diplo.de
  135. doha.diplo.de
  136. doha.diplo.de
  137. dieschlagzeile.de
  138. ISBN 3-531-14723-4
  139. web.archive.org
  140. bischkek.diplo.de
  141. a b c d Stefan H. Rinke: „Der letzte freie Kontinent“: Deutsche Lateinamerikapolitik im Zeichen transnationaler Beziehungen, 1918–1933, Band 1, 1996, S. 167, 836 S.
  142. Stefan H. Rinke, "Der letzte freie Kontinent": deutsche Lateinamerikapolitik im Zeichen transnationaler Beziehungen, 1918-1933, Band 1, 1996 - 836 S., S. 167
  143. Peter Carl von Jagow, lib.utexas.edu (PDF) /books.google.de
  144. bundesarchiv.de
  145. kinshasa.diplo.de
  146. auswaertiges-amt.de
  147. Seoul: Hapdong News Agency, 1974, Korea annual, Band 1977
  148. pristina.diplo.de
  149. pristina.diplo.de
  150. havanna.diplo.de
  151. kuwait.diplo.de
  152. koeblergerhard.de
  153. web.archive.org
  154. antananarivo.diplo.de
  155. Deutsche Nationalbibliothek: Friedrich Stieve
  156. 1930 gemäß Bundesarchiv - Nachlass Johannes Haller. Im Sommer 1934; gemäß Lennart Larsson jr: Ett brokigt liv: som köpman i Stockholm - Budapest - Hongkong (Schwedisch)
  157. Karl Kraus, Sidonie Nádherny von Borutin (Freiin), Friedrich Pfäfflin: Briefe an Sidonie Nádherný von Borutin, 1913-1936, Volume 1
  158. domus-rigensis.eu (PDF)
  159. freetown.diplo.de
  160. auswaertiges-amt.de
  161. web.archive.org
  162. web.archive.org
  163. tripolis.diplo.de
  164. web.archive.org
  165. wilna.diplo.de
  166. buchhandel.de
  167. antananarivo.diplo.de
  168. web.archive.org
  169. Report aus Bonn. In: Die Zeit, Nr. 38/1970
  170. bamako.diplo.de
  171. william1.co.uk
  172. a b Geschichte der Deutsch-Marokkanischen Beziehungen auf der Webpräsenz der marokkanischen Botschaft in Deutschland. Abgerufen am 16. März 2010.
  173. munzinger.de
  174. auswaertiges-amt.de
  175. chisinau.diplo.de
  176. chisinau.diplo.de
  177. userpage.fu-berlin.de
  178. userpage.fu-berlin.de
  179. web.archive.org
  180. books.google.de
  181. munzinger.de
  182. books.google.de
  183. windhuk.diplo.de
  184. auswaertiges-amt.de
  185. wellington.diplo.de
  186. wellington.diplo.de
  187. wellington.diplo.de
  188. wellington.diplo.de
  189. 20. Mai 1985, Horst Heubaum Nicaragua Massive Drohung. In: Der Spiegel. Nr. 21, 1985 (online).
  190. 13. Januar 1986, Josef Rusnak Nicaragua Die in Bonn wollen das nicht. In: Der Spiegel. Nr. 3, 1986 (online).
  191. Deklaration, betreffend die Konsuln des Deutschen Reichs in den niederländischen Kolonien auf Wikisource
  192. a b c Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 6 auf Wikisource
  193. uni-kassel.de
  194. munzinger.de
  195. munzinger.de
  196. den-haag.diplo.de
  197. auswaertiges-amt.de
  198. bundesarchiv.de
  199. Klaus Bald. In: Der Spiegel. Nr. 22, 1987 (25. Mai 1987, online).
  200. boards.ancestry.com
  201. d-nb.info
  202. gedbas.genealogy.net
  203. d-nb.info
  204. d-nb.info
  205. bundesarchiv.de
  206. Webseite der Deutschen Botschaft in Oslo
  207. web.archive.org
  208. maskat.diplo.de
  209. ostfriesischelandschaft.de
  210. books.google.de
  211. munzinger.de
  212. Wo Kiesinger noch Herr Bundeskanzler ist. In: Der Spiegel. Nr. 32, 1971 (online).
  213. 7. Februar 1952
  214. munzinger.de
  215. a b c d e f islamabad.diplo.de
  216. laender-aktuell.de
  217. munzinger.de
  218. auswaertiges-amt.de
  219. panama.diplo.de
  220. a b c d e f g asuncion.diplo.de
  221. Haarsträubende Art. In: Der Spiegel. Nr. 28, 1980 (online).
  222. perlentaucher.de
  223. asuncion.diplo.de
  224. Tobias C. Bringmann: Handbuch der Diplomatie 1815–1963, K.G. Saur, 2001, S.116 (506 S.)
  225. bundesarchiv.de
  226. focus.de
  227. Hermógenes E. Bacareza: Philippine-German relations: a modern history, 1834–2006. Band 1. UST Pub. House, 2007, S. 233
  228. books.google.de
  229. thepeerage.com
  230. bundesarchiv.de
  231. munzinger.de
  232. munzinger.de
  233. karljurka.com
  234. lissabon.diplo.de
  235. web.archive.org
  236. web.archive.org
  237. web.archive.org
  238. bukarest.diplo.de
  239. Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 1 auf Wikisource
  240. Dezember 1907 – 1. August 1914
  241. lusaka.diplo.de
  242. munzinger.de
  243. nachlassdatenbank.de
  244. munzinger.de
  245. munzinger.de
  246. timesonline.co.uk
  247. Tobias C. Bringmann, Handbuch der Diplomatie 1815-1963, K.G. Saur, 2001 - 506 S.,S.82
  248. munzinger.de
  249. Ab-Lösung. In: Der Spiegel. Nr. 21, 1973 (online).
  250. afrikawirtschaft.de (PDF)
  251. Saurma von der Jeltsch: [1]
  252. boards.ancestry.com
  253. The Diplomat’s Daugther
  254. freetown.diplo.de
  255. ohr.int
  256. singapur.diplo.de
  257. Er fand anschließend im Inland Verwendung. In einem schriftlichen Abkommen mit der Wehrmacht, das Mitte 1944 seitens des AA von v. Windecker unterzeichnet worden war, sei "die Unterstellung der beiden Lager (für britische Kriegsgefangene) unter die alleinige Führung des Auswärtigen Amtes beschlossen worden".berlinonline.de
  258. laibach.diplo.de
  259. a b Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1869, Seite 684 auf Wikisource
  260. Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 322 auf Wikisource
  261. März 1926 bis April 1936
  262. Juli bis November. Auch Botschaftsrat Karl C. Schwendemann, Kriminalkommissar Paul Winzer
  263. La defensa de Madrid, Hans Völkers
  264. 28. November 1936 bis 12. Februar 1937. Botschafter in Salamanca 12. Februar 1937 bis 18. August 1937. Das Ibero-Amerikanisches Institut verlieh ihm den Titel Botschafter, in den Akten des Auswärtigen Amtes sind seine Schreiben in der Abteilung Nichtdiplomaten abgelegt.
  265. 23. September 1937 – 16. Dezember 1942. Vgl. Erich W. Gardemann: Gast bei Juanito. In: Der Spiegel. Nr. 36, 1963 (online). Marineattaché Gerhard Wagner
  266. 11. Januar 1943 bis 22. März 1943
  267. 30. März 1943 bis 2. September 1944. August 1943 bis Mai 1945 Militärattaché: Hans Doerr
  268. 1958–1964 Militärattaché: Achim Oster
  269. bundesarchiv.de
  270. bundesarchiv.de
  271. sydney.diplo.de (PDF)
  272. auswaertiges-amt.de
  273. auswaertiges-amt.de
  274. damaskus.diplo.de
  275. web.archive.org
  276. duschanbe.diplo.de
  277. perlentaucher.de
  278. web.archive.org
  279. daressalam.diplo.de
  280. web.archive.org
  281. lome.diplo.de
  282. web.archive.org
  283. port-of-spain.diplo.de
  284. auswaertiges-amt.de
  285. books.google.de
  286. bundesarchiv.de
  287. web.archive.org
  288. mumbai.diplo.de
  289. auswaertiges-amt.de
  290. bis 1993
  291. bundesarchiv.de
  292. bundesarchiv.de
  293. munzinger.de
  294. Juli 2007
  295. zeno.org
  296. chengdu.diplo.de
  297. jaunde.diplo.de
  298. kampala.diplo.de
  299. web.archive.org
  300. kiew.diplo.de
  301. koerber-stiftung.de
  302. 1989.icdt.hu
  303. lib.hit-u.ac.jp
  304. web.archive.org
  305. Webseite der Deutschen Botschaft in Budapest
  306. web.archive.org
  307. montevideo.diplo.de
  308. auswaertiges-amt.de
  309. a b Bundesgesetzblatt des Norddeutschen Bundes 1868, Seite 7 auf Wikisource
  310. Tobias C. Bringmann, books.google.de Tobias C. Bringmann: Handbuch der Diplomatie 1815–1963, K.G. Saur, 2001, S. 92 (506 S.)
  311. Kabinettsprotokolle Online "Vogel, Georg" (9.13:). Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  312. Kabinettsprotokolle Online "B. Sonstige Teilnehmer, Gäste" (3.2:). Abgerufen am 25. Oktober 2010.
  313. bruessel-eu.diplo.de
  314. koeblergerhard.de
  315. ispm-bremen.de
  316. zeno.org
  317. nytimes.com (PDF)
  318. Mit Beton ausgießen. In: Der Spiegel. Nr. 27, 1992 (online).
  319. bdzv.de
  320. Webseite der Deutschen Botschaft in Minsk
  321. minsk.diplo.de
  322. Akten zur auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland
  323. web.archive.org
  324. nikosia.diplo.de
  325. Nachschlagewerk für die Recherche nach Botschaftern weltweit, wobei der jeweilige Jahresband gewählt werden muss
  326. Seit 1989 als Nachfolger des The Europa Year Book.
  327. Nachschlagewerk für die Besetzung der deutschen Auslandsvertretungen bzw. des diplomatischen Korps in Deutschland

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der deutschen Botschafter in Guatemala — Die Leiter der deutschen Gesandtschaft in Guatemala Stadt trugen folgende Titel: 1876–1897 Ministerresident 1895–1941 a.o. Gesandter und bev. Minister ab 1960 Botschafter Mit einem Staatsvertrag zwischen dem Deutschen Reich und Guatemala wurde,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter in Israel — Die Liste der deutschen Botschafter in Israel bietet einen Überblick über die Leiter der diplomatischen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Israel seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen im Jahr 1965. Deutsche Botschafter in Tel… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter in Port-au-Prince — Die deutsche Bundesregierung errichtete ihre Auslandsvertretung am 23. September 1953 als Gesandtschaft, welche am 4. November 1966 in eine Botschaft (Diplomatie) umgewandelt wurde. [1] Ernennung/Akkreditierung Posten verlassen Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter in Mogadischu — Ernennung/Akkreditierung Name Besonderheiten Posten verlassen 1960 Wilhelm Kopf 1963 29. August 1963 [1] Rolf Nagel bei Abdirizak Haji Hussein [2] …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter in Vietnam — Werner von Bergen heiratete Isabel Maria De Las Mercedes Alcala, die in Venezuela geboren war, deshalb wurde er von Dezember 1871 bis 1874 als Konsul von Wilhelm I. (Deutsches Reich) bei Rama V. König von Siam versetzt und wurde von 1874 bis 1876 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Gesandten in Ägypten — Ernennung/Akkreditierung Name Bemerkungen Posten verlassen 1864! Herbst 1864 Brugsch, HeinrichHeinrich Brugsch preußischer Konsul in Kairo 1870 Jasmund, Julius vonJulius von Jasmund[1] (1827–1879) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der israelischen Botschafter in Deutschland — Die Liste der israelischen Botschafter in Deutschland bietet einen Überblick über die Leiter der israelischen diplomatischen Vertretung in Deutschland seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen im Jahr 1965 bis heute. Amtszeit Name Anmerkung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Gesandten im Libanon — Ernennung/Akkreditierung Name Bemerkungen Posten verlassen 1842 Anton Albert Heinrich Ludwig (Louis) von Wildenbruch (28. März 1803 in Berlin; † 29. November 1874) Vater von Ernst von Wildenbruch preußischer Generalkonsul 1847 1850 Theodor Weber… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der britischen Botschafter in Deutschland — Die Liste der britischen Botschafter in Deutschland bietet einen Überblick über die Leiter der britischen diplomatischen Vertretungen in Deutschland seit dem frühen 18. Jahrhundert. Während der erste Abschnitt der Liste in mehreren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ungarischen Botschafter in Deutschland — Die Liste der ungarischen Botschafter in Deutschland bietet einen Überblick über die Leiter der ungarischen diplomatischen Vertretung in Deutschland. Der Botschafter residiert in Berlin, von 1973 bis 1991 auch in Bonn. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia