Liste der ehemaligen Gemeinden in der Provinz Gelderland


Liste der ehemaligen Gemeinden in der Provinz Gelderland

Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen gelderschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen erhaltenen Gemeinden sind nicht aufgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Ehemalige Gemeinden (alphabetisch)

  • Ambt-Doetinchem: heute Doetinchem
  • Ammerzoden: heute Maasdriel
  • Angerlo: heute Zevenaar
  • Appeltern: heute Wijchen
  • Asperen: heute Lingewaal
  • Balgoij: heute Wijchen
  • Batenburg: heute Wijchen
  • Beest: heute Geldermalsen
  • Bemmel: heute Lingewaard
  • Bergh: heute Montferland
  • Bergharen: heute Wijchen
  • Borculo: heute Berkelland
  • Brakel: heute Zaltbommel
  • Deil: heute Geldermalsen
  • Didam: heute Montferland
  • Dinxperlo: heute Aalten
  • Dodeward: heute Neder-Betuwe
  • Doornspijk: heute Elburg
  • Dorth: heute Lochem
  • Driel: heute Maasdriel
  • Echteld: heute Neder-Betuwe
  • Eibergen: heute Berkelland
  • Elst: heute Overbetuwe
  • Est/Opijnen: heute Neerijnen
  • Ewijk: heute Beuningen
  • Gameren: heute Zaltbommel
  • Gendt: heute Lingewaard
  • Gorssel: heute Lochem
  • Groenlo: heute Groenlo-Lichtenvoorde
  • Haaften: heute Neerijnen
  • Hedel: heute Maasdriel
  • Heerewaarden: heute Maasdriel
  • Hemmen: heute Overbetuwe
  • Hengelo: heute Bronckhorst
  • Herwen/Aerdt: heute Rijnwaarden
  • Herwijnen: heute Lingewaal
  • Heteren: heute Overbetuwe
  • Heukelum: heute Lingewaal
  • Hoevelaken: heute Nijkerk
  • Horssen: heute Druten
  • Huissen: heute Lingewaard
  • Hummelo und Keppel: heute Bronckhorst
  • Hurwenen: heute Maasdriel
  • Ijzendoorn: heute Neder-Betuwe
  • Kerkwijk: heute Zaltbommel
  • Kesteren: heute Neder-Betuwe
  • Laren: heute Lochem
  • Lichtenvoorde: heute Groenlo-Lichtenvoorde
  • Lienden: heute Buren
  • Loenen und Wolweren: heute Overbetuwe
  • Millingen: heute Millingen am Rhein
  • Nederhemert: heute Zaltbommel
  • Neede: heute Berkelland
  • Overasselt: heute Wijchen
  • Pannerden: heute Rijnwaarden
  • Poederoijen: heute Zaltbommel
  • Rossum: heute Maasdriel
  • Ruurlo: heute Berkelland
  • Spijk: heute Lingewaal
  • Stad-Doetinchem: heute Doetinchem
  • Steenderen: heute Bronckhorst
  • Valburg: heute Overbetuwe
  • Verwolde: heute Lochem
  • Vorden: heute Bronckhorst
  • Vuren: heute Lingewaal
  • Waardenburg: heute Neerijnen
  • Wamel: heute West Maas und Waal
  • Warnsveld: heute Zutphen
  • Wehl: heute Dotinchem
  • Zelhem: heute Bronckhorst
  • Zoeren: heute Buren und Tiel
  • Zuilichem: heute Zaltbommel

Gebietsreform 1

*: neu entstandene Gemeinde

2000–2010

2006
2005
2003
2002
2001
2000

1990–2000

1999

1980–1990

1987
1986
1985
1984
1980

1960–1980

1978
1974
1972
1971

1930–1960

1956
  • Wadenoijen > Tiel en Zoelen
1955
  • Gameren > Kerkwijk
  • Hemmen > Valburg und Dodewaard
  • Hurwenen > Rossum und Kerkwijk
  • Millingen > Millingen aan de Rijn (Umbenennung)
  • Nederhemert > Kerkwijk und Brakel
  • Poederoijen > Brakel
  • Zuilichem > Brakel
1944

1900–1930

1923
1920

1850–1900

1854
  • Loenen en Wolveren > Valburg
  • Verwolde > Laren

1810–1850

1831
1820
1819
1818
1817
1811

Gebietsreform 2

In den vergangenen Jahren wurde eine ganze Reihe von Gemeinden in größere Kommunen eingemeindet. Einige Gemeinden schlossen sich zu neuen Gemeinden zusammen oder änderten ihren Namen.

2005

  • Berkelland (Neubildung aus den Gemeinden Borculo, Eibergen, Neede und Ruurlo)
  • Bronckhorst (Neubildung aus den Gemeinden Hengelo, Hummelo/Keppel, Steenderen, Vorden und Zelhem)
  • Montferland (Neubildung aus den Gemeinden Bergh und Didam)
  • Angerlo > Zevenaar (Eingemeindung)
  • Dinxperlo > Aalten (Eingemeindung)
  • Gorssel > Lochem (Eingemeindung)
  • Groenlo > Lichtenvoorde (Eingemeindung, eventuell neuer Name)
  • Warnsveld > Zutphen (Eingemeindung)
  • Wehl > Doetinchem (Eingemeindung)

2003

2002

  • Dodewaard > Kesteren (Eingemeindung)
  • Echteld > Kesteren (Eingemeindung)

2001

2000

  • Hoevelaken > Nijkerk (Eingemeindung)

1999

1987

1986

  • Asperen > Vuren (Eingemeindung)
  • Herwijnen > Vuren (Eingemeindung)
  • Heukelum > Vuren (Eingemeindung)

1985

1984

  • Horssen > Druten (Eingemeindung)
  • Appeltern > Wamel (Eingemeindung)
  • Batenburg > Wijchen (Eingemeindung)
  • Bergharen > Wijchen (Eingemeindung)
  • Overasselt > Wijchen (Eingemeindung)

1980

1978

1974

  • Doornspijk > Elburg (Eingemeindung)

1971

  • Laren > Lochem (Eingemeindung)

1955

  • Gameren > Kerkwijk (Eingemeindung)
  • Hemmen > Valburg (Eingemeindung)
  • Millingen > Millingen am Rhein (Umbenennung)
  • Nederhemert > Brakel (Eingemeindung)
  • Poederoijen > Brakel (Eingemeindung)
  • Zuilichem > Brakel (Eingemeindung)

1944

1923

1920

1855

1854

  • Loenen und Wolveren > Valburg (Eingemeindung)
  • Verwolde > Laren (Eingemeindung)

1831

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gemeinden in der Provinz Gelderland — Hierunter folgt eine Liste der Gemeinden in der niederländischen Provinz Gelderland. Die Provinz hat 1.999.000 Einwohner [1] und umfasst seit dem 1. Januar 2005 die folgenden Gemeinden (in alphabetischer Reihenfolge): [1] Aalten (28.000)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Südholland — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen südholländischen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Nordbrabant — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen nordbrabantischen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Overijssel — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen overijsselschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Utrecht — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen utrechtschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in der provinz Utrecht — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen utrechtschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Drenthe — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen drenthischen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Friesland — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen friesischen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen erhaltenen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Groningen — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen groningschen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Gemeinden in Nordholland — Hierunter folgt eine Liste der ehemaligen nordholländischen Gemeinden. Wenn das Gebiet einer aufgehobenen Gemeinde über mehrere Gemeinden verteilt worden ist, ist das Großteil der erstgenannten Gemeinde hinzugefügt. Grenzkorrekturen zwischen… …   Deutsch Wikipedia