Liste deutscher Bezeichnungen slowakischer Orte


Liste deutscher Bezeichnungen slowakischer Orte

In dieser Liste werden slowakischen Orten (Städte, Flüsse, Gebirge, etc.) deren deutsche Bezeichnungen gegenübergestellt, die sie aus deutschsprachiger Sicht heute noch tragen oder zu Zeiten trugen, als die Gebiete zur Donaumonarchie gehörten.

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Historische Bezeichnungen, die im allgemeinen Gebrauch nicht mehr üblich sind (wohl aber im historischen), werden kursiv dargestellt.

A

unbelegt:

  • Allerheiligen: Stranská
  • Anderdorf: Hrochoť

B

unbelegt:

  • Beneschhausen: Beňušovce - Benyusháza -
  • Bachsdorf: Potôčky - Érfalu

C

unbelegt:

  • Curau: Kurov

D

unbelegt:

  • Deutschdorf: Žaškov
  • Deutsch Feldemisch: Pusté Uľany
  • Deutschganiau: Kvakovce
  • Deutschhalmen: Ďačov - Décsõ
  • Deutsch Langenfeld: Dlhé Klčovo
  • Deutsch Neudorf: Iľanovo
  • Dietrichsdorf: Beňadiková - Benedekfalu
  • Dublen: Duplín

E

unbelegt:

  • Endersau: Andrejová

F

unbelegt:

  • Folkroppenhau: Veľkrop - Velkõ

G

unbelegt:

  • Gross Eidten: Veľká Ida - Nagyida
  • Gross Richtersdorf: Veľká Lehôtka - Nagyhatár
  • Gross Laam: Veľký Lom - Nagylám
  • Gottfriedsdorf: Zavada
  • Giglotz: Giglovce
  • Gerlsdorf: Girovce
  • Gelnau: Jalná

H

unbelegt:

  • Hutzendorf: Hucín
  • Heiligenkönig: Král
  • Heinrichsdorf: Kolarovice
  • Heiligenkreuz: Nové Hony
  • Heiligenkreuz: Zvolenská Slatina
  • Herdegenshau: Uzovské Pekľany

I

unbelegt:

  • Indorf: Podlavice
  • Iwanka bei Neutra: Ivanka pri Nitre

J

unbelegt:

  • Jokeshau: Jakušovce
  • Jolentz: Jovice

K

unbelegt:

  • Kawetschen: Kavečany
  • Kletzen: Kľače - Kalacsány
  • Krenau: Krná
  • Krieschen: Krušinec
  • Kreuschlau: Kružlov
  • Kockenau: Kokava na Rimavicou
  • Koloniendorf: Kolonica
  • Kralowenen: Kraľovány - Kralován
  • Kleinlotsch-Trubin: Lovčica-Trubín
  • Kronenberg: Rimavská Baňa - Rimabánya
  • Kulmitzen: Považský Chlmec
  • Kaltenbrunn: Chmeľov - Komlóskeresztes
  • Klein Steffelsdorf: Čerenčany - Cserencsény
  • Kossorin: Kosorín

L

unbelegt:

  • Lipscherseifen: Baláže - Balázs
  • Lechlin: Bohučovo - Lekenye
  • Langenfeld: Dlhé Pole - Trencsénhosszúmezõ
  • Lökeschhausen: Levkuška - Lökösháza
  • Lintz: Licince

M

unbelegt:

  • Matthiasdorf: Liptovské Matiašovce - Alsómattyasóc
  • Mackenhau: Makovce
  • Moschendorf: Mašková
  • Migles: Milhostov
  • Motschern bei Schemnitz: Močiar - Kövesmocsár
  • Moschnitz: Moštenica
  • Mühlendorf: Slaská
  • Meisterschaft: Kalištie

N

unbelegt:

  • Nusswald: Oreské (Semmlin) - Ordasfalva
  • Neudorf: Slívnik - Szilvásújfalu

O

  • Oberbettendorf: Horní Dechtáry, ab 1946 zusammen mit Nižní Dechtáry zu Dechtáre vereinigt, 1971 zu Galovany eingemeindet
  • Oberbotza[u]: Vyšná Boca
  • Oberdubowan: Horné Dubové
  • Oberelefant: Horné Lefantovce
  • Oberhammer: Horné Hámre
  • Oberhelbing: Horné Chlebany
  • Oberkrupa: Horná Krupá
  • Oberkubin: Vyšný Kubín
  • Oberneustadel: Kysucké Nové Mesto
  • Obernußdorf: Horné Orešany
  • Oberpill: Horný Pial
  • Oberporub: Horná Poruba
  • Oberrauschenbach: Vyšné Ružbachy
  • Oberripsch: Vyšné Repaše
  • Obersalz: Vyšná Slaná
  • Oberschlauch: Vyšný Slavkov
  • Oberschwaben: Majere
  • Oberstuben: Horná Štubňa
  • [Ober-]Turz: Turček
  • Oberswidnik: Svidník
  • Olschanka: Oľšavka (bei Spišská Nová Ves)
  • Olschau: Oľšavica
  • Ottent[h]al: Doľany (bei Pezinok)

unbelegt:

  • Obermikesdorf: Horná Mičiná - Felsõmicsinya

P

unbelegt:

  • Petershau: Bokša
  • Preussnitz: Brusnica
  • Polakowitz: Poliakovce
  • Poiniker Hochhofen: Ponická Lehota
  • Prawotitz: Pravotice
  • Pridein: Predajna
  • Putzerhau: Korunková

R

unbelegt:

  • Ritschkendorf: Riečka (Sohl) - Récske
  • Rudelsdorf: Rudlov
  • Reichelsdorf: Krivany

S

unbelegt:

  • Silwain: Malý Slivník
  • Sankt Martin bei Rosenberg: Martinček - Szentmárton
  • Schwarzbrunn: Šambron - Feketekút
  • Siebenhain-Betschau: Sebedín-Bečov - Szebedény-Becsó
  • Sennau: Senné (Ung) - Ungszenna
  • Staschkenhau: Staškovce
  • Salz: Soľ: Sókút
  • Sommerau: Uzovský Šalgov
  • Schweindorf: Svinia
  • Siebenwald: Kľušov
  • Sebastianhausen: Poproč - Gömörhegyvég
  • Steffelsbach: Zavodie
  • Sankt Emmerich: Brehov

T

unbelegt:

  • Teppl: Považská Teplá
  • Thiergarten: Renčišov - Szinyefõ
  • Theissen: Tisinec
  • Töplitz: Kunová Teplica

U

unbelegt:

  • Untermikesdorf: Dolná Mičiná - Alsómicsinya

V

unbelegt:

  • Volkmarsdorf: Veľký Folkmar

W

unbelegt:

  • Windorn: Vydrná
  • Wuggawitz: Pohronský Bukovec
  • Witzelsdorf: Myslava
  • Walachischdorf: Valašská
  • Werau: Výrava

Z

unbelegt:

  • Zschör: Žiár

Quellen

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Listen deutscher Bezeichnungen ausländischer Orte — Listen deutschsprachiger Ortsbezeichnungen Durch die Auswanderung der Menschen aus deutschsprachigen Gebieten in alle Welt sowie durch territoriale Verschiebungen entstanden im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche deutschsprachige Ortsnamen in nicht …   Deutsch Wikipedia

  • Liste fremdsprachlicher Bezeichnungen für deutsche Orte — Listen mit Exonymen für deutsche Toponyme, das heißt fremdsprachige Namen für Städte, Landschaften, Flüsse, Gebirge und andere geografische Merkmale, die in der Sprache (oder einer der Sprachen) der Einheimischen einen deutschen Namen haben (was… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Geographie — Die hier aufgeführten geographischen Listen umfassen sowohl Listen zur Physischen Geographie (Gewässer, Gebirge, Landschaften etc.) als auch solche zur Humangeographie einschließlich der politischen Geographie (Staaten, Provinzen, Orte etc.).… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Listen deutschsprachiger Bezeichnungen nicht deutschsprachiger Orte — Durch die Auswanderung der Menschen aus deutschsprachigen Gebieten in alle Welt sowie durch territoriale Verschiebungen entstanden im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche deutschsprachige Ortsnamen in nicht deutschsprachigen Gebieten. Auch sind in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte und Gemeinden in der Slowakei — Dies ist eine Übersicht aller Städte und Gemeinden in der Slowakei in alphabetischer Ordnung: Am 31. Dezember 2006 gab es 2.891 Gemeinden in der Slowakei, diese sind in vier folgende Unterartikel gegliedert, dazu wird der jeweilige Okres und Kraj …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Städte in der Slowakei — Dies ist eine Liste der Städte in der Slowakei. Inhaltsverzeichnis 1 Städte nach Einwohnerzahl 2 Karte der Slowakei 3 Siehe auch 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste slowakischer Exonyme für deutsche Toponyme — In dieser Liste werden Orten im deutschen Sprachraum (Städte, Flüsse, Inseln etc.) die Bezeichnungen gegenübergestellt, die im Slowakischen üblich sind. (siehe Exonyme für deutsche Toponyme) Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Listen fremdsprachlicher Bezeichnungen für deutsche Orte — Listen mit Exonymen für deutsche Toponyme, das heißt fremdsprachige Namen für Städte, Landschaften, Flüsse, Gebirge und andere geografische Merkmale, die in der Sprache (oder einer der Sprachen) der Einheimischen einen deutschen Namen haben (was… …   Deutsch Wikipedia

  • Städte in der Slowakei — Dies ist eine Liste der Städte in der Slowakei. Inhaltsverzeichnis 1 Städte nach Einwohnerzahl 2 Karte der Slowakei 3 Siehe auch 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Handlova — Handlová Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia