Liste von Radfahrzeugen der Bundeswehr


Liste von Radfahrzeugen der Bundeswehr
Das Logo der Bundeswehr

Diese Liste behandelt die Radfahrzeuge der Bundeswehr. Unterschieden wird zwischen militärischen (mil), teilmilitärischen (tmil) und handelsüblichen (hl) Fahrzeugen. Die Liste ist nach Fahrzeuggenerationen sortiert. Diese sind abhängig vom Baujahr und von den Projekten der Bundeswehr.

Mit der Gründung des BwFuhrparkService sind darüber hinaus vermehrt zivile, handelsübliche und zivile Fahrzeuge in der Ausstattung „handelsüblich mit militärischer Sonderausstattung“ (hümS) in der Nutzung. Ein Teil dieser Fahrzeuge ist in der Farbe RAL 6031 HR Bronzegrün lackiert oder mit entsprechender Folie überzogen.

Inhaltsverzeichnis

Erklärung

  • Muster: Nennt den Namen des Fahrzeugs
  • Bild: Hier ist ein Bild des Fahrzeugs angegeben
  • Dienstzeit von …: Nennt den Beginn der Dienstzeit
  • … bis: Nennt das Ende der Dienstzeit
  • Ex. insges.: Nennt die Gesamtzahl der Exemplare
  • Ex. aktuell: Nennt die Anzahl der Exemplare, die aktuell im Dienst stehen
  • Verwendung: Nennt den Hauptverwendungszweck der Maschine in der Bundeswehr
  • Benutzer: Nennt den Organisationsbereich der Bundeswehr (Luftwaffe/Heer/Marine/Rüstungsbereich), bei dem das Muster eingesetzt wird oder wurde. Experimental- und Probemuster, die lediglich durch die Wehrtechnische Dienststellen oder eine ihrer Vorgängerinstitutionen erprobt wurden, sind gesondert mit „WTD“ gekennzeichnet.

Die Angaben zu den Stückzahlen basieren bei den aktuell in der Nutzung befindlichen Fahrzeugen auf Zahlen für das Jahr 2008 aus der Bundeswehrplanung 2009. Depotfahrzeuge sind hierbei nicht berücksichtig. Bei geplanten Stückzahlen ist dies gesondert vermerkt.[1] Basieren die angegebenen Stückzahlen auf aktuelleren Angaben, so wird dies durch entsprechende Quellenangaben angezeigt.

Radfahrzeuge der 1. Generation

Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
… bis
Ex. insges. Ex. aktuell Verwendung Benutzer
Starterfahrzeug MGR-1 Honest John 05.jpg 1958 1980 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Starterfahrzeug für „Raketenartilleriesystem Honest John“ Heer
M35-Mannschaftstransporter M35.jpg 1958  ? 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Transportfahrzeug für Bedienungsmannschaft „Raketenartilleriesystem Honest John“ Heer
Faun L 912/5050 A Gleitkipper Bild [1] 1958 1975 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Spezial-Transportfahrzeug für Planierraupe DK 60 Heer
Faun GT 8/15 Artillerieträger 1958 1970 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Spezial-Transportfahrzeug für 105-mm-Feldhaubitze Heer
Faun L 1212/45 VSA 1958 1975 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Sattelzugmaschine mit 6-Mann-Kabine für Schwerlast-Tiefbettanhänger Heer
Faun L 912 SA Bergung eines Spz lang HS30.jpg 1958 1975 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Sattelzugmaschine für Schwerlast-Tiefbettanhänger. Heer
Faun L 912/45 A FAUN-BW-Dreiachser.jpg 1958 1975 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Zugmaschine bei Artillerie und Pionieren. Heer
Borgward B 2000 Borgward B 2000 A.JPG 1956 1960 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Als Kübelwagen bei der Fernmeldetruppe und als Pritschenwagen eingesetzt. Heer/Lw/Marine
Ford G398 SAM Ford G 398 SAM.jpg 1957 1975 08028 Erstausstattung der Bundeswehr. LKW der Nutzlastklasse 3 t. Bis 1961 wurden 5446 Pritschen- und 2582 Kofferfahrzeuge gefertigt. Im Jargon der Soldaten waren die Fahrzeuge auch als „NATO-Ziege“ bekannt. Heer/Lw/Marine
Maico Kraftrad M 250/B Bundeswehrmuseum Dresden 42.jpg 1959  ? 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Heer/Lw/Marine
Magirus-Deutz Jupiter 6x6 Magirus Jupiter Kran.jpg 1956 1960 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Ausführung als Pritschenwagen, als Kipper, als Autokran 4,5 bzw. 5,5 t und als Sattelzugmaschine der Luftwaffe Heer/Lw/Marine
MAN 630 MAN Militär LKW.jpg 1956 1997 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Ausführung als Koffer, oder Pritschenfahrzeug. Als Kipperausführung nur bei den Luftwaffenpionieren. Heer/Lw/Marine
Mercedes-Benz LG Daimler Benz LG 315 46.jpg 1956 1978 0? Erstausstattung der Bundeswehr. In der Regel als Pritschenfahrzeug. Selten mit geschlossener Fahrerkabine Heer/Lw/Marine
Mercedes-Benz Unimog S404 Panzermuseum Munster 2010 0610.JPG 1956 2001 0ca. 25000 LKW mit Koffer oder Pritschenaufbau Heer/Lw/Marine
Panzerdarstellungsfahrzeug auf Fahrgestzell Mercedes-Benz Unimog S404 1958 ca. 1975 0? Panzeraufbau aus Blech zu Ausbildungszwecken Heer
VW Typ 2 Bundesarchiv B 145 Bild-F038806-0013, Wolfsburg, VW Autowerk, Teststrecke.jpg 1956 1960 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Heer/Lw/Marine
Faun Autokran 12 t gl Kran13to.jpg 1959 1994 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Drei Varianten eines Autokranes. Faun LK 12/21-400 mit Kranaufbau von Wilhag[2]., Faun LK 12/12-485 mit Kranaufbau von Orenstein & Koppel und Faun LK 12/111-485 mit Krupp-Ardelt-Kran. Das Bild zeigt abweichend einen verbesserten Wilhag-Aufbau auf einem 12/12-485 II. Heer/Lw/Marine
DKW Munga DKW Munga.jpg 1956 1980 0? Erstausstattung der Bundeswehr. Als Vier- oder Sechssitzer (Bild) oder als Verwundetentransportfahrzeug (zwei Tragen) Heer/Lw/Marine
Amphibisches Brücken- und Übersetzfahrzeug M2 Pionierbrückenfahrzeug EWK Eisenwerke Kaiserslautern, Deutz, Kurpfalz-Kaserne Speyer-Nord.JPG 1967 1996 0114 Erstausstattung der Bundeswehr. Ersetzt durch Amphibie M3 Heer
VW Käfer Bundeswehrmuseum Dresden 41.jpg 0 Heer/Lw/Marine


Radfahrzeuge der 2. Generation

Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
… bis
Ex. insges. Ex. aktuell Verwendung Benutzer
Kübelwagen VW 181 Volkswagen 181 at Duxford.JPG 1976 1990 00 0 Nachfolger für den LKW 0,25 t MUNGA Heer/Lw/Marine
Artillerieortungsradar COBRA Artillerieortungsradar COBRA.jpg 2006 heute 012 10 Artillerieaufklärungssystem für Steilfeuerwaffen ab einem Kaliber von 80 mm. Als Trägerfahrzeug dienen MAN-gl-Fahrgestelle der KAT I A1, erweiterte 2. Generation. Von den ursprünglich zwölf gekauften Einheiten wurden zwei an die Türkei verkauft. Heer
Schwerlasttransporter Elefant Slt Elefant.jpg 1976 heute 0324 ? Nachfolger für den Panzertransporter 25t glw Faun 1212/45 VSA der ersten Generation. Eingeführt bei der Bundeswehr unter der Bezeichnung SLT 50-2 als geländegängiger Panzertransporter. Von 1995 bis 1999 erfolgte eine Hauptinstandsetzung und die Umbenennung zu SLT 50-3. Ein Teil der Zugmaschinen ist mit einer Zusatzpanzerung (Modulare Schutzausstattung, MSA) ausgestattet. Heer
Faltstraßengerät Faltstrassengeraet.jpg 1988 heute 0147 ? Das Faltstraßengerät ist ein Gerät zum maschinellen Verlegen und Aufnehmen der Faltstraße. Das FSG dient der Sicherstellung der Befahrbarkeit von morastigem, sandigem oder schneebedecktem Gelände sowie von Flussufern oder -böschungen bzw. von Durchfahrtstraßen. Als Trägerfahrzeug dienen MAN-gl-Fahrgestelle der KAT-I-A1-Generation. Für den Auslandseinsatz wurden einige Fahrzeuge mit einer modularen Schutzausstattung (MSA) gepanzert. Ein Teil der Verlegefahrzeuge wurde von der Bundeswehr mittlerweile verkauft. Heer
Transportpanzer Fuchs TPz1.Fuchs.Pionier.jpg 1979 heute 01131 1003 Der Transportpanzer Fuchs (TPz Fuchs) ist ein sechsrädriger, allradgetriebener, amphibischer Radpanzer. Als Transportpanzer und Rüstsatzträger ist er ein Allrounder in der Bundeswehr. Ebenfalls diente er als Waffenträger für verschiedene Waffensysteme in der Erprobungsphase. Ein Teil der Fahrzeuge wurde mit Zusatzpanzerung (Modulare Schutzausstattung, MSA) ausgestattet. Mit der Zulauf des GTK Boxer und des Dingo 2 werden einige Varianten aus der Verwendung genommen. Heer
Hercules K 125 BW 19xx 19xx 0? K 125 1A1 BW (Leichtkraftrad; ausgemustert) Heer/Lw/Marine
Kraftkarren (KraKa) Kraka Typ 640.jpg 1974 1991 0862 Transportmittel und Waffenträger für die Fallschirmjäger. Eingeführt unter der Bezeichnung „LKW 0,75 t gl Kraka Typ 640“. Mit der Einführung des Trägerfahrzeug Mercedes Benz Wolf und des Waffenträgerfahrzeugs Wiesel 1 ausgemustert. Heer
LARS Bundesarchiv B 145 Bild-F029231-0003, Nürburgring, Bundeswehrparade zum NATO-Jubiläum.jpg 1969 2000 0? Artillerieraketensystem im Kaliber 110 mm. Ursprünglich diente ein Magirus-Deutz 178 D 15 A als Trägerfahrzeug. Anfang der 1980er-Jahre wurden die Werfer auf MAN-7-t-Fahrgestelle umgesetzt und als LARS 2 bezeichnet. Die letzten Werfer dieses Typs wurden am 19. April 2000 bei der 2./Raketenartilleriebataillon 150 außer Dienst gestellt. Heer
Spähpanzer 2 Luchs Spähpanzer 2 Luchs A2.JPG 1975 2009 0408 Der Spähpanzer 2 (SpPz 2) Luchs ist ein achträdriger, amphibischer Spähpanzer aus deutscher Produktion. Viele Komponenten sind baugleich zum Transportpanzer Fuchs. Heer
Magirus-Deutz MK-Reihe Iveco 90-16 turbo THW.jpg 1980 heute 07000 ? Die LKW wurden unter der Bezeichnung „Lkw 5t tmil“ bzw. MD 110-17 geführt. Die Verwendung war die gleiche wie bei der Mercedes-Benz-NG-Reihe. Heer/Lw/Marine
MAN gl MAN 10to gl.jpg 1976 heute 0mehr als 6000 ? Militärische Sonderentwicklung geländegängiger Lastkraftwagen für die Bundeswehr. Die Fahrzeuge zählen zur Kategorie I (KAT I) der militärischen Sonderentwicklungen und sind somit voll geländegängig. Die Fahrzeuge der Nutzlastklasse 5 t, 7 t, 10 t KAT I gehören zur zweiten Generation (Folgegeneration) und mit der Kennung KAT I A1 zur erweiterten Folgegeneration, darunter auch die 15-t-Version. Fahrzeuge der KAT-I-Generation wurden Mitte der 1990er-Jahre einer Hauptinstandsetzung unterzogen, um ihre Lebensdauer nochmals um zehn Jahre zu verlängern. Teilweise durch gleiche Fahrzeuge der Folgegeneration 3 ersetzt. Heer/Lw/Marine
Mercedes-Benz NG MB 1017.jpg 1977 heute 0ca. 15200 ? Unter der Bezeichnung Mercedes-Benz 1017 bzw. 1017A (Allradversion) als tmil LKW eingeführt. Die Varianten erstreckten sich auf Last-, Pritschen-, Kipper- und Feuerlöschfahrzeug. Seit 2007 werden diese durch den MAN TGA 18.360 4×4 BB und den Mercedes-Benz Axor 1829 A 4×4 des BwFuhrparkService ersetzt. Heer/Lw/Marine
Mercedes-Benz Unimog U 1300 L DF-SD-03-04407.jpg 1975 heute 0ca. 18000 ? Lastesel der Bundeswehr und durch Teilmilitarisierung auf die Bedürfnisse der Streitkräfte angepasst. Einsatzfahrzeug der Jägertruppe, Rüstsatzträger für GSI-Fahrzeuge (Gefechtsfeld-Schaden-Instandsetzungstrupps) der Instandsetzungskompanie, Sanitätsfahrzeuge (KrKw) und Versorgungsfahrzeug des Kompaniefeldwebels. Nachfolger des Unimog 404. Heer/Lw/Marine
MIM-104 Patriot Patriot System 2.jpg 1984 heute 0192 192 Die eingeführten Systeme sind ausschließlich auf KAT-I-A1-LKW des Herstellers MAN montiert und mit deutschem Beistellgerät (Stromversorgungs-, Funk- und Klimaanlagen) versehen. Luftwaffe
VW Iltis VW Iltis green 1982 vr TCE.jpg 1982 1996 0? Unter der Bezeichnung LKW 0,5 t tmil gl als Führungs- und Fernmeldefahrzeug, zum allgemeinen Transport von Personen, als Träger-Kfz für Panzerabwehrwaffen und zum behelfsmäßigen Verwundetentransport eingeführt. Heer, Luftwaffe
VW Transporter T3 VW T3 Pritsche.JPG 1980 heute 0? ? Fahrzeug der Kategorie handelsüblich (hl). In fast jedem Standort genutzter Transporter. Vorwiegend bei den 1 Kompanien, Sanitätern, Instandsetzung und Nachschub. Mit dem Zulauf der Fahrzeuge aus dem BwFuhrparkService werden diese aus der Nutzung genommen. Heer, Marine, Luftwaffe

Radfahrzeuge der 3. Generation (Ungepanzert)

Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
… bis
Ex. insges. Ex. aktuell Verwendung Benutzer
Amphibie M3 M3G ferry 4.jpg 1996 heute 030 30 Amphibische Schnellschwimmbrücke. Nachfolger der Schwimmschnellbrücke M2B Alligator. Heer
Berge- und Kranfahrzeug BKF 35-4 2002 heute 02 2 All Terrain Kran und Bergefahrzeug von Tadano Faun. Der BKF 35-4 ist in der Lage, einen beladenen Lkw 15t milgl MULTI oder den Radpanzer Fuchs selbstständig aufzunehmen und abzuschleppen. Heer/Lw
Liebherr Fahrzeugkran FKL FKL.jpg 1991 heute 0282 ? Fahrzeugkran-leicht (FKL). Eingesetzt bei den Depot-, Umschlag-, Pionier- und Instandsetzungseinrichtungen der Streitkräfte sowie in den Wehrtechnischen Dienststellen des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung. Heer/Lw/Marine
Liebherr Fahrzeugkran FKM Liebherr Fahrzeugkran Mittel (FKM) Bundeswehr.jpg 1994 heute 0193 ? Fahrzeugkran-mittel (FKM). Ergänzung zum FKL. Eingesetzt bei den Depot-, Umschlag-, Pionier- und Instandsetzungseinrichtungen der Streitkräfte sowie in den Wehrtechnischen Dienststellen des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung. Ein Teil der Fahrzeuge ist mit einer Zusatzpanzerung (Modulare Schutzausstattung, MSA) ausgestattet. Heer/Lw/Marine
Schwerlasttransporter Franziska Schwerlasttransporter SLT Franziska 1.jpg 1989 heute 049 ? Ergänzungsfahrzeug zum SLT Elefant um den Kampfpanzer Leopard 2 ab der Ausbaustufe A5 zu transportieren. Im Gegensatz zum Elefant ein reines Straßenfahrzeug. Die Bezeichnung „Franziska“ ist kein offiziell eingeführter Name. Die Zugmaschine ist ein Faun FS 42.75/42. Heer
KTM 400 LS-E Military Strak zetten.JPG 19xx heute 0? ? (ersetzt seit 2003 die Hercules-Motorräder) Heer
Multi MULTI.JPG 1999 heute 0358 357 Wechselladerfahrzeug für die Nachschubtruppe der Bundeswehr auf dem Fahrgestell der dritten Generation KAT I A1.1 des MAN gl. Die Abkürzung MULTI bedeutet Mechanisierte Umschlag- Lagerung- Transport Integration. Der Nachfolger MULTI 2 wurde gepanzert und verfügt über eine Fahrzeugschutzausstattung. Heer/Lw
Mercedes-Benz Axor 1829 A 4x4 Mercedes Benz Axor 1829 A 4x4 Bundeswehr.jpg 2007 heute 0? ? Allradgedtriebenes Leasingfahrzeug des BwFuhrparkService, Lkw der Kategorie „handelsüblich mit militärischer Sonderausstattung“ (hümS) Heer/Lw/Marine
Mercedes-Benz Unimog U3000, U4000 und U5000 GuentherZ 2007-06-13 0539 Bundesheer Mercedes Unimog.jpg 19xx heute 0? ? (2 t Transport- und Sonderkraftfahrzeuge) Heer/Lw/Marine
Setra Bus Setra Bus der Bundeswehr 100 7842.jpg 19xx heute 0? ? Bus Heer/Lw/Marine
Wolf MB250GD Wolf.jpg 1993 heute 012.000 ? Wird mit unterschiedlichen Radständen und in diversen Varianten in fast jeder Einheit des Heeres geführt. Heer/Lw/Marine
Yamaha 19xx heute 0? ? Kodiak 400 (wird in Spezialkommandos und in Luftlandeeinheiten eingesetzt) Heer
Nissan Patrol GR Y61 Bundeswehr feldjäger nissan patrol.JPG 2009 heute 0 1.050 ? Rückwärtige Dienste (Feldjäger) Heer


Radfahrzeuge der 3. Generation (Geschützt)

Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
… bis
Ex. insges. Ex. aktuell Verwendung Benutzer


Boxer 120-2048 IMG.JPG 2010 heute 0272 ? der Transportpanzer soll langfristig den Transportpanzer Fuchs ersetzen. Heer
Dingo 1 ATF1 Dingo.jpg 2000 heute 0147 ? Geschütztes Konvoi- und Patrouillenfahrzeug. Das Fahrgestell basiert auf dem Unimog U1550 L. Die Truppenversuche erfolgten teilweise unter Einsatzbedingungen bei der KFOR. Heer
Duro IIIP / Yak Duro3 MSPO2004.jpg 2004 heute 0130 ? (130 Exemplare: 30 Stück in vier Varianten[3]+ 100 Transportfahrzeuge im Zulauf bis 2009)[4] Heer
Enok Light Armoured Patrol Vehicle ENOK.jpg 2008 heute 021 ? Der Enok ist ein geschütztes Militärfahrzeug, das zur LAPV-Fahrzeuggeneration (Light Armoured Patrol Vehicle) leichter geschützter Patrouillenfahrzeuge gehört. Heer
Spähwagen Fennek Spähwagen Fennek (4x4).JPG 2003 heute 0212 ? Nachfolger des Spähpanzers Luchs und Hauptwaffensystem der Heeresaufklärungstruppe Heer
MULTI 2 FSA LKW 15t milgl MULTI 2 FSA MAN.jpg 2007 heute 0157 1[5] Gepanzerter LKW auf Basis des MAN SX und Nachfolger des MULTI. Die Abkürzung MULTI bedeutet Mechanisierte Umschlag- Lagerung- Transport Integration. Das gesamte Fahrerhaus verfügt über eine Schutzzelle und bietet bis zu drei Soldaten einen gewissen Schutz gegen ABC-Waffen, Infanteriemunition sowie Landminen. Heer
ESK Mungo MungoBW.jpg 2005 heute 0mehr als 400[6] ? ESK - Einsatzfahrzeug Spezialisierte Kräfte. Basiert auf dem Multicar M30/FUMO. Fahrzeug für die Soldaten der Division Spezielle Operationen (DSO). Heer
Serval Serval 2.jpg 2003 heute 021 ? Aufklärungs- und Gefechtsfahrzeug des Kommando Spezialkräfte (KSK) Heer
Wolf MSA/MSS/SSA German off-road vehicle in Afghanistan.jpg 199x heute 0? ? Unterschiedlicher Schutzausstattung für den Wolf. Heer

Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge - GFF

Mit dem Projekt Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge (kurz GFF) werden weiter Radfahrzeuge, vor allem für den Auslandseinsatz, in der Bundeswehr eingeführt. Es gibt vier Klassen, welche nach Größe, Gewicht und Schutzniveau eingeteilt sind.

Muster / Klasse Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
… bis
Ex. insges. Ex. aktuell Verwendung Benutzer
Enok / Klasse 1 Light Armoured Patrol Vehicle ENOK.jpg 2010 heute 045 1 Die an dem Wettbewerb beteiligten Fahrzeuge Gavial, Mungo 3, Frettchen, Enok wurden vom BWB im Jahr 2008 als unzureichend abgelehnt. Dennoch wurden vom Enok im selben Jahr im Rahmen eines einsatzbedingten Sofortbedarfs eine kleine Stückzahl dieser Fahrzeuge beschafft um den Bedarf an geschützten Fahrzeugen zu decken. Ende 2010 fiel die Wahl des BWB schließlich auf den von Mercedes-Benz angebotenen Enok und ein erstes Los von 45 Fahrzeugen wurden zur Auslieferung bis Ende 2010 bestellt.[7] Heer
Eagle IV / Klasse 2 Bundeswehr mowag eagle IV front.JPG 2008 heute 0495 (bestellt) 198[8] ersetzt seit 2008 den Wolf MSA/MSS/SSA im Auslandseinsatz. Im Zusammenhang mit 2008 bestellten 198 Fahrzeugen besteht eine Option auf weitere 474 Eagle, die teilweise ebenfalls bereits geordert wurden.[9] Heer
Dingo 2 / Klasse 3 Dingo 2.jpg 2000 heute 0514 399 Gemäß Bundeswehrplan 2009 sollen bis 2013 insgesamt 593 Dingo 1/2 im Dienst sein. Heer
Klasse 4 (noch offen)  ?  ? 0? ? Seit 2007 befindet sich der KMW GFF 4 sowie der Rheinmetall Wisent in der Erprobung bei der WTD. Heer

Truppenversuche

Muster Bild Dienstzeit
von …
Dienstzeit
… bis
Ex. insges. Ex. aktuell Verwendung Benutzer
Porsche 597 Jagdwagen 1955 1958 071 Nur zur Erprobung, nicht realisiert. Nur für den zivilen Markt produziert. WTD
Amphibisches Pionier-Erkundungsfahrzeug (APE) Amphibisches Pionier-Erkundungsfahrzeug (1978).jpg 1974 1979 01 Pioniererkunderfahrzeug auf Basis des Transportpanzer 2 durch die Eisenwerke Kaiserslautern. Der TPz 2 war eine Parallelentwicklung zum Fuchs. WTD
Zobel Zobel Spaehpanzer sk.jpg 1989 1991 01 Projektstudie zum Fennek WTD
Sonderwagen 4 (TM-170) Polizei Sonderwagen 4.jpg 1995 1996 0121 Überzählige Fahrzeuge des Bundesgrenzschutzes sollten bei der Bundeswehr mit der Bezeichnung „Hermelin“ eingesetzt werden. Das Vorhaben wurde nicht umgesetzt. WTD
KMW GFF 4 Grizzly er.jpg 2007 heute 01 Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge Klasse 4 mit einem Gesamtgewicht von 25 Tonnen. Vormals unter der Bezeichnung „Grizzly“ geführt. Die Fahrerkabine und der Laderaum sind gepanzert. In der Erprobung. WTD
Rheinmetall Wisent 2008 heute 02 Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge Klasse 4. In der Variante 8x8 befindet sich das Fahrzeug seit Oktober 2008 in der Fahrerprobung. Ein weiteres Fahrzeug wird an der WTD 91 Ansprengversuchen unterzogen. Ausgelegt als 6×6, 8×8 und 10×10 ist dieses Fahrzeug auch ein Kandidat für das GTF-Vorhaben (GTF – geschützte Transportfahrzeuge) der Bundeswehr. WTD

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bundeswehrplan 2009
  2. Rangan: Blog mit Text und Bilder eines ehemaligen BW-Krans. hansebubeforum.de, 3. Oktober 2008, abgerufen am 2. Oktober 2010.
  3. Rheinmetall AG: Gavial, Caracal und Yak fahren vorneweg. www.rheinmetall.de, Januar 2006, abgerufen am 10. Januar 2010.
  4. Frank Bötel: Duro und Hägglund für mehr Sicherheit. www.bundeswehr.de, 30. November 2005, abgerufen am 11. Dezember 2009.
  5. Achim Deckert: Hochgeschützte Fahrerkabine für mehr Insassen-Sicherheit. www.geopowers.com, 21. Dezember 2010, abgerufen am 21. Dezember 2010.
  6. Bundeswehr bestellt 31 MUNGO Mehrzweck. www.hardthoehenkurier.de, 20. September 2011, abgerufen am 23. September 2011.
  7. Hardthoehenkurier: Mercedes-Benz LAPV 5.4 (ENOK) an die Truppe übergeben. www.Hardthoehenkurier.de, Dezember 2010, abgerufen am 30. Dezember 2010.
  8. Hardthoehenkurier: General Dynamics European Land Systems erhält weitere Aufträge zur Lieferung von 70 hochgeschützten EAGLE IV für Deutschland. www.Hardthoehenkurier.de, August 2010, abgerufen am 28. August 2010.
  9. Kleine Anfrage der FDP an die Bundesregierung Umfang des Einsatzes von geschützten Fahrzeugen in Afghanistan pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste von Kettenfahrzeugen der Bundeswehr — Das Logo des Bundeswehr Fuhrpark Service Diese Liste enthält sämtliche Kettenfahrzeuge der Bundeswehr, sortiert nach im Einsatz befindlichen, gem. Bundeswehrplan 2009[1] geplanten, sowie außer Dienst gestellten Modellen. Modelle, die über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Luftfahrzeugen der Bundeswehr — Die Liste von Luftfahrzeugen der Bundeswehr enthält alle Luftfahrzeuge der Bundeswehr seit ihrer Aufstellung im Jahre 1955. Auch Modelle, die in der Beschaffung sind, oder deren Beschaffung im Bundeswehrplan 2009[1] fest eingeplant ist, sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kettenfahrzeugen der Wehrmacht — Inhaltsverzeichnis 1 Gepanzerte Fahrzeuge 1.1 Kampfpanzer 1.2 Sturmgeschütze und Sturmpanzer 1.3 Jagdpanzer 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Handfeuerwaffen der Bundeswehr — Diese Liste stellt die aktuellen und abgeschafften Handfeuerwaffen der Bundeswehr vor. Bei einigen Einheiten der Bundeswehr wie beispielsweise dem Kommando Spezialkräfte – sind in geringen Stückzahlen weitere Handwaffen in Gebrauch, die hier… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Handwaffen der Bundeswehr — Das Logo der Bundeswehr Diese Liste stellt die aktuellen und abgeschafften Handwaffen der Bundeswehr vor. Bei einigen Einheiten der Bundeswehr – wie beispielsweise dem Kommando Spezialkräfte – sind in geringen Stückzahlen weitere Handwaffen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schiffe der Bundeswehr — Logo der Bundeswehr …   Deutsch Wikipedia

  • Handwaffen der Bundeswehr — Diese Liste stellt die aktuellen und abgeschafften Handfeuerwaffen der Bundeswehr vor. Bei einigen Einheiten der Bundeswehr wie beispielsweise dem Kommando Spezialkräfte – sind in geringen Stückzahlen weitere Handwaffen in Gebrauch, die hier… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehr — Flagge Deutschlands Bundeswehr …   Deutsch Wikipedia

  • Bundeswehr Fuhrpark Service GmbH — BwFuhrparkService GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 2002 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Panzermodelle nach 1945 — Diese Liste enthält die Panzermodelle nach dem Zweiten Weltkrieg sortiert nach Herstellerland. Inhaltsverzeichnis 1 Alphabetische Auflistung (sortiert nach Nation) 1.1 Ägypten 1.2 Argentinien …   Deutsch Wikipedia