Lizenzbau

Lizenzbau

Lizenzbau ist ein Rechtsbegriff. Er bezeichnet den Nachbau eines Produktes mit Erlaubnis des Herstellers, meist gegen finanziellen Ausgleich.

Besonders Schwellenländer kaufen häufig solche Lizenzen von Unternehmen aus Industriestaaten. Im militärischen Sektor bergen solche Lizenzbauten eine gewisse Gefahr und Verhandlungen darüber werden häufig von diplomatischen Verhandlungen begleitet.

Bei Seat wurde zum Beispiel seit der Gründung 1950 bis in die 1970er Jahre Fahrzeuge von Fiat in Lizenz gebaut. Die Typenbezeichnung war meist die gleiche (Seat 127 = Fiat 127, Seat 1500 = Fiat 1500).

Bis zur Wende in Osteuropa wurden vor allem in den sozialistischen Ländern Autos in Lizenz gebaut. So in Polen unter der Marke Polski Fiat der Polski Fiat 126p (Fiat 126) und der Polski Fiat 125p (Fiat 125/1500), in der UdSSR der Lada 2101 (Fiat 124) und in Rumänien der Dacia 1100 (Renault 8) und der Dacia 1300 (Renault 12).

BMW konnte 1954 den drohenden Konkurs abwenden, in dem das Unternehmen die Isetta des italienischen ISO-Konzerns in Lizenz nachbaute.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Beiqi Foton Motor — Foton Auman Jones am Technik Museum Speyer Beiqi Foton Motor Co.,Ltd. ist ein aus der Volksrepublik China stammendes Unternehmen, welches sich mit der Produktion von Lastkraftwagen, Vans, Bussen und Nutzfahrzeugen beschäftigt. Die Gründung… …   Deutsch Wikipedia

  • El Nasr Automotive Manufacturing Company — Unternehmenslogo El Nasr Automotive Manufacturing Company (NASCO) (arabisch ‏شركة النصر لصناعة السيارات‎, DMG Šarikat an naṣr li ṣināʿat as sayyārāt) ist ein ägyptischer Automobilhersteller gewesen, welcher von 1960 bis 2009 in …   Deutsch Wikipedia

  • Perodua — Perusahaan Otomobil Kedua Sdn Bhd Rechtsform Limited Gründung 1993 Sitz Malaysi …   Deutsch Wikipedia

  • Hyundai Motor — Company Unternehmensform AG, Teil von Hyundai Kia Automotive Group ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Duewag-Einheitswagen — Ein historischer T 4 Zug der Straßenbahn Frankfurt, bestehend aus L Triebwagen 124 und l Beiwagen 1242 Zu den Duewag Einheitswagen gehören Straßenbahnfahrzeuge des Herstellers DUEWAG in Düsseldorf, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Düwag-Einheitswagen — Duewag Großraumwagen in Frankfurt am Main von 1955 GT 6Z Typ der Heidelberger Straßenbahn …   Deutsch Wikipedia

  • Daihatsu — Motor Co., Ltd. ダイハツ工業株式会社 Rechtsform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) ISIN JP34 …   Deutsch Wikipedia

  • Hyundai Motor Company — Rechtsform AG, Teil von Hyundai Kia Automotive Group ISIN USY384721251 Grü …   Deutsch Wikipedia

  • Asphaltblase — BMW Isetta im BMW Museum München Die BMW Isetta, ein Rollermobil, wurde vom Automobilhersteller BMW von 1955 bis 1962 gefertigt. Im Volksmund wurde die Isetta auch Knutschkugel oder, wegen der hinten deutlich engeren Spurweite Schlaglochsuchgerät …   Deutsch Wikipedia

  • Canadair — Canadair, Inc. Rechtsform Corporation Gründung 1944 Auflösung 1986 Sitz Montreal, Kanada Branche Flugzeugba …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»