Lochkartenleser


Lochkartenleser
Lochkartenleser Type 405 von Control Data

Beim Lochkartenleser werden Lochkarten sequentiell zu einer Abfühlstation geführt, wo die gelochten Zeichen identifiziert werden, welche anschließend der Zentraleinheit übergeben werden. Es lassen sich gewöhnlich 80 Zeichen lochen entsprechend dem Lochkartenschlüssel.

Die Lochung 12 wird in der 1. Zeile und die Lochung 11 in der 2. Zeile vorgenommen. Die Lochungen 0 bis 9 sind dann in den Zeilen 3 bis 12. Zum Erstellen verwendet man einen Lochkartenstanzer.

Je nach verwendetem Gerät können etwa 400 bis 1000 Karten pro Minute verarbeitet werden.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lochkartenleser — Lochkartenleser,   Gerät, das die in einer Lochkarte enthaltenen Informationen auswertet. Es verfügt über Reihen von Kontaktstiften, die dort positioniert sind, wo sich ein Loch auf der Karte befinden kann. Den Stiften gegenüber befinden sich… …   Universal-Lexikon

  • Lochkartenleser — perfokortų skaitymo įrenginys statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. card reader; punched card reader vok. Lochkartenleser, m rus. устройство считывания с перфокарт, n pranc. lecteur de cartes, m; lecteur de cartes perforées, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Lochkartenleser — perforacinių kortų skaitlys statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. punched card reader vok. Lochkartenleser, m rus. устройство считывания с перфокарт, n pranc. lecteur de cartes perforées, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Hollerithkarte — Lochkarte bzw. streifen im Einsatz als Parkschein, 2008 Eine Lochkarte ist im heutigen Sinne ein mechanisches Speichermedium für Daten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung …   Deutsch Wikipedia

  • Lochkarten — Lochkarte bzw. streifen im Einsatz als Parkschein, 2008 Eine Lochkarte ist im heutigen Sinne ein mechanisches Speichermedium für Daten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung …   Deutsch Wikipedia

  • Lochkarte — Speichermedium Lochkarte Hollerith Lochkarte Allgemeines Typ mechanisches Speichermedium Größe verschiedene Größen z. B. Hollerith Lochkarte: 18,7 cm × 8,3 cm × 0,17& …   Deutsch Wikipedia

  • ZRA1 — ZRA 1 Kommandopult am 1963 neu geschaffenen Institut für maschinelle Rechentechnik der Karl Marx Universität Leipzig Der Zeiss Rechen Automat 1, kurz ZRA 1, war der erste serienmäßig hergestellte programmierbare Digitalrechner in der DDR. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • ESER — Das Einheitliche System Elektronischer Rechentechnik (ESER) ist Gegenstand eines Mehrseitigen Regierungsabkommens zur Entwicklung, der Produktion und des Einsatzes eines einheitlichen Systems der elektronischen Rechentechnik (MRK Abkommen zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Einheitliches System Elektronischer Rechentechnik — Facharbeiter für Datenverarbeitung an einem bulgarischen ISOT EC 1035 im Jahr 1981 Das Einheitliche System Elektronischer Rechentechnik (ESER) war Gegenstand eines Mehrseitigen Regierungsabkommens zur Entwicklung, der Produktion und des Einsatzes …   Deutsch Wikipedia

  • Herman Hollerith — (* 29. Februar 1860 in Buffalo, New York; † 17. November 1929 in Washington, D.C.) war ein US amerikanischer Unternehmer und Ingenieur. Er ist Erfinder des nach ihm benannten Hollerith …   Deutsch Wikipedia