Lockheed-Martin


Lockheed-Martin
Lockheed Martin
Logo
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1995
Unternehmenssitz Bethesda, Maryland, USA
Unternehmensleitung

Robert J. Stevens (CEO)

Mitarbeiter 140.000 (2006)
Umsatz 39,6 Mrd. US-Dollar (2006)
Bilanzsumme 28,2 Mrd. US-Dollar (2006)
Branche Rüstungskonzern
Website

http://www.lockheedmartin.com

Datei:F22 Combat Hammer.jpg
C-130-Cockpit

Lockheed Martin ist ein US-amerikanischer Rüstungs- und Technologiekonzern, der vor allem in der militärischen und zivilen Luftfahrt und in der Raumfahrt aktiv ist.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Lockheed Martin Corporation wurde im März 1995 gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss der Unternehmen Lockheed Corporation und Martin Marietta Corporation. Sitz des Unternehmens ist Bethesda, Maryland in den USA.

In Folge der Fusion sowie schwerer finanzieller Probleme in den späten 1990er-Jahren wurden große Anteile des Konzerns an den britischen Konkurrenten BAE Systems verkauft. Dieser löste dadurch Lockheed Martin vorübergehend als größten Rüstungskonzern der Welt ab. Nach einer umfangreichen Sanierung konnte Lockheed Martin diesen Titel jedoch bereits 2004 wieder für sich beanspruchen.

Im Oktober 2001 erhielt Lockheed den Auftrag für das größte Kampfflugzeugprogramm der Nachkriegszeit, den Joint Strike Fighter. Dieser Auftrag brachte dem Konzern neuen Auftrieb.

Die Abteilung Transportation and Security Solutions (Transport- und Sicherheitslösungen) erhielt 2005 den Zuschlag für den Aufbau des Archivierungssystems des Electronic Records Archive (ERA) der National Archives and Records Administration (NARA). Finanzvolumen: 308 Mio. Dollar.

Das Tochterunternehmen Lockheed Martin Commercial Space System (LMCSS) entwickelt und baut Kommunikations- und Erdbeobachtungssatelliten.

Die Geschäftsfelder von Martin Marietta umfassten u.a. auch den Bau von Raketen- und Fernlenkwaffen. Unter anderem werden von Lockheed Martin nunmehr die Booster-Raketen für den Start der Space Shuttles gebaut.

Anfang der 1990er-Jahre übernahm Lockheed von Loral die Goodyear Aerospace Corporation inklusive der Typenzertifikate für die Goodyear-Luftschiffe. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts arbeitet Lockheed u.a. auch an militärischen Luftschiffen. Am 31. Januar 2006 fand der Jungfernflug des Prototypen Lockheed Martin P-791 statt.

Militärische Flugzeugtypen

Raketen

Raumfahrt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lockheed Martin — Corporation Тип …   Википедия

  • Lockheed Martin F-35 — Lightning II …   Deutsch Wikipedia

  • Lockheed Martin — Corporation Rechtsform Corporation ISIN US5398301094 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Lockheed Martin F-22 — Raptor …   Deutsch Wikipedia

  • Lockheed-Martin — Pour les articles homonymes, voir Lockheed (homonymie). Logo de Lockheed Martin …   Wikipédia en Français

  • Lockheed Martin X-35 — Lockheed Martin X 35 …   Deutsch Wikipedia

  • Lockheed Martin F-35 — Lockheed F 35 Lightning II Lockheed F 35 Joint Strike Fighter …   Wikipédia en Français

  • Lockheed Martin U.K. — Lockheed Martin UK (LMUK) is a wholly owned subsidiary of Lockheed Martin, headquartered in London.The company was created on July 1 1999, combining all of Lockheed Martin s UK operations into one company. Divisions Below is a list of LMUK s… …   Wikipedia

  • Lockheed Martin — [Lockheed Martin] a US company, formed in 1994 when the Lockheed Corporation and the Martin Marietta Corporation were joined together. It produces military aircraft, space ↑rockets, ↑satellites (= electronic devices in space) and other electronic …   Useful english dictionary

  • Lockheed Martin — For the former companies, see Lockheed Corporation and Martin Marietta. Lockheed Martin Type Public company (NYSE: LMT) I …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.