Lord High Admiral


Lord High Admiral
Lord High Admiral John Howard, 1. Duke of Norfolk

Das Amt des Lord High Admiral, früher Admiral von England oder Lord Admiral, umfasst den Oberbefehl über die englische und nach 1707 die britische Marine und ist das letzte Amt unter den neun Großen Staatsbeamten, den Great Officers of State, und wurde um 1400 unter König Heinrich IV. geschaffen.

1546 richtete König Heinrich VIII. den Council of the Marine (Marinerat) ein, aus dem später das Navy Board (Marinenausschuss) entstand, um administrative Angelegenheiten der Flotte zu beaufsichtigen. Die operative Steuerung und Kontrolle der Flotte blieben weiterhin in der Verantwortung des Lord High Admiral.

1628 vergab Karl I. das Amt des Lord High Admiral erstmals in Kommission, d. h. die Amtsgeschäfte wurden von einem Ausschuss, dem Board of Admiralty, übernommen mit Lords Commissioner of the Admiralty als Mitglieder. Den Vorsitz führte der First Lord of the Admiralty (Erster Lord der Admiralität). Bis 1709 wurde das Amt mehrmals, bis zum frühen 19. Jahrhundert fast ausschließlich in Kommission geführt. Der spätere König Wilhelm IV. war bis 1964 der letzte Lord High Admiral.

Der Ausschuss setzte sich zusammen aus Admiralen, die als Naval Lords oder Sea Lords bezeichnet wurden, und Zivilisten, meist namhaften Politikern. Der First Lord als Vorsitzender war üblicherweise ein Mitglied des Kabinetts, nach 1806 immer auch ein Zivilist. Die operative Leitung der Marine übernahm ein Mitglied der Royal Navy als First Sea Lord.

Der First Lord der Admiralität erfüllte als Mitglied des Kabinetts und Oberbefehlshaber der Marine eine Scharnierfunktion zwischen der zivilen Staatsführung und der militärischen Institution der Marine. Er repräsentierte als verantwortlicher Minister die Belange der Royal Navy vor dem Parlament und war insbesondere für die Aufstellung ihres Haushaltes zuständig.

1831 wurde das Navy Board abgeschafft, seine Aufgaben wurden nun vom Board of Admiralty wahrgenommen. Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts befand sich der Sitz des First Lords im bis heute bestehenden Gebäude der Admiralität in Whitehall am Trafalgar Square in London. 1964 wurde die Admiralität zusammen mit dem Kriegsministerium und dem Luftfahrtministerium dem Verteidigungsministerium untergeordnet und der historische Titel des First Lord of Admiralty wurde aufgegeben. Der Titel Lord High Admiral wurde dem Souverän, damals und heute Elisabeth II., übertragen. Diese verlieh ihn ihrem Ehemann Philip, Duke of Edinburgh, aus Anlass von dessen 90. Geburtstag.[1]

Bekannte Inhaber des Amtes waren u. a. Edward Marjoribanks, 2. Baron Tweedmouth (1906–1908), Reginald McKenna (1908–1911), Winston Churchill (1911–1915 und 1939–1940), Arthur Balfour (1915–1916), Sir Austen Chamberlain (1931), Alfred Cooper (1937–1938) und Brendan Bracken (1945).

Inhaltsverzeichnis

Lords High Admirals and First Lords of the Admiralty of England, 1413–1708

Lord High Admiral John Dudley
Lord High Admiral Thomas Seymour
Lord High Admiral James Stuart, Duke of York and Albany

Lords High Admiral und First Lords of the Admiralty von Großbritannien 1708–1801

First Lord of the Admiralty George Grenville

Lords High Admiral und First Lords of the Admiralty des Vereinigten Königreichs 1801–

First Lord of the Admiralty Charles Grey, 2. Earl Grey
First Lord of the Admiralty George Robinson, 1. Marquess of Ripon

Einzelnachweise

  1. BBC News 10. Juni 2011 (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lord High Admiral — can refer to: * for Lord High Admiral of England, Great Britain, or the United Kingdom, see Admiralty * Lord High Admiral of ScotlandEngland s navy was originally governed by a Great Officer of State called the Lord High Admiral of England. Early …   Wikipedia

  • Lord High Admiral — Admiral Ad mi*ral, n. [OE. amiral, admiral, OF. amiral, ultimately fr. Ar. am[=i]r al bahr commander of the sea; Ar. am[=i]r is commander, al is the Ar. article, and am[=i]r al, heard in different titles, was taken as one word. Early forms of the …   The Collaborative International Dictionary of English

  • lord high admiral — The highest officer of the British navy, and formerly the chief officer of the British courts of admiralty …   Ballentine's law dictionary

  • lord high admiral — noun : a great officer of state formerly at the head of the naval administration of Great Britain …   Useful english dictionary

  • Lord High Admiral of the Northern Seas — is a post held, ex officio, by the Lord Provost of the City of Aberdeen …   Wikipedia

  • Lord High Admiral of Scotland — The Lord High Admiral of Scotland was one of the Great Offices of State of Scotland before the Union with England in 1707.The office was one of considerable power, also known as Royal Scottish Admiralty , including command of the King s ships and …   Wikipedia

  • Lord High Admiral of the Wash — The position of Lord High Admiral of the Wash is an ancient hereditary naval office of England. In mediaeval times, the Lord High Admiral of the Wash was a nobleman with responsibility for the defense and protection of The Wash coast in north… …   Wikipedia

  • Court of the Lord High Admiral — In the earlier part of the 14th century, the Admiral possessed a disciplinary jurisdiction over his fleet. After 1340 it is reasonable to suppose that the Admiral could hold an independent court and administer justice in piracy and other maritime …   Black's law dictionary

  • Court of the Lord High Admiral — In the earlier part of the 14th century, the Admiral possessed a disciplinary jurisdiction over his fleet. After 1340 it is reasonable to suppose that the Admiral could hold an independent court and administer justice in piracy and other maritime …   Black's law dictionary

  • Lord High Treasurer — William Cecil, 1. Baron Burghley mit weißem Stab als Insignium der Macht Das Amt des Lord High Treasurer oder Lord Treasurer ist ein altes englisches (nach 1707 britisches) Regierungsamt. Der Inhaber dieses Postens fungiert als Oberhaupt der… …   Deutsch Wikipedia