Lost Generation


Lost Generation

Als Lost Generation (engl. „Verlorene Generation“) wird im engeren Sinne eine Gruppe amerikanischer Schriftsteller bezeichnet, die während und nach dem Ersten Weltkrieg nach Europa kamen. Geprägt wurde die Wendung von Gertrude Stein.

Entstehung und Verbreitung der Bezeichnung

Nach Ernest Hemingway, in seinem Buch A Moveable Feast (dt. Paris – ein Fest fürs Leben), hatte Gertrude Stein sich in Paris beim Besitzer einer Werkstatt über einen Autoschlosser beschwert, woraufhin der Patron seinem jungen Angestellten bescheinigte: „Ihr seid alle eine génération perdue“ (dt. (gott-)verlassene Generation). Gertrude Stein wandte den Begriff gegenüber Hemingway auf alle Kriegsteilnehmer an (“You are all a lost generation”), die respektlos seien und zu viel tränken. Hemingway hielt dem entgegen, dass wahrscheinlich „der Patron des jungen Mannes schon um elf Uhr früh betrunken“ war, weshalb er auch „so wunderbare Phrasen“ gebraucht habe. Trotzdem wählte Hemingway die Wendung als eines von zwei Mottos für seinen ersten Roman The Sun Also Rises (dt. Fiesta), was ihre Verbreitung förderte. Der Roman spielt in dem Milieu, das Gertrude Stein bei ihrem Ausspruch im Auge hatte.

Die Historiker William Strauss und Neil Howe ordneten die Lost Generation in ihrem Buch „Generations“ in ein größeres geschichtliches und soziologisches Gefüge ein. Der Ausdruck wird zum Sammelbegriff für die 1883-1900 geborenen Amerikaner. Ihre Kinder waren die G. I. Generation, ihre Enkel die Baby-Boomer.

Hintergrund

Viele der bedeutendsten Schriftsteller der amerikanischen Moderne verbrachten einige Zeit in Europa und fanden insbesondere in Paris unter der Ägide Steins eine, wenn auch nur vorübergehende, geistige Heimat. Einigen der wichtigsten Auslandsamerikaner (expatriates), wie zuvor Henry James, etwas Ezra Pound und T.S. Eliot war eine kulturkritische Grundhaltung gemein, die sich gegen die behauptete Banalität der amerikanischen Gesellschaft und der amerikanischen Literatur richtete. Der 'locus classicus für die beherrschende Stimmung der Zeit findet sich bei F. Scott Fitzgerald, der schrieb, seine Generation sei herangewachsen, nur um „alle Götter tot, alle Kriege gekämpft, jeden Glauben in die Menschheit zerstört“ vorzufinden (“Here was a generation... grown up to find all gods dead, all wars fought, all faith in man shaken.”).

Auf dem Höhepunkt dieser Auslandsamerikaner-Welle Mitte der zwanziger Jahre zählte die amerikanische Exilgemeinde in Paris über 30.000 Köpfe. Die Franzosen bezeichneten sie als Génération au Feu („Generation in Flammen“). Die Ernüchterung der Heimkehrer hielt Malcolm Cowley 1934 in Exile's Return fest.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lost Generation — Lost Ge|ne|ra|tion 〈[lɔ̣st dʒɛnərɛıʃən] f.; ; unz.〉 Gruppe junger US amerikanischer Schriftsteller der 1920er Jahre, deren Weltanschauung vom Erlebnis des 1. Weltkrieges geprägt wurde u. daher bes. durch Desillusionierung u. Skeptizismus… …   Universal-Lexikon

  • Lost Generation — Génération perdue  Pour l’article homonyme, voir Génération perdue (film, 1987).  Le terme de Génération perdue (Lost Generation) désigne un courant littéraire américain de l entre deux guerres. Il a été créé par Gertrude Stein pour… …   Wikipédia en Français

  • Lost Generation — Lost Ge|ne|ra|tion [ lɔst dʒɛnə reiʃən] die; <aus engl. lost generation »verlorene Generation«; von der amerik. Schriftstellerin Gertrude Stein (1874 1946) geprägte Bezeichnung>: a) Gruppe der jungen, durch das Erlebnis des 1. Weltkriegs… …   Das große Fremdwörterbuch

  • lost generation — ( génération perdue ) celle des écrivains américains, tels que Hemingway et son ami Dos Passos, auxquels la Première Guerre mondiale ôta leurs illusions …   Encyclopédie Universelle

  • Lost Generation — The Lost Generation is a phrase made popular by American author Ernest Hemingway in his first published novel The Sun Also Rises . [cite book|author=Hemingway Ernest |title=The sun also rises |page=13] Often it is used to refer to a group of… …   Wikipedia

  • Lost Generation — 1. the generation of men and women who came of age during or immediately following World War I: viewed, as a result of their war experiences and the social upheaval of the time, as cynical, disillusioned, and without cultural or emotional… …   Universalium

  • lost generation — generation which has lost its direction, generation without goals or aspirations …   English contemporary dictionary

  • Lost Generation — Lost′ Genera′tion n. (often l.c.) 1) the generation that came of age during or just after World War I, viewed as cynical and disillusioned 2) lit. a group of American writers of this generation • Etymology: 1925–30 …   From formal English to slang

  • Lost Generation — Lost Ge|ne|ra|tion 〈[lɔ̣st dʒɛnərɛıʃən] f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Gruppe junger US amerikan. Schriftsteller der 20er Jahre, deren Weltanschauung vom Erlebnis des 1. Weltkrieges geprägt wurde u. daher durch Desillusionierung u. Skeptizismus… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Lost Generation — Lost Gen|e|ra|tion, the 1.) the young men who were killed in World War I, who could have been successful in art, science, literature etc 2.) all the people who became adults during or just after World War I, and who suffered great social and… …   Dictionary of contemporary English