2F-Spiele


2F-Spiele

Friedemann Friese (* 5. Juni 1970 in Stadthagen) ist ein deutscher Spieleautor und Betreiber des Spieleverlags 2F-Spiele.

Nach dem Abitur begann er ein Mathematikstudium, welches er allerdings nicht beendete, da er 1992 den Spieleverlag „Spiele-Bau-Stelle“ gründete um im Eigenverlag sein erstes Spiel Wucherer zu publizieren. 1994 erfolgte die Umbenennung des Verlags in „2F-Spiele“, in Anlehnung an seinen Namen. Heute lebt Friese in Bremen.

Bereits seit seiner Jugend spielt er gerne Gesellschaftsspiele und da ihm oft die Regeln nicht optimal erschienen, „optimierte“ er Spiele. Später erfand er sie komplett selbst. Friese hat eine Vorliebe für das „F“ und die Farbe grün, weshalb praktische alle seine Spiele über diese beiden Merkmale verfügen. Zufälle missfallen ihm; seiner Meinung nach sollte derjenige Spieler gewinnen, der die beste Strategie hat und das Spiel am besten verstanden hat und nicht jener, dem die Würfel das meiste Glück bringen. Aus diesem Grund kommen seine Spiele meist ohne Würfel aus.

Erfolge

Funkenschlag

Finstere Flure

  • Fische Fluppen Frikadellen

Ludographie

Wenn kein Verlag angegeben ist dann ist das Spiel im eigenen Verlag 2F-Spiele erschienen.

  • Wucherer (1992); Neuauflage bei Abacusspiele und unter dem Namen LandLord bei Rio Grande Games (1998)
  • Falsche FuFFziger (1994)
  • Paparazzo (1994); zusammen mit Wolfgang Panning bei Abacus
  • Foppen (1995)
  • FrischFisch (1997); unter dem Namen Fresh Fish bei Plenary Games
  • Friesematenten (1998)
  • Frischfleisch (1999)
  • Flickwerk (2000)
  • Funkenschlag (2001); unter dem Namen Power Grid bei Rio Grande Games (2004)
  • Fische Fluppen Frikadellen (2002)
  • Fundstücke (2002)
  • Finstere Flure (2003); unter dem Namen Fearsome Floors bei Rio Grande Games (2004) und La Crypte de la Créature bzw. Fuggi, Fuggi bei Tilsit (2005)
  • Ludoviel (2003); zusammen mit Hartmut Kommerell, Thorsten Gimmler, Andrea Meyer und Martina Hellmich (Tagungshaus Drübberholz)
  • Schwarzarbeit (2003); zusammen mit Andrea Meyer bei BeWitched-Spiele
  • Fiese Freunde Fette Feten (2005); mit Marcel-André Casasola Merkle
  • Turbo Taxi (2005)
  • Fiji (2006)
  • Fürchterliche Feinde (2006)
  • Megastar (2006); bei Amigo
  • Monstermaler (2006); zusammen mit Marcel-André Casasola Merkle und Andrea Meyer (2F-Spiele, BeWitched-Spiele, Casasola)
  • Filou (2007); unter dem Namen Felix bei Rio Grande Games (2007), als Minou bei 999 Games (2008) und als Filou bei Filosofia (2008)
  • Flussfieber (2008)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spiele aus timbuktu — est la maison d édition de jeux de société de Michael Schacht, basée à Francfort sur le Main en Allemagne. Quelques jeux édités Crazy Race, 2002, Michael Schacht Gods, 2002, Michael Schacht Mogul, 2002, Michael Schacht Station Manager, 2002,… …   Wikipédia en Français

  • Spiele aus Timbuktu — est la maison d édition de jeux de société de Michael Schacht, basée à Francfort sur le Main en Allemagne. Quelques jeux édités Crazy Race, 2002, Michael Schacht Gods, 2002, Michael Schacht Mogul, 2002, Michael Schacht Station Manager, 2002,… …   Wikipédia en Français

  • Spiele der Olympiade — Spiele der Olympiade,   offizielle Bezeichnung für die Olympischen Sommerspiele; neben den Olympischen Winterspielen Bestandteil der Olympischen Spiele …   Universal-Lexikon

  • Spiele — Spiele, 1) s. Spiel; 2) (Ant.), s. Kampfspiele; 3) (Jagdw.), so v.w. Lappenstäbe; 4) die zarten Kiele der Federn, so lange sie fast noch ganz in der Haut sitzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spiele Hit — Logo seit 2007 Logo 2001 bis 2006 Der österreichische Spielepreis Spiel der Spiele wird seit 2001 jährlich von der Wiener Spiele Akade …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele-Bau-Stelle — Friedemann Friese (* 5. Juni 1970 in Stadthagen) ist ein deutscher Spieleautor und Betreiber des Spieleverlags 2F Spiele. Nach dem Abitur begann er ein Mathematikstudium, welches er allerdings nicht beendete, da er 1992 den Spieleverlag „Spiele… …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele-Engine — Die Artikel Liste der Spiel Engines und Spiel Engine#Bekannte Engines überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele aus Timbuktu — Michael Schacht (* 1964 in Wiesbaden) ist ein deutscher Spieleautor, Grafiker und Inhaber des Kleinverlages Spiele aus Timbuktu. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Schaffen 2 Ludographie (Auswahl) 3 Weblinks 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele der kleinen Staaten von Europa — Medailiensatz der Spiele (die 8 Ringe stehen für die Gründungsstaaten) Die Spiele der kleinen Staaten von Europa (englisch Games of the Small States of Europe; französisch Jeux des Petits États d Europe; italienisch  …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele-Industrie — Die Spieleindustrie ist ein Industriezweig, der sich mit der Erfindung, Produktion und Vermarktung von Spielen beschäftigt. Im Jahr setzt die Spieleindustrie weltweit etwa 20 Mrd. US Dollar um. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Aktueller Umbruch… …   Deutsch Wikipedia

  • Spiele Filme Technik — Die SFT ist eine deutsche Multimedia Zeitschrift, die erstmals am 27. Oktober 2004 erschien. Die Erstausgabe verkaufte sich 500.000 mal. [1] Der Name ist eine Abkürzung für die Begriffe „Spiele“, „Filme“ und „Technik“. Behandelt werden… …   Deutsch Wikipedia