Lubina Holanec-Rawpowa


Lubina Holanec-Rawpowa

Lubina Holanec-Rawpowa (* 23. Mai 1927 in Kleinbautzen; † 2. Mai 1964 in Dresden) war eine international bekannte sorbische Konzertorganistin.

Literatur

  • Achim Brankačk: Wuměłča na pišćelach. Wobraz žiwjenja njewšědneje Serbowki a hudźbnicy. (Künstlerin an der Orgel. Lebensbild einer ungewöhnlichen Sorbin und Musikerin). Rjad Wobrazki ze Serbow. Bautzen: Domowina-Verlag, 2005. ISBN 3-7420-1990-2.
  • Detlef Kobjela: „Lubina Hollan-Raupp (1927-1964).“ In Bert Greiner, Kathinka Rebling (Herausgeber): Beiträge zur slawischen Musik in Mitteldeutschland. Reihe Beiträge zur westslawischen Musikforschung 3. Frankfurt: Peter Lang, 2004. ISBN 978-3-631-39913-2. Seite 91-97.

Weblinks

  • Detlef Kobjela: Sorbische Musikkultur. pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lubina — ist ein weiblicher Vorname, siehe Lubina (Vorname) Lubina bezeichnet geografische Namen: zwei Orte: eine Gemeinde im Okres Nové Mesto nad Váhom in der Slowakei, siehe Lubina (Slowakei) einen Stadtteil der Stadt Kopřivnice im Nordosten Tschechiens …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Obersorbische Vornamen — sind Vornamen, die im obersorbischen Kulturraum gebräuchlich sind. Sie werden also, anders als Germanische Namen oder Slawische Vornamen, in erster Linie nicht linguistisch, sondern kulturell definiert.[1] Aufgrund der vielfältigen äußeren… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinbautzen — Budyšink Gemeinde Malschwitz Koordinaten …   Deutsch Wikipedia