Lucilla Galeazzi

Lucilla Galeazzi

Lucilla Galeazzi (* 24. Dezember 1950[1] in Terni, Umbrien) ist eine italienische Sängerin. In den 1970er und 80er Jahren gehörte sie zu den bekanntesten Stimmen des italienischen Folk-Revivals um Giovanna Marini. Ab den 1990er Jahren begann sie ihre Solokarriere, produzierte jedoch viele Alben zusammen mit anderen Musikern und Musikerinnen.

Diskographie

  • 1977 Correvano coi carri (Mit Giovanna Marini)
  • 1977 La grande madre impazzita (Mit Giovanna Marini)
  • 1980 Cantate pour tous les jours 1 e 2 (Mit Giovanna Marini)
  • 1984 Pour Pier Paolo Pasolini (Mit Giovanna Marini)
  • 1986 Anninnia (Mit Paolo Damiani)
  • 1986 Il paese con le ali (Mit Ambrogio Sparagna)
  • 1987 Per Devozione (Lucilla Galeazzi und Giancarlo Schiaffini)
  • 1990 Cantata profana (Mit Giovanna Marini)
  • 1992 Il Trillo (L. Galeazzi, Ambrogio Sparagna, Carlo Rizzo)
  • 1993 Giofà il servo del re (Mit Ambrogio Sparagna)
  • 1995 Invito (Mit Ambrogio Sparagna)
  • 1995 Rock’s Airs de la lune (L. Galeazzi und Claude Barthélemy Trio)
  • 1996 Mammas (Mit Philippe Eidel)
  • 1997 Cuore di terra
  • 1997 La Banda (Mit Michel Godard)
  • 1997 La via dei Romei (Mit Ambrogio Sparagna)
  • 1998 Honig und Asche (Mit Michael Riessler)
  • 1999 Ali d’oro (Mit Michel Godard)
  • 2000 Castel del Monte (Mit Michel Godard, Linda Bsiri, Pino Minafra, Gianluigi Trovesi, Jean-Louis Matinier, Renaud Garcia-Fons & Pierre Favre)
  • 2001 Lunario
  • 2002 La Tarantella (Mit Christina Pluhar / Arpeggiata)
  • 2002 Renaissance (Mit Philippe Eidel)
  • 2004 All’improvviso (Mit Christina Pluhar / Arpeggiata)
  • 2004 Trio Rouge (Lucilla Galeazzi, Michel Godard, Vincent Courtois)
  • 2005 Amore e Acciaio

Einzelnachweise

  1. http://www.lavocedelledonne.it/cantante.aspx?id_cantante=225 am 14. Oktober 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Lucilla Galeazzi — (née le 24 décembre 1950 à Terni, en Ombrie) est une chanteuse italienne. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Lucilla Galeazzi est une chanteuse populaire… …   Wikipédia en Français

  • Lucilla Galeazzi — is an Italian folk singer. Among other folk and early music groups, she has worked with L Arpeggiata …   Wikipedia

  • Galeazzi — ist der Name folgender Personen: Francesco Galeazzi (1758–1819), italienischer Musiktheoretiker und Komponist Giampiero Galeazzi (* 1946), italienischer Kanute und Journalist Lucilla Galeazzi (* 1950), italienische Sängerin Riccardo Galeazzi (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Claude Barthelemy — Claude Barthélemy, auch Claude Barthélémy geschrieben, (* 22. Juli 1956 in Saint Denis) ist ein französischer Gitarrist, Komponist, Arrangeur und Bigband Leiter des Jazz und moderner klassischer Musik. Biografie Barthelemy, aufgewachsen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Claude Barthélémy — Claude Barthélemy, auch Claude Barthélémy geschrieben, (* 22. Juli 1956 in Saint Denis) ist ein französischer Gitarrist, Komponist, Arrangeur und Bigband Leiter des Jazz und moderner klassischer Musik. Biografie Barthelemy, aufgewachsen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Banda Cittá Ruvo Di Puglia — is an Italian folk group focused on the brass band traditions of Apulia. The banda tradition originated during the 19th century as a way to bring operatic and classical music to the rural poor and evolved into a form of music played primarily… …   Wikipedia

  • Bellinati — Paulo Bellinati (* 1950 in São Paulo) ist ein brasilianischer Gitarrist und Komponist. Bellinati hatte als Kind Gitarrenunterricht bei seinem Vater und studierte ab dem siebzehnten Lebensjahr am Conservatório Dramático e Musical de São Paulo bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Claude Barthélemy — Claude Barthélemy, auch Claude Barthélémy geschrieben, (* 22. Juli 1956 in Saint Denis) ist ein französischer Gitarrist, Komponist, Arrangeur und Bigband Leiter des Jazz und moderner klassischer Musik. Leben und Wirken Barthelemy, aufgewachsen im …   Deutsch Wikipedia

  • Méreu — Jean Méreu (* 1944 in Saint Vallier (Saône et Loire)) ist ein französischer Trompeter der Imaginären Folklore. Méreu studierte am Konservatorium von Lyon Trompete und spielte in der Big Band des Hot Club de Lyon. 1968 gründete er mit Jean Bolcato …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»