Ludivine Sagnier


Ludivine Sagnier
Ludivine Sagnier bei den 63. Filmfestspielen von Cannes 2010

Ludivine Sagnier (* 3. Juli 1979 in La Celle-Saint-Cloud im Département Yvelines) ist eine französische Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mit neun Jahren stand Sagnier erstmals vor der Kamera, spielte in mehreren großen Produktionen mit und arbeitete als Synchronsprecherin. Mit 16 machte sie das Abitur und studierte danach vier Jahre am Conservatoire d’art dramatique in Versailles.

Bekannt wurde sie mit den Filmen 8 Frauen (2002) und Swimming Pool (2003), bei denen François Ozon Regie führte. Für beide Rollen wurde sie für den César nominiert. Für ihre Rolle in 8 Frauen erhielt sie den Romy-Schneider-Preis für Nachwuchsschauspielerinnen, zusammen mit den anderen sieben Frauen den Preis der Europäischen Filmakademie für die beste Schauspielerin und den Silbernen Bären bei der Berlinale 2002.

Swimming Pool sorgte für ihren Durchbruch in Frankreich. Ein Jahr später spielte sie die Fee Tinkerbell in Peter Pan, ihrem ersten Hollywood-Film.

Durch die Rolle der Tinkerbell wurde auch der Regisseur Claude Chabrol auf sie aufmerksam. Er konnte Sagnier für seinen Film Die zweigeteilte Frau (2007) gewinnen, in dem sie an der Seite von Benoît Magimel und François Berléand zu sehen war.

Ludivine Sagnier lebt in Paris. Aus einer Beziehung mit ihrem Schauspielkollegen Nicolas Duvauchelle, den sie 2002 bei den Dreharbeiten zum Kurzfilm Les Frères Hélias kennenlernte, ging eine Tochter hervor (* 2005). Eine weitere Tochter (* 2009) stammte aus der Beziehung mit dem Filmregisseur Kim Chapiron.[1]

Filmografie

Sagnier bei der Vorstellung ihres Films The Devil’s Double auf der Berlinale 2011
  • 1989: Les Maris, Les Femmes, Les Amants
  • 1990: Cyrano von Bergerac (Cyrano de Bergerac)
  • 1992: La Famille Fontaine
  • 1996: Le Secret d’Iris
  • 1998: Meurtre Sans Risque
  • 1998: Passion Interdite
  • 1998: A Nous deux La Vie
  • 1998: La Banquise
  • 1999: Rembrandt
  • 1999: Acide animé
  • 1999: Das Liebesdrama von Venedig (Les enfants du siècle)
  • 1999: Vacances Au Purgatoire
  • 1999: Sur Ma Vie
  • 1999: Mon Frère
  • 2000: Bon Plan
  • 2000: Guedin
  • 2000: Des monstres à l’état pur
  • 2000: Tropfen auf heiße Steine (Gouttes d’eau sur pierres brûlantes)
  • 2001: Meine Frau, die Schauspielerin (Ma femme est une actrice)
  • 2001: Kinder der Furcht (Un jeu d’enfants)
  • 2002: Napoleon
  • 2002: Les Frères Hélias
  • 2002: Liebe oder Zahnweh (Toothache)
  • 2002: 8 Frauen
  • 2002: La Famille Marmaille
  • 2003: Swimming Pool
  • 2003: Petites Coupures
  • 2003: Die kleine Lili (La petite Lili)
  • 2003: Peter Pan
  • 2004: Große Haie – Kleine Fische (Stimme in der franz. Version)
  • 2005: Une aventure
  • 2005: Foon
  • 2006: Paris, je t'aime
  • 2006: La Californie
  • 2007: Ein Geheimnis (Un secret)
  • 2007: Molière
  • 2007: Chanson der Liebe (Les Chansons d'amour)
  • 2007: Die zweigeteilte Frau (La fille coupée en deux)
  • 2008: Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt
  • 2008: Public Enemy No. 1 – Todestrieb
  • 2010: Pieds nus sur les limaces
  • 2010: Crime d'Amour
  • 2011: The Devil’s Double

Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Ludivine Sagnier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ludivine Sagnier. In: Internationales Biographisches Archiv 30/2011 vom 26. Juli 2011 (abgerufen via Munzinger Online).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludivine Sagnier — Ludivine Sagnier. Ludivine Sagnier, actriz francesa, nacida en La Celle Saint Cloud, Yvelines, el 3 de julio de 1979. Biografía Desde muy corta edad se dedicó a la actuación Filmografía 200 …   Wikipedia Español

  • Ludivine Sagnier —  Ne doit pas être confondue avec les membres de la famille Seigner. Ludivine Sagnier …   Wikipédia en Français

  • Ludivine Sagnier — Infobox actor name = Ludivine Sagnier imagesize = caption = Sagnier at the Toronto Film Festival, 2007 birthname = birthdate = birth date and age|1979|7|3 birthplace = France deathdate = deathplace = othername = occupation = actress/model… …   Wikipedia

  • Ludivine — (du latin divinus) est un prénom féminin, francisation du prénom flamand Lidwine. Personnes célèbres Ludivine Bruet, footballeuse. Ludivine Diguelman, footballeuse. Ludivine Furnon, gymnaste. Ludivine Jacquinot, handballeuse. Ludivine Kreutz,… …   Wikipédia en Français

  • Sagnier — ist der Name folgender Personen: Enric Sagnier (1858–1931), katalanischer Architekt und Vertreter des Modernisme Ludivine Sagnier (* 1979), französische Schauspielerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Pieds nus sur les limaces — Ludivine Sagnier à une avant première du film. Pieds nus sur les limaces est un film français réalisé par Fabienne Berthaud, sortie en 2010. Synopsis Ce film raconte l histoire de deux sœurs dont l une Clara, très rigide et stricte, va devoir s… …   Wikipédia en Français

  • 8 Frauen — Filmdaten Deutscher Titel 8 Frauen Originaltitel 8 femmes Produktionsland …   Deutsch Wikipedia

  • Les Chansons d'amour — Pour la bande originale du film, voir cet article. Les Chansons d amour Données clés Réalisation Christophe Honoré Scénario Christophe Honoré Gaël Morel …   Wikipédia en Français

  • Les Chansons d'amour (bande originale) — Les Chansons d amour Album par Alex Beaupain Sortie mai 2007 Enregistrement 2007 Durée 40:33 Genre Chanson française Producteur …   Wikipédia en Français

  • Les chansons d'amour (bande originale) — Les Chansons d amour Album par Alex Beaupain Sortie mai 2007 Enregistrement 2007 Durée 40:33 Genre(s) Chanson française Producteur(s …   Wikipédia en Français