Ludwig Gebhard von Hoym (1678–1738)


Ludwig Gebhard von Hoym (1678–1738)

Ludwig Gebhard Graf von Hoym (getauft 25. Oktober 1678 in Droyßig; † 6. Mai 1738 ebenda) war königlich-polnischer und kurfürstlich-sächsischer Geheimer Rat und Oberhauptmann in Thüringen, Herr der Herrschaften Droyßig, Slawentzitz sowie Erb-, Lehn- und Gerichtsherr auf Schkölen, Gleina, Nebra, Birkigt, Löbichau usw.

Leben

Hoym entstammte dem alten anhaltischen Adelsgeschlecht Hoym mit gleichnamigem Stammhaus bei Hoym (erste urkundliche Erwähnung 1195) und war der Sohn des Ludwig Gebhard von Hoym (1631–1711) und der Catharina Sophia von Schönfeld. Sein Bruder Adolph Magnus von Hoym war zeitweilig mit der bekannten Gräfin Cosel verheiratet. Von diesem hatte er nach dessen kinderlosen Tod umfangreiche Besitzungen in Oberschlesien mit mehreren Manufakturen geerbt und dadurch zu einem der finanzstärktsten Männer des Kurfürstentums Sachsen aufgestiegen. Dies spiegelt sich auch in den zahlreichen Leichenpredigten und Trauergedichten wider, die anlässlich seiner Beerdigung am 14. Mai 1738 in Druck erschienen, so u. a. auch vom Diakon Michael Ranft.

Er war verheiratet mit Rahel Louise geb. Gräfin von Werthern. Nur wenige Tage nach seinem Tod starb am 29. Mai 1738 ihr 18-jähriger Sohn Georg Ludwig Graf von Hoym, der am 2. Juni 1738 beigesetzt wurde. Weitere Kinder waren Julius Gebhard († 1769) und Gotthelf Adolph († 1783) Grafen von Hoym.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludwig Gebhard von Hoym — ist der Name folgender Personen: Ludwig Gebhard von Hoym (1631–1711), königlich polnischer und kurfürstlich sächsischer wirklicher Geheimer Rat, Bergrat und Kammerpräsident Ludwig Gebhard von Hoym (1678–1738), königlich polnischer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Gebhard von Hoym (Kammerpräsident) — Lud(o)wig Gebhard Freiherr von Hoym (* 17. November 1631 in Droyßig; † 2. Januar 1711 ebenda) war königlich polnischer und kurfürstlich sächsischer wirklicher Geheimer Rat, Bergrat, Kammerpräsident und Obersteuereinnehmer im Thüringischen Kreis,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Gebhard von Hoym (Oberhauptmann) — Ludwig Gebhard Graf von Hoym (getauft 25. Oktober 1678 in Droyßig; † 6. Mai 1738 ebenda) war königlich polnischer und kurfürstlich sächsischer Geheimer Rat und Oberhauptmann in Thüringen, Herr der Herrschaften Droyßig, Slawentzitz sowie Erb ,… …   Deutsch Wikipedia

  • Hoym (Adelsgeschlecht) — Stammwappen derer von Hoym Hoym ist der Name eines alten ursprünglich anhaltischen Adelsgeschlechts. Die Familie gelangte später vor allem in Sachsen, aber auch in Braunschweig, Pommern, Schlesien und Preußen zu Besitz und Ansehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Mansfeld — Regenten und Linien der Grafen von Mansfeld Grafen von Mansfeld Alt Mansfelder Stamm Hoyer I. ( † nach 1069) Hoyer II. (I.) ( † 1115) Hoyer III. (II.) ( † nach 1157) Hoyer IV. (III.) (* vor 1140; † nach 1183) Burchard I. ( † 1229) (1229… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hos–Hoz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste thüringischer Rittergeschlechter — Hans von Werthern (1555 1633), Stammvater aller blühenden Linien des Geschlechts …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Hohenzollern — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Burkhard I. von Zollern bis Konrad I. von Nürnberg und Friedrich IV. von Zollern 2 Die fränkischen Hohenzollern 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel der Hohenzollern — Stammliste der Hohenzollern mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Burkhard I. bis Friedrich IV. von Nürnberg und Friedrich VI. von Hohenzollern 2 Von Friedrich IV. bis Albrecht… …   Deutsch Wikipedia