Luis Fernandez


Luis Fernandez

Luis Fernández (* 2. Oktober 1959 in Tarifa/Spanien) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und noch aktiver Trainer.

Inhaltsverzeichnis

Der Spieler

Der defensive Mittelfeldspieler spielte in der Jugend bei der AS Saint-Priest (in der Nähe von Lyon) und wurde 1978 von Paris Saint-Germain FC verpflichtet; bei diesem Verein blieb Fernández bis 1986, und hier erzielte er auch seine größten Erfolge: von 1982 bis 1986 gewann er jedes Jahr einen Titel mit Verein oder Nationalelf. Danach wechselte er für drei Jahre zum Racing Club Paris und ließ seine Spielerkarriere bei AS Cannes (1989–1993) ausklingen. 1985 wurde er als Französischer Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

Zwischen 1982 und 1992 wurde Luis Fernández in 60 Länderspielen der französischen Nationalmannschaft aufgestellt; er erzielte dabei 6 Tore. In der ersten Hälfte der 1980er Jahre war er der Defensivspieler des legendären „magischen Vierecks“ der Équipe tricolore, das Trainer Michel Hidalgo mit Fernández, Michel Platini, Jean Tigana und Alain Giresse geformt und 1984 zum Europameisterschaftstitel gebracht hatte. Er gehörte auch bei der Weltmeisterschaft 1986 zum französischen Aufgebot.

Der Trainer

Unmittelbar nach Ende seiner Spielerkarriere wechselte Luis Fernández auf die Trainerbank seines letzten Clubs AS Cannes (1993/94) – und wurde bereits 1993 zum Trainer des Jahres gewählt. Anschließend trainierte er Paris Saint-Germain (1994–1996 und 2000–2003), war dazwischen bei Athletic Bilbao tätig (1996–2000) und wurde dort spanischer Vizemeister. In der Spielzeit 2003/04 zog es Fernández erneut nach Spanien, wo er Espanyol Barcelona betreute.

Im Juni 2005 trainierte er zunächst die Mannschaft von Al-Rayyan (Katar), welche er im November gleichen Jahres bereits wieder verließ. Bald darauf übernahm er das Traineramt bei Beitar Jerusalem (Israel). Am Ende der Saison 2005/06 verließ Fernández Jerusalem wieder.

Im Dezember 2006 kehrte er in die spanische Primera División zurück, um bei Betis Sevilla zu arbeiten. Im Juni 2007 wurde er dort wegen Erfolglosigkeit entlassen. Seit Januar 2009 trainiert er den abstiegsbedrohten französischen Zweitligisten Stade Reims.[1]

Erfolge

als Spieler

als Trainer

(alle Vereinstitel mit Paris Saint-Germain)

Anmerkungen

  1. http://www.francefootball.fr/FF/breves2009/20090102_215057_luis-fernandez-est-arrive.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luis Fernandez: — (1914 1996) Pour les articles homonymes, voir Fernández.  Ne doit pas être confondu avec Luis Fernandez. Luis Fernandez, né dans une famille de cheminots le 2 août 1914 à Bilbao (Pays Basque espagnol, jour de la déclarat …   Wikipédia en Français

  • Luis Fernández — als Trainer von Stade Reims (2009) Spielerinformationen Geburtstag 2. Oktober 1959 Geburtsort Tarifa,  …   Deutsch Wikipedia

  • Luis Fernández — Luís Fernández López (Oviedo, 29 de abril de 1900 París, 25 de octubre de 1973), pintor asturiano. Hijo del logroñes Enrique Fernández, catedrático de la Universidad de Oviedo. Huérfano primero de madre y despúes de padre, en 1909 él y sus… …   Enciclopedia Universal

  • Luis Fernandez — Pour les articles homonymes, voir Fernández.  Ne doit pas être confondu avec Luis Fernández …   Wikipédia en Français

  • Luis Fernández — Football manager infobox playername= Luis Fernández fullname = Luis Fernández nickname = dateofbirth = Birth date and age|df=yes|1959|10|2 cityofbirth = Tarifa countryofbirth = Spain height = currentclub = position = Defender / Midfielder… …   Wikipedia

  • Luis Fernández — Pour les articles homonymes, voir Fernández.  Ne doit pas être confondu avec Luis Fernandez. Luis Fernández (Oviedo, 29 avril 1900 Paris, 25 octobre 1973) est un peintre espagnol. La plus grande partie de ses œuvres est conservée …   Wikipédia en Français

  • Luis Fernández (desambiguación) — Luis Fernández es el conjunto, del nombre propio Luis y el apellido Fernández, que puede referirse a: Contenido 1 Personajes 1.1 Artes 1.2 Deportistas 1.3 Desambiguaciones de nombres compuestos …   Wikipedia Español

  • Luis Fernández (actor venezolano) — Luis Fernández Nombre real Luis Eduardo Fernández Oliva Nacimiento 14 de marzo de 1970 (41 años) Caracas, Distrito Capital, Venezuela Ocu …   Wikipedia Español

  • Luis Fernández de Córdoba y Salabert — XVII Duque de Medinaceli Jefe de la Casa de Medinacelli 14 de mayo de 1879 13 de julio de 1956 Predecesor Luis Fernández de Córdoba y Pérez de Barradas …   Wikipedia Español

  • Luis Fernández de Córdoba y Fernández de Córdoba — Luis Fernández de Córdoba Figueroa y Fernández de Córdoba (Montilla, 22 de septiembre de 1650 Madrid, 23 de agosto de 1690), noble español jefe de las Casas de Aguilar y Casas de Feria como marqués de Priego y duque de Feria. Fue hijo de Luis… …   Wikipedia Español