Luis González


Luis González
Lucho
Lucho Gonzalez (OM).jpg
Spielerinformationen
Voller Name Luis Óscar González
Geburtstag 19. Januar 1981
Geburtsort Buenos AiresArgentinien
Größe 187 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1995–1998 CA Huracán
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2002
2002–2005
2005–2009
2009-
CA Huracán
CA River Plate
FC Porto
Olympique Marseille
76 0(7)
94 (20)
111 (32)
32 0(5)
Nationalmannschaft2
0
2003–
Argentinien U-20
Argentinien
13 0(4)
43 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Mai 2010
2 Stand: 1. April 2009

Luis Óscar González (* 19. Januar 1981 in Buenos Aires, Argentinien), genannt Lucho, ist ein argentinischer Fußballspieler.

Lucho González ist ein offensiver Mittelfeldspieler, der jedoch auf vielen Positionen eingesetzt werden kann. González ist für seine Kampfstärke, gute Kondition und gefährliche Distanzschüsse bekannt.

Seine fußballerische Laufbahn begann er beim argentinischen Verein Club Atlético Huracán, für die er im April 1999 in der ersten Liga debütierte. 2002 wechselte er zum argentinischen Topverein River Plate, wo er schnell zu einer festen Größe aufstieg und sich für europäische Vereine empfahl. So wechselte er 2005 zum portugiesischen Spitzenclub FC Porto, mit dem er in seiner ersten Saison die portugiesische Meisterschaft und den Pokal gewann. Auch in den Folgespielzeiten 2006/07, 2007/08 und 2008/09 gewann der FC Porto mit González die portugiesische Meisterschaft. Zur Saison 2009/10 wechselte Lucho für zunächst 18 Millionen Euro zu Olympique Marseille. [1]

Sein erstes Länderspiel für die Argentinische Fußballnationalmannschaft bestritt er im Januar 2003. Seitdem stand er in 41 Länderspielen auf dem Feld und erzielte dabei 5 Tore. Er war bei der Copa América 2004 einer der großen Stars des argentinischen Teams und war maßgeblich am Finaleinzug gegen Brasilien beteiligt. Im gleichen Jahr gewann er mit der Auswahl Argentiniens die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2004. Er nahm an der Weltmeisterschaft 2006 teil und kam dabei in 3 Spielen zum Einsatz. Ebenfalls stand er im Kader Argentiniens für die Copa América 2007 in Venezuela.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1] Argentinier González wechselt nach Marseille

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luis González — puede referirse a: Luis O. Lucho González (1981 ), futbolista argentino; Luis Darío González (1982 ), futbolista argentino; …   Wikipedia Español

  • Luis Gonzalez — may refer to: *Luis Gonzalez (outfielder), Major League Baseball player for the Florida Marlins *Luis González (infielder), Major League Baseball utility player, currently playing in Japan *Luis González, Argentine football (soccer) player who… …   Wikipedia

  • Luís González — Lucho Spielerinformationen Voller Name Luis Óscar González Geburtstag 19. Januar 1981 Geburtsort Buenos Aires, Argentinien Größe 1,87 m Position Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Luis González — Lucho Gonzàlez Pour les articles homonymes, voir González. Lucho González …   Wikipédia en Français

  • Luis González — Este es el nombre de: ● Luis Emilio González Estadounidense de los Arizona Diamondbacks. ● Luis Alberto González Venezolano de los Colorado Rockies …   Enciclopedia Universal

  • Luis Gonzalez — Lucho Gonzàlez Lucho González Ce document provient de « Lucho Gonz%C3%A0lez » …   Wikipédia en Français

  • Luis Gonzalez (baseball) — Luis González (baseball) Luis Gonzalez …   Wikipédia en Français

  • Luis gonzález (baseball) — Luis Gonzalez …   Wikipédia en Français

  • Luis González Seara — Luis González Seara, né à La Merca (Ourense) le 7 juin 1936 est un sociologue, écrivain et homme politique espagnol. Biographie Après avoir effectué des études en sciences politiques et économiques à l Université Complutense de Madrid,… …   Wikipédia en Français

  • Luis González y González — (San José de Gracia, Michoacán; 11 de octubre de 1925 13 de diciembre de 2003), historiador de México. Su área en especial, la historia de la Revolución mexicana y del presidencialismo mexicano, corresponde a algunos de sus estudios más… …   Wikipedia Español