Luminism


Luminism
Dieser Artikel beschreibt die postimpressionistische Stilrichtung des Luminismus. Für den gleichnamigen Stil in der amerikanischen Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts siehe Luminism
Emile Claus: Vaches traversant la Lys, 1899

Als Luminismus bezeichnet man einen Kunststil des Postimpressionismus, der besonderen Wert auf deutliche Lichteffekte setzte. Der Stil wurde vor allem geprägt durch den Belgier Emile Claus und dessen Schüler (Jenny Montigny, Anna De Weert, Georges Morren, Gustave De Smet, Frits Van den Berghe und Constant Permeke) sowie durch die frühen pointilistischen Werke der Niederländer Jan Toorop, Jan Sluijters und Piet Mondriaan. Während sich die Arbeiten der belgischen Künstler allerdings vor allem stilistisch an dem französischen Impressionismus und hier insbesondere an der Malerei Claude Monets orientierten, lagen die Vorbilder der niederländischen Maler eher im Bereich des Fauvismus von Henri Matisse, Maurice de Vlaminck und André Derain.


Wikimedia Foundation.