Lysimacheia


Lysimacheia

Lysimacheia (griechisch Λυσιμάχεια; lateinische Form Lysimachia) ist der Name zweier antiker Städte:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lysimacheia — (grc) Λυσιμάχεια, Λυσιμάχια Localisation Pays …   Wikipédia en Français

  • Lysimacheia — Lysimacheia, Stadt am nördlichen Ende der thrakischen Chersones, 309 v. Chr. von Lysimachos von Thrakien als seine Hauptstadt gegründet und mit den Einwohnern des nahen Kardia bevölkert. Nach seinem Tode fiel es in die Gewalt der Syrer, dann der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lysimacheia (Thrakien) — Lysimacheia (griechisch Λυσιμάχεια, auch Lysimachia, früher Kardia) war eine bedeutende hellenistische Stadt im griechischen Thrakien am Nordende der Halbinsel Chersoneses (heute: Gallipoli). Ihre Überreste sind bei dem heutigen Dorf Bolayır in… …   Deutsch Wikipedia

  • Lysimachia (ville) — Lysimacheia Pour les articles homonymes, voir Lysimaque (homonymie). Lysimacheia (grec ancien : Λυσιμάχεια ou Λυσιμάχια) était une cité et une ville grecque hellénistique de Thrace, située à l extrémité nord ouest de la Chersonèse dont… …   Wikipédia en Français

  • Syrisch-Römischer Krieg — Politische Karte des Ägäisraumes vor Kriegsausbruch im Jahr 192 v. Chr. Der Römisch Syrische Krieg (auch Antiochoskrieg oder Syrischer Krieg) war ein militärischer Konflikt während der Jahre 192 bis 188 v. Chr. und wurde in Griechenland, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-Syrischer Krieg — Politische Karte des Ägäisraumes vor Kriegsausbruch im Jahr 192 v. Chr. Der Römisch Syrische Krieg (auch Antiochoskrieg oder Syrischer Krieg) war ein militärischer Konflikt während der Jahre 192 bis 188 v. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiochos der Große — Antiochos III. (Büste aus dem Louvre) Antiochos III. der Große (* 242 v. Chr.; † 187 v. Chr.) war König des Seleukidenreiches (223–187 v. Chr.) und einer der bedeutendsten hellenistischen Herrscher überhaupt. Er war ein Sohn von Seleukos II. und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste antiker Stätten — Die Liste antiker Stätten umfasst historische Städte, Orte, Heiligtümer und Ausgrabungsstättem antiker und altorientalischer Kulturen im Mittelmeerraum, den römischen Provinzen und im Vorderen Orient (Mesopotamien), tendenziell auch Afrika und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Kurupedion — Teil von: Diadochenkriege Die Ebene von Kurupedion …   Deutsch Wikipedia

  • Séleucos Ier — Pour les articles homonymes, voir Séleucos. Séleucos Ier Nicator Bronze au musée national d archéologie de Naples …   Wikipédia en Français