Ländlicher Raum


Ländlicher Raum
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.
Österreichlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Österreich dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.
Ländlicher Raum

Der Ländliche Raum ist eine Raumkategorie, welche sich nach BBR (Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung) in ländliche Kreise höherer Dichte und ländliche Kreise geringerer Dichte unterteilen lässt und den verstädterten Räumen, sowie den Agglomerationsräumen gegenübersteht. Jüngere Arbeiten der Kulturgeographie ermitteln den ländlichen Raum funktional-genetisch [1] und können so den ländlichen Raum als endogene Raumkategorie ohne Abstützung auf andere Raumtypen identifizieren. Dieser Definitionsansatz ist deutlich trennschärfer als die Einteilung des BBR.

Ländlicher Raum in Schleswig-Holstein nach qualitativen Kriterien 2010

Bei der funktional-genetischen Definition werden typische rurale Strukturelemente identifiziert wie z. B. ein das Erscheinungsbild dominierender Agrarsektor oder eine ökologische Ausgleichsfunktion, die der Einteilung als ländliche Region zugrunde liegen. Durch die Betrachtung von Entwicklungspfaden lassen sich ländliche Regionen nicht nur in ihrer qualitativen Entwicklung betrachten, es entsteht so auch die Möglichkeit, ländliche Regionen mit charakteristischen Raumstrukturen näher zu beschreiben (z. B. Militärfolgelandschaft oder Kulturverlustlandschaft). Des Weiteren bietet die kulturgeographische Aufnahme des ländlichen Raums durch einen Strukturdiamant eine Grundlage für raumgestaltendes Eingreifen, z. B. durch regionale Raumplanungsvorhaben.

Die Siedlungen des ländlichen Raums sind mit ihrem Umfeld eng funktional verknüpft, was nicht heißen soll, dass sie auch in Physiognomie und Grundriss zwingend vom Primären Sektor geprägt sein müssen.

Hierbei wird als Siedlung jeglicher menschliche Wohn- und Arbeitsplatz mitsamt all seinen Gebäuden, Infrastruktureinheiten (Straßen, Wege, Plätze), Gärten und Höfen, Erholungsflächen und Freizeitzonen, sowie Sonderwirtschaftsflächen verstanden.

Situation in Österreich

Die Österreichische Raumordnungskonferenz (ÖROK) kennzeichnete im letzten Österreichischen Raumentwicklungskonzept (ÖREK 2001)[2] den Ländlichen Raum folgendermaßen:

  • Vielfältig strukturiert und relativ eigenständig
  • Längst nicht mehr mit dem landwirtschaftlich genutzten Raum gleichzusetzen
  • Kein residualer Ergänzungsraum sondern Grundlage für die Lebensqualität des Gemeinwesens
  • Aufgespannt zwischen Stadtumland und Peripherie
  • "Flächenverantwortung" für die Kulturlandschaften Österreichs - Ressourcentank für die Bevölkerung
  • Verbindende Elemente wie die geringere Bevölkerungsdichte, spezifische sozioökonomische Strukturen und soziale Lebensweisen, die sich generell - und noch immer - von jenen der städtischen Regionen unterscheiden

Fußnoten

  1. Hoppe, T.: Der ländliche Raum im 21. Jahrhundert - Neubewertung einer unterschätzten Raumkategorie. Verlag BOD 2010. ISBN 978-3-8391-4522-7
  2. ÖROK, 2002, Österreichisches Raumentwicklungskonzept 2001, S. 130 ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ländlicher Raum — ländlicher Raum,   ein naturnaher, von der Land und Forstwirtschaft geprägter Siedlungs und Wirtschaftsraum mit geringer Bevölkerungsdichte sowie niedriger Zentralität der Orte und deshalb meist starker Abhängigkeit zum städtischen Raum. Von der… …   Universal-Lexikon

  • Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum — Die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum gehören in den Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten des Landes Rheinland Pfalz. Als Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) bezeichnet man… …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz — Die Akademie Ländlicher Raum Rheinland Pfalz wurde im Jahre 2008 von Hendrik Hering, Staatsminister im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW) Rheinland Pfalz gegründet[1] und organisiert Schulungsveranstaltungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Akademie Ländlicher Raum — Die Bayerische Akademie Ländlicher Raum ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Interessen des ländlichen Raums zu vertreten. Der Verein wurde 1988 gegründet und hat seinen Sitz ist München. Die Akademie sieht sich …   Deutsch Wikipedia

  • Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg — Das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden Württemberg, kurz MLR, ist eines von zehn Ministerien in der Landesverwaltung des Bundeslandes Baden Württemberg. Von 1952 bis 1953 hieß es „Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung“,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg — Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg (MLR) ist eines von elf Ministerien in der Verwaltung des Landes Baden Württemberg. Von 1952 bis 1953 hieß es „Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung“, anschließend …   Deutsch Wikipedia

  • Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum — Wort Bild Marke des Verbandes der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V. Der Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum (VBLR) e.V. ist ein bundesweiter Interessensverband von 44 Landvolkshochschulen und Bildungseinrichtungen in katholischer …   Deutsch Wikipedia

  • Niedersächsisches Informations- und Kompetenzzentrum für den ländlichen Raum — Amtshof Eicklingen Das Niedersächsische Informations und Kompetenzzentrum für den ländlichen Raum hatte zwischen 2005 und 2008 seinen Sitz im Amtshof Eicklingen im zur Samtgemeinde Flotwedel gehörigen Ort Eicklingen im Landkreis Celle. Unter dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhein-Neckar-Raum — Logo Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume — – LEL – Staatliche Ebene Land Baden Württemberg Stellung der Behörde Öffentliche Forschungseinrichtung Aufsichtsbehörde(n) Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden Württemberg Gründung …   Deutsch Wikipedia