MacLaurinsche Reihe


MacLaurinsche Reihe

Die Maclaurinsche Reihe (nach Colin Maclaurin) ist in der Analysis eine Bezeichnung für den Spezialfall einer Taylor-Reihe mit Entwicklungsstelle 0:

f (x) = \sum_{j=0}^{\infty} \frac{f^{(j)}(0)}{j!}x^j = f(0) + f ' (0) x + \frac{1}{2} f ''(0) x^2 + \dots

Durch eine geeignete Substitution kann man jede Taylorreihe als Maclaurinreihe auffassen:

f(x_0+h) = \sum_{j=0}^{\infty} \frac{f^{(j)}(x_0)}{j!}h^j = f(x_0) + f'(x_0) h + \frac{1}{2} f''(x_0) h^2 + \dots

ist die Maclaurinreihe der Funktion

h\mapsto f(x_0+h).

Beispiele

\sin (x) = \sum_{n=0}^\infty (-1)^n\frac{x^{2n+1}}{(2n+1)!} = \frac{x}{1!}-\frac{x^3}{3!}+\frac{x^5}{5!}-\ldots = x-\frac{x^3}{6}+\frac{x^5}{120}-\ldots
e^x = \sum_{n = 0}^{\infty} \frac{x^n}{n!} = 1 + x + \frac{x^2}{2!} + \frac{x^3}{3!} + \frac{x^4}{4!} + \dots = 1 + x + \frac{1}{2} x^2 + \frac{1}{6} x^3 + \frac{1}{24} x^4 + \dots
  • Für Funktionen, die bei x = 0 nicht definiert oder zwar definiert, aber nicht beliebig oft differenzierbar sind - wie z. B. \displaystyle f(x) = \frac{1}{x} oder \displaystyle f(x) = x\sqrt{x} -, lässt sich keine Maclaurinsche Reihe entwickeln.
  • Das Betrachten nur endlich vieler Glieder der obigen Reihe liefert die Maclaurinsche Formel als Spezialfall der Taylor-Formel:
f (x) = f(0) + f'(0)x + \frac{f''(0)}{2!}x^2 + \dots + \frac{f^{(n)}(0)}{n!} x^n + \frac{f^{(n+1)}(\theta)}{(n+1)!} x^{n+1}
für eine Zwischenstelle θ.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maclaurinsche Reihe — Maclaurinsche Reihe, s. Taylorsche Reihe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • maclaurinsche Reihe —   [mə klɔːrɪn ; nach C. Maclaurin], Mathematik: taylorsche Reihe …   Universal-Lexikon

  • Maclaurinsche Reihe — Makloreno eilutė statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. Maclaurin series vok. Maclaurinsche Reihe, f rus. ряд Маклорена, m pranc. série de Mac Laurin, f …   Fizikos terminų žodynas

  • MacLaurinsche Formel — Die Maclaurinsche Reihe (nach Colin Maclaurin) ist in der Analysis eine Bezeichnung für den Spezialfall einer Taylor Reihe mit Entwicklungspunkt 0: Durch eine geeignete Substitution kann man jede Taylorreihe als Maclaurinreihe auffassen: ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Maclaurin-Reihe — Die Maclaurinsche Reihe (nach Colin Maclaurin) ist in der Analysis eine Bezeichnung für den Spezialfall einer Taylor Reihe mit Entwicklungspunkt 0: Durch eine geeignete Substitution kann man jede Taylorreihe als Maclaurinreihe auffassen: ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Taylor-Reihe — In der Analysis verwendet man Taylorreihen (auch Taylor Entwicklungen oder Taylor Näherung), um Funktionen in der Umgebung bestimmter Punkte durch Potenzreihen darzustellen. So kann ein komplizierter analytischer Ausdruck durch eine nach wenigen… …   Deutsch Wikipedia

  • taylorsche Reihe —   [ teɪlə ; nach B. Taylor], eine Reihe der Gestalt   wobei f eine im Punkt x0 beliebig oft differenzierbare Funktion ist. Ist x0 = 0, so wird die taylorsche Reihe auch maclaurinsche Reihe genannt. Die taylorsche Reihe einer Funktion besitzt im… …   Universal-Lexikon

  • Taylorsche Reihe — (Taylorscher Satz), die von Brook Taylor (geb. 1685, gest. 1731 in London) in seinem Werke »Methodus incrementorum« (1715; neue Ausg., Berl. 1862) aufgestellte, für jede Funktion f(x) einer Veränderlichen x gültige Reihenentwickelung wo f (x), f… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reihen — Reihen, geordnete Folgen von mathematischen Größen (Gliedern), die nach einem gewissen Gesetz gebildet sind. Zu jedem Glied u gehört der Stellenzeiger, d.h. die Zahl, die angibt, das wievielte Glied u in der Reihe ist. Man unterscheidet… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Cotangens — Schaubild Tangens Schaubild Kotangens Tangens und Kotangens sind trigonometrische Funktionen und spielen in der Mathematik und ihren Anwendungsgebieten eine herausragende Rolle. Der Tangens des Winkels …   Deutsch Wikipedia