Machine-Readable Catalog


Machine-Readable Catalog

MARC ist ein Akronym für MAchine-Readable Cataloging. Es handelt sich um ein Katalogisierungsformat, das unter der federführenden Initiative der Library of Congress in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts begonnen wurde. Es liefert das Protokoll, durch das Computer bibliographische Informationen miteinander austauschen können. Seine Datenelemente bilden die Grundlage für die meisten heute benutzten Bibliothekskataloge. Aktuell scheinen besonders UNIMARC und MARC 21 von Bedeutung zu sein.

  • USMARC: MARC-Version der USA, jetzt obsolet.
  • MARC 21: die „harmonisierte“ Version von USMARC und CAN/MARC
  • AUSMARC: MARC-Version für Australien, herausgegeben von der National Library of Australia 1973; USMARC adoptiert 1991
  • BIBSYS-MARC: im Gebrauch bei allen norwegischen Universitätsbibliotheken, der Nationalbibliothek usw.
  • CAN/MARC: MARC-Version für Kanada, jetzt obsolet.
  • CMARC: MARC-Version für die Volksrepublik China, basiert auf UNIMARC
  • DANMARC: MARC-Version für Dänemark, basiert auf MARC21
  • INTERMARC: MARC-Version für die Bibliothèque nationale de France
  • NORMARC: MARC-Version für Norwegen, basiert auf MARC21
  • UNIMARC (Universal Machine Readable Cataloging): erstellt von der IFLA 1977

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Library catalog — A library catalog (or library catalogue) is a register of all bibliographic items found in a library or group of libraries, such as a network of libraries at several locations. A bibliographic item can be any information entity (e.g., books,… …   Wikipedia

  • on-line catalog — a bibliographic record of a library s holdings, available in machine readable form. * * * …   Universalium

  • on-line catalog — a bibliographic record of a library s holdings, available in machine readable form …   Useful english dictionary

  • Finite state machine — A finite state machine (FSM) or finite state automaton (plural: automata ) or simply a state machine, is a model of behavior composed of a finite number of states, transitions between those states, and actions. A finite state machine is an… …   Wikipedia

  • Finite-state machine — State machine redirects here. For infinite state machines, see State transition system. For fault tolerance methodology, see State machine replication. SFSM redirects here. For the Italian railway company, see Circumvesuviana. A finite state… …   Wikipedia

  • MARC — • machine readable catalog; • machine readable cataloging; • Multicenter Asthma Research Collaboration; • multifocal and recurrent choroidopathy …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

  • ISO-639 — ist ein internationaler Standard der Internationalen Organisation für Normung, der Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachcodes) definiert. Der Standard besteht aus mehreren Teilnormen. Vier Teile für Kennungen mit zwei Buchstaben (ISO 639 1)… …   Deutsch Wikipedia

  • ISO639 — ISO 639 ist ein internationaler Standard der Internationalen Organisation für Normung, der Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachcodes) definiert. Der Standard besteht aus mehreren Teilnormen. Vier Teile für Kennungen mit zwei Buchstaben (ISO… …   Deutsch Wikipedia

  • ISO 639-1 — ISO 639 ist ein internationaler Standard der Internationalen Organisation für Normung, der Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachcodes) definiert. Der Standard besteht aus mehreren Teilnormen. Vier Teile für Kennungen mit zwei Buchstaben (ISO… …   Deutsch Wikipedia

  • ISO 639-2 — ISO 639 ist ein internationaler Standard der Internationalen Organisation für Normung, der Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachcodes) definiert. Der Standard besteht aus mehreren Teilnormen. Vier Teile für Kennungen mit zwei Buchstaben (ISO… …   Deutsch Wikipedia