Maintal-Dörnigheim


Maintal-Dörnigheim
Dörnigheim
Stadt Maintal
Koordinaten: 50° 8′ N, 8° 51′ O50.1322222222228.8419444444444100Koordinaten: 50° 7′ 56″ N, 8° 50′ 31″ O
Höhe: 100 m ü. NN
Einwohner: 15.040 (31. Dez. 2006)
Eingemeindung: 1. Juli 1974
Postleitzahl: 63477
Vorwahl: 06181
Ehemaliges Gemeindewappen

Dörnigheim ist der größte Stadtteil von Maintal und liegt im Main-Kinzig-Kreis in Hessen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Dörnigheim liegt direkt am rechten Mainufer. Die Stadt Frankfurt liegt ca. 13 Kilometer westlich, die Stadt Hanau ca. 6 Kilometer östlich von Dörnigheim entfernt.

Nachbarstädte

Dörnigheim grenzt im Norden an den Stadtteil Hochstadt, im Nordwesten an Bischofsheim, im Westen an den Offenbacher Stadtteil Rumpenheim, im Süden an die Stadt Mühlheim am Main und deren Stadtteil Dietesheim, sowie im Osten an den Hanauer Stadtteil Kesselstadt.

Geschichte

Dörnigheim wurde erstmals im Jahre 793 urkundlich erwähnt. Ein gewisser Wolfbodo schenkte dem Abt des Klosters Lorsch unter anderem das Gebiet im Maingau, das in "Turinchheim", so der alte Name der Stadt, liegt. Das Eigentum an diesem Gemeinwesen teilten sich die Grafen von Hanau und der Bischof von Mainz.

Mainfähre vor Dörnigheim

Aufgrund seiner günstigen Lage zwischen den Städten Hanau im Osten und Frankfurt am Main im Westen florierte hier der Gaststätten- und Herbergsbetrieb - viele der alten Gaststätten werden heute noch bewirtschaftet - da Reisende gerne hier eine letzte Rast vor der letzten Etappe ihrer Reise nach Frankfurt am Main einlegten.

Im Jahre 1964 erhielt Dörnigheim Stadtrechte. Zehn Jahre später am 1. Juli 1974 wurde Dörnigheim mit Bischofsheim, Hochstadt und Wachenbuchen per Gesetz zur neuen Stadt Maintal zusammengefasst.

Verkehr und Infrastruktur

Dörnigheim ist durch die Lage im Rhein-Main-Gebiet und der direkten Nähe zur Stadt Frankfurt am Main und der Stadt Hanau, ein günstig gelegener Wirtschaftsstandort. Im Osten und im Norden grenzen zudem die Gewerbegebiete Maintal-Ost und Maintal-Mitte an den Stadtteil.

Dörnigheim liegt verkehrsgünstig. Der Bahnhof Maintal-Ost liegt im Norden des Stadtteils an der Hanauer Bahn und wird von Regionalzügen der Relation Frankfurt–Maintal–Hanau(–Aschaffenburg) angefahren. Die Bahnstrecke trennt Dörnigheim und Hochstadt. Die A 66 mit der Anschlussstelle Maintal-Dörnigheim / Maintal-Hochstadt verläuft nördlich des Stadtteils, die B 8 mitten durch den Ortskern entlang des Mains.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maintal-Dörnigheim — Dörnigheim is the biggest district of the town of Maintal in Hesse, Germany. It is situated on the right, or northern, bank of the Main river. History Dörnigheim s existence was first documented in the year 793. According to a document Wolfbodo… …   Wikipedia

  • Maintal–Dörnigheim Ferry — The Maintal Dörnigheim Ferry. The Maintal Dörnigheim Ferry, also known as the Mühlheim am Main to Dörnigheim Ferry, is a vehicular cable ferry across the Main river in Hesse, Germany. The ferry crosses between the Dörnigheim district of the town… …   Wikipedia

  • Dörnigheim — Stadt Maintal Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Maintal — Maintal …   Wikipedia

  • Dornigheim — Dörnigheim Dörnigheim est un quartier de Maintal, une ville en Allemagne, dans le land de Hesse près de Francfort sur le Main avec environ 15 000 habitants. Ce quartier est situé sur la rive droite du Main. La première mention écrit …   Wikipédia en Français

  • Dörnigheim — 50° 07′ 56″ N 8° 50′ 31″ E / 50.1322, 8.84194 …   Wikipédia en Français

  • Maintal — Maintal …   Wikipédia en Français

  • Maintal — Maintal,   Stadt im Main Kinzig Kreis, Hessen, nördlich des Mains zwischen Frankfurt am Main und Hanau, 100 m über dem Meeresspiegel, 40 000 Einwohner; Bundesfachschule für Klima und Kältetechnik; Maschinenbau, Metallverarbeitung, Nahrungsmittel… …   Universal-Lexikon

  • Maintal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Maintal-Hochstadt — Hochstadt Stadt Maintal Koordinaten …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.