Malin Baryard-Johnsson


Malin Baryard-Johnsson
Malin Baryard-Johnsson mit Butterfly Flip beim Weltcupfinale 2007 in Las Vegas

Malin Baryard-Johnsson (* 10. April 1975 in Söderköping) ist eine schwedische Springreiterin.

Sie war im Jahr 2007 in einigen 5-Sterne-Grand Prixs vorne platziert (2. in São Paulo, 4. in Genf und Rotterdam). Außerdem war sie 3. im Weltcupspringen von London und gewann den Großen Preis beim Weltcupspringen in Bordeaux.

Mit der schwedischen Mannschaft gewann sie Silber bei der Europameisterschaft 2001 in Arnheim, sowie den Weltreiterspielen 2002 in Jerez de la Frontera und den Olympischen Spielen 2004 in Athen.

Im Mai 2011 befindet sie sich in der 124. Springreiter-Weltrangliste der FEI auf Rang 49.[1]

Weblinks

 Commons: Malin Baryard-Johnsson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. FEI-Weltrangliste Springreiten Nummer 124 (50 beste internationale Ergebnisse jedes Springreiters vom 1. Mai 2010 bis 30. April 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Malin baryard-johnsson — elle est manequin , et aime la mode . elle n aime pas beaucoup mes chevaux . mais fait cavalière professionelle pour l argent . Palmarès mondial 1994 : médaille d argent par équipe aux championnats d Europe des jeunes cavaliers à Athènes en… …   Wikipédia en Français

  • Malin Baryard-Johnsson — Malin Baryard Johnsson …   Wikipédia en Français

  • Malin Baryard-Johnsson — Baryard Johnsson on Butterfly Flip in 2007 Olympic medal record Equestrian Silver …   Wikipedia

  • Malin — may refer to: Places Malyn (Malin), a city in Zhytomyr Oblast of Ukraine For the Malin Chassidic Dynasty originating from that city, see Chernobyl (Hasidic dynasty) Malyn (Malin), a village in Mlyniv Raion in Rivne Oblast of Ukraine Malin, Oregon …   Wikipedia

  • Malin — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Weiblicher Vorname 2.2 Männlicher V …   Deutsch Wikipedia

  • Johnsson — ist der Name von: Ana Johnsson (* 1977), schwedische Sängerin Kim Johnsson (* 1976), schwedischer Eishockeyspieler Malin Baryard Johnsson (* 1975), schwedische Springreiterin Sture Johnsson (* 1945), schwedischer Badmintonspieler Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltcupfinale 2011 (Pferdesport) — Das Weltcupfinale 2011 in Leipzig war das Finale der Weltcupserien in vier Pferdesportdisziplinen. Es fand vom 27. April bis zum 1. Mai 2011 in den Messehallen 1 und 3 der Messe Leipzig statt. Erstmals überhaupt wurde ein Weltcupfinale in vier… …   Deutsch Wikipedia

  • Show Jumping World Cup — The FEI World Cup Show Jumping Final, is an annual international competition among the world’s best show jumping horses and riders. The series, created in 1978, today comprises 14 leagues on all continents. The best riders from 132 preliminary… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Reiten — Bei den XXVIII. Olympischen Spielen 2004 in Athen wurden sechs Wettbewerbe im Reiten ausgetragen. Austragungsort war das Markopoulo Olympic Equestrian Centre …   Deutsch Wikipedia